Dell m1210

Diskutiere Dell m1210 im Dell Testberichte Forum im Bereich Dell Forum; Dell XPS m1210 Notebook Steckbrief Hersteller: Dell Modell: XPS m1210 Speicher: 1024MB DDR2 RAM (2x512MB, 533Mhz) Festplatte: 120GB, Hersteller gerade unbekannt Grafikkarte: Intel GMA Bildschirmauflösung: ...


Ergebnis 1 bis 7 von 7
 
  1. Dell m1210 #1
    Forum Stammgast Standardavatar

    Beitrag Dell m1210

    Dell XPS m1210

    Notebook Steckbrief

    Hersteller: Dell
    Modell: XPS m1210
    Speicher: 1024MB DDR2 RAM (2x512MB, 533Mhz)
    Festplatte: 120GB, Hersteller gerade unbekannt
    Grafikkarte: Intel GMA
    Bildschirmauflösung: 1280x800 (sau klein!!)
    Laufwerke: DVD/RW, SD/MMC/MS/PRO/xD
    Konnektivität: WLAN, Bluetooth (zusätzlich)
    Sonstiges: Hotekey für integrierte Webcam, Webcam (extra),
    MediaDirect (Multimedia Boot OS), In-Ear Kopfhörer, Original WinXP Install CD (kein Recovery), Akku mit Füllstandsanzeige

    Ergonomie und Verarbeitung:

    Das Notebook kommt mir von seiner Gesamtverarbeitung recht gut vor.
    Nichts scheint zu knarzen, großartig nachzugeben. Die Scharniere halten
    das Display fest, aber nicht zu fest. Die Tastatur gibt nur an wenigen Stellen
    minimal nach. Mit dem Fingernagel über die Tasten "gekratzt" wirkt sie schon fast
    etwas sehr billig. Schreiben geht aber ziemlich gut. Hatte Bedenken ob die Tastatur
    nicht zu klein ist. Es lässt sich aber gut mit ihr schreiben, ich vertippe mich kaum
    bei hastigen Bewegungen bleibe ich aber manchmal an einer Taste mit meinen Fingern hängen.
    Das Touchpad finde ich recht gut, nicht zu klein (zumindest für meine Finger). Die Finger
    gleiten recht leicht darüber. Die Tasten des Pads sind gut, wirken aber sehr schwammig beim Drücken.

    Fürs Auge:

    Das Dell stand bei mir in Konkurenz zum Sony C2. Dagegen macht es natürlich relativ wenig her. Hatte auf den Bildern die Befürchtung dass das zu viel Silber ziemlich bescheiden aussieht. Sagen wirs mal so: Es sieht nicht so gut aus wie die Sonys aber ich bin im wesentlichen zufrieden.
    Auch die Displayscharniere gibts mittlerweile bei vielen Notebooks etwas stylischer (a la MacBook). Zugegeben, dagegen sieht dieses Book hier nicht so gut aus aber es ist voll in Ordnung!

    Displayqualität:

    Das Display ist leider ein spiegelndes. Die Farben sind toll und es lässt sich im allgemeinen recht gut anschauen. In der Standardschriftgröße möchte ich jedoch nicht damit arbeiten. Dazu bietet die mitgelieferte Dell Software abhilfe. Schriftgrößen im OS können so einfach vergrößert werden. Beim schwarzen Startbildschirm
    von Windows dachte ich mir allerdings eines zuerst: Egal in welchem Blickwinkel ich draufschaue - bei keinem ist wirklcih der ganze Bildschirm schwarz. Entweder oben oder unten verläuft das schwarz immer in ein Grau, was wohl von einer relativ schlechten Blickwinkelabhängigkeit zeugt. Ist halt doch ein billigeres Panel, von Samsung hab ich mir sagen lassen.
    Ansonsten ist das Display gut. Ich nutze es am liebsten natürlich auf der hellsten Stufe, was die meisten Reflektionen verindert. Wobei ich jetzt noch nichts über den Einsatz draußen sagen kann. Werde ich vielleicht bei Gelegenheit nachholen.


    Lautstärke und Lüftergeräusche:

    Die Lautstärke und Lüftergeräusche hielten sich bis jetzt in Grenzen. Der Lüfter an der linken Seite springt öfters mal an aber in einer annehmbaren Lautstärke. Sonst bleibt er eigentlich ziemlich stumm.
    Zur Lautstärke gehören sicher auch die Lautsprecher: Vom Hocker werden sie keinen reißen!


