ASUS G60VX Audiogerät deaktiviert

Dieses Thema im Forum "Asus Forum" wurde erstellt von Funkmeister, 22.07.2013.

  1. #1 Funkmeister, 22.07.2013
    Funkmeister

    Funkmeister Forum Newbie

    Dabei seit:
    22.07.2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hallo Community,

    ich habe nachdem ich das Optimierungsprogramm COMBOFIX gestartet habe, das Problem, dass mein Audioadapter verschwunden, bzw. deaktiviert wurde.

    - Ich habe weder über die Systemsteuerung, noch über den abgesicherten Modus Zugriff darauf.
    - Es wird mir in der REALTEK Steuerung gesagt, dass kein Audiosystem an das Gerät angeschlossen ist.
    - Im Gerätemanager wird mir das Gerät sehr wohl noch angezeigt und die Treiber auch, keine Probleme dort also.
    Das Lautsprechersymbol in der Systemleiste ist ebenso verschwunden.

    Ich hatte versucht den neuesten REALTEK Treiber zu installieren, dieser lässt sich aber nicht korrekt ausführen, da er bei der Installation einen Fehler bemerkt, den ich nicht zuordnen kann...

    Fehlercode: -5009 : 0x8002802b
    Fehlerinformationen:
    >Ctor\ObjectWrapper.cpp (163)
    >Ctor\ObjectWrapper.cpp (402)
    >Kernel\Component.cpp (1163)
    >Kernel\CABFile.cpp (389)
    >SetupDLL\SetupDLL.cpp (1541)
    pAPP:Realtek High Definition Audio Driver
    PVENDOR:Realtek Semiconductor Corp.
    PGUID:f132af7f-7bca-4ede-8a7c-958108fe7dbc
    $11.50.0.42618
    @Windows XP Service Pack 1 (7601) BT_OTHER 15508.30516


    Ich brauche dringendst Hilfe, da ich den Laptop beruflich nutze (Präsentationen) und ohne Ton bringt mir das leider nicht viel.
    Da ich zur Zeit in Namibia unterwegs bin, kann ich leider nicht auf eine Backup CD zurück greifen. Ich kann allerdings die Inhalte meiner Registrierungsdatei von Windows uploaden, vielleicht liegt ja dort der Fehler?! Will da auch nichts kaputt machen drin. Hatte überlegt alles was mit REALTEK zusammenhängt herauszunehmen und dann versushen die Treiber neu zu installieren, aber da auch die Netzwerkkarte vom gleichen Hersteller ist, lasse ich das lieber, bevor ich auch noch kein Internet mehr zur Verfügung habe.

    Ich würde mich über eine Antwort sehr freuen,

    Beste Grüße,
    der Funkmeister
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 4eversr, 22.07.2013
    4eversr

    4eversr Ultimate Member

    Dabei seit:
    26.04.2006
    Beiträge:
    2.732
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Osnabrück & Haselünne
    Mein Notebook:
    Dell Vostro 3560
    Nimm einfach die "Systemwiederherstellung" und setze das System auf ein Datum zurück wo nach alles in Ordnung war. (im Startmenü danach suchen)

    Daten verlierst du dabei nicht, nur installierte Programme/Treiber werden wieder zurückgenommen.
     
  4. #3 Funkmeister, 22.07.2013
    Funkmeister

    Funkmeister Forum Newbie

    Dabei seit:
    22.07.2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    großes Problem..mein letzter Wiederherstellungspunkt (der einzige weil ich das nicht aktiviert hatte) war NACHDEM ich das Programm gestartet hatte. Wurde automatisch erstellt.
    Gibt es keine andere Möglichkeit? Registry bearbeiten? Es wird keine neue Hardware erkannt. Das Gerät funktioniert anscheinend, aber wird nicht erkannt.
     
  5. #4 4eversr, 23.07.2013
    4eversr

    4eversr Ultimate Member

    Dabei seit:
    26.04.2006
    Beiträge:
    2.732
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Osnabrück & Haselünne
    Mein Notebook:
    Dell Vostro 3560
    Erstellt dieses "COMBOFIX" vielleicht eine Sciherung bevor es alles kaputtmacht ? - Viele ähnliche Programme tun das.

    Du könnest höchstens noch unter "dienste" gucken, ob dort alle Realtek und Audiodienste noch aktiviert sind/laufen. Vielleciht hat das Combofix da einen deaktiviert.
     
  6. #5 Funkmeister, 23.07.2013
    Funkmeister

    Funkmeister Forum Newbie

    Dabei seit:
    22.07.2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Scheint alles wichtige aktiviert zu sein.
    Die Sicherung, die ich zum Wiederherstellen benutzt habe, war von COMBOFIX erstellt worden. Nur leider funktionieren eben jetzt die Audiogeräte nicht mehr.

    Geht da vielleicht was über Ferndiagnose/Teamviewer?
    Muss doch irgendeinen Weg geben, die Sache wieder in Gang zu bringen?

    Was mich eben wundert ist, dass er die Realtek Treiber nicht neu installieren will und die Fehlermeldung kommt.
     
  7. #6 4eversr, 23.07.2013
    4eversr

    4eversr Ultimate Member

    Dabei seit:
    26.04.2006
    Beiträge:
    2.732
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Osnabrück & Haselünne
    Mein Notebook:
    Dell Vostro 3560
  8. #7 Funkmeister, 23.07.2013
    Funkmeister

    Funkmeister Forum Newbie

    Dabei seit:
    22.07.2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Ok, der Tip war Spitze, aber das Problem besteht immer noch.
    FixIt hat erkannt, dass "Windows-Audio" bzw. "Windows-Audio-Endpunkterstellung" gestartet werden müssen und einer von beiden nicht funktioniert.

