Aspire 5530G + Vista Home Premium OEMact Lizenz

Dieses Thema im Forum "Acer Forum" wurde erstellt von downset, 25.11.2008.

  1. #1 downset, 25.11.2008
    downset

    downset Forum Newbie

    Dabei seit:
    11.11.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Einen recht schönen guten Abend,

    ich hatte mich die letzte Zeit unter folgendem Topic http://www.notebookforum.at/acer-forum/30691-acer-aspire-5530-mit-vista-friert-ein.html in der Diskussion beteiligt. Hier ging es primär um das Problem, dass das NB während dem Betrieb einfriert. Eine Lösung wurde hier auch schnell gefunden.
    Während dessen ist in meinem Fall noch ein weiteres Problem mit der AdobeSuit aufgetaucht, was ich unter diesem Topic auch erläutert habe; bis jetzt wurde leider noch keine Lösung gefunden.
    Um das Problem noch einmal in Kurzfassung zu beschreiben:

    Der Versuch, die AdobeSuit unter dem vorinstallierten OS zu intallieren schlägt nach einem Neustart immer mit der Fehlermeldung "acrotry.exe hat Fehler verursacht" fehl. Mehrlmaliges "Zurückversetzen" auf Auslieferungszustand, Bereinigung mit dem CS3 Clean Tool und Durchstöbern sämtlicher mir bekannter Foren erbringt alles keine Lösung. Die Suite verweigert den Dienst!
    Das kuriose ist nur, dass das Problem DEFINITIV an dem von Acer vorinstallierten Betriebssystem liegt!!!
    Ein zu Testzwecken auf diesem Laptop neu aufgesetztes "sauberes" Vista und auch XP ermöglicht ohne weiteres das Installieren und auch AUSFÜHREN der AdobeSuite.
    Selbst das Aufsetzen eines "virtuellen Systems" (via VirtualBox) - ebenfalls wieder Vista und XP - auf dem Auslieferungszustand von Acer lässt das Programm mühelos voll funktionsfähig laufen.
    Dieses Vorgehen lässt also durchaus darauf schließen, dass der Fehler bei Acer liegt!!!

    Nur möchte ich ja durchaus gerne die von mir erworbene und damit bezahlte Lizenz auf dem Notebook verwenden. Dies ist eine Vista Home Premium OEMact (wie auf der Unterseite vermerkt ist).

    Und jetzt komme ich eigentlich zu den diversen Fragestellungen, die sich mir auftun.

    Ich habe mich mehrmals mit dem Acer-Support in Verbindung gesetzt um eine zufriedenstellende Lösung zu erhalten, was allerdings unteranderem durch sehr unfreundliches Auftreten von Seiten Acer nicht möglich war.
    Zuerst erhielt ich die lapidare Antort, dass Acer schließlich nicht für den AdobeSupport zuständig sei. Das stimmt auf der einen Seite, aber nach ausfürhlicher Schilderung des oben in Kurzform erläuterten Problems sollte man doch eigentlich erkennen, dass das Problem nicht bei Adobe liegt oder?

    In einem weiteren Schritt habe ich Acer dann gebeten, mir eine "saubere" Vista Home Premium Verison zukommen zu lassen, da beim Kauf bis auch die RecoveryPartition keinerlei "VistaMedium beigelegt ist. Darauf erhielt ich dann folgende Antowort:

    Sehr geehrter ...,

    eine Vollversion von Windows, welche auch einen individuellen Installer
    bieten können wir Ihnen nicht zukommen lassen, da es sich bei der gekauften
    Version um eine OEM Version handelt, welche vom Hersteller angepasst wurde.

    Nur diese Lizenz haben sie erworben. Aus diesem Grund kann der Schlüssel
    unter dem Gerät auch nicht mit einer Vollversion aus dem Handel verwendet
    werden.

    Versuchen sie bitte eDataSecurity zu deinstallieren - Vista selber haben
    wir nicht verändert.

    Bitte beachten Sie, dass Sie bei weiteren Fragen zu diesem Thema, Ihrer
    Antwort den kompletten Inhalt dieser E-Mail beifügen.

    Mit freundlichen Grüßen
    Manuel Ralf Antoni


    ACER Computer GmbH
    Technischer Support


    Abgesehen davon, dass ich schon in diesem 5 Zeilen einige Wiedersprüche sehe, bin ich des Weiteren nicht von der Richtigkeit dieser Aussagen von Acer überzeugt. Oder wie seht ihr das.

