Angemessenes Gaming-Notebook

Dieses Thema im Forum "Fragen vor dem Notebook Kauf" wurde erstellt von Misantroph, 30.04.2011.

  1. #1 Misantroph, 30.04.2011
    Zuletzt bearbeitet: 30.04.2011
    Misantroph

    Misantroph Forum Newbie

    Dabei seit:
    30.04.2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    _________________________________________________________________
    Wie hoch ist dein Budget?

    1.500- 1.600 Euro - gerne würde ich aber weniger ausgeben

    Kannst du Angebote für Forschung und Lehre wahrnehmen (Schüler / Azubi / Student / Lehrer / Dozent / Professor)?

    Nein

    Welche Displaygröße bevorzugst du?

    Ich bin noch unentschlossen zwischen 15 und 17 Zoll

    Bevorzugst Du ein mattes oder ein spiegelndes Display bzw. möchtest Du das Notebook auch unter freiem Himmel nutzen?

    Mattes Display

    Wofür soll das Notebook voraussichtlich verwendet werden?

    vor allem Spiele, außerdem Internet, DVD, Office

    Willst du mit dem Notebook spielen? Wenn ja, welche Spiele mit welchen Ansprüchen an die Darstellungsqualität?

    Ja. vor allem GTA IV, Bad Company 2, Call of Duty - Black Ops, Risen: in hohen Einstellungen
    Metro 2033: unter DirectX9 auf mittleren Einstellungen
    desweiteren sollten kommende Spiele wie Risen 2, Battlefield 3 einigermaßen vernünftig laufen


    Willst du das Notebook häufig mobil nutzen?

    Ja

    Welche Ansprüche an die Akkulaufzeit stellst du im Officebetrieb bzw. beim DVD schauen?


    1-2h


    Bist du auf das Notebook angewiesen, d.h. benötigst du zuverlässigen Service (Vor-Ort-Service / Garantieerweiterung)?

    Nein


    Welche Anschlüsse benötigst Du?
    (USB 2.0, USB 3.0, Firewire, VGA, DVI / HDMI / Displayport, Thunderbolt Gigabit LAN, eSATA, ExpressCard, Dockingport, n Wlan, Bluetooth,...)?

    Wlan, ansonsten keine großen Ansprüche

    _________________________________________________________________

    Da ich mich derzeit auf der Suche nach einem Notebook befinde, das auch aktuelle und hohe Anforderungen an die Hardware stellenden Spiele ausführen kann, hoffe ich, ihr könnt mir bei meiner Kaufentscheidung weiterhelfen. Ich bin mir der Tatsache bewusst, dass ein Latop viel teurer ist als ein Desktop-PC mit vergleichbarer Konfiguration, da ich aber sehr viel unterwegs bin, wäre eine mobile Lösung ideal, um den PC auch unterwegs nutzen zu können. Hier spreche ich nicht unbedingt von Zugfahrten oder ähnlichem (wegen der geringen Akkulaufzeit meist ja eh problematisch), sondern von dem Vorteil, ein Notebook jederzeit überall aufstellen zu können.

    Das gesuchte Notebook sollte vor allem Spiele wie GTA IV, Bad Company 2, CoD-BO, Risen und auch Metro 2033 (unter DirectX 9) flüssig in hohen Anforderungen darstellen können. Zudem sollte es auch kommende Neuerscheinungen wie z.B. Battlefield 3 und Risen 2 in hohen Einstellungen schaffen. D.h. ich suche ein System, das auch in den nächsten Jahren noch zufriedenstellende Leistungen zeigen kann.

    Bezüglich der Bildschirmgröße bin ich noch recht unentschlossen, da anscheinend der Gewichtsunterschied bei Gaming-Notebooks bezgl. 15 oder 17 Zoll nicht derart gravierend ausfällt, da bei den meisten Modellen das Gewicht der Komponenten nur geringfügig unterschiedlich ausfällt. Trifft das denn zu?

