Allgemeines zu Display und Silent-Mode

Dieses Thema im Forum "Samsung Forum" wurde erstellt von sewinn, 18.05.2005.

  1. sewinn

    sewinn Forum Benutzer

    Dabei seit:
    18.05.2005
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    4524

    Hallo zusammen,

    nebenbei habe ich zwei allgemeine Fragen.

    Es kann natürlich sein, dass diese Fragen in diesem phantastischen Forum (ganz ernst gemeint, ist wirklich spitze hier) schon häufig diskutiert wurden, ich möchte sie trotzdem mal stellen.

    Erstens die Frage nach dem Silent-, oder Etique Mode. Es ist zwar schön, dass man damit die Taktung des Prozessors runterfahren und den Lüfter bei geringer Nutzung quasi „ausschalten“ kann. Aber ist das tatsächlich gut für den Rechner?

    Zweitens etwas ganz anderes und zwar zu den momentan erhältlichen Monitoren allgemein. Es ist rein interessehalber. Warum sind die meisten neuen TFT so stark verspiegelt? Beim Kauf meines neuen Laptop (im Endeffekt ein X20II) war es mir total wichtig, dass es einen matten Bildschirm hat. Da es keine Frage des Kaufpreises zu sein scheint, mögen es wohl manche Nutzer so. Ich kann da beim besten Willen nicht erkennen, dass ein wenig mehr Schärfe (wenn überhaupt) diese arg störenden Spiegelungen kompensieren soll. Naja, vielleicht gibt es andere Meinungen, ich bin wirklich sehr gespannt.

    Ciao
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. EnBe

    EnBe Forum Freak

    Dabei seit:
    18.05.2005
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    0
    4526

    Also zu den spiegelnden Displays:
    Das soll angeblich die Helligkeit erhöhen. Vorsicht, die Information hab ich über 2 Ecken bezogen. Obs wirklich funktioniert weiß ich auch nicht, ich würde auch ein mattes bevorzugen.
     
  4. #3 Schripsi, 19.05.2005
    Schripsi

    Schripsi Ultimate Member

    Dabei seit:
    07.09.2004
    Beiträge:
    6.090
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    midtownVienna.at
    Mein Notebook:
    Acer One A150X (mit UMTS)
    4527

    Hallo sewinn,

    mobile Prozessoren (Pentium-M etc.) verdienen ja gerade wegen des Anpassens des Takts an die momentanen Anforderungen des Benutzers ihre Bezeichnung. Sie verbrauchen somit nur soviel Strom, wie sie zum Erfüllen der Aufgaben tatsächlich benötigen. Sie verschwenden also weit weniger Energie als "herkömmliche" Desktop-Prozessoren. Dabei geben sie weit geringere Wärme ab; damit ist eine Lüfterkühlung bei weniger anspruchsvollen Tätigkeiten (Briefe schreiben, Internet surfen ...) oft gar nicht notwendig. Dies reduziert wiederum den Stromverbrauch und natürlich ganz massiv die Lautstärke. Damit ist ein angenehmeres und vor allem im Akkubetrieb längeres Arbeiten möglich.
    Es ist also praktisch kein Risiko vorhanden, wenn man mit dafür vorgesehenen Spezial-Tools diese Werte manuell anpasst, um ein Optimum an Akkulaufzeit oder Betriebsgeräusch zu erreichen.

    Einen interessanten Link hat VooDoo vor kurzem im Notebookforum gepostet: [Hier klicken]