    Also ich bin davon ausgegangen, dass der Hersteller verpflichtet ist, auf Anfrage ein Installationsmedium jedenfalls zu Verfügung zu stellen. Ist das falsch?
    In der Eula stehen wenn überhaupt doch ledigtlich Beschränkungen hinsichtlich der Upgrade-Fähigkeit von OEM Pordukten oder? Ansonsten ist eine OEM-Version doch nichts anderes als eine Version, für die Mircorsoft keinen Support liefert, sondern diese Dienstleistung an den Hersteller (manufractor) "ausgelagert" wurde, deshalb kann dieser die Lizenz doch billiger verkaufen. Oder mache ich hier schon wieder einen Denkfehler.
    Aber die Aussage, dass ich nur die vom Hersteller modifizierte Version erworben habe ist doch schierer Non-Sense, zumal mir der gute Mann 3 Zeilen weiter schreibt, dass sie an Vista selbst angeblich garnichts verändert haben. Dies lässt doch denn Schluss zu, dass es sich sehr wohl bei einer OEM Version um ein "vollwertiges Vista" handelt!?

    Lange Rede, kurzer Sinn... Das muss man doch nicht wirklich so hinnehmen doer?

    Auch die Aussage, dass der OEM-Key nicht für eine "Vollversion" verwendet werden könne, sehe ich sehr zweifelhaft! Dies ist doch im Grunde die Endbenutzerlizenz. Die Recovery-Version oder wie auch immer genannt, also die vorinstallierte ist doch über einen Key-Pool installiert, der meist dem OEM-Key auf der Unterseite des NB garnicht enstspricht.
    Das was der Herr meint, ist vielleicht, dass man diese "Vollversion" dann per Telefon aktivieren muss. Aber anstonsten dürfte das doch keine weiteren Probleme geben.

    Von daher ich schon wieder die nächste Frage / Feststellung. Es müsst mir doch möglich sein, bei Microsoft die AnytimeUpgradeDVD zu ordern, und somit für ca. 5 € die DVD zu ordern und mit meiner Lizenz zu betreiben oder?

    Laut BGH-Urteil (2000) habe ich auch das Recht, die OEM-Version auf anderen Rechnern zu intallieren als dem Auslierferrechner, es erfolgt keien zwangsläufige Nutzungsrechtverschmälerung wie in den Lizenzbedingungen vorgekaugelt wird.

    Und der Unterschied zwischen OEM und OEMact ist mir ebenfalls schleierhaft. Also ich sehe keinen.

    So viele Frage, teilweise entwas verwirrend wenns an das Lizenzkram geht aber im Kern habe ich eigentlich doch einen garnicht so abwägigen Wunsch:

    Ich möchte meine mit dem Laptop legal erworbene Vista Lizenz gerne auch nutzen und zwar so, dass sie nicht schon bei dem zweiten Verusch, ein nicht allzu exotisches Programm zu installieren, den Dienst verweigert.

    In der Hoffnung auf einige konstruktive und weiterbringende Anworten bedanke ich mich schon mal ganz recht herzlich.

    Grüße
    Sebastian:confused:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 downset, 27.11.2008
    downset

    downset Forum Newbie

    Dabei seit:
    11.11.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    hat denn keiner ne idee??? oder war das zuviel des guten auf einmal?
     
  4. #3 Schripsi, 27.11.2008
    Schripsi

    Schripsi Ultimate Member

    Dabei seit:
    07.09.2004
    Beiträge:
    6.090
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    midtownVienna.at
    Mein Notebook:
    Acer One A150X (mit UMTS)
    Ich kann einzelne Teile nicht verifizieren, dazu müsstest du einen Rechtsanwalt konsultieren. Ich bin mir nur sehr sicher, dass der Hersteller nicht verpflichtet ist, dir ein Medium in egal welcher Form zur Verfügung zu stellen. Wenn dem nämlich so wäre, dann würden wohl kaum fast alle Hersteller darauf verzichten, da sie damit vorsätzlich gegen geltendes Recht verstoßen würden. Und du hast ein Notebook und nicht die Software alleine gekauft. Also nehme ich an, dass es sich ähnlich verhält wie mit der Software auf einem Sat-Receiver oder bei einem Fernseher - hier erhältst du ja auch keine CD dazu oder das dort verwendete Betriebssystem auf Anfrage alleine.
     
  5. #4 downset, 27.11.2008
    downset

    downset Forum Newbie

    Dabei seit:
    11.11.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Ja für den rechtlichen Part wäre das mit Sicherheit die erfolgsversprechenste Vorgehensweise. Aber sind wir doch mal ehrlich, ich habe nur als Normal-Endverbraucher ein NB gekauft, da rechnet man doch beim besten Willen nicht mit solchen Hürden.

    Und naja, also ich habe mit dem Notebook eine Vista-Lizenz erworben - welche bedauerlicher Weise nicht oder nur unzureichend ihren Dienst verrichtet. Von daher wäre es durchaus von Seiten Acer zu erwarten, dieses Problem aus dem Weg zu schaffen, schließlich verdienen sie mit zufriedenen Kunden ihr Geld.
    Das einzigste Angebot war, mir eine RecoveryDVD zukommen zu lassen - für 50 € - die genau den Zustand herstellt, der jetzt die Probleme verursacht. Abgesehen davon, dass es durchaus unverschähmt ist, einen solchen Preis zu verlangen, für eine Lizenz, die ich ja bezahlt habe, haben die Damen und Herren wohl das Problem nicht so ganz erfasst, was ich habe.

