BenQ startet nicht mehr..

Dieses Thema im Forum "Notebook Technik" wurde erstellt von framo, 13.08.2011.

  1. framo

    framo Forum Newbie

    Dabei seit:
    13.08.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hallo zusammen,

    ...habe ein Problem das ich nicht selber lösen kann.
    Fakten: BenQ Joybook R23E, Win XP mit allen updates, alles funzt prima..... ich schließe
    einen weiteren Monitor an und erweitere den Desktop....alles schön..
    Dann runtergefahren und 2.Monitor nicht deinstalliert.
    Neustart... und nur verzertes Bild am Start.
    F8 o.ä. nicht möglich, da ich nichts erkennen kann.
    Leider habe ich dann den "TIP" eines bekannten befolgt, nämlich die Festplatte zu demontieren und dann neu zu starten.....
    Danach ging NICHTS mehr, auch nach einbau der Festplatte bekomme ich nach einem Neustart nur das BenQ-Logo zu sehen....mehr nicht!
    Danach blinkt der Courser als ob Win-XP hochfahren wollte aber es passiert nichts weiter.
    Alle Versuche ( F1 -F12 & Entfernen & Einfügen -F2 wäre richtig) etc. bringen mich nicht weiter.
    Akku raus und Starten/"Leermachen" brachten auch kein Erfolg. CD Schublade öffnet auch nicht.
    Was Kann ich jetzt noch tun? Warum komme ich nicht ins Bios?
    Wenn ich einen zweiten Monitor anschließe, sehe ich das selbe wie auf dem Joybook.
    Hat da jemand einen Tip?

    Danke, und Grüße aus Düsseldorf

    Frank
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Brunolp12, 13.08.2011
    Zuletzt bearbeitet: 13.08.2011
    Brunolp12

    Brunolp12
    Moderator

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    11.497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Mein Notebook:
    Thinkpad SL510 & iBrett
    Passiert das schon im BIOS?

    Dies Problem scheint nichts mit dem Tip zu tun zu haben. Aber anscheinend hast du beim Entfernen der Platte etwas beschädigt. Entweder die Platte oder den Conroller / das Mainboard. Wenn du Glück hast, dann gehts mit ner anderen Platte wieder. Du könntest auch in einem anderen Gerät oder einem USB Gehäuse mal probieren, ob die Festplatte im Prinzip noch laufen würde.
     
  4. framo

    framo Forum Newbie

    Dabei seit:
    13.08.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Es ist wirklich unglaublich. Ich habe die Festplatte im stromlosen Zustand
    de/montiert und das entsprechend vorsichtig.
    Ich habe jetzt mal die Festplatte demontiert und gestartet...., und es macht keinen Unterschied,
    immer noch das BenQ-Logo und der blinkende Courser.
    Ich begreife nicht warum ich nicht ins Bios komme, egal welche Tasten (Kombinationen) ich drücke.
    Das hat ja mit dem Betriebssystem nichts zu tun. Kann man nicht die Batterie vom Bios entfernen um es zu loschen?
    Einen C-Mos Jumper o.ä. gibt es ja scheinbar nicht.
    Ich frage mich wirklich was da passiert ist. Keine Ahnung wie ich evtl. da was zerstören könnte...
    Wenn ich nicht ins Bios komme kann ich das Ding entsorgen :mad:

    Ich danke dir für deine Antwort, mal schauen ob da noch was zu retten ist...

    Grüße Frank
     
  5. #4 Brunolp12, 13.08.2011
    Brunolp12

    Brunolp12
    Moderator

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    11.497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Mein Notebook:
    Thinkpad SL510 & iBrett
    evtl startet auch das BIOS nicht, wenn Platte / Controller (oder vllt. doch was ganz was anderes?) nicht wie erwartet reagieren.

    nicht, falls doch bloß die HD nicht mehr will. Das wäre kein so teures Ersatzteil. Aber vor irgendwelchen Ausgaben könntest du -wie gesagt- mal checken, ob die Platte in einem anderen Gerät (evtl. USB Gehäuse) noch reagiert.
     
  6. framo

    framo Forum Newbie

    Dabei seit:
    13.08.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Ne HD in der Bucht besorgen wäre noch eine Option, um die vorhandene HD zu testen fehlt mir das Equipment ...

    Mit nem PC weiß ich mir zu helfen, aber ein Laptop ist ja im Problemfalle der reinste Horror....

    Ich danke dir, vielleicht ist ja wirklich etwas hopps gegangen mit dem man nicht rechnet.

    Grüße aus dem Rheinland,

    Frank
     
Thema: BenQ startet nicht mehr..
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. benq joybook startet nicht

Die Seite wird geladen...

BenQ startet nicht mehr.. - Ähnliche Themen

  1. Benq Joybook r55

    Benq Joybook r55: Hallo Bin ganz neu hier und hab auch gleich mal ne Frage. Hab ein Benq R55 geschenkt bekommen, leider mit defektem Bildschirm (gebrochen). In...
  2. BenQ Joybook R55 aufschrauben?

    BenQ Joybook R55 aufschrauben?: BenQ Joybook R55 Displayproblem Hallo liebe Forum-Besucher, habe ein Problem mit meinem Laptop. Das Display flimmert lila/grün das kam ganz...
  3. BenQ Joybook R55V - Wireless Treiber Problem

    BenQ Joybook R55V - Wireless Treiber Problem: Hersteller Typ: Atheros AR5006EG Betriebssystem: Win XP Sp3 Hallo zusammen, habe ein rieeesen Problem und fange langsam an zu verzweifeln....
  4. altes Benq - Tastatur/Maus tod nach kurzer Zeit

    altes Benq - Tastatur/Maus tod nach kurzer Zeit: Hallo, ich habe hier ein altes Benq Joybook 5100G (1.7Ghz Celeron, Ati 9700....) Ich teste den Laptop gerade mit einer Ubuntu-CD. Alles...
  5. BenQ Joybook R55 geht garnicht mehr an...

    BenQ Joybook R55 geht garnicht mehr an...: Hi Nach ich Windows XP ohne ACPI instaliert habe, damit mein Touchpad wieder funktioniert hab ich jetzt ein anderes Problem. Ich hatte jetzt den...