Acer 1420p

Dieses Thema im Forum "Fragen vor dem Notebook Kauf" wurde erstellt von Alriff, 16.04.2010.

  1. Alriff

    Alriff Forum Newbie

    Dabei seit:
    16.04.2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hallo alle zusammen,

    Ich wollte einmal nachfragen, ob jemand schon Erfahrungen mit einem ACER 1420P oder einem 1820PTZ gesammelt hat.
    Ich würde mir nämlich gerne eines der beiden kaufen. Das Problem, welches ich bis jetzt nur bei den Anderen Netbooks/Subnotebooks gesehen habe, ist das "Multitouch". Die Geräte mit einem Atom-Prozessor reagieren derart langsam auf dei Toucheingabe, dass es einfach keinen Spaß macht damit zu arbeiten.
    Jetzt wollte ich mich erkundigen, ob dies mit einem DualCore (Celeron oder Pentium) besser funktioniert oder nicht.

    Ansonsten würde das Gerät genau meinen Anforderungen entsprechen. ;)
    Danke schon mal im vorhinein für die Antworten. *smile*

    lg
    Al
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. piwi

    piwi Forum Newbie

    Dabei seit:
    26.04.2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    1420p und 1825PTZ

    Also ich hatte mir zuerst das 1825PTZ geholt, weil auf der Homepage von Cyberport auch dies mit Stifteingabe beworben wurde. Fast wie zu erwarten ist bei diesem Modell allerdings kein spezieller Stift für kapazitive Displays dabei, so dass die Stifteingabe wegfällt. Ich also umgetauscht gegen den 1420P, der ein resistives Display hat, das auch multitouch fähig ist. Beide reagieren schnell auf die Eingabe ( auf jeden Fall besser, als jedes Atom Modell) und das 1420P ist im Fingermodus ( man kann mit der P-Taste zwischen Finger und Stiftmodus umschalten) fast so empfindlich wie das 1825PTZ. (1825 ist wie Iphone, 1420 minimal mehr druck nötig). Aber ehrlicherweise muss man halt sagen, dass Windows ( auch 7) nicht für Finger gemacht ist. von Daher ist der Stift schon echt praktisch und sogar die Handschrifterkennung klappt überraschend gut. (Das Feature kann man beim 1825 halt vergessen) Also wenn du kein Bluetooth brauchst und dafür lieber mit dem Stift arbeitest ( z.B. Skizzen erstellen), spar dir die 100 Euro. Oder du spielst ein OS drauf das wirklich für Finger gemacht ist (evtl. Andorid), dann erstatte bitte Bericht :)
     
Thema:

Acer 1420p

Die Seite wird geladen...

Acer 1420p - Ähnliche Themen

  1. Acer Quick Access deinstallieren bzw. updaten

    Acer Quick Access deinstallieren bzw. updaten: Bei meinem Acer Laptop E1-522 funktionierte unter Windows 10 alles tadellos, bis Windows Ende September ein Update machte. Seitdem kann Acer Quick...
  2. Ultrabooks des Herstellers Acer > Erfahrungsaustausch

    Ultrabooks des Herstellers Acer > Erfahrungsaustausch: Hallo Acergemeinde, ich selber habe mich Anfang des Jahres für ein S3 951 entschieden. Habe die i7 Version mit 500 GB HDD gekauft und mir dazu...
  3. Mehrere Probleme mit Acer Notebook :(

    Mehrere Probleme mit Acer Notebook :(: Hallo liebe Community, wie der Titel schon sagt habe ich einige Probleme mit meinem Notebook. Ich besitze ein Acer Aspire E15 (E5-571G-50K9): -...
  4. Acer aspire 5755g

    Acer aspire 5755g: hallo bin neu hier und habe ein Problem mit mein Notebook. Mein Notebook ist 5 Jahre alt und hab folgendes Problem: Immer wenn ich mein...
  5. Kaufempfehlung? MM Angebot ACER Aspire E 15 (E5-575G-3561)

    Kaufempfehlung? MM Angebot ACER Aspire E 15 (E5-575G-3561): Hallo zusammen, leider bin ich etwas spät dran, da dieses Angebot nur noch heute oder morgen läuft. Wisst ihr zufällig ob man bei einem solchen...