    Meine weitere Frage wäre, ob es sich lohnt den Aufpreis von ca. 79€ (z.B. bei DevilTech) für ein BlueRay-Laufwerk zu zahlen. Macht sich der Qualitätsunterschied bei der Wiedergabe von DVDs denn an einem Laptop stark bemerkbar oder ist ein Blue-Ray-Laufwerk derzeit noch unnötiges Beiwerk, auf das man gut und gerne verzichten kann? Wie gesagt, das Notebook sollte nicht zu schnell veralten.

    Der von mir angepeilte Preis sollte 1600€ nicht überschreiten.
    Ich kenne mich leider nur dürftig mit Hardware und den neusten Komponenten etc. aus, daher wäre ich über eure Mithilfe sehr dankbar. Ich habe mir bereits einige Testberichte und Foreneinträge durchgelesen und eine kleine Auswahl zusammengestellt, sowohl von 15 als auch 17 Zoll Notebooks. Für Preisleistungs-Verhältnis-mäßig bessere Alternativen oder andere Vorschläge bin ich selbstverständlich offen!

    15-Zoll:

    MSI Gaming GX660R-i7488LW7P
    Intel Core i7 740QM, 8 GB RAM, 640GB HDD, ATI Radeon HD 5870
    1.099€
    http://www.amazon.de/MSI-Gaming-GX66...4176838&sr=8-2

    Asus G53JW-IX159V
    Intel Core i7 740QM, 6GB RAM, 750GB HDD, nVidia GTX 460M
    1.599€
    http://www.amazon.de/G53JW-IX159V-No...4176928&sr=8-1

    DevilTech 9800 (auf "Konfigurieren" gehen, um die genauen Daten einzusehen)
    Intel® Mobile Core i7 2630QM, 6 GB - 1 x 4096 MB 1x 2048 Hochleistung - DDR3 SDRAM mit 1333 MHz, ATI Mobility Radeon HD 6970 mit 2GB GDDR5, 320 GB 7.200 U/Min SATA
    1.444€ (nach meiner vorläufigen Konfiguration, mir würde aber auch eine GTX 460M reichen, so dass sich der Preis auf ca. 1.665 beläuft)
    http://www.deviltech.de/deviltech.ph.../Fragbook-DTX/

    Von den hier genannten 15 Zoll Notebook sagt mir bisher das von DevilTech am meisten zu, was haltet ihr von dem Laptop?




    17 Zoll:

    R.O.G. G73SW-TZ083V
    Intel Core i7-2630QM, 8GB DDR3, 1TB SSH, GTX460M
    1.639 € (ist mir eigentlich bereits deutlich zu teuer)
    http://www.amazon.de/G-G73SW-TZ083V-...4176626&sr=8-1

    DevilTech Fragbook DTX
    Intel® Mobile Core i7 2630QM, 6 GB - 1 x 4096 MB 1x 2048, ATI Mobility Radeon HD 6970 mit 2GB GDDR5, 320 GB 7.200 U/Min SATA
    1.544 € (oder 1.465€ mit einer GTX460M)
    http://www.deviltech.de/deviltech.ph.../Fragbook-DTX/

    Wie bereits oben, tendiere ich bei den beiden eher wieder zum DevilTech

    Edit:

    Ist mir gerade noch aufgefallen, ersteres vor allem wegen der Gutscheinaktion:

    Dell XPS 17
    Intel® Core™ i7-2630QM, 3GB NVIDIA® GeForce® GT 555M, 6.144 MB Dual-Channel DDR3 SDRAM
    Dell Gutschein Mai 2011 - aktuelle Rabattcodes für alle Dell-Systeme