    Das Problem konnte von FixIt nicht gelöst werden. Gibt es noch andere Vorschläge...wie gesagt, ich kann das System nicht neu aufsetzen, da ich hier keine Windows CD dabei habe.
     
  9. #8 Lyrathor, 23.07.2013
    Lyrathor

    Lyrathor Forum Freak

    Dabei seit:
    20.10.2010
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremerhaven
    Mein Notebook:
    acer ASPIRE 5755G
    Probiere den Dienst Manuell zu starten.

    Gehe dazu auf Start->Ausführen dort "services.msc" eingeben, enter.
    Dann bekommst du eine Auflistung aller installierten Dienste und müsstest die entsprechenden Dienste dort auch finden.

    Den gewünschten Dienst markieren und Links dann auf starten klicken.

    Wenn du dann versuchst die zu starten, bekommst du im Fehlerfall eine aussagekräftige Fehlermeldung die dich im Idealfall selbst auf die Lösung bringt, andernfalls nochmals nachfragen.

    MFG Lyrathor
     
  10. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Funkmeister, 23.07.2013
    Funkmeister

    Funkmeister Forum Newbie

    Dabei seit:
    22.07.2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Der Dienst ist bereits aktiviert.
    Es wird tatsächlich davon ausgegangen, dass kein Gerät angeschlossen ist.
    Kann aber nicht sein, dass es defekt ist, da beim Starten des Laptops so ne Art kleines Asus Expolsion zu sehen ist (fanden die Entwickler sicherlich spektakulär) und dabei auch ein Geräusch zu hören ist.

    Im BIOS finde ich nix über die Soundkarte, um die evtl. manuell zu aktivieren.

    Kann ich über den Gerätemanager was machen?

    Hier der Lösungsansatz einer Freundin:

    1.) Gerätemanager aufmachen (und auch nur dort bleiben!!!)
    2.) Deaktivieren (nicht deinstallieren!!!) von "Realtek High Definition Audio" unter "Audio usw."
    3.) Deaktivieren (Ja, Deaktivieren) von "Microsoft UAA Bus Driver for High Definition Audio" unter "Systemgeräte"
    4.) Jetzt Deinstallieren (Ja, Deinstallieren) von "Microsoft UAA Bus Driver for High Definition Audio"
    5.) Realtek Treiber fliegt dadurch automatisch raus
    6.) Aktuellste Treiber laden
    7.) Treiber installieren
    8.) Enspannen

    OK, nur gibt es doch für Windows 7 gar keine UAA BUS DRIVER...oder ist der HD AUDIO CONTROLLER gemeint? Soll ich das mal über den probieren?

    ..und warum kann ich den Treiber nicht installieren und die Installation bricht mit o.a. Fehlermeldung ab?
     
  12. #10 Lyrathor, 23.07.2013
    Lyrathor

    Lyrathor Forum Freak

    Dabei seit:
    20.10.2010
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremerhaven
    Mein Notebook:
    acer ASPIRE 5755G
    Ich finde den Ansatz mit dem Deinstallieren gar nicht verkehrt, falls es nicht schon probiert hast.

    Also Audiotreiber über "Programme und Funktionen" deinstallieren (da müsste ja etwas wie Realtek HD oder Realtek Audio etc. sein).
    Anschließend noch den Treiber manuell aus dem Gerätemanager deinstallieren, sollte das nicht schon durch die Softwaredeinstallation geschehen sein. Dann Rechner neustarten und die neuen Treiber installieren.

    Von den Bus Drivern würde ich vorerst die Finger lassen, wenn dabei etwas schief geht, läuft evtl. gar nichts mehr (also kein Netzwerk, etc. mehr).

    MFG Lyrathor
     
Thema:

ASUS G60VX Audiogerät deaktiviert

Die Seite wird geladen...

ASUS G60VX Audiogerät deaktiviert - Ähnliche Themen

  1. Asus g60vx schaltet schnell zwischen den Stromquellen

    Asus g60vx schaltet schnell zwischen den Stromquellen: Hallo Hab ein seltsames Problem mit meinem Asus g60vx. Ich habe das Gerät 2009 für 1399€ erworben und es gab bis gestern nie Probleme... Also...
  2. ASUS G60VX GPU übertakten und besseren Kühler einbauen.

    ASUS G60VX GPU übertakten und besseren Kühler einbauen.: Hallo, ich bin im Besitz eines ASUS G60VX Notebooks und würde gerne meine Grafikkarte übertakten. Nur weiß ich nicht ob es ratsam ist, da sie...
  3. Notebook Akkubetrieb verlängern Asus G60VX

    Notebook Akkubetrieb verlängern Asus G60VX: Hey, ich hab das ASUS G60VX, sollte eigentlich nen sehr gutes Notebook sein was die Quali, langlebigkeit und alles betrifft. Leider ist die...
  4. Asus G60VX

    Asus G60VX: Hallo erstmal. Ich suche ein Notebook mit dem ich Spielen kann. Gefunden habe ich das: ASUS G60VX-JX128V (90NV3A1F42551VLC351) Preisvergleich bei...
  5. Probleme mit ASUS G60VX

    Probleme mit ASUS G60VX: hallo, ich habe nach dem kauf meines g60 windows 7 64bit instaliert. nun habe ich das problem, dass die internen lautsprecher nicht mehr...