Betriebstemperatur FS-Serie

Dieses Thema im Forum "Sony VAIO Forum" wurde erstellt von 7ven, 09.02.2006.

  1. 7ven

    7ven Forum Freak

    Dabei seit:
    14.08.2005
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Hi Leute,

    mein Notebook ist ja nun von Sony endlich zurück - ist auch soweit alles in Ordnung...allerdings bereitet mir die Prozessortemperatur etwas Sorgen.

    Habe "Notebook Hardware Control" drauf, welche die Temperatur ja immer rechts im Infobereich anzeigt.

    Vor dem Einsenden zu Sony war diese im Leerlauf bei etwa 37-39 Grad Celsius und unter Normalbelastung (mal was Installieren, Surfen etc.) bei etwa 41-45 Grad. Nur bei Spielen war der Prozessor so bei 51 Grad.

    Das war vorher. Nun ist es allerdings etwas anders. Ich bin im Leerlauf scho bei 43-45 Grad und bei Normalbelastung schon bei 49-53 Grad. Bei einem Spiel hab ichs noch nicht ausprobiert.

    Nun meine Frage - wie warm wird denn der Prozessor von Eurem VAIO-FS? Bevorzugt der Pentium M mit 1,73GHz.
    Und was hält so ein mobiler Rechenchip denn aus?

    Schon mal Danke im Voraus!

    Gruß
    7ven
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Tommy M70, 09.02.2006
    Tommy M70

    Tommy M70 Forum Benutzer

    Dabei seit:
    25.01.2006
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Mein Notebook:
    Samsung M70
    Hallo,
    bist Du dir da sicher mit den 37-39Grad? erscheind mir doch arg wenig,ich habe ein Samsung Notebook und bei dem 1.87 Prozessor ist mit NHC (runter gesetzter Spannung) die Normaltemperatur bei ca.45°
    Ach hatten die anderen zwei Notebooks (Siemens,Toshiba) die ich vorher zum testen hatte auch so um die 45° bei Normalbelastung,die hatten jeweils den 1,73 Prozessor.

    Und so weit ich weiss können die Intel bis 90° locker ab.

    Gruß

    Tommy
     
  4. #3 Harrycan, 09.02.2006
    Harrycan

    Harrycan Guest

    ... bei meinem Book verhält es sich genauso wie bei dem von 7ven ... nur dass ich das Teil (noch --< dreimal Holz klopf :D) nicht bei Sony Rep. hatte.
    Die Temperaturen kann ich bestätigen ...

    Ist softwaremäßig alles noch beim "Alten"? NHC mit den gleichen Einstellungen am Laufen? Wie ist das Lüfterverhalten (vorher <> nachher)? Was ist noch auffällig anders als vorher? Brauche mehr Input! :rolleyes:

    Grüßle vom Harry
     
  5. #4 Minobu, 09.02.2006
    Zuletzt bearbeitet: 09.02.2006
    Minobu

    Minobu Forum Master

    Dabei seit:
    23.11.2005
    Beiträge:
    556
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    DE
    Mein Notebook:
    Macbook Pro 2.2 GhZ
    war bestimmt ein anzeige bug. beim reparieren wurde bestimmt etwas geupdatet. interessant wären eure bios versionen vor und nach dem update. sind eure werte netz oder akku werte?

    ich selber habe den cpu typ mit 1,86 GHz in einem besser gelüfteten sony a 417m. leerlauf netz 52-55°C lüfterlos beim office idle betrieb, 55-60°C kurzzeitig bei anstrengend tasks mit lüfterstufe eins, bei starker dauerbelastung von cpu und gpu 60-63°C anfänglich. dann schaltet sich aber gleich die turbine sprich lüfterstufe 2 an. dadurch wird laut nhc eine temperatur von 52-58°C bei extrem dauerbelastung und dauerkrach erreicht.


    aber
    : :D
    im akkubetrieb bei fixen 800Mhz @ 0,7Volt und runtergetakteter gpu bin ich lüfterlos immer so zwischen 42-48°. cpu und gpu hängen ja einer heatpipe, aber das weiß WosWasI genauer.

    natürlich alle multiplikatoren undervoltet mit



    6x 0,700
    8x 0,764
    9x 0,812
    10x 0,860
    11x 0,892
    12x 0,956
    13x 1,004
    14x 1,052


    @ Pentium-M 750, 1,86 GHz
     
  6. #5 7ven, 09.02.2006
    Zuletzt bearbeitet: 09.02.2006
    7ven

    7ven Forum Freak

    Dabei seit:
    14.08.2005
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Muss noch was ergänzen:

    Ist im Netzbetrieb gemessen. Momentan hab ich Akkubetrieb und ebenfalls im Leerlauf um die 41-43 Grad.

