BIOS-Probleme mit Latitude E6400

Dieses Thema im Forum "Dell Forum" wurde erstellt von rainco, 20.09.2008.

  1. rainco

    rainco Forum Newbie

    Dabei seit:
    24.08.2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hi,

    ich habe gestern mein E6400 bekommen und bin begeistert. Leise, robust, elegant, kühl und leicht. Ich habe sofort begonnen das Windows ein bisschen einzurichten. Nachdem ich alle Programme installiert hatte, nahm ich mir das BIOS mal vor.

    Ich stellte den Charger von Express auf Standard (hoffe das schont den Akku). Ich habe einige VT Features aktiviert, ein HDD Passwort vergeben und TPM eingeschaltet. Beim nächsten Bootvorgang nun das Problem:

    Zunächst erscheint normal der DELL BIOS Screen. Dann erscheint eine Meldung ich möge mich mit dem Fingerabdrucksensor authentifizieren. Den Fingerabdrucksensor hatte ich unter Windows im Dell Control Point eingestellt, aber hier will ich die Abfrage eigentlich gar nicht sehen. Sie kommt auch erst, seit ich das HDD Passwort eingeschaltet habe. Naja, unschön, aber nicht das große Problem, denn die Authentifizierung funktioniert. Als nächstes wird das HDD Passwort abgefragt... Gut so. Nach der Eingabe erscheint dann ganz kurz der Screen des HDD Controllers und eigentlich sollte Windows nun booten. Stattdessen macht er aber sofort einen Neustart und fängt von vorne an. Also gut, alles nochmal eingegeben bis wieder der Screen des HDD Controllers erscheint und das wars dann auch. Dort hängt er dann und macht nicht weiter. Tastatur reagiert nicht (Alt-Ctrl-Del, Cap-Lock, Num-Pad, etc), es hilft nur noch 5sec den Powerschalter zu drücken.
    Genau so läßt es sich beliebig reproduzieren. Bei ersten mal Neustart nach dem HDD Controller, beim zweiten Mal hängt er da fest. Bevor ich im BIOS war hat aber alles einwandfrei funktioniert.

    Also dachte ich mir setzte ich mal das BIOS auf die Default Values. Dumm nur, dass ich gar nicht mehr ins BIOS reinkomme. Das Drücken von F12 registriert er noch, erscheinen würde das BIOS aber erst nach den Screen des HDD Controllers und bis dahin komme ich ja gar nicht.

    Ich hoffe sehr, dass mir hier jemand weiterhelfen kann, denn ich habe das Teil erst gestern erhalten und bin natürlich heiß darauf damit rumzuspielen, bevor ich es ab Montag produktiv einsetzen muss. Leider hilft mir der Dell Support nicht weiter. Weil er am Wochenende nur für Privatkunden da ist und das Latitude nunmal ein Businessgerät ist, wimmelt er ich ab und vertröstet mich auf Montag :-(

    Danke schon mal fürs Lesen und erst recht, wenn ihr mir helfen könnt.
    Viele Grüße,
    - Rainer
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 robert.wachtel, 20.09.2008
    robert.wachtel

    robert.wachtel Ultimate Member

    Dabei seit:
    22.05.2007
    Beiträge:
    3.607
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Mein Notebook:
    DELL E6400, Lenovo T500, MBP
    Gegen Aufpreis kann man das doch bei der Bestellung dazu buchen, oder nicht? Aber dafür ist es bei Dir natürlich leider zu spät...
     
  4. rainco

    rainco Forum Newbie

    Dabei seit:
    24.08.2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Das ist mir auch klar.
    Leider hilft mir dein Beitrag nicht im geringsten weiter!

    Auf ein wenig Kulanz bei einem brandneuen Notebook hofft man natürlich vergebens. In dieser Hinsicht bin ich schon etwas enttäuscht vom Dell-Support, der sonst immer so gelobt wird.

    Ich hatte gehofft, dass jemand eine Reset-Prozedur kennt, die man auch ohne BIOS ausführen kann :-\
    Ich bin mir sicher, dass es sich nicht um ein Hardwareproblem handelt, da das Notebook einwandfrei funktioniert hatte. Beim Dell Online-Support gibt es ja zum Beispiel die Frage, wie das BIOS Passwort zurückgesetzt werden kann. Offenbar gibt es hierfür eine Prozedur. Leider steht dort nicht die Antwort, sondern nur, dass man sich an den telefonischen Support wenden soll. Vielleicht kennt hier jemand diese Prozedur.

