ausgabe auf zwei bildschirmen

Dieses Thema im Forum "Notebook Technik" wurde erstellt von apufry1, 22.01.2007.

  1. #1 apufry1, 22.01.2007
    apufry1

    apufry1 Forum Newbie

    Dabei seit:
    22.11.2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    hallo, ich habe mir neue einen Samsung R55-T5500 Moncis mit einer NVidia GeForce Go 7400-Grafikkarte gekauft. leider funktioniert die ausgabe auf zwei bildschirmen nicht so ganz. konkret, ich wollte mit dem laptop einen film über beamer zeigen, das hat nicht funktioniert, erst kam kein bild, dann einmal ganz kurz, aber nur der desktop und nicht der film...

    könnt ihr mir helfen, danke.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ravenlord, 22.01.2007
    Ravenlord

    Ravenlord Forum Stammgast

    Dabei seit:
    07.01.2007
    Beiträge:
    445
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Samsung X11 Ceseba
    An welchen Ausgang bist du gegangen? VGA? Dann musst du die Auflösung anpassen, da der Beamer die hohe Auflösung vom LCD nicht darstellen kann.
     
  4. #3 ThomasN, 22.01.2007
    ThomasN

    ThomasN Ultimate Member

    Dabei seit:
    09.12.2004
    Beiträge:
    6.868
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sierning - Back home again ...
    Mein Notebook:
    MacBook Pro 5,5
    der Film kommt auch nur dann durch wenn du nur den VGA Ausgang schaltest. Also wenn der Laptop Schirm ausgeschalten ist. Sieht man auch oft bei Präsentationen das PRoblem.
     
  5. #4 Ravenlord, 22.01.2007
    Ravenlord

    Ravenlord Forum Stammgast

    Dabei seit:
    07.01.2007
    Beiträge:
    445
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Samsung X11 Ceseba
    :confused:

    Warum kann ich dann auf meinem TFT ne DVD guggen und aufm Laptop Screen Programmieren???
     
  6. iaby

    iaby Forum Freak

    Dabei seit:
    12.04.2006
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BW
    Mein Notebook:
    Amilo Si1520 / IBM X20
    Ne das sollte schon funktionieren!
    Du wirst wahrscheinlich den externen Monitor als erweiterten Desktop konfiguriert haben, oder? Dann schiebst du dort einfach den MediaPlayer rüber und stellst eben sicher, dass in den Eigenschaften des Bildschirms eine Auflösung von 1024x768 (oder auch nur 800x600) eingestellt ist! Kann natürlich sein das der Player dann rumspackt wenn er in den Vollbild geht, aber funktioniere muss es, auch wenn dein Laptop TFT an ist! Bei mir gehts ja auch ;)
     
  7. #6 ThomasN, 22.01.2007
    ThomasN

    ThomasN Ultimate Member

    Dabei seit:
    09.12.2004
    Beiträge:
    6.868
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sierning - Back home again ...
    Mein Notebook:
    MacBook Pro 5,5
    per Desktop Erweiterung wird das wohl funktionieren.
    Tatsache is aber dass es bei Clone Betrieb Probleme gibt z.B. bei PowerPoint oder bei Videos.
     
  8. #7 deuterianus, 22.01.2007
    deuterianus

    deuterianus Ultimate Member

    Dabei seit:
    10.08.2006
    Beiträge:
    1.827
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bor.nrw.de
    Mein Notebook:
    Dell Latitude E6400
    Nicht zwangsläufig. Es ist auch möglich, dass Videos (in einem Video-Player, nicht z.B. von Youtube) nicht auf dem erweiterten Desktop dargestellt werden können. Aber das ist eine Sache der Konfiguration bei Multimonitoring, nicht beim Klonen

    Bist du dir da ganz sicher? Ich habe während mindestens einem dutzend Vorträgen nichts davon gemerkt, dass es da Probleme gibt. Ich konnte immer auf dem Notebook vor mir beobachten, was auf der Leinwand hinter mir passiert (was definitiv ein Vorteil ist). Auflösung des NB an den Beamer anpassen und alles läuft. Auch Filme im Klon-Modus.

    Woran es meiner Meinung noch liegen könnte: Die Einstellungen für Video-Overlay. Bei mir werden Multimedia-Inhalte direkt auf dem Zweitbildschirm im Vollbildmodus dargestellt. Bei der Go 7300 scheint das voreingestellt zu sein, bei meinen Desktops mit Radeon-Karten musste ich das immer einstellen. Umso seltsamer kommt es mir vor, dass apufry1 das Problem mit einer Go7400 hat (zumindest, wenn da nichts an den Einstellungen geändert wurde).