    One Gaming Laptop G90
    2048 MB ATI Radeon HD 6970, Intel Core i7-2630QM 2.0 - 2.9 GHz Turbo Modus, 8192MB DDR3 1333Mhz (2x 4096MB), 320 GB 7200rpm
    ca 1.500€
    http://www.one.de/shop/product_info....oducts_id=4913

    oder von One das 15 Zoll Modell D90 mit identischer Konfiguration


    Leider ist der Einleitungspost etwas lang geworden, ich hoffe, es ist nicht zu mühselig, das alles durchzulesen und dass keine wichtigen Informationen fehlen. Ich bin mir einfach ziemlich unsicher, was die Entscheidung zwischen den Grafikkarten angeht, vor allem zwischen der GTX460M und der ATI HD 6790 - sind denn da die Leistungsunterschiede so gravierend, dass sich der höhere Preis rentiert?
    Auch bezüglich der Bildschirmqualität habe ich trotz verschiedener Testberichte nicht viel Ahnung, z.B. habe ich kein Review über die One Gaming Modelle gefunden... der geringere Preis muss ja irgendwo Einsparungen hervorgerufen haben, mir ist aber dennoch wichtig, dass das Display einigiermaßen hochwertig ist, d.h. nicht zu extrem spiegelt z.B.

    Ich danke schon einmal sehr für eure Hilfe und freue mich über Anregungen und evtl. Alternativvorschläge.

    MfG
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Misantroph, 30.04.2011
    Misantroph

    Misantroph Forum Newbie

    Dabei seit:
    30.04.2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Ich denke ich werde sicherlich eine HD 6970 nehmen.

    Ich schwanke nun zwischem dem Schenker XMG P501 PRO, mit
    - 15 Zoll Display (für unterwegs einfach die bessere Wahl oder was meint ihr?)
    - i7 2630QM
    - 500GB Festplatte
    - 4GB RAM (reichen doch aus, oder sollte man schon mind. 6GB haben?)
    Würde dann mit der HD 6790 1.443€ kosten.

    Und dem DevilTech 9800 DTX, also auch ein 15 Zoll-Modell mit denselben Komponenten wie das Schenker oben, würde dann mit der HD6970 1.365€ kosten. (Hier könnte ich evtl. noch etwas Geld in 6 statt 4GB RAM investieren)

    Allerdings habe ich keinen Test zu dem DevilTech gefunden, ich weis also nichts über Laufzeit, Hitzeentwicklung usw. Aber von einem Test des größeren "Bruders" Fragbook DTX ist mir bekannt, dass das Display der DevilTechs ebenfalls gut sein soll, genau wie Handhabung der Eingabegeräte. Anscheinend ist es aber auch recht laut.

    Schwierig zu entscheiden, der Preisunterschied macht mich doch etwas misstrauisch.
     
  4. #3 2k5.lexi, 30.04.2011
    Zuletzt bearbeitet: 01.05.2011
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
    Deviltech ist auch nur einer von vielen Resellern für Clevo Barebones. Der P150HM soll vom Display her ganz okay sein.

    Wenn du unbedingt ein Daddelnotebook haben willst brauchst du keine Beratung. Tests findest du selber und dass die Dinger etwa die Power eines gut ausgewählten 800€ Desktops haben weisst du dann auch.

    Viel erfolg bei der Auswahl. Daddelnotebooks sind meinesachtens Geldverbrennung und daher totaler Schwachsinn.

    Da du eh Crossposting betreibst kannst ja im Hardwareluxx weiter suchen. Ein Notebook backen kann dir trotzdem keiner und dass du 100% Aufschlag für ein vergleichsweise schlechtes Display zahlst ändert auch keiner.


    ... Und weil ich grade mal geschaut habe was Risen2 oder BF3 an Anforderungen haben werden: Vergiss es! Wie zur Hölle willst du mit Hardware welche heut schon veraltet ist Spiele die Frühestens in 18 Monaten herauskommen flüssig spielen? Du must doch echt nen Schuss haben oder Laune daran haben Leute zu verarschen!

    In den Letzten 3 Jahren hier im Forum habe ich schon viel Scheiss gelesen, aber keiner hat es geschafft den Vogel dermaßen Abzuschießen und sich mit seinem Geisteszustand dermaßen weit abseits der Realität zu bewegen wie du mit dieser Anfrage tust.
     
