Acer Aspire 5051 AWXMi

Dieses Thema im Forum "Acer Testberichte" wurde erstellt von TobiasG, 20.07.2007.

  1. #1 TobiasG, 20.07.2007
    Zuletzt bearbeitet: 20.07.2007
    TobiasG

    TobiasG Forum Master

    Dabei seit:
    17.05.2007
    Beiträge:
    564
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Regensburg / Deutschland
    Mein Notebook:
    MacBook Weiß/ Acer Aspire 5051
    Acer Aspire 5051 AWXMi

    Notebook Steckbrief

    Hersteller: Acer Modell: Aspire 5051 AWXMi
    CPU: AMD Turion 64 (MK-36), 2 GHZ, Singlecore
    Speicher: 512MB DDR2-SDRAM Single Channel
    Festplatte: TOSHIBA MK6034GAX, 55 GByte
    Grafikkarte: ATI Radeon Xpress (max. 64 Mbyte Shared, 300 MHZ GPU)
    Bildschirmauflösung: 12800x800 WXGA CrystalBrite
    Bildschirmgröße: 14,1 " (Zoll)
    Laufwerke: HL-DT-ST DVDRAM GSA-T10N Genauer: Puffergröße: 2 MByte, DVD±R/RW DL Recorder, 24x Lesen, 24x Schreiben, Lesen: CDR/W, DVD±R/W, DVDRAM, DVD±R DL, Schreiben: CDR/W, DVD±R/W, DVD±R DL, Modi: PACKET, TAO, DAO, SAO, RAW, RAW SAO, RAW DAO, RAW SAO 16, RAW SAO 96, RAW DAO 16, RAW DAO 96
    Konnektivität: WLAN, Ethernet (RJ-45, WIRED-LAN, verkabelt)
    Anschlüsse: 3x USB 2.0, Wired-LAN, VGA, MIC, LINE-IN, SPDIF (Kopfhörer), KESINGTON LOCK (falls vorhanden), RJ-11-Modemanschluss, S-Video-TV-OUT (NTSC, PAL)
    Sonstiges : Cardreader (MemoryStick, MMC, SD und xD, leider KEIN Compact Flash!), 4 Schnellstarttasten, PCMCIA-Adaptor (Slot)
    Maße: 341 (B) x 251 (T) x 28/35 (H) mm
    Gewicht: 2,4 kg (5,28 lbs), mit Akku

    Ergonomie und Verarbeitung
    Die Tastatur lässt sich wunderbar bedienen (soweit das bei einem Notebook möglich ist), die Tasten fühlen sich "gut an" (Druckpunkt) und reagieren auch immer dann, wenn sie sollen. Die Leertaste übrigens auch - bei dem Travelmate-Testbericht war dies anscheinend noch nicht der Fall. Die "€" und "$"-Tasten bei den Cursor-Tasten stören eigentlich nicht, sind sogar angenehm praktisch. Sie haben nur eine relativ hohe Latenz - beim tippen auf die € bzw $-Taste dauert es etwa 1 Sekunde, bis das Zeichen erscheint. Bei schnell-tippern (wie mich) kann es vorkommen, das man bereits weitertippt, und dann mitten im Satz das kürzlich getippte Währungssymbol hat. Aber es ist schneller als die ALT GR bzw die Shift-Taste für den "normalen" Weg, wie man ihn auf normalen Keybords nehmen musste. Die auf "normalem" Weg getippten Zeichen erscheinen übrigens ohne Latzenz.

    Die Verarbeitung überrascht: Keine losen Teile, alles stabil und nach 6 Monaten Keine Abnutzungsspuren (abgesehen von den Cursor-Tasten. Der Widerstand von denen ist ziemlich gesunken). Die Schaniere vom Display haben auch noch keine beschädigung, und Wackelkontakte habe ich ebenfalls nicht. Im Gegenteil: Der Hase von meinem Cousin knabberte am Netzkabel, und - kein Witz - die nasse (!) Katze von meiner Oma lief über meine Tastatur - ohne, das irgendwo ein defekt vorliegt oder der die schike Oberfläche zerkratzt oder abgeratzt ist.
    Einfach ein super Preis-/Leistungsverhältnis (zu meinem Kaufdatum hat es 620€ gekostet).

    Die 2,4 (bzw 2,3) kg sind angenehm leicht!

    Lautstärke und Lüftergeräusche
    Bei dem Mindesttakt (800 MHZ) ist das Notebook absolut still. Tippt man eine Weile nur einen Text oder hört Musik, wird auch nichts passieren, nur, wenn man z.B. eine EXE startet oder das Startemenü öffnet, läuft der Lüfter etwa für 10 Sekunden - so, wie es sein sollte. Bei vollem Takt 2,00 GHZ läuft er durchgehend - aber auf der recht leisen Lüfterstufe 1. Nur, wenn zusätzlich noch die Grafikkarte ins schwitzen kommt, z.B. bei einem aufwendigen Bildschirmschoner oder beim spielen läuft er auf Stufe 2 an - dabei wird es auch schonmal laut, vor allem, wenn gerade kein Sound (vom Spiel etwa) zu hören ist. Aber mal ehrlich, wo soll denn der Lüfter laufen, wenn nich bei voller Auslastung? Ist eigentlich logisch, dass dann intensiver gekühlt wird.

    Die Festplatte hat ein - sehr leises - Zugriffsgeräusch. Es klingt wie ein sehr leises "knistern". Ich wüsste aber nicht, wo jemals ein Festplattenzugriffsgeräusch störend gewesen wäre...abgesehen von meiner 4 GByte Seagate-Desktop-Festplatte...die hat eher gerattert als
    geknistert...


    Konnektivität und Erweiterungen
    Leider fehlt ein Bluetooth-Gerät - obwohl Lampe und Knopf auf der Vorderseite des Gehäuses zu finden sind. Stört mich aber weniger. Das WLAN (802.11g) läuft einwandfrei. Die Buchsen von der Soundkarte (an der front) sind gut verarbeitet (die Kontakte funktioneren auch bei häufigem ein-und ausstecken). S-Video und VGA-Ausgang befinden sich links - beim Lüfter, was für die Kabel bei hoher CPU-Taktung nicht das optimalste ist. Der Card-Reader und der PCMCIA-Slot sind ebenfalls links. Rechts ist das Kesington-Lock, das CD-Laufwerk (Lade, kein Slot-In) und der Stromanschluss. Eigentlich ganz ok, wenn man nicht beim Öffnen der Lade ständig das Kabel zurseite schieben/hochheben müsste. Stört aber auch kaum.

    Ein USB ist links, die anderen 2 hinten. Eine gute Lösung, wenn man "hässliche" Kabel hinter dem Display verstecken und trotzdem noch Links einen USB hat, für Dinge, die man schnell wieder abschließt (MP3-Player). Da muss nicht erst das Display zugeklappt werden, um an die hinteren USBs zu gelangen. LAN ist ebenfalls hinten. Der Modemanschluss ist direkt unter dem Netzstecker-Eingang.

    Arbeitsgeschwindigkeit und Gaming
    Die Geschwindigkeit des Laptops überzeugt mich. Es ist war in Zeiten von Dual-Core vielleicht schon zuwenig, aber die 2 GHZ erfüllen alle Wünsche - vor allem in dieser Preisklasse. Auf minimalem Takt (800 MHZ) läuft Windows Xp ohne Murren, fenster gehen schnell auf, Dateien sind schnell geöffnet. "Größere" Programme (z.B. OpenOffice.org) startet man am besten mit 1,6 GHZ (sofern die CPU das nicht schon alleine regelt, was sie ja auch macht - ich empfehle trotzdem Tools wie RMCLOCK). Bei 2 GHZ lief alles gut, weil ja Windows XP (rein theoretisch) nur einen Bruchteil davon braucht.

    Gaming? Mh, nunja, ich spiele sehr gern und auch oft am Laptop. MEINE Spiele laufen super. Ich spiele gerne ältere Spiele (weil die kurz gesagt bessersind!). Also Tropico (immer noch anspruchsvoll an das Notebook, obwohl 6 Jahre alt), C&C2 und UT laufen Problemlos, auch wenn - was sehr merkwürdig ist- vor allem bei älteren Spielen die CPU immer anläuft. DooM2 z.B. braucht 66 MHZ, zieht sich aber unter XP 2 GHZ...somit läuft der Lüfter natürlich auch.
    Bin aber sehr zufrieden. Das Display kann überzeugen (Schärfe, Helligkeit, Geschwindigkeit, Farben).