    Beruhigt mich aber wirklich sehr, dass es eine normale Betriebstemparatur ist!!!
    Thanks für die schnellen Antworten!!!

    Allerdings hatte ich vor dem Einsenden zum Service-Point "Centrino Hardware Control" und .NET Framework 1.1 drauf.

    Währed der Abwesenheit meines Notebooks habe ich das neuere Notebook Hardware Control gefunden und nun auch das dafür benötigte .NET Framework 2.0 drauf.

    Kanns am neuen Framework oder an dem neuen Programm liegen? Das neue "Notebook Hardware Control" zeigt im Gegensatz zum Vorgänger sogar die noch vergleibende Akkulaufzeit an.
    Auch scheint es mir so, als würde die Temperatur viel öfter aktualisiert werden...manchmal ändert die sich sekündlich. Vorher wars vielleicht einmal alle halbe Minute.

    Wie sind Eure Erfahrungen mit dem Tool?

    Und welche Version habt ihr drauf?

    Gruß
    7ven

    PS: Mit den anderen Messwerten von vor der Reparatur bin ich mir sicher...hab oft genug draufgeschaut ;-)
    Nur direkt nach dem Spielen wurde der Höchstwert von ca. 51-53 Grad erreicht. Dann hat aber auch der Lüfter gelermt und innerhalb von Sekunden nach Spielende ging die Temperatur schnell auf 46 Grad runter. Der Rest bis auf unter 40 Grad ging dann langsamer, da sich der Lüfer inzwischen beruhigt hatte.

    Vielleicht geht der Lüfter auch einfach nicht mehr so oft an wie zuvor - werds Testen.
    Oder aber mein altes Mainboard hatte noch einen Defekt?!
     
  7. #6 7ven, 09.02.2006
    Zuletzt bearbeitet: 09.02.2006
    7ven

    7ven Forum Freak

    Dabei seit:
    14.08.2005
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Also:

    Zum Lüfterverhalten kann ich nicht viel sagen...verhält sich (ähnlich) wie vorher. Mir fällt zumindest kein Unterschied auf.
    Der Lüfter ist meistens kaum hörbar, bei etwas aufwändigeren Arbeiten wird er ein kleinwenig lauter und erst bei Spielen ist er deutlich zu hören...aber immernoch leise im Gegensatz zu meinem Desktop PC ;-)

    Hab eben mal FarCry laufen lassen, Lüfterverhalten wie immer, Temperaturverhalten annäherd auch. Direkt nach dem Spiel um die 53 Grad. Sorum wars vorher auch.

    Temperatur liegt nun bei Leerlauf um 41-43 Grad, im Betrieb bei etwa 45-49.
    Macht also etwa 2 Grad mehr im Durchschnitt als zuvor...allerdings stellt sich dann auch die Frage, ob die Temperaturangaben wirklich so genau sind...die unterscheiden sich vielleicht schon von Prozessor zu Prozessor etc.???

    Scheint also kein Grund zur Sorge zu bestehen... :)

    Gruß
    7ven
     
  8. #7 Thorsten, 10.02.2006
    Thorsten

    Thorsten Ultimate Member

    Dabei seit:
    21.08.2005
    Beiträge:
    6.491
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Sony Vaio FS285M
    HI,

    soll nun meine Anzeige der CPU Temperatur auch falsch sein?
    Ich nutze das FS285M mit der Centrino 740 CPU.
    Zusätzlich ist NHC installiert mit verringerten Spannungswerten, bei 800Mhz zum Beispiel 0,7V.
    Für Office und Internet wird meist diese Stufe genutzt, aktuell hab ich eine Temperatur von 40 bis 41°C, MP3s laufen auch noch im Hintergrund. Das Notebook steht vor mir auf einem Tisch, auf der Couch liegt das Notebook meist auf meinen Beinen und da hab ich dann maximal 43°C.

    Thorsten
     
  9. 7ven

    7ven Forum Freak

    Dabei seit:
    14.08.2005
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Hab am Wochenende nun mal das ganz neue NHC vom 10.02.2006 installiert. Da läuft die Temperaturanzeige bei mir nun wieder wesentlich stabiler und wechselt sich nicht mehr Sekündlich noder noch schneller. Vorher vor das ein Gehüpfe von 43 Grad auf 51 Grad, dann mal auf 46 Grad etc.

    Jetzt wechselt sie seltener und macht auch nicht mehr solche enormen Sprünge.

    Meine Temperatur liegt nun mit diesem Tool auch wieder im Bereich von denen von Thorsten angegebenen Temperaturen. Ist also fast alles wieder wie zuvor. Ist nur noch ein bis zwei Grad wärmer als mit dem alten Mainboard. Und das kann wohl auch an der Messeinheit liegen.