  5. #4 Misantroph, 01.05.2011
    Misantroph

    Misantroph Forum Newbie

    Dabei seit:
    30.04.2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Nun, sagen wir es mal so: es gibt auch Menschen, die beruflich die ganze Woche über unterwegs sind, dementsprechend schlecht ein PC-Spiel auf dem heimischen Desktop spielen können - also, es bleiben einfach keine Alternativen.
    Wenn ich den Hintergrund deines Posts übernehme, frage ich doch einfach mal: besitzt du ein Smartphone, IPhone oder ähnliches? Wäre nämlich auch pure Geldverbrennung, denn wer braucht mobil schon Internet und den ganzen Kram, wenn das jeder billige Krückenrechner daheim besser hinbekommt?
    Bzgl. meines "Crosspostings": nimmt man nicht klugerweise an Infos mit, was man bekommen kann?... Wie du siehst, bin ich bei beiden Foren neu angemeldet, weis also nichts über die Qualitäten der einzelnen Hardwareberatungsforen usw.
    Weder möchte ich ein Notebook gebacken bekommen, noch dich wegen des Hardwareluxx vor den Kopf stoßen. Aber vielleicht solltest du deine Wortwahl überdenken, denn eine Anfrage nach einer Beratung hat keineswegs etwas mit anmaßendem Wunschdenken zu tun.
     
  6. #5 KampfSchaaf, 01.05.2011
    KampfSchaaf

    KampfSchaaf Forum Benutzer

    Dabei seit:
    28.01.2007
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Fujitsu Siemens Amilo M 3438G
    Nein, besitzt er nicht. Das kann ich dir ganz sicher sagen. Allerdings musst du mir mal erklären, was es dir nutzt, dass du unterwegs Risen, GTA IV o.ä. zocken kannst. Für Navigation (oder auch nur ne simple Stadtkarte) oder sonstige Dinge sehe ich sehr wohl praktische Anwendung.

    nicht die Anfrage, aber die Art der Anfrage. Denn auch jemand, der sich wenig mit Hardware beschäftigt, sollte doch wissen, dass es absolut abwegig ist, dass aktuelle Hardware, und sei sie noch so neu und so gut, in 18 Monaten auch nur halbwegs auf der Höhe der Zeit ist. Gaming-PCs haben haben aktuell ne Halbwertszeit von 2 Jahren, und selbst dann musst du dringend nachrüsten, wenn du up 2 date sein willst.
     
  7. #6 2k5.lexi, 01.05.2011
    Zuletzt bearbeitet: 01.05.2011
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
    Wenn du viel unterwegs bist und Power brauchst kaufst du ein HP8740 oder ein M6500 bzw. deren aktuellste Versionen, damit du eine halbwegs faire Chance hast dass dir die Kiste nicht beim 10. zuklappen und rumtragen verreckt.
    Dazu hättest du dann evtl sogar eine Chance die Reparatur unterwegs erledigt zu bekommen und nicht auf deine Kiste verzichten zu müssen.

    Ein Smartphone besitze ich nicht, ich sehe da keinen Mehrwert zu einem normalen Mobiltelefon. Die Akkulaufzeit ist grottig, die Kosten einen Haufen Kohle und bieten nichtmal einen Mehrwert! (ausser dass sie "IN" Sind und man von vorpubertierenden Hauptschülern/innen vergöttert wird)
    Sollen die Leute doch anrufen wenn die was wollen!

    Und zum Schluss ein Filmzitat: "Wenn du wichtig bist wartet man auf dich."
     
  8. #7 eraser4400, 01.05.2011
    Zuletzt bearbeitet: 01.05.2011
    eraser4400

    eraser4400 Ultimate Member

    Dabei seit:
    09.04.2009
    Beiträge:
    2.804
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    VAIO FW31M / Air 13" 2nd Gen.
    Aaaaaaaaaalso....

