9 Montate dv9200er --> ausf. Zwischenbericht mit Fragen

Dieses Thema im Forum "Hewlett Packard Forum" wurde erstellt von vikerl84, 19.09.2007.

  1. #1 vikerl84, 19.09.2007
    vikerl84

    vikerl84 Forum Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2007
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hallo allerseits,

    ich habe seit ca. 9 Monaten das HP dv9274eu Notebook. Dazu ein kleiner Zwischenbericht.


    Weshalb meine Wahl auf genau dieses Notebook fiel:

    1. Desktopersatz (17" - angenehmes arbeiten, Notebook mit NumBlock)
    2. Ich brauche meine Daten mobil. Also ich spreche nicht von Mobilem Arbeiten, sondern mir geht es viel mehr darum, das Ding überall mitnehmen zu können und dort aufschlagen und arbeiten zu können. Sollte mal keine Steckdose zu finden sein (was mit bisher nur in der Botanik passiert ist), hält der Akku auch ziemlich genau 2 Stunden.
    3. Im Gegensatz zu einem PC brauche ich mehr als 1/6 weniger Strom (PC mit 17" Monitor ca. 600W - Notebook max. 90W) Da mein Rechner im Durchschnitt 12h am Tag läuft, tut das auch meinem Studentengeldbeutel gut, nicht ein Energiemonster laufen zu lassen.
    4. Zudem war es günstig. Gekauft habe ich es genau zwischen Weihnachten 2006 und Neujahr 06/07. Angebot beim Metro Cash & Carry: € 1099.- brutto. Habe ich auf meine Firma gekauft, somit Absetzbar und Netto ~ € 880.-
    5. Das Preis/Leistungsverhältnis hat total gestimmt, um den Preis hätte ich nichts vergleichbares bekommen:

    1.8GHz AMD DualCore
    2 x 120GB getrennte Festplatten
    1 GB DDR2-RAM
    nVidia GF 7600, 256MB dedizierter Speicher
    Win Vista Home Prem. MCE


    Wozu ich es verwende:
    a.) Hauptsächlich Internet Surfen / Web Applikationen
    b.) viel Bildbearbeitung und Webdesign (Photoshop, Illustrator, Dreamweaver, etc.)
    c.) viel Officeanwendungen (Uni / Arbeit / etc...)
    d.) öfters Multimedia (Winamp läuft ständig im Hintergrund) oder zum Filme Schauen
    e.) sehr, sehr selten Spiele (letztes mal habe ich WarCraft3 vor 2 Monaten drauf gespielt, insgesamt vllt. 3h)


    Was mir am Notebook aufgefallen ist:
    1. Es wird verdammt warm, wenn nicht sogar heiß! Trotz Spannungsmodifizieung an der CPU zeigt mir RM Clock nie unter 50/54° an. 50° sind es wirklich nur, wenn ich das Notebook für 30 Min. nicht angerührt habe. Sonst immer um die 53-60°, teilweise sinds auch schon 65° geworden.
    Dazu muss ich sagen, dass ich das Notebook nicht direkt am Tisch, sondern auf einer Erhöhung halte. Genauer gesagt habe ich eine "Schublade" hiervon genommen, diese auf den Tisch gelegt, und dass Notebook drauf. So ist mehr Platz zwischen dem Notebook und dem Tisch - ca. 4-5cm. Lege ich es direkt auf den Tisch, wirds nochmals um bis zu 10° heißer.
    Außerdem entwickeln die Festplatten unter den Handauflagen rechts und links des Mousepads eine auch nicht unerhebliche (oft angenehme, teils aber schon unangenehme) Wärme.

    2. Die zwei Festplatten sind bei mir wie folgt aufgeteilt:
    HDD0 = Systemplatte mit C (OS) - Partition und E (HP Recovery) Partition
    HDD1= Datenspeicher

    Beide Festplatten jeweils 111GB (formatiert).
    Auf HDD0 habe ich 30GB belegt und 81GB frei.
    Auf HDD1 habe ich 38GB belegt und 73 GB frei.

    Die beide Festplatten werden spätestens alle 2 Wochen defragmentiert, wobei ich das O6O defrag machen lasse mit der "Name" Methode, bei der alle daten nach dem Namen sortiert werden.