    Außerdem ist die Core-Spannung noch Standardeinstellung und nicht runtergedreht.

    Auch muss ich doch noch was zum Lüfterverhalten ergänzen...da hat sich doch was geändert. Der springt nicht mehr so oft an wie zuvor. Nach etwa fünf Minuten Laufzeit des Notebooks heult er einmal auf (hat er zuvor allerdings auch gemacht) und regelt sich dann runter bis er kaum noch wahrnehmbar ist - soweit nichts neues. Vor der Reparatur ist er ab und zu mal hörbar angegangen - auch beim surfen. Das ist jetzt weg. Erst bei anstrengenden Arbeiten und Games geht er an. Das ist mir zuvor garnicht aufgefallen - sorry.
     
  10. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 7ven, 15.02.2006
    Zuletzt bearbeitet: 15.02.2006
    7ven

    7ven Forum Freak

    Dabei seit:
    14.08.2005
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Sorry, dass ich nochmal was zur Temperatur frag, doch jetzt bin ich mir etwas unsicher.

    Hab eben mal diesem Foto-Tool aus dem Launcher meine Fotoordner hinzugefügt. Dann wurden diese Ordner komplett durchsucht und Miniaturansichten angelegt etc.
    Das Tool läuft ja im Hintergrund und lastet den Protessor fast ganz aus.

    Währenddessen stieg meine CPU-Temperatur von 41 Grad im Leerlauf bis auf 61 Grad, heißer wurds nicht. Höchstens mir, da ich die Temperaturanzeige schwitzend im Auge behalten habe. Das ist bisher mein Temperaturrekord. Selbst nach FarCry sinds nur 53.
    Der Lüfter wurde erst ab fast 60 Grad hörbar. Mein Notebook ist mir mometan Lüftermäßig schon fast zu leise...

    Befinde ich mich damit wirklich noch im normalen Bereich?

    Und was befindet sich hinter den jeweiligen Luftschlitzen auf der Unterseite des Notebooks?
    Notebook mit der Unterseite nach oben und den Verschluss vorne.
    Rechts müsste sich die Festplatte befinden.
    Die anderen Schlitze vorne sind Lufteinlass für den RAM?
    Und die hinten die Grafikkarte (sind momentan ohne ein game gezockt zu haben kühl)?

    Gruß
    7ven
     
  12. #10 Tommy M70, 15.02.2006
    Tommy M70

    Tommy M70 Forum Benutzer

    Dabei seit:
    25.01.2006
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Mein Notebook:
    Samsung M70
    Hab ich so auch noch nicht gehört,eigentlich möchte doch jeder ein möglichst leises Notebook,also freu dich doch.;)

    Ja,wurde doch hier schon geschrieben,Intel gibt bis 95° an,wobei unsere Anzeigen ja nie so genau sind,also mach die keine Sorgen,fast 60° ist noch nichts wo Du dir Sorgen machen solltest.;)

    Freu dich lieber über ein leises Notebook und hab Spass.

    Gruß

    Tommy
     
Thema:

Betriebstemperatur FS-Serie

Die Seite wird geladen...

Betriebstemperatur FS-Serie - Ähnliche Themen

  1. Software zur Messung der Betriebstemperatur?

    Software zur Messung der Betriebstemperatur?: 8422 Hallo! Ich besitze ein Sony Vgn-fs 155 M und hätte gerne eine Software, die mir die Betriebstemperatur anzeigt, evtl. irgendwas mit...
  2. Vaio FE DVD Laufwerk von FS-Serie ins FE?

    DVD Laufwerk von FS-Serie ins FE?: Hallo! Weis jemand zufällig, ob beide DVD-Laufwerke eh den selben SATA Anschluss haben? Desweiteren kann man bei den Laufwerken, die Blenden...
  3. [S] DVD+/- RW Laufwerk für Vaio FS-Serie

    [S] DVD+/- RW Laufwerk für Vaio FS-Serie: Meines arbeitet leider so gut wie überhaupt nicht mehr. Benötigt für ein FS-115M Dankeschön.
  4. FS-Serie: Wie öffne ich das Gehäuse??

    FS-Serie: Wie öffne ich das Gehäuse??: Hallo an alle, ich habe ein Vaio FS415S, das jetzt schon leider sehr häufig in der Reperatur war. Das letzte mal war mein DVD-Laufwerk defekt,...
  5. Port Replicator FS-Serie arretieren?

    Port Replicator FS-Serie arretieren?: Hallo, ich habe einen Port Replicator für mein FS-115M, finde aber, dass das Laptop sehr leicht "rausgeht". Habe ich einen...