    Du mutest den Notebooks von heute ja einiges zu !
    Metro2033...

    Also ich lass' mich ja gern dahingehend berichtigen, aber ist das nicht das Game mit den derzeit höchsten Anforderungen an die Hardware überhaupt ?

    Und soweit ich weiss, ist das innerhalb von knapp 10Std. abgefrühstückt (wenn überhaupt).

    Dann auch noch GTA4 (CPU-Killer par exellence)...

    Bei solchen Anforderungen drängt sich mir zwangsweise der Verdacht auf, das das gewünschte Notebook vor allem als eines herhalten soll:

    Als Schwanzvergleich !

    ...und schon sind wir mal wieder beim Thema "Kindergarten".


    Das was du da vorhast, (die derzeit hardwarefordernsten aktuellen Spiele auf "hoch" zocken und das bitte auch noch in Zukunft) funktioniert mit einem Notebook einfach nicht, auch wenn wir mitlerweile das jahr 2011 schreiben.


    Zitate von Lexi:

    Wenn du unbedingt ein Daddelnotebook haben willst brauchst du keine Beratung. Tests findest du selber und dass die Dinger etwa die Power eines gut ausgewählten 800€ Desktops haben weisst du dann auch.

    Viel erfolg bei der Auswahl. Daddelnotebooks sind meinesachtens Geldverbrennung und daher totaler Schwachsinn.


    > Das kann ich so ohne Weiteres Unterschreiben, mit fettem roten Edding !


    Und: Spielenotebook mit mattem Display ?

    Viel spass beim suchen...:D

    Das was du suchst, wirst du nicht finden, selbst wenn du 2000€ in die Hand nimmst.


    Mann mann, ich fürchte wir sind hier nicht mehr weit davon entfernt, das die ersten Fritzen hier auftauchen und Crysis 2 auf 'nem Smartphone daddeln wollen aber bitteschön in vollen Details !

    Ach ne, is'ja'n Notebookforum.......na Gott sei Dank ! :)

    PS.: Sorry Lexi, hab deine Mail erst gerade gelesen...:eek:
     
  9. #8 Misantroph, 02.05.2011
    Zuletzt bearbeitet: 02.05.2011
    Misantroph

    Misantroph Forum Newbie

    Dabei seit:
    30.04.2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Danke für eure ehrlichen Antworten, ich gebe zu, dass meine Vorstellungen wohl ziemlich unrealistisch waren. Das Problem ist, dass ich da ich unter Woche nicht zuhause bin -und das nicht alle paar Wochen, sondern jede-, auch gerne mal unterwgs ein Spiel zocken würde neben anderen Tätigkeiten wie im Internet surfen, DVDs schauen usw.

    Es ist mir bewusst, dass besonders Metro 2033 und GTA4 aufgrung ihrer schlechten Optimierung sehr hardwarehungrig sind, aber mir würde es reichen, wenn besagte Spiele einigermaßen laufen. GTA auf einem i7 2630QM und einer GT 540M müsste doch in mittleren bis hohen Details durchaus möglich sein. Bezüglich Risen, Bad Company: laut Notebooktest.com auch auf mittleren Details, Metro unter DirectX9 in niederigen/mittleren.

    Deshalb möchte ich meine Anfrage gerne dahingehend revidieren, dass ich nun ein Gerät mit ähnlichen Komponenten im Preisverhältnis bis 900€ suche. Das Geld ist ansonsten wirklich besser in einen Desktop investiert, mit dem dann zukünftige Titel auch laufen.

    Meine Frage wäre nun, ob denn ein Dell XPS 15 mit oben genannter Hardware und 4GB RAM eine einigermaßen gute Wahl wäre? Dass ein mattes Display nicht realisierbar sein wird, ist vollkommen in Ordnung.

    @2k5.lexi: Kein Smartphone oder ähnliches: sehr schön, du wirst mir gleich wieder viel sympatischer :D. Deine Aussage bezüglich solcher Geräte unterschreibe ich zu 100%. Ich möchte keinesfalls, dass aufgrund meiner Anfrage bzgl. eines Notebooks der Eindruck entsteht, ich bräuchte hier das neueste Highend-Modell usw., nur die Tatsache, dass ich auch gerne mal ein Spiel wie oben genannte außer Haus zocken möchte, resultiert darin, dass ich auf einen Laptop angewiesen bin.
     
  10. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 2k5.lexi, 02.05.2011
    Zuletzt bearbeitet: 02.05.2011
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
    Ich bin mir bei deiner Einstellung zu Metro nicht sicher.
    Das Spiel lebt von seiner Grafikpracht - unter DX9 ist diese nicht darzustellen, da DX9 die Effeke nicht kennt und einfach weglässt.

    Metro unter DX9 würde ich evtl mit Stalker oder FEAR vergleichen. Und diese sind deutlich weniger Hardwarehungrig.
    Wenn du sagst es muss aber Metro sein ist das okay und zu berücksichtigen, ich denke allerdings dass du dich statt an Metro und DX9 zu orientieren lieber an Knallerspiele der letzten Jahre halten solltest. Metro, Crysis, Battlefield BC oder oder oder wird ein Mittelmaßnotebook in höchsten Details packen. Hochaktuelle Hardwarefresser wird ein Mittelmaßnotebook irgendwie packen, aber sicher nicht so schön darstellen wie ältere Software mit maximalen Details und effekten.

    Die Grafikpower die ein Notebook hat muss immer zwischen Display und Grafikchip errechnet werden. Je höher die Displayauflösung, desto schneller muss der Grafikchip sein. Mit einer GT540 solltest du nicht über eine 1600x900er Auflösung gehen.

    Muss weg. Später mehr.
     
  12. WEUD

    WEUD Forum Master

    Dabei seit:
    07.01.2007
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dorsten
    Mein Notebook:
    DELL M90, Vostro 1500
    Hallo,
    also das XPS 15 würde ich schon nehmen, allerdings nur mit Garantieerweiterung auf 3 Jahre. Nichts ist besser, als der Support, gerade wenn Du viel unterwegs bist. Ist zwar dann über Deinem Budget, aber da würde ich nicht drauf verzichten.
     
Thema:

Angemessenes Gaming-Notebook

Die Seite wird geladen...

Angemessenes Gaming-Notebook - Ähnliche Themen

  1. Neue Predator Gaming-Notebooks

    Neue Predator Gaming-Notebooks: Hey zusammen! Was haltet ihr eigentlich von den neuen Acer Predator Notebooks. Ich finde die Kombination aus Performance, Design und restlicher...
  2. Gaming-Notebook

    Gaming-Notebook: Hallo ich bin auf der Suche nach einem neuen Laptop und bin ratlos, ich fang einfach mal mit dem hier an. Wie hoch ist dein Budget? 700€...
  3. Wie viel investieren in ein Gaming-Notebook?

    Wie viel investieren in ein Gaming-Notebook?: Hallo! Ich habe mich entschlossen, meinen Desktop-PC auszumustern (er hat doch starke Alterserscheinungen mittlerweile) und komplett auf ein...
  4. Suche ein Gaming-Notebook. Hoffe, ihr könnt mir helfen.

    Suche ein Gaming-Notebook. Hoffe, ihr könnt mir helfen.: Hallo! Ich will mir ein neues Notebook kaufen, weil mein altes (ein Asus K52J, mit dem ich echt zufrieden war) kaputt gegangen ist. Ich habe...
  5. [Gaming-Notebook] Welches ist das Beste?

    [Gaming-Notebook] Welches ist das Beste?: Hallo, ich habe mir nun satte 2600€ zusammen-gespart, einige hier werden sich nun wahrscheinlich an den Kopf fassen und denken sich; "Der will...