Aspire 5650 mit 4GB Ram unter Vista ?

Dieses Thema im Forum "Acer Forum" wurde erstellt von ChangingSeasons, 03.05.2009.

  1. #1 ChangingSeasons, 03.05.2009
    ChangingSeasons

    ChangingSeasons Forum Stammgast

    Dabei seit:
    19.08.2006
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Mein Notebook:
    HP 6715s
    Kurze Frage:
    das Aspire 5650 unterstützt laut Hersteller bis 4GB Ram.
    Habe jetzt Vista Business 32-bit installiert und 3070MB Ram werden angezeigt.

    Brauche ich die 64-bit Version von Vista oder klappt das sowieso mit dem Aspire/Mainboard/Chipsatz nicht ?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 kalosklara, 03.05.2009
    kalosklara

    kalosklara Forum Master

    Dabei seit:
    02.09.2008
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    St. Johann/Pg
    Mein Notebook:
    Dell D630, HP dv7-A8P26EA
    Richtig! - Um mehr als 3 GB zu nutzen braucht man die 64-bit Version.
     
  4. #3 ChangingSeasons, 04.05.2009
    ChangingSeasons

    ChangingSeasons Forum Stammgast

    Dabei seit:
    19.08.2006
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Mein Notebook:
    HP 6715s
    Ich kann also mit Sicherheit davon ausgehen, dass es dann funzt ?
    Nicht das das Aspire es vom Board her dann doch nicht voll supportet.
    Werde mir die 64-bit Ultimate besorgen und hoffe ich darf mich dann freuen :D
     
  5. #4 kalosklara, 04.05.2009
    kalosklara

    kalosklara Forum Master

    Dabei seit:
    02.09.2008
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    St. Johann/Pg
    Mein Notebook:
    Dell D630, HP dv7-A8P26EA
    Funktionieren tut es auf alle Fälle bis 4 GB. Mehr wird aber wahrscheinlich nicht gehen.
    Die Frage ist natürlich ob es sich wirklich auszahlt? Ein neues Betriebssystem kaufen, das Treiberproblem, ältere Software wird nicht oder nur teilweise gut laufen.

    Und das für einen Leistungsschub von ca. 1GB Ram?
     
  6. #5 ChangingSeasons, 04.05.2009
    ChangingSeasons

    ChangingSeasons Forum Stammgast

    Dabei seit:
    19.08.2006
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Mein Notebook:
    HP 6715s
    Ja, der Aufwand ist relativ groß.
    Andere Frage ist, inwiefern ich etwas von 4GB habe, wenn diese nicht voll erkannt bzw. angezeigt werden.
    Der Rest wird ja dann scheinbar hardwareseitig genutzt, also für BIOS und PCI-Komponenten, OnBoard-Kram, etc.
    Von Nachteil können 4GB also so gesehen nicht sein.
    Und jetzt wieder auf 3GB rückzurüsten bringt ja dann auch nichts, nicht einmal ne große Ersparnis.

    Mit 32-bit fahre ich, gerade bei dem 3 Jahre alten Laptop, treiberseitig sicher besser.
    Und da ich z.B. Photoshop CS3 nutze, ist auch das ein Grund für 32-bit.

    Denke ich lasse die 2x2GB drin und kümmere mich zunächst um aktuellste Treiber und sinnvolle Tools.
    Man kann ja sicherlich noch einiges rausholen/Leistung aus dem System kitzeln.
     
  7. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 kalosklara, 04.05.2009
    kalosklara

    kalosklara Forum Master

    Dabei seit:
    02.09.2008
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    St. Johann/Pg
    Mein Notebook:
    Dell D630, HP dv7-A8P26EA
    Ja - da kannste recht haben. Nur wenn WindowsXP-32bit, 3 GB erkennt dann bleibt es auch bei 3 GB - das eine GB ist irgendwo im Nirvana - Könnte man so sagen!
    Ich habe z.B. auch einen fast nagelneuen Rechner mit 4GB Auslieferungszustand und nur ein 32-bit Betriebssystem!!! - Ich denke mal dass das eine reine geschäftemacherei zwischen Notebookherstellern und den "OS-Bereitstellern" ist.
    Da denkt sich dann doch mal ein unerfahrener User - wenn ich jetzt schon das Gerät habe welches für 64-bit ausgelegt ist - warum investiere ich dann nicht zusätzliche Euros für ein Upgrade oder ein neues Betriebssystem.
    Ja und wenn es nur die hälfte von 100 solchen Neubesitzern sind - - - da kommt dann schon noch einiges zusammen!!!
     