    Deine Frage nach dem Display ist berechtigt. Generell soll diese spezielle Glanzbeschichtung für einen höheren Kontrast und mehr Brillanz - und damit leuchtendere Farben sorgen. Selbst bei direkter Sonneneinstrahlung erkennst du bei solchen Displays ein Bild, während herkömmliche TFTs praktisch unbrauchbar werden. Das gesamte Bild wird dabei fast schwarz. Bei ungünstigen Lichtverhältnissen (z. B. dunkler Raum mit Lampe im Hintergrund) kann das Spiegeln dieser Displays allerdings ziemlich störend wirken.
    Meiner Meinung nach stellt Sony hier mit dem X-Black-Display zur Zeit das Nonplusultra dar. Dabei ist in vielen Situationen und bei vielen Einsatzzwecken tatsächlich ein Mehr an Bildqualität vorhanden. Auch der Blickwinkel ist dabei extrem hoch. Die anderen Hersteller ähnlicher Displays hinken hier noch hinterher. Oftmals stellt ein herkömmliches, mattes TFT dabei die bessere Wahl dar.
    Welchem man den Vorzug geben sollte, hängt stark vom subjektiven Empfinden ab und natürlich auch von der Umgebung, in der das Notebook hauptsächlich verwendet wird.
    Wie bei vielen Dingen sind auch die glänzenden Displays zum Teil Marketing. Viele Leute scheinen jetzt schon - entgegen ihrem subjektiven Eindruck - ein Glanzdisplay automatisch als besser und hochwertiger einzustufen als ein herkömmliches. Die Marketingkampagnen der Firmen scheint hier ein neues Spielfeld gefunden zu haben - ähnlich dem Motto "je höher ein Wert, desto besser das Gerät", was sich bei Grafikkarten im Speicher ("Eine Radeon 9600 mit 256 MB ist besser als eine Radeon 9800 mit 128 MB.") oder Prozessoren mit den GHz wiederfindet ("Ein Pentium-M mit 1,73 GHz ist viel langsamer als ein Pentium 4 mit 2,8 GHz."). Beispiele lassen sich dafür viele finden.

    LG Schripsi

    editiert von: Schripsi, 19.05.2005, 00:35 Uhr
     
  5. sewinn

    sewinn Forum Benutzer

    Dabei seit:
    18.05.2005
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    4622

    Hallo enBe und Schripsi,

    danke für eure schnellen Antworten.

    Die Sache mit den Bildschirmen habe ich also mehr oder weniger richtig erkannt. Es leuchtet voll ein, dass da Marketingstrategien eine Rolle spielen usw. Zu den sonstigen Eigenschaften, auch denen des Sony (ich meine genau vor dem von dir erwähnten Modell gestanden zu haben) muss man sicherlich sagen, dass es eine Frage der persönlichen Neigung ist.

    Aber mal ganz ehrlich, bei einem Notebook schaue ich meistens allein auf den Bildschirm (Einfallwinkel wenig entscheidend), und meistens steht man dabei weder im grellen Licht (der matte Monitor ist schlechter zu gebrauchen als sein Gegenspieler) noch in totaler Finsternis (nur hier würde die Spiegelung nicht mehr stören). Meinetwegen kann man die schärfere Darstellung, und vielleicht eine noch echtere räumliche Darstellung ins Feld führen, aber mich kann das keineswegs überzeugen. Versteh’ mich nicht falsch, ich weiß schon, dass du das Wert frei geschrieben hast und mich nicht umstimmen wolltest, ich kann aber trotzdem froh sein, dass ich meine, die richtige Entscheidung getroffen zu haben.

    Vielen Dank auch für dein Statement zu den Prozessoren.

    Ich hab’ mich hier anscheinend nicht deutlich genug ausgedrückt. Also die Eigenschaften der mobilen Prozessoren sind mir schon bekannt. Es geht mir eigentlich mehr um den Lüfter und die Temperaturregulierung, bzw. speziell darum, ob die höhere Temperatur bei weniger Lüfteraktivität nicht schädlich ist.

    Das kontrolliert Herunterfahren der Taktung und der Spannung ist ja auch wirklich einen feine Sache. Ich hatte mir sogar schon mal die „Centrino Hardware Control“ Software installiert. Allerdings geschah das Ganze etwas wischen Tür und Angel und ich hab dann die Feinjustierung vertagt. An dieser Stelle vielen Dank für den Verweis auf die entsprechende Thread, mit Hilfe der weitern Hinweise und Links läuft es jetzt hervorragend. Mit dieser neuen Situation vor Augen schwenke ich mal gleich um auf eine andere konkretere Frage:

    Also die CHC reguliert den Prozessor und die entsprechende Stromversorgung im Batteriebetrieb bei mir astrein! Bei der Benutzung von wenig anspruchsvollen Programmen (Office und Co) bleibt die Taktung eigentlich immer auf 50%, bei etwas mehr (Photoshop) springt sie immer mal wieder hoch. Die Temperatur liegt konstant zwischen 38 und 42 grad und der Lüfter ist eigentlich permanent ruhig. Dabei hält der Akku jetzt mit relativ schwach beleuchtetem Display gute vier Stunden. Soweit ist alles spitze.

