Apple MagSafe Netzteil, wieso gibts diese Technik nur bei Apple?

Dieses Thema im Forum "Notebook Technik" wurde erstellt von dooyou, 08.01.2007.

  1. dooyou

    dooyou Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.10.2005
    Beiträge:
    4.726
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Minga
    Mein Notebook:
    MSI U90
    Servus Leute,

    ich möchte mal eine andere Diskussion anregen, die vielleicht auf dem ersten Blick unsinnig erscheint.
    Apple liefert seine mobilen Geräte mit einem MagSafe Netzteil aus.

    Wo liegt der Unterschied zu einem normalen Netzteil?

    [​IMG]

    Das empfinde ich vor allem für den Büroalltag als das Feature schlechthin. Es passiert ja nicht selten das man über Kabel stolpert. Was hatte das nicht schon alles für Dramen zur Folge....

    Mich würde interessieren, hat denn bisher kein Hersteller ein ähnliches Verfahren entwickelt? Oder ist es für die anderen Hersteller nicht interessant soetwas anzubieten? Mir ist natürlich klar, dass Apple sich diese Funktion wohl hat patentieren lassen.

    Ich hab dieses Thema übrigens bewusst in den Technikbereich gepostet.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 ferrari987, 08.01.2007
    ferrari987

    ferrari987 Forum Master

    Dabei seit:
    19.09.2006
    Beiträge:
    947
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Thinkpad T60 2007VEH 15'' IPS
    MagSafe ist schon ein geniales System, aber es ist mit Sicherheit patentiert...
    LINK

    mfg ferrari987
     
  4. #3 4eversr, 08.01.2007
    4eversr

    4eversr Ultimate Member

    Dabei seit:
    26.04.2006
    Beiträge:
    2.732
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Osnabrück & Haselünne
    Mein Notebook:
    Dell Vostro 3560
    Ausserdem ist es wesentlich teurer herzustellen als ein herkömmliches Steck-Netzteil, soll heißen: Das Book wird unnötig teurer, und es wird vom Kunden nicht dementsprechend honoriert.

    EDIT: Das man sowas überhaupt patentieren lassen kann, jede elektrische Zahnbürste funktioniert doch nach demselben Prinzip !?
     
  5. dooyou

    dooyou Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.10.2005
    Beiträge:
    4.726
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Minga
    Mein Notebook:
    MSI U90
    Naja das würde ich jetzt so nicht sagen. Das Teure sind vielleicht die Entwicklungskosten, auf Dauer sinkt aber auch der Preis für das Netzteil in der Herstellung. Zumindest dem Endkunden kostet es als Zubehör nicht mehr als ein standart Notebooknetzteil.

    Ich rede ja jetzt nicht unbedingt von Supermarkt Notebooks, aber z. B. andere Business Notebooks jenseits der 2000 Euro Grenze könnten sowas schon vertragen.
     
  6. #5 4eversr, 08.01.2007
    4eversr

    4eversr Ultimate Member

    Dabei seit:
    26.04.2006
    Beiträge:
    2.732
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Osnabrück & Haselünne
    Mein Notebook:
    Dell Vostro 3560
    Naja bei anderen Notebooks passiert die Wechselstrom/Gleichstrom Wandlung ja im Netzteil, und beim Notebook kommt Gleichstrom an.
    Hier muss zuerst im Netzteil die Spannung heruntertransformiert werden, auf ungefährliche Wechselspannung. Diese Wechsespannung wird dann zum Notebook geleitet, denn nur mit einer wechselnden Magnetfeld kann Spannung induziert werden. Im Notebook wird dann daraus Gleichspannung. Also entscheidet sich das Netzteil & Gesamtprinzip doch erheblich von anderen Netzteilen = teuer. :)
    Natürlich, wenn alle Laptophersteller das so machen würden wäre es dank Massenproduktion/gemeinsamer Standards dann auch wieder etwas billiger.
     
  7. dooyou

    dooyou Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.10.2005
    Beiträge:
    4.726
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Minga
    Mein Notebook:
    MSI U90
    Interessant, ist es möglich das man deswegen ein leises Geräusch der "Spannungswandler" hören kann?

    Coole Info, woher weißt du das?
     
  8. #7 ThomasN, 08.01.2007
    ThomasN

    ThomasN Ultimate Member

    Dabei seit:
    09.12.2004
    Beiträge:
    6.868
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sierning - Back home again ...
    Mein Notebook:
    MacBook Pro 5,5
    @dooyou:
    hält dein Netzstecker am Notebok eigentlich auch wenn du den Anschluss aus der Steckdosw ziehst, d.h. das Gerät nicht extern versorgt wird aber das Netzteil am Notebook hängt.?
     