    Also ich war noch niemals so unzufrieden mit einer Supportleistung und auch einem Endgerät wie mit Acer. Das geht garnicht!
     
  6. #5 AnDieArbeit, 01.12.2008
    AnDieArbeit

    AnDieArbeit Forum Newbie

    Dabei seit:
    01.12.2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    2* Aspire 5530G
    Hallo downset.

    Bezüglich des Lizenzrechts in der vorinstallierten Vista OEM kann ich Dir nicht helfen.
    Habe aber einen Lösungsansatz für Deine AdobeSuite. Habe mich bei meiner CS3 Installation hier auf auf meinem vorinstalliertem Aspire 5530 sowie auf einem

    vorinstallierten HP-Notebook fast erhängt. Nach umfangreichem stöbern in allen möglichen Foren habe ich eine bei mir Funktionierende Lösunge erarbeitet.

    1. Wenn der Ordner "CONFIG.MSI" auf c: oder d: existiert, Voll Berechtigungen für alle und "Jeder" setzten

    2. CS3-Cleanerscript ausführen

    3. Benutzerkontensteuerung von Vista aussschalten

    4. Vista neustarten

    5. alle CS3 ordner aus "c:\Programme\gemeinsame...\Adobe" löschen

    6. Start--> ausführen "Regsvr32 C:\windows\system32\jscript.dll"

    7. Start--> ausführen "Regsvr32 C:\windows\system32\vbscript.dll"

    8. Den gesamten "Adobe CS3/payloads" Inhalt aus dem Installationsordner nach "C:/Programme/Common Files/Adobe/Installers/061850775b1..../payloads" kopieren

    9. Flexnet-Update (Licensing Service Patch) "als Administrator" ausführen

    10. Vista neustarten

    11. AdobeSuite "als Administrator" ausführen

    12. Nach beendigung der Installation auf jeden Fall Vista neustarten und vorher KEIN Programm öffnen

    13. Adobe-Anwendung öffnen und Online-Update starten und durchführen

    14. Nach weiterem Neustart von Vista kann die Benutzerkontensteuerung wieder aktiviert werden

    Ich hoffe das die Installation bei Dir auch so funktioniert.

    Den Licenseservicpatch kann ich Dir per Email zukommen lassen (470kb). Leider zu groß fürs Board.

    Andreas
     
  7. #6 downset, 03.12.2008
    downset

    downset Forum Newbie

    Dabei seit:
    11.11.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hallo Andreas,

    zuerst mal vielen vielen Dank für die ausführliche Antwort, das hört sich durchaus vielversprechend an.

    Ich war letzte Woche kurz davor das Gerät aus dem Fenster zu werfen und habe es dann schlussendlich am Freitag umgetauscht und mir ein anderes Gerät dafür geben lassen. Adobe-DVD rein, Installation gestartet und nach der Installationsroutine SOFORT funktionsfähig, so wie das eigentlich auch sein sollte;-)

    Aber ich hoffe natürlich, dass die Antwort noch dem ein oder anderen hilft, der auf das selbe Problem stößt...

    Sebastian
     
  8. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Aspire 5530G + Vista Home Premium OEMact Lizenz

Die Seite wird geladen...

Aspire 5530G + Vista Home Premium OEMact Lizenz - Ähnliche Themen

  1. Acer Aspire 5530g-604... + ATI Treiber

    Acer Aspire 5530g-604... + ATI Treiber: Hallo, ich habe ein Acer Aspire 5530g, wie oben angegeben. Jetzt habe ich das Problem, das ich gerne einen etwas neureren ATI Treiber für meinen...
  2. Acer Aspire 5530g-604... wird extrem heiß

    Acer Aspire 5530g-604... wird extrem heiß: Hallo, ich habe vor kurzem das Vista auf meinem Acer neuinstalliert und nun den VERDACHT, dass das Notebook heißer wird als Vorher (CPU im...
  3. Acer Aspire (5530G) Akku problem

    Acer Aspire (5530G) Akku problem: Hallo! Also Ich habe mein 5530g NB jetzt ca. ein halbes Jahr. Am Anfang hielt der Akku ca 1 einhalb Stunden. Hatte das NB jetzt eigentlich...
  4. Acer Aspire 5530G Treiber für XP

    Acer Aspire 5530G Treiber für XP: Hallo miteinander Habe einen Acer Aspire 5530G-703G32Mi, auf dem Vista vorinstalliert war. Ich möchte auf XP umstellen, finde trotz...
  5. Aspire 5530g

    Aspire 5530g: hi all ich habe ein prob ich habe das Aspire 5530g mit win vista und will auf xp werde zurück da mir bei vista zuviel leistung verloren gehen...