Asus F9F und F9J Testbericht auf MiniTechNet.de

Dieses Thema im Forum "Asus Testberichte" wurde erstellt von felix.s, 18.08.2007.

  1. #1 felix.s, 18.08.2007
    felix.s

    felix.s Forum Benutzer

    Dabei seit:
    01.07.2007
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Gigabyte W251U Subnotebook
    http://minitechnet.de/asus_f9f-f9j_1.html

    [​IMG]

    Besonders günstiges Business Subnotebook mit Fingerprintsensor und Sicherheitsmodul, schönem Aussehen und sehr guter Verarbeitung. Leider etwas schwer.

    Verarbeitung und Design
    Die Verarbeitung des Asus F9F und F9J ist wie für Asus typisch fast ausgezeichnet]. Das Aussehen ist sehr gut, obwohl nur ein Kunststoffgehäuse verwendet wurde. Die perfekte Lackbeschichtung lässt das Subnotebook sehr edel aussehen.

    Ergonomie und Lautstärke
    Die Ergonomie leidet etwas darunter, dass der Unterbau recht hoch ist. Das liegt aber sicherlich auch am integrierten DVD Player. Die Tastatur ist gut, biegt sich aber bei manchen Stellen doch etwas durch. Dafür trumpft das Subnotebook bei der Lautstärke: wenn man einmal absieht von einzelnen CDs, die das Laufwerk richtig zum Vibrieren gebracht haben, ist das F9 sehr sehr leise. Beim Abspielen einer DVD hört man das Laufwerk fast gar nicht.

    Leistung und Ausstattung
    Die Leistung ist nicht Top, denn es wurden nur mittlere Prozessoren gewählt. Doch für die meisten Einsätze reicht das vollkommen aus. Man kann das Notebook aber auf jeden Fall gut aufrüsten. Mehr 3D Leistung erhält man mit dem F9J, denn es hat eine GeForce Go 7300 Grafik integriert. Für den mobilen Einsatz von CAD/CAM Programmen und Spielen sollte man zu diesem Modell greifen, auch wenn es etwas teurer ist. Die Ausstattung mit 1GB Arbeitsspeicher, einer großen 120GB Festplatte, Bluetooth, Fingerprintsensor und TPM Modul ist sehr gut.

    Bildqualität
    Die Bildqualität ist gut, die Helligkeit befindet sich im oberen Mittelfeld. Probleme hat das Display bei der Darstellung von Farbverläufen, die leider nicht so sauber sind. Die Farben sind durch die Glear Type Technologie sehr schön und satt, aber das Display spiegelt dafür. Im Freien unter der Sonne war der Inhalt leider nicht mehr gut erkennbar.

    Mobilität und Akkulaufzeit
    Die Mobilität ist durch das Gewicht von über 2kg etwas eingeschränkt. Ein Gewicht unter 2kg inkl. großem Akku wäre schön gewesen. Die Akkulaufzeit hat uns nicht gerade begeistert, liegt aber mit knapp 4h trotzdem im guten Mittelfeld.

    Lieferumfang und Service
    Der Lieferumfang ist bei diesem Modell eher spärlich. Betriebssystem, DVD Software, ein paar Tools und Kabel, aber keine Maus oder Schutzhülle... schade. Auf das Subnotebook gibt Asus 2 Jahre Garantie mit kostenlosen PickUp & Return Service, auf den Akku 1 Jahr Garantie. Die Servicehotline kostet in Deutschland leider 0,14 EUR pro Minute. Bei einem Probeanruf mit Supportfrage zum TPM Modul kannte sich das Personal überhaupt nicht aus, bzw. wusste gar nicht was es ist. Man versprach aber, per Email innerhalb von 24h eine Problemlösung zu liefern. Die Antwort kam zwar, aber wir mussten von neu alles erklären. Das Geld für die Hotline war damit futsch. Der Emailsupport war zwar nett und antwortete schnell, doch auch hier hieß es mehr oder weniger "Do it yourself". Asus sollte das besser machen.

    Unsere Meinung
    Mit dem F9F und F9J ist Asus sicher ein weiteres sehr gutes Gerät gelungen. Auch wenn die Performance nicht die Beste ist, das F9 trumpft durch einen besonders günstigen Preis, und das, obwohl es im Business Bereich angesiedelt ist und einen Fingerprintsensor hat. Mit einem empfohlenen Preis von 1200 EUR für das F9F und 1350 EUR für das F9J sind beide Modelle schon von Haus aus sehr gut platziert worden. Doch im Netz wird das F9F bereits für 1000 EUR (ein Anbieter sogar 800 EUR) gelistet, das schreit auf jeden Fall nach einer Budget Empfehlung.

    Grüße

    felix.s
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Asus F9F und F9J Testbericht auf MiniTechNet.de

Die Seite wird geladen...

Asus F9F und F9J Testbericht auf MiniTechNet.de - Ähnliche Themen

  1. Testbericht: ASUS K51AE-SX049L

    Testbericht: ASUS K51AE-SX049L: Hallo, Liebe Gemeinde! Ich habe einen Testbericht bereits auf Ciao geschrieben und poste es hier nochmal ;) Viel Spaß beim Lesen! Heute...
  2. Asus B80A Testbericht auf notebookjournal.de

    Asus B80A Testbericht auf notebookjournal.de: zu finden ist der Testbericht hier:eek: Ich spiele mit dem Gedanken mir das Gerät zuzulegen. Falls ich mich dazu entschließen sollte gibt es...
  3. Asus U3S Testbericht auf MiniTechNet.de

    Asus U3S Testbericht auf MiniTechNet.de: http://www.minitechnet.de/asus_u3s_1.html [IMG] Starkes Business Subnotebook mit zwei Grafikchips, edlem Design und viel Zubehör für 1899...
  4. Asus Lamborghini VX2S Testbericht auf MiniTechNet.de

    Asus Lamborghini VX2S Testbericht auf MiniTechNet.de: http://www.minitechnet.de/asus_vx2s_1.html [IMG] Lamborghini für den Schreibtisch für Leute mit gehobenen Leistungsansprüchen, denen es...
  5. Asus W7s Testbericht auf MiniTechNet.de

    Asus W7s Testbericht auf MiniTechNet.de: http://www.minitechnet.de/asus_w7s_1.html [IMG] Ein starkes Subnotebook mit NVIDIA Grafikchip, guter Hardware, einem 13,3" Bildschirm für...