    Komischweweise ist mir aufgefallen, dass die Systemplatte sehr langsam geworden ist. Da ich jedes Wochenende einen Virenscan laufen lasse, habe ich den "Wächter" auf die unempfindlichste und systemschonendste Stufe gestellt, die Firewall blieb jedoch auf "hohe Sicherheit" eingestellt. Trotzdem: das Öffnen von Outlook 2007 kann bis zu mehr als 1 Minute andauern, obwohl sonst nichts anderes auf C oder im Hintergrund läuft. Word, Excel, Photoshop, Dreamweaver genau so.

    Nun wollte ich Fragen, ob jemand weiß, ob es möglich ist in diesem Fall ein Software-RAID einzurichten?! Zwei identische Festplatten wären ja vorhanden. Nur wie macht man das nur? Folgende Probleme stellen Sich:

    - Was geschieht mit der Hp Recovery Partition?
    - Wie wird das Software RAID eigentlich installiert?
    - Um welche Software handelt es sich hierbei? Vista? ...oder Fremdsoftware?



    3. Sonstiges:

    - Das DVD Laufwerk ist ein RAM Laufwerk. außerdem können DVD's schnell gerippt werden.
    - Ich würde gerne ein RAM Upgrade machen. (1GB bei Vista und Bildbearbeitung sind eindeutig zu wenig)
    Stimmt es, dass ich S0-DDR2 PC 5300 667MHz benötige? Welches ist hier zu empfehlen? Kingson oder Corsair? Einen 512er würde ich gerne installiert lassen, dann einen 1GB Riegel dazu kaufen.
    - Angeblich soll die dv9200er Serie "nur" 2GB vertragen. Hat schon jemand von euch Erfahrungen mit mehr RAM gemacht?
    - Könnte ich das Notebook / Mainboard beschädigen, wenn ich beispielsweise ein 2GB RAM versuche einzubauen und den einen 512er Riegel zusätzlich drinnen lasse? Oder springt da nur das Notebook nicht an ? Würde mich sehr interessieren!


    Zum Schluss noch was zur störenden Wärmeentwicklung:
    Da ich dazu Zugang habe, werde ich mir eine Notebookhalterung aus V2A rostfreiem Stahl Laserschneiden lassen. Ähnlich dieser hier, jedoch ohne Lautsprecher und Plastikteilen, sondern eine einfache L bzw. V-förmige Edelstahlhalterung. Dafür aber mit perfekt angeordneten Öffnungsschlitzen, die an Lüfter- und Wärmeaustritsschlitze des Notebooks auf dessen Unterseite passen wird.

    Wenn das Teil fertig wird, mach ich Fotos und berichte ob es gut ist, und evtl. hat hier auch jemand aus dem Forum interesse an so etwas. Letzendlich bin ich glücklich mit meinem dv9274eu, allerdings komme ich öfters ins schwitzen (heiß) und darf ab und zu länger warten bei den ladezeiten (hdd).

    Gruß an alle,
    vikerl84
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 traktorist91, 27.03.2008
    traktorist91

    traktorist91 Forum Newbie

    Dabei seit:
    26.03.2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Mein Notebook:
    HP Pavilion dv9274eu
    Ich hoffe du liest diese Antwort noch, da ja dein Beitrag bereits über ein halbes Jahr alt ist :).

    Habe auch das HP dv9274eu.

    Erst einmal zur Prozessortemperatur: Also meine Temperatur ist im Leerlauf bei ca. 60°+/-5° (2. Kerm: ca. 55°). Diese Temps. messe ich mit Core Temp. und dabei ist der Laptop stets, so wie bei dir, erhöht (auf einem Buch, ca. 4 cm).
    Wenn ich jetzt spiele, steigt sie schon mal locker auf 70° oder höher (habs schon auf sage und schreibe 94°!!!!!! gebracht (habe glaub ich NFS ProStreet gezockt; wieder erhöht natürlich).

    RAM-Diskussion ist ja hier: http://www.notebookforum.at/t24121-dv9274eu-mit-mehr-als-2gb-arbeitsspeicher-.html
    :)

    zu Ladegeschwindigkeiten: Photoshop CS3: 20 sek.
    Works Textverarbeitung 6 sek.
    Windows Mail: 18 sek.
    -> alles mit Firefox und ICQ im Hintergrund
    Habe es seit Anfang März 2007 und noch gar nicht formatiert (nur halt das Übliche wie CCleaner); beide Festplatten fast ganz voll; relativ viele Spiele installiert.

    Da fällt mir aber auch etwas ein: Wieviel RAM brauchst du im Leerlaufmodus? Ich hab immer so ca. 50-60 % (der werkseitigen 1 GB).
     
Thema:

9 Montate dv9200er --> ausf. Zwischenbericht mit Fragen