    Konnektivität und Erweiterungen:

    Das Dell ist (wenn noch nicht ab Werk) mit Bluetooth und einer GSM Karte erweiterbar. Diese kann man direkt unter dem Akku montieren. Die Anleitung ist sehr detailiert was eigeneinbau oder Reperatur angeht und zwar bezüglich der meisten Hardware wie Festplatte, Tastatur, Ram. Nettes Gimmick ist dass das Dell über 2 Kopfhörer-Ausgänge an der Front verfügt.
    Das könnte im Alltag interessant sein wenn man in einer Lärm empfindlichen Umgebung noch jemand anderes mithören lassen will (Bibliothek usw). Ansonsten verfügt das Notebook über die üblichen Anschlüsse. Interessant ist dass es 4 USB Ports hat.
    Das ist zwar nicht überdurchschnittlich für ein Notebook aber doch recht gut für ein Subnotebook möchte ich sagen!
    Außerdem Firewire und (leider) noch einen analogen (keinen digitalen) Anschluss für einen Monitor.

    Arbeitsgeschwindigkeit und Gaming:

    Ich konnte bisher noch keine Probleme bei der Arbeitsgeschwindigkeit feststellen. Alles funktioniert zu meiner Zufriedenheit.
    Zu Gaming kann ich auch nichts sagen, da ja nur ein Intel GMA verbaut ist und ich noch keine Spiele damit gespielt habe.

    Akkulaufzeit:

    Akkulaufzeit scheint ganz gut zu sein. Bei voller Helligkeit 2-3 Stunden, WLAN aus. Normales Arbeiten, Mp3 hören, surfen usw.

    Persönliches Fazit:

    Es ist mein erstes Notebook und somit kann ich wenige Vergleiche zu anderen Notebooks ziehen. Aber im großen und ganzen finde ich ist es ein gelungenes Notebook für Leute die nicht gerne ein so großes Notebook mit sich rumschleppen. Einhergehend mit der Baugrößeist die Schrift auf dem Bildschirm natürlich sehr klein was für Leute mit Sehschwäche auf Dauer möglicherweise Probleme machen könnte. Im Moment scheint bei mir allerdings in diesem Bezug noch alles im Lot zu sein. Leider hat es ein spiegelndes Display und während ich hier schreibe macht sich das Hängenbleiben an den Tasten allerdings sehr oft bemerkbar. Es ist gerade so als würde ich beim
    herunter drücken einer Taste mit meinem Finger unter eine andere benachbarte kommen und kurz an ihr hängen bleiben. Also an der Tastatur darf Dell nochmal arbeiten. Nicht aber am Service. Auf Wunsch konnte ich bei der Bestellung am Telefon nämlich noch von Vista auf XP
    ausweichen, was mir das Angebot günstiger gemacht hat und ich das "gewonnene" Geld in sagenhafte 4 Jahre vor-Ort Garantie setzte.
    Total genial finde ich die integrierte Kamera. Sie scheint von wirklich guter Qualität zu sein (stammt von Logitech) und für mich als viel-Skype-Nutzer ist es einfach ein optimales Gimmick. Erwähnen möchte ich noch dass ich finde dass der Akku relativ kompliziert aus dem Gerät zu nehmen ist. Mit zwei Handgriffen
    ist das nicht wirklich erledigt. Die Mitgebrachte Home-Media Software "Dell Media Direct" Ist eine ganz gelungene Sache, habe ich jedoch vom System geschmissen.
    Sie gehörte zu den vielen Sachen die von Anfang an installiert waren und natürlich irgendwie das System verlangsamen. Ich tüftle gerade noch daran herum den extra-Knopf irgendwie anders zu belegen. Wer da was weiß kann das ja vielleicht einfach posten!


    Positiv/Negativ
    + Klein und leicht
    + Gute Akkulaufzeit
    + relativ große Tastatur
    + integrierte Kamera
    + ordentliche Schnittstellen Austattung
    + guter Service/Support
    + Windows keine Recovery Version
    + Gute Dokumentation

    - Aufmachung gefällt nicht jedem
    - spiegelndes Display
    - Vorinstallierter Virenscanner bremst aus
    - Tastatur könnte etwas besser sein.
    - Lüfter könnte seltener anspringen
    - Sound aus Boxen nicht berauschend

    Langzeiterfahrung kann man also nicht sprechen!

