Altes Notebook, was nun? (OS-Empfehlung)

Dieses Thema im Forum "Notebook Technik" wurde erstellt von Schneider_Domi, 18.07.2015.

  1. #1 Schneider_Domi, 18.07.2015
    Schneider_Domi

    Schneider_Domi Forum Newbie

    Dabei seit:
    21.09.2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Guten Tag Liebe Comunity, :)
    ich habe das alte Notebook von meinem Onkel gefunden und als Geschenk erhalten.
    Ich würde diesen gerne also "office-pc" nutzen, aber ich finde das man dieses gerät nicht
    als Computer o.ä. bezeichnen kann, da es ganz einfach eine Beleidungng wäre. :mad:

    Meine Vermutung ist, dass es vorallem am Betriebssystem liegt, weshalb das Ding für die
    "Öffnung" eines einfachen doc.-Dokuments gefühlt 5 Min benötigt.

    Meine Vorhaben wäre es, dass momemantan installierte "Windows7-Starter"-OS (fragt mich nicht was das für
    ein Betriebsversion sein soll), durch ein neues zu ersetzen.

    - Das Betriebssystem, sollte wenig Festplattenspeicher und CPUspeicher auslasten.
    - Man sollte eine Office-Programmeinheit verwenden können, z.B. Open-Office
    - Man sollte ohne Unterbrechung im Internet surfen können, neben den normalen textbezogenen
    Suchen, sollte man ebenfalls Java & Flash Programme/Videos abspielen lassen können
    - Einfache Anwendungen wie Musik- oder Videodateien sollten z.B. mit dem VLC-Player nutzbar sein können

    _________________________________________________________
    Folgende Daten konnte ich dem "COMPUTER" entnehmen:

    • Gerätmarke: Medion Akoya E 1230
    • CPU: Intel Atom CPU N2600 @ 1,6 GHz
    • RAM: 1 GB
    • Systemtyp: 32 Bit
    • Graka: Intel Graphics Media Accelerator 3600 Series
    • Festplattenspeicher: ca. 300 GB


    Bei Bedarf, kann ich weitere Daten zur Verfügungstellen.
    _________________________________________________________

    Ich hoffe Ihr könnt mir helfen & mir Tipps geben, welches Betriebssystem bzw welche
    Programme ich installieren sollte.
    Es wäre nett, wenn Ihr zum jeweiligen Tipp eine kleine Begründung hinzufügen könntet,
    damit ich die Tipps auch besser nachvollziehen kann.

    Vielen lieben Dank im Vorraus!

    LG Schneider
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 zwergnase, 18.07.2015
    zwergnase

    zwergnase Forum Master

    Dabei seit:
    24.05.2007
    Beiträge:
    568
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    upper austria
    hallo!
    also von einem gerät mit dieser ausstattung darfst du dir nicht zu viel erwarten, aber surfen, mailen, office-anwendungen und videos abspielen sollten auf jeden fall ruckelfrei funktionieren (habe selbst eine weile mit so etwas gearbeitet für unterwegs).

    ich bin mir fast sicher, dass nicht das windows7starter (das ist die abgespeckte version für sog. netbooks, wie deines eines ist) schuld daran hat, wenn alles lahm geht.
    ev. werden im hintergrund gerade updates ausgeführt oder es laufen einige versteckte anwendungen, welche das system bremsen (besonders wenn das gerät länger nicht online war, wird da oft einiges nachgeholt, wenn die updates automatisch eingespielt werden).
    das müßte aber irgendwann beendet sein und dann ein flüssiges arbeiten möglich sein.

    zum .doc - arbeiten: beim ersten starten eines office-dokumentes dauert es immer etwas länger, bis das programm geladen ist. danach sollte es aber zügiger gehen.

    eine verdoppelung des arbeitsspeichers auf 2 GB würde aber auf jeden fall nicht schaden.

    wenn du ein anderes OS installieren willst, das flüssig läuft, empfehle ich dir z.b. UBUNTU.

    viel erfolg
    tom
     
  4. #3 Thhunder, 18.07.2015
    Thhunder

    Thhunder Forum Newbie

    Dabei seit:
    18.07.2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal
    Hey Schneider,
    wie mein vorredner schon sagt kann es durch längeres nicht online arbeiten des Netbooks dazu führen das dieses erstmal div. updates nachholt (grade windows ist hierfür bekannt)
    Wenn du doch sagst du möchtest lieber ein anderes OS installieren würde ich hier zu "xubuntu" greifen.
    Es Ist ein kleines system welches für die rechner geschaffen wurde die etwas schwächer auf der brust sind bzw. auch schon einige jahre alt sind.
    ein RAM upgrade auf 2 GB würd ich zusätzlich auch bevorzugen da jeder Rechner mit mehr RAM auch ein wenig besser arbeiten kann
    zu den Office anwendungen würde ich Libre Office nehmen (ist der OpenSource nachfolger von OpenOffice da diese durch die Orcale übernahme in richtung ClosedSource gehen) da hast du alles drin was du brauchst und das gute es kostet nichts ;)

    greets

    Thh
     
Thema:

Altes Notebook, was nun? (OS-Empfehlung)

Die Seite wird geladen...

Altes Notebook, was nun? (OS-Empfehlung) - Ähnliche Themen

  1. Neue W-Lan Karte für altes Notebook

    Neue W-Lan Karte für altes Notebook: Hey Leute, mein erstes Thema also bissel Rücksicht bei Fehlern, falls ihr wleche findet.:p Gut, nun zum Problem. Mir ist in meinem Notebook(ca...
  2. Altes Notebook beschleunigen: a) mehr Memory? b) schnellere HDD? c) SSD?

    Altes Notebook beschleunigen: a) mehr Memory? b) schnellere HDD? c) SSD?: Frage an die Community: Ein 10 Jahre altes Notebook mit Windows XP soll in der Performance beschleunigt werden....
  3. Altes Notebook aufrüsten oder doch Neukauf?

    Altes Notebook aufrüsten oder doch Neukauf?: Guten Tag, ich besitze zurzeit ein ca. drei Jahre altes Lenovo W510. Mit diesem komme ich in Programmen wie Photoshop schon oft an die...
  4. Altes Notebook den SchwiEltern verkaufen

    Altes Notebook den SchwiEltern verkaufen: Hallo zusammen, ich hab ein Problem. Meine Schwiegereltern benötigen ein Notebook. Sie wollten mir meins abkaufen. Ansich wäre mir das recht,...
  5. neues 12" SubNotebook (altes HP Mini 311)

    neues 12" SubNotebook (altes HP Mini 311): Hallo, ich suche ein neues netbook oder subnotebook. mein altes: HP Mini 311c (das mit Win7 und 320gb) Hauptkritik: sehr laut, festplatte...