    MFG
     
  9. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 ThomasN, 22.01.2007
    ThomasN

    ThomasN Ultimate Member

    Dabei seit:
    09.12.2004
    Beiträge:
    6.868
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sierning - Back home again ...
    Mein Notebook:
    MacBook Pro 5,5
    Nein, ich bin mir nicht sicher. Ich schreibs nur rein weils mir Spaß macht...:mad:

    Ich hab das schon Zig mal gesehen. Bei mir selber halt nicht (weil ich keine Videos bei Präsentationen abspiel), aber die Professoren, Gastredner und Studenten haben laufend Probleme damit.
    Ich kann ja nicht sagen woran das liegt, und das Thema Video Overlay is mir auch bekannt. Auf jeden Fall funktionierts immer wenn man nicht klont und den Beamer als einziges Ausgabemedium nutzt.
    Dass man das vermutlich irgendwie einstellen kann is mir auch klar, allerdings hab ich das Problem noch nicht gehabt und deshalb weiß ich auch nicht wo. Die Lösung ohne Klon und deaktiviertem Laptopschirm in dem Moment is aber die weitaus schnellste.
     
  11. #9 deuterianus, 22.01.2007
    deuterianus

    deuterianus Ultimate Member

    Dabei seit:
    10.08.2006
    Beiträge:
    1.827
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bor.nrw.de
    Mein Notebook:
    Dell Latitude E6400
    Sorry, wenn ich dir da "auf den Schlipps getreten bin". Deine Aussage klang nur halt sehr stark danach, dass du davon überzeugt bist, das sei generell nicht möglich, weil du es bisher nicht anders gesehen hast. Die Tatsache, dass du selbst das Problem (anscheinend) nicht hast, belehrt mich da eines besseren.

    Allerdings sieht es bei mir genau anders herum aus: Ich habe noch nicht erlebt, dass jemand das Notebook-Display deaktivieren muss, um etwas auf einem Beamer etc. anzeigen zu können. Nur, dass man die Auflösung ggfs. umstellen muss hat mal jemand nicht von selbst verstanden, aber das ist ein anderes Thema.

    Ich bin mir jedenfalls sicher, dass es bei Filmen etwas mit den Overlay-Einstellungen zu tun hat. Vor einiger Zeit hatte ich das Problem, einen Film nur am Primären Monitor sehen zu können. Der zweite Monitor/TV hat immer nur schwarzes Bild gehabt. Nach ein paar Einstellungen in den Overlay-Optionen lief die Sache dann. Genau desshalb kam mir das in den Sinn.


    MFG
     
Thema:

ausgabe auf zwei bildschirmen

Die Seite wird geladen...

ausgabe auf zwei bildschirmen - Ähnliche Themen

  1. Suche preiswertes Notebook für HDMI-Ausgabe

    Suche preiswertes Notebook für HDMI-Ausgabe: Hallo, habe mich gerade hier in diesem schönen Forum regiestriert und hoffe, ihr könnt mir eine Entscheidungshilfe geben. Ich benötige ein...
  2. DV6-3054eg keine Tonausgabe

    DV6-3054eg keine Tonausgabe: Hi :) ich habe hier ein Pavilion DV6-3054eg stehen und soll versuchen rauszufinden warum das Ding keinen einzigen Ton von sich gibt. Leider...
  3. Vaio (diverse) Audioausgabe über PCMI bei VAIO VGN-FZ21M

    Audioausgabe über PCMI bei VAIO VGN-FZ21M: Hallo alle zusammen, ich bin am verrückt werden und hoffe auf eure Hilfe. Folgendes Problem: Wenn ich mein VAIO mittels HDMI-Kabel an den...
  4. Problem HDMI Ausgabe

    Problem HDMI Ausgabe: Hallo, ich hoffe mir kann jemand helfen, ich habe folgendes Problem sobald ich eine BluRay abspiele und diese via HDMI am Plasma wiedergeben...
  5. Displayport Audioausgabe

    Displayport Audioausgabe: Hallo allerseits, für mein e6400 habe ich mir einen Bildschirm gekauft, welchen ich mittels HDMI-Kabel in Verbindung mit einem...