  9. #7 Schripsi, 06.05.2009
    Zuletzt bearbeitet: 06.05.2009
    Schripsi

    Schripsi Ultimate Member

    Dabei seit:
    07.09.2004
    Beiträge:
    6.090
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    midtownVienna.at
    Mein Notebook:
    Acer One A150X (mit UMTS)
    So ein Schwachsinn, das sind Vermutungen ohne Nachzufragen.
    Richtiger ist vielmehr:
    • Meist liegen in solchen Fällen 64-bit-Treiber der Notebookhersteller nicht vor, sind noch im Betastdium etc. Die Entwicklung kostet viel Zeit und Geld.
    • Bis vor kurzem waren auch für viele Peripheriegeräte keine 64-bit-Treiber verfügbar, das hätte in vielen Fällen wohl zu Ärger geführt. Wie erklärt man der Mitzitant mit ihrem ach so tollen neuen Laptop, dass sie den Scanner nicht verwenden kann?
    • Tests müssen durchgeführt werden, sonst schreien wieder alle Leute, wie böse doch die Hersteller sind, weil das Gerät abstürzt.
    • RAM kostet praktisch nichts mehr - es macht keinen Sinn, 3 GB zu verbauen, da ich hier mehr Verwaltungsaufwand habe (muss ja 2- und 1-GB-Streifen separat verfügbar halten).
    • 2 x 2 GB arbeiten in jedem Fall im DualChannel-Modus und sind in der Praxis leistungsmäßig besser als nur 3 GB (wenn auch in beiden Fällen nur ca. 3 GB zur Verfügung stehen).
    • Du hast immerhin ca. 10 % mehr Speicher verfügbar. Ist zwar performancemäßig nicht relevant, aber es ist mehr verfügbar. Ist also NICHT das Gleiche!

    Und das wahrscheinlich wichtigste Argument gegen deine These:
    • Ich vermute, dass ca. 99 % der Notebookkäufer (quer durch alle Schichten) keine blassen Dunst davon haben, dass es 32- und 64-bit-Systeme gibt, geschweige denn den Unterschied erklären können. Und der weitaus größte Teil davon wird wohl nie draufkommen, dass der für sie einzige Grund, ein 64-bit-System zu verwenden, wäre, dass man 700 MB mehr an RAM hat, was man eh nie merkt.
    Aber dass ein Gerät nicht funktioniert, man womöglich mit einigen Programmen in der Praxis ein Problem hat etc. - das würden wohl die meisten zu spüren bekommen.
     
Thema: Aspire 5650 mit 4GB Ram unter Vista ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. aspire 5650 64 bit

Die Seite wird geladen...

Aspire 5650 mit 4GB Ram unter Vista ? - Ähnliche Themen

  1. Acer Aspire 5650 - Hilfe beim CMOS Batteriewechsel

    Acer Aspire 5650 - Hilfe beim CMOS Batteriewechsel: Acer Aspire 5652 - Hilfe beim CMOS Batteriewechsel Habe einen alten Aspire 5652 und die BIOS Batterie ist alle. Nun ja, ist ja auch schon ein...
  2. Aspire 5650 wird unangenehm heiß

    Aspire 5650 wird unangenehm heiß: Hi erstmal ich habe folgendes problem: Undzwar hab ich vor ein paar monaten windows 7 auf meinem acer aspire 5650 installiert und seitdem wird...
  3. Acer Aspire 5650 Win7 treiber

    Acer Aspire 5650 Win7 treiber: Hallo ich wollte mal fragen ob jemand weiss wo mann windows 7 treiber kriegt für acer aspire 5650. Hab gesucht aber bis jetzt noch nix gefunden....
  4. [Acer Aspire 5650] Grafikkarte!?

    [Acer Aspire 5650] Grafikkarte!?: Hallo Community =) Gestern abend hat es sehr wahrscheinlich meine Grafikkarte zerschossen. Bei den ersten malen funktionierte noch die...
  5. Aspire 5650 Komplett absturz und startet nicht mehr

    Aspire 5650 Komplett absturz und startet nicht mehr: HI, gestern stürzte mein Laptop von einem auf dem anderen moment ab. Er startet nicht mehr vollständig, entweder läd er sich am Windows balken...