    Feedback? Gerne! Bilder kommen demnächst. Bin gerade sehr ausgelastet! Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten!

    edit: Bild eingefügt. Wäre cool wenn ihr den Bericht links in die Testberichte haut. Rechtschreibfehler dürfen auch gerne verbessert werden
    Das Forum ist sowieso denkbar ungeeignet für Testberichte, ich kann max. 4 (aber in wirklcihkeit 3) Bilder pro Post einfügen...
    @ADMINS - hier gibts den Rest als BBCode, vielleicht könnt ihr was machen http://rapidshare.com/files/33073786/bild03.txt.html

  2. Dell m1210 #2
    Forum Benutzer Standardavatar

    Standard

    Hatte das Gerät auch kurz in Betracht gezogen, aber bei Dell sagte man mir, die blauen LEDs vorne, können nicht deaktiviert werden. Stimmt das? Für mich war das leider ein Ausschlusskriterium.

  3. Dell m1210 #3
    Forum Stammgast Standardavatar

    Standard

    also ich habs noch nicht ausprobiert aber ich habe mich mal kurz durch das Bios geklickt und bin mir ziemlich sicher dass man die LED's auch ausschalten kann! Garantie geb ich nicht, aber vielleicht denk ich morgne nachmittag mal dran und probiers aus

  4. Dell m1210 #4
    Forum Benutzer Standardavatar

    Standard

    Echt? Dann wären die an der Hotline aber recht unvorsichtig mit ihren Äußerungen.

  5. Dell m1210 #5
    Forum Stammgast Standardavatar

    Standard

    So, also habs gerade ausprobiert, die LED's sind jetzt aus.

    Hatte auch ncoh ein paar Probleme mit dem Gerät die habe ich aber (zumindest für den Moment) beseitigen können, hier nachzulesen: http://notebookforum.at/showthread.php?t=13868&page=2

  6. Dell m1210 #6
    Forum Stammgast Standardavatar

    Standard

    Demnächst folgen Bilder - vom Innenleben und von Außen

    nachdem ich mich entschlossen habe mit dem Problem an den Dell Support zu gehen bekam ich letzte Woche ein neues Mainboard. Da die Lieferzeiten ziemlich lange waren gestand man mir einen größeren Prozessor zu. Leider funktionierte nach dem Mainboard-Tausch mein DVD Laufwerk nicht mehr.
    Der ursprüngliche Fehler ist natürlich geblieben - meine Vermutung ist ja ein Treiberporblem. Jetzt sollte das Display getauscht werden (mit Kamera usw.) Der Außendienstler bekam jedoch nur einen Display-Deckel zugesandt und ihm waren die Hände gebunden.

    So, Donnerstag bekomm ich also wieder Besuch zum 3. mal dann.

    Und wie gehts dann weiter? Wenns ein Treiberproblem ist wird alles so bleiben wie es ist - dann kommt ein Austauschgerät. Treiberproblem? dann wird auch das auftreten.


    Update: Bekomme jetzt ein neues Gerät, mal schauen wies jetzt läuft

  7. Dell m1210 #7
    Forum Stammgast Standardavatar

    Standard

    neues Gerät hat gleiches Problem, bestätigt mich darin dass es ein Konflikt der Hardware ist oder sogar treiber.

    Nachdem ich jetzt lange genug Engelsgeduld mit dem Dell Service gezeigt hab habe ich mal aus meiner Sicht den Kunde König sein lassen und hartnäckig ein anderes Modell gefordert.

    Nach einigen versuchen mir ein m1330 anzudrehen (-> Wieder Kamera und Sigmatel Chip) habe ich den Support jetzt davon überzeugen können mir ein D430 zu bestellen, dazu ne billige Webcam als Kundenbesänftigung

    Hoffentlich taugt das jetzt was!


Dell m1210

Ähnliche Themen zu Dell m1210


  1. Deckel von Dell M1210 tauschen?: Hi, ich bin ganz frisch hier und habe mal eine Frage. Ich habe ein gebrauchtes Netbook erstanden, bei dem der Deckel ziemlich verkratzt ist. ...



  2. Dell XPS M1210 Betriebssystem: Hallo, ich werde mir demnächst das XPS M1210 mit vollausstattung gönnen aber eines bereitet mir noch kopfschmerzen. Nämlich Windows Vista Home...



  3. dell m1210 vs sony c2: Servus, stehe momentan vor einer schwierigen Entscheidung. Den Notebookkauf habe ich eigentlich erst in ca. einem Monat vor, doch hat mich dell...



  4. Test bei Notebookcheck - Dell XPS M1210: http://www.notebookcheck.com/Test-Dell-XPS-M1210.2372.0.html Gamers darling. Dell XPS ist quasi ein Synonym für hochleistungs-...



  5. Dell D420 vs XPS M1210: Hallo Ich überlege mir gerade, ob ich mir ein Dell D420, core duo zulegen soll. Bin mir bezüglich der Performance gar nicht sicher wie gut die...


Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite