akkupflege in der Praxis?

Dieses Thema im Forum "Notebook Technik" wurde erstellt von Sandyman, 01.12.2006.

  1. #1 Sandyman, 01.12.2006
    Sandyman

    Sandyman Forum Benutzer

    Dabei seit:
    27.11.2006
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Mein Notebook:
    toshi A100-491
    hallo,

    ich habe mir nun mal die threads zum thema durchgelesen, leider bin ich nicht weiter.

    Folgende Situation:

    Ich komme morgends in den Betrieb, der Lappi wird mit annähernd leerem Akku ans Netz angeschlossen und in Betreib genommen.
    Nach x Stunden ist der Akku voll, der Rechner läuft aber noch weitere xx Stunden ununterbrochen weiter.

    Lösungsmöglichkeiten die von folgendem Grundsatz ausgehen:

    Ein Voller Akku soll nicht am Netzkabel bleiben

    1. Akku voll, Netzkabel abziehen bis Akku wieder jammert dann wieder ans Netz usw bis zum Feierabend. Das Problem ist das der Akku dann bestimmt nur noch halbvoll ist wenn ich ihn mit nach HAuse nehme
    • Akku voll laden und aus dem Gehäuse ziehen und gut. Nachteil, während dem Betrieb den Rechner hochheben, umdrehen.... ist kagge und extrem umständlich

    Hat jemand eine Idee? Ich meine evtl. gibts ja Softwareseitig eine Möglichkeit???
    Ideal wäre natürlich ein physischer Schalter der die Verbindung zwischen Akku und Netzstrom unterbricht, aber sowas hab ich bisher noch bei keinem Hersteller gefunden.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 kaida al, 01.12.2006
    kaida al

    kaida al Forum Benutzer

    Dabei seit:
    20.10.2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Toshiba R100
    Hallo

    Ich habe mal eine Zusammenfassung zum Thema Akkupflege verfasst:

    --------------------------------------------------------------------------------------------

    Das schädlichste, was man einem Akku antuen kann, sind zu hohe oder zu niedrige Temperaturen ( alles um 0-40° (Auto))

    Ein Gerät, welches man dauerhalft, oder sehr oft nur am Netz betreibt, sollte man vom Akku befreien.
    So etwas wie "erhaltungsladen" gibt es bei Lithium-Ion nicht. Der Akku endlädt sich durch die Selbstentladung
    bis zu einem gewissen Punkt, wo dann die Ladeelektronik wieder einsetzt und ihn wieder voll ladet.
    Ein solch ein Zyklus dauert ca. 10 Tage.
    Hat im Prinzip den selben Effekt, wie wenn man das Gerät im Betrieb kurz vom Netz zieht, und wieder ansteckt (also ungesund).

    Akkus sollten nicht mit voller, auch nicht mit leerer Kapazität gelagert werden ( ~70 % empfehlenswert )
    Bei vollen Akkus ist die Elektro..blabla Oxidation am höchsten, deshalb nicht ganz voll. Leer ist auch nicht empfehlenswert,
    da ein leerer Akku nur noch leerer wird, und sich so tief-entladen würde, was die Zelle irreparabel zerstört.
    Innerhalb 10 Monaten entlädt sich ein Lithium Akku vollständig von selbst.

    Einen Akku lagert man am Besten im Kühlschrank (aber feuchtigkeitsgeschützt)

    "Justierungsladen" = ein erstmaliges übermäßiges langes Laden eines Akkus um den Akku "einzuspielen":
    Ehrlichgesagt keine Ahnung, jeder sagt etwas anderes, aber wirklich schaden tut es glaubich nicht.

    Wenn man einen Laptop per Batterie betreibt, sollte man, abgesehen von der dadurch entstehenden längeren Laufzeit,
    dem Akku möglichst wenig Strom entnehmen; was bedeutet: Display Helligkeit herunter, Prozessor niedriger takten, keine
    CD, DVD brennen, usw.
    NotebookAkkus werden fast immer zwecks Große und Gewicht kleiner dimensioniert, wodurch die vorgesehene Stromentnahme
    überschritten wird, und die maximal möglichen Ladezylen (maximal 500 mal) bei doppelter Stromentnahme um den Faktor 2
    reduziert werden.

    Also im Normalfall:

    Akku voll laden, benützen= entladen bis ca.10%-50%, Akku voll laden, usw.
    ein vollständiges entladen ist nicht erforderlich, da Lithium Akkus (im Gegensatz zu älteren NiCd, NiMH Akkus) so gut wie
    keinen Memory Effekt mehr besitzten. Ein kurzes entladen (Laptop rausholen, aufdrehen, und dann erst anstecken) ist aber auch
    unnötig (erspart 20 sek), und auf Dauer der Tod des Akkus. Wenn eine Steckdose vorhanden diese natürlich benutzen.


    Die Lebensdauer von Akkus können durch schlechte Handhabung von ca. 3 Jahren auf 1/2 Jahr verringert werden.
    Wer genug Geld hat, oder nicht sklave seines Akkus sein will,
    brauchst sich für so etwas natürlich nicht interessieren.


    Fürs Handy bekommt man bei ebay akkus um 5-10€,
    fürs Notebook ca. 70€

    MFG Flo

    ---------------------------------------------------------------------------------------

    Zu deinem Thema:

    Wie in der Zusammenfassung beschrieben; Wenn das Schlepp nur 1 Tag am netz hängt ist das sinnlos den Akku zu entfernen. Sollte man echt nur machen wenn man den Lapi dauerhaft (länger als 10 Tage) am Netz hängen hat.
     
  4. #3 Sandyman, 01.12.2006
    Sandyman

    Sandyman Forum Benutzer

    Dabei seit:
    27.11.2006
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Mein Notebook:
    toshi A100-491
    Nun, da ziehst du andere Schlüsse aus dem Text als ich.

    Das ist für mich im Moment die Kernaussage und der Anlass für meine Frage.


    Dies hier verstehe ich leider nicht wirklich.

    Auf der einen Seite soll man den Dauerbetrieb am Netz mit Akku vermeiden, und in diesem Abschnitt steht dann das es eigentlich egal ist :confused:
     
  5. #4 kaida al, 01.12.2006
    kaida al

    kaida al Forum Benutzer

    Dabei seit:
    20.10.2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Toshiba R100
    Unter "Dauerhaft" verstehe ich nicht nur einen halben Tag, sonder IMMER, 24/7, 365 Tage im Jahr
     
  6. #5 ThomasN, 01.12.2006
    ThomasN

    ThomasN Ultimate Member

    Dabei seit:
    09.12.2004
    Beiträge:
    6.868
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sierning - Back home again ...
    Mein Notebook:
    MacBook Pro 5,5
    vergiss es.
    Akkus sind Verschleißteile.
    Akkupflegethema hatten wir schon x mal.
     
  7. #6 kaida al, 01.12.2006
    kaida al

    kaida al Forum Benutzer

    Dabei seit:
    20.10.2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Toshiba R100
    Jo eh.. sagt sowieso jeder was anderes..
     
  8. F-rouz

    F-rouz Ultimate Member

    Dabei seit:
    28.06.2006
    Beiträge:
    2.484
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern, Deutschland
    Mein Notebook:
    Sony Vaio VPC-Z12
    Ich versuch das nochmal kurz zu fassen:

    Immer wenn der Akku geladen / entladen wird, verringert das seine Lebensdauer, ebenso wie die Lagerung bei falschen Temperaturen. Ein Lithium-Ionen Akku ist jedoch selbstzerstörend, also auch bei bloßer Lagerung und optimaler Pflege nur begrenzt haltbar.

    Durch das Belassen des Akkus im Notebook bei Netzbetrieb ist die Temperatur deutlich erhöht, und der Akku wird unvorteilhaft ent- und wieder geladen (ständiges Nachladen des normalen lagerungsbedingten Spannungsverlustes).

    Da aber selbst ein perfekt gepflegter LiIon-Akku nach wenigen Jahren zwangsläufig den Geist aufgibt, ist es einfach eine Frage der Bequemlichkeit, ob du für einen Tag Netzbetrieb den Akku herausnehmen willst oder nicht.
    Ich persönlich benutze meinen Laptop haupsächlich stationär in der Dockingstation, und lagere den Akku grundsätzlich extern, jedoch weils einfach praktischer ist voll geladen. So brauche ich, wenn ich das NB mobil benutzen will, nur den voll geladenen Akku einsetzen und habe ein 100% mobil einsetzbares Gerät. Wenn der Akku dann leer ist, und ich wieder heimkomme, wird der Akku sofort wieder entnommen, wenn er wieder voll geladen wurde.
    Das ist vom Aufwand noch gut vertretbar, und ist für den Akku noch nicht absolutes Gift. Eine Lagerung bei 70% Ladezustand wäre mir einfach zu unpraktisch, da ich dann bei Bedarf nicht die volle Kapazität zur Verfügung habe - wäre aber natürlich besser für den Akku...

    Naja, über dieses Thema kann man wie man sieht halbe Romane schreiben, aber wenn man ein paar Grundsätze beherzigt kommt man doch relativ weit - und das sind im Großen und ganzen wohl meine ersten beiden Sätze ;)
     
  9. #8 sakitrian, 05.12.2006
    sakitrian

    sakitrian Guest

    Ich habe mal zum Thema Akku auch eine Frage..

    Wie sollte man mit einem Akku umgehen wenn man das fabrikneue Notebook soeben ausgepackt hat?

    Einfach akku einlegen und einschalten oder erstmal stundenlang laden?
     
  10. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 ThomasN, 05.12.2006
    ThomasN

    ThomasN Ultimate Member

    Dabei seit:
    09.12.2004
    Beiträge:
    6.868
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sierning - Back home again ...
    Mein Notebook:
    MacBook Pro 5,5
    ein Akku entfaltet erst nach mehrere Entlade und Ladezyklen seine volle Power, ehe sie bei Lithium Ionen Akkus nach 1/2 Jahr dann wieder um 4-5% absinkt.
    Also ein paarmal vollständig laden und entladen und die gschicht hat sich.
     
  12. #10 schlojus, 24.02.2007
    schlojus

    schlojus Forum Newbie

    Dabei seit:
    09.02.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Ich habe auf diese Frage noch keine Antwort gefunden:

    Soll ich den Akku bei meinem neuen Notebook denn gleich einsetzen oder ist es besser für ihn, wenn er ungenutzt lagert, bis ich ihn wirklich benutzen will?

    Die nächsten 6 Monate werde ich ihn nicht brauchen, aber bestimmt sind ja auch fabrikneue Akkus nicht vor Verschleiß sicher, oder???
     
Thema:

akkupflege in der Praxis?

Die Seite wird geladen...

akkupflege in der Praxis? - Ähnliche Themen

  1. Vaio S Akkupflegefunktion

    Akkupflegefunktion: es gibt ja so eine akkupflegefunktion,die dafür sorgt,dass bei 50 prozent des akkus der akku nicht mehr aufgeladen wird.heißt das,ich brauche mir...
  2. Aspire 8930 - Frage zur Akkupflege

    Aspire 8930 - Frage zur Akkupflege: Hallo, bin nun auch Besitzer eines Aspire 8930. Da es bei mir haupstächlich als Desktop-Replacement Gerät steht frage ich mich wie der Akku am...
  3. Vaio (diverse) Akkupflege und Ladedauer

    Akkupflege und Ladedauer: Hallo :-) Ein armer, zum ersten Mal einen Laptop besitzender "PC Doofi" braucht eure Hilfe... Ich hab im Forum gesucht - aber leider nichts zu og...
  4. Akkupflege

    Akkupflege: 16293 Hey, wie ist das eigentlich mit der Akkupflege. Nutze entweder Netzteil oder Akku. Nutze ich das Netzteil, tue ich den Akku raus, aufladen...
  5. Richtige Akkupflege

    Richtige Akkupflege: 5055 Nachdem der Akku ein wesentlicher und wichtiger Bestandteil des Notebooks ist kann die richtige Handhabung dieses Bauteils eine Menge Ärger...