  9. #8 4eversr, 08.01.2007
    Zuletzt bearbeitet: 08.01.2007
    4eversr

    4eversr Ultimate Member

    Dabei seit:
    26.04.2006
    Beiträge:
    2.732
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Osnabrück & Haselünne
    Mein Notebook:
    Dell Vostro 3560
    Physikunterricht, 6. Klasse :) (oder so)

    Ist doch immer so, z.B. beim Fahrraddynamo. Dort dreht sich auch ein Magnetfeld, und dadurch wird Spannung induziert, die dann die Fahrradbeleuchtung betreibt.

    Genauso wie im Auto die Lichtmaschine. Wenn sich ein Magnet an einem anderen vorbei bewegt wird Spannung induziert. Und so funktionieren dann auch elektr. Zahnbürsten. Unten in der Ladestation ein Magnet der Nord/Südpol wechselt, und in der Zahnbürste ein MAgnet der aufgrund des wechselnden Magnetfeldes dann Spannung induziert.

    Auch Transformatoren funktionieren so (z.B. jedes Notebooknetzteil), also sie haben eine Primär- udn eine Sekundärspule, und die Spulen haben eine unterschiedliche Wicklungszahl. Wenn die Primärspule 500 Wicklungen hat und die Sekundärspule 1000 Windungen wird die Spannung doppelt so hochtransformiert. (oder war es runter?, keine Ahnung,schon solange her. Die Stromstärke geht aber dementsprechend runter bzw. hoch). Alles durch ein bewegtes Magnetfeld.

    Wenn die Spannung hoch geht, sinkt die Stromstärke. Sinkt die Spannung, steigt die Stromstärke. Z.B. bei Hochspannungsleitungen transformiert man ja auf mehrere hunderttausend Volt Spannung hoch, dadurch sinkt die Stromstärke dermaßen enorm, das sie im 0,00... Bereich ist. Warum macht man das? Weil auch Hochspannungsleitungen einen Widerstand darstellen. Spannung geht jedoch nicht verloren, nur Stromstärke wird durch Widerstände abgebaut. Daher wird beim einspeisen in die Hochspannungsleitung die Spannung hochtransformiert, damit die Stromstärke möglichst gering ist. Am Ende wird dann die Hochspannung wieder auf normale Spannung runtertransformiert,wodurch dann die Stromstärke wieder ansteigt. So hat man dann fast keien Stromstärke verloren ;). Wenn man das nicht machen würde,würde sehr viel Strom in Hitze umgewandelt und die Leitungen würden glühen wie im Toaster ;)
     
  10. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. dooyou

    dooyou Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.10.2005
    Beiträge:
    4.726
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Minga
    Mein Notebook:
    MSI U90
    Gute Frage, habe ich noch gar nicht probiert. Werde ich bei Gelegenheit mal testen. Jedenfalls weißt Apple darauf hin mit dem Netzteilstecker etwas Abstand von Festplatten, Kreditkarten etc. zu halten:)
     
  12. dooyou

    dooyou Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.10.2005
    Beiträge:
    4.726
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Minga
    Mein Notebook:
    MSI U90
    Ahso :) Ich wurstel mich erfolgreich ohne Physik zum Abi:D Merci für die Info!
     
Thema:

Apple MagSafe Netzteil, wieso gibts diese Technik nur bei Apple?

Die Seite wird geladen...

Apple MagSafe Netzteil, wieso gibts diese Technik nur bei Apple? - Ähnliche Themen

  1. Neuer Laptop, Apple oder nicht Apple?

    Neuer Laptop, Apple oder nicht Apple?: Bitte seit nicht gleich entrüstet über diese Frage, ich bin Studentin und ich brauche einen neuen laptop, da meiner durch einen unglücklichen...
  2. Notebook für VMware / Bildbearbeitung -> Bestes Display, Preis egal. Kein Apple !

    Notebook für VMware / Bildbearbeitung -> Bestes Display, Preis egal. Kein Apple !: Hallo zusammen, ich, Informatiker/Systemadministrator bin auf der Suche nach einem leistungsstarken Notebook mit einem hochqualitativen...
  3. Apple oder nicht Apple ;-)?

    Apple oder nicht Apple ;-)?: Da ich mit meinem letzten Laptop der mir hier im Forum empfohlen wurde lang zufrieden war (Samsung R522 Edira) er aber jetzt sehr heiss wird und...
  4. Apple zum Lesen von Ebooks?

    Apple zum Lesen von Ebooks?: Nachdem auch Apple jetzt eine relativ günstige Tablet-Version veröffentlicht hat - iPad mini - frage ich mich, ob es sich lohnen würde, dieses zum...
  5. Apple Trackpad

    Apple Trackpad: Hallo :) Ich habe mal eine Frage und denke hier im Apple Bereich fündig zu werden. Also ich habe kein Apple Rechner. Mein Laptop ist von...