    Wenn ich das Notebook nun im Netzbetrieb nutze und die gleichen Einstellungen in der CHC Software verwende ist der Lüfter IMMER an. Erstens verstehe ich das nicht und zweitens kommt jetzt wieder die Frage nach dem Etiquette-Mode. Wenn ich den aktiviere geht der Lüfter zwar zunächst aus, aber man kann beobachten, wie die Temperatur auf über 50 grad ansteigt. Wie gesagt, CHC ist für beide Betriebsarten gleich eingestellt und sonst habe ich auch nichts geändert. Die Taktung ist auch dieselbe (während ich diesen Text geschrieben habe, habe ich nicht einmal bemerkt, dass die Taktung über 50% gesprungen wäre), sonst sind keine entscheidenden Programme aktiv und der Lüfter LÄUFT DURCHGEHEND! Dem Rechner wird offensichtlicht nicht mehr Leistung abverlangt und er läuft in gleicher Weise wie im Batteriebetrieb. Trotzdem wird er heiß, bzw. benötigt die Lüftung.

    Kann mir hierzu jemand sagen, welche Einstellungen ich checken muss, um den gleichen, sehr leisen Betrieb zu bekommen wie im Batteriebetrieb? Ach ja, und der aktivierte Etiquette-Mode lässt die Temperatur des Prozessors auf über 50 grad ansteigen, die kritische T. soll zwar bei etwa 55 grad liegen, ich denke aber der dauerhafte Betrieb bei ca 38-42 grad ist da schonender.
     
  6. #5 Schripsi, 20.05.2005
    Schripsi

    Schripsi Ultimate Member

    Dabei seit:
    07.09.2004
    Beiträge:
    6.090
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    midtownVienna.at
    Mein Notebook:
    Acer One A150X (mit UMTS)
    4643

    Also da bin ich mal überfragt. Außer der Tatsache (was sich aber eh jeder selber zusammenreimen kann), dass es etwas mit dem Netzwerk zu tun haben muss. Vielleicht erwärmt tatsächlich der aktive Netzwerkbetrieb das Notebook so stark ...
    Ist aber eine interessante Sache ... vielleicht findet sich jemand anders, der hier eine schlüssige Antwort weiß ...
     
Thema:

Allgemeines zu Display und Silent-Mode

Die Seite wird geladen...

Allgemeines zu Display und Silent-Mode - Ähnliche Themen

  1. Recovery Partition - Allgemeines zum Verständnis

    Recovery Partition - Allgemeines zum Verständnis: Hallo zusammen! Ich habe ein Samsung Notebook Serie 5 (550P5C-S04). Mit dem Notebook zusammen habe ich ein System Recovery Medium erhalten (1...
  2. Windows 7: Allgemeines rund um das neue Microsoft-OS

    Windows 7: Allgemeines rund um das neue Microsoft-OS: Aus Erfahrung werden in nächster Zeit die Fragen und Gerüchte rund um das neue Windows wieder massiv zunehmen. Die meisten dieser Fragen sind aber...
  3. Allgemeines über Notebooks

    Allgemeines über Notebooks: Hey Leute! Habe bald mein Abitur fertig und danach werd ich mein Zivi anfangen. Von dem Zivigeld wollte ich mir dann wahrscheinlich ein super...
  4. Vostro 1500 Vista oder XP+ allgemeines

    Vostro 1500 Vista oder XP+ allgemeines: Hallo, habe mir vor 4 Wochen ein Vostro 1500 gekauft (leider über das Internet, weil ich dieses Forum erst jetzt entdeckt habe). Ich habe...
  5. Allgemeines: Verschleiß von Notebook über Jahre..

    Allgemeines: Verschleiß von Notebook über Jahre..: Hallo! Ich hoff, das ich mein Thema nicht unter dem falschen Unterforum poste, ansonsten darf man ihn gerne verschieben/bearbeiten etc...^^...