    Akkulaufzeit
    Das wohl größte Manko ist der Akku. Für einen "Standart-Akku" ist er ganz in Ordnung, doch wer mehr als etwa 3 Stunden (800 MHZ, Hintergrundhelligkeit heruntergeregelt, PCMCIA-Kartenslot und Ethernet deaktivert) braucht, muss wohl zu einem größeren Akku brauchen. Es ist ein 6-Zellen SONY-Akku. Angeblich sollen diese heiß werden und sogar explodieren. Dies kann ich nicht bestätigen, er wird weder heiß, noch explodiert er...

    Bei vollem Takt hält er etwa 1:15 Stunden. Aber man muss ja nicht unbedingt im Akku-Betrieb zocken.

    Persönliches Fazit
    Sehr schönes Notebook - gerade in dieser Preisklasse ist alles dabei, was man sich wünscht - und noch vieles mehr. Der silberne Lack geht auch bei Dauernder Handauflage nicht ab, das Display sieht super aus, die Laufwerke laufen. Auf dieses NB ist Verlass. Obwohl Acer wegen des schlechten Supports öfter in Negativ-"Schlagzeigen" gelangt, hat dies mich nicht abgehalten, mir das Aspire 5051 AWXMI zu holen. Ich habe es nicht bereut, und mein nächstes wird wieder ein Acer:D

    Positiv/Negativ - Punkte

    + Super Preis-/Leistung (zu meiner Kaufzeit)
    + Angenehm leicht
    + Schönes Display
    + Gute verarbeitung
    + Optik gefällt (trifft genau mein Geschmack)
    + Touchpad und Tastatur funktionieren gut
    + Acer empowering Technology


    - Bei manchen DVDs (bzw CDs) vibriert das Notebook irrestark!! (Nur bei den "dickeren", schwereren CDs, damit meine ich den Aufdruck oben)
    - Bluetooth-Schalter im Gehäuse, aber keine Hardware
    - Akkuleuchte an der Front sinnlos :( (Sie leuchtet grün, wenn akku fertig aufgeladen ist und gelb, wenn er noch lädt. Sobald man das Netzkabel abzieht, erlischt die Lampe. Erfreulicher währe hier, dass z.B. die Lampe gelb blinkt, wenn der Akku eine gewisse Ladung (z.B. 10%) erreicht hat...Er [Der Laptop] geht praktisch einfach aus, bzw. je nach Konfiguration in Stand-By oder Ruhezustand. Bei Vollbild-Anwendungen hat man so keine Ahnung über den Akkustand...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Acer Aspire 5051 AWXMi

Die Seite wird geladen...

Acer Aspire 5051 AWXMi - Ähnliche Themen

  1. Acer aspire 5755g

    Acer aspire 5755g: hallo bin neu hier und habe ein Problem mit mein Notebook. Mein Notebook ist 5 Jahre alt und hab folgendes Problem: Immer wenn ich mein...
  2. Kaufempfehlung? MM Angebot ACER Aspire E 15 (E5-575G-3561)

    Kaufempfehlung? MM Angebot ACER Aspire E 15 (E5-575G-3561): Hallo zusammen, leider bin ich etwas spät dran, da dieses Angebot nur noch heute oder morgen läuft. Wisst ihr zufällig ob man bei einem solchen...
  3. Netbook Acer Aspire One 721: Windows lässt sich nicht installieren

    Netbook Acer Aspire One 721: Windows lässt sich nicht installieren: Hallo an alle hier...! :) Vielleicht kann mir hier jemand helfen. Ich komme nicht mehr weiter...! :-( Ich habe dem Aspire One 721 eine neue HDD...
  4. Acer Aspire 5520 Fehler NVIDIA Boot Agent 249.0542

    Acer Aspire 5520 Fehler NVIDIA Boot Agent 249.0542: Hallo guten Tag Leute . Ich habe Probleme mit meinem Acer Aspire 5520 Laptop . Vileicht hat ja jemand ne Idee wie ich diesem wieder zum laufen...
  5. Acer Aspire V3 771G - Tasten funktionierten nicht>auseinandergebaut>was jetzt?

    Acer Aspire V3 771G - Tasten funktionierten nicht>auseinandergebaut>was jetzt?: Guten Tag, Seit langem funktionieren einige Tasten meines Laptops (z.b. "." , A, N) nur wenn ich den Laptop schräg halte. Mir wurde gesagt ich...