    Viele Grüße,
    - Rainer
     
  5. #4 SchwarzeWolke, 20.09.2008
    SchwarzeWolke

    SchwarzeWolke Ultimate Member

    Dabei seit:
    11.12.2005
    Beiträge:
    4.128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    So lobe ich mir den Kunden: Sparen wo es geht aber trotzdem einen 24h/7Tage Support erwarten...Meine Güte, wo sind wir nur gelandet...
     
  6. #5 rainco, 20.09.2008
    Zuletzt bearbeitet: 20.09.2008
    rainco

    rainco Forum Newbie

    Dabei seit:
    24.08.2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Ich verstehe wirklich nicht, was daran ein Problem ist. Von 24/7 hat niemand geredet. Es geht um Samstags zwischen 10:00 und 17:00. Zu diesen Zeiten ist der Privatkunden-Support erreichbar. Aber Businesskunden wollen sie nicht helfen, nachdem man ca. 80min in der Warteschleife hing. Diesen Wochend-Support erhalten alle Privatkunden - kostenlos!. Also vorallem die, die weit günstigere Geräte gekauft haben. Ich habe dagegen ein Businessgerät für das dreifache eines normalen Vostros oder so gekauft. Ist es da wirklich zuviel verlangt, dass ich den Minimal-Support gerne in Anspruch nehmen würde?

    Auch bemerkenswert, wie hilfsbereit einem in diesem Forum entgegnet wird!
    Ihr könnt nicht das geringste zu Thema beitragen, nehmt euch aber raus ein paar Flames abzulassen. Das nenne ich gute Kultur!

    Für diejenigen, die es interessiert, ich habe das Problem selbst gelöst:
    BIOS-Batterie entfernt ein wenig gewartet, BIOS-Batterie wieder rein und schon hatte ich meine BIOS-Defaults wieder. Rechner läuft wieder einwandfrei. Scheint also ein Bug im zusammenhang mit bestimmten BIOS Einstellungen zu sein. Ich tippe auf Aktivierung von TPM.

    Und jetzt mal ehrlich: Ist es wirklich zuviel erwartet, auf eine solch einfache Prozedur hingewiesen zu werden? Vom Dell-Support vielleicht schon, weil die solche Aktionen ihren Kunden möglicherweise nicht zumuten bzw. erklären dürfen. Aber gerade von euch beiden "Power-Usern" hätte man eine sachliche Herangehensweise erwarten dürfen finde ich. Wofür betreibt ihr dieses Forum denn, wenn auf einfach Nachfragen nur solche Beiträge, die nichts zur Sache beitragen, geäußert werden? Um neue Forumuser zu vergraulen oder herunterzubuttern?

    Tolle Hilfe!
    Danke!

    - Rainer
     
  7. #6 SchwarzeWolke, 20.09.2008
    SchwarzeWolke

    SchwarzeWolke Ultimate Member

    Dabei seit:
    11.12.2005
    Beiträge:
    4.128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Wie lange gibt es das Notebook schon und wieviele werden ungefähr deine Konfiguration haben?

    Du verlangst ein wenig viel!
     
  8. rainco

    rainco Forum Newbie

    Dabei seit:
    24.08.2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Was hat das mit dem Modell oder der Konfiguration zu tun? Ich wette, dass man auf die gleiche Art und Weise mind. 95% aller Notebooks auf die BIOS Defaults zurücksetzen kann!

    Mann mann mann, nehmt die Kritik doch einfach mal zur Kenntnis und überlegt euch, ob sich dieses Verhalten positiv auf die Entwicklung des Forums auswirkt. Ist also nur die Frage, was ihr mit diesem Forum erreichen wollt.
     
  9. #8 Tee42, 20.09.2008
    Zuletzt bearbeitet: 20.09.2008
    Tee42

    Tee42 Forum Stammgast

    Dabei seit:
    27.03.2006
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Sony Vaio FW4
    Also ich habe zwar kein Dell-Notebook, doch stellt sich mir folgender Lösungsansatz/-Frage:

    Greift beim Fingerprinter als Vorhängeschloss VOR dem Bios nicht der TPM-Chip?

    Google doch mal nach dem resetten des TPM-Chips?

    Und komm NUN bloss nicht auf die Idee, die Laptop-Batterie auszubauen!!!!
    Das könnte teuer werden?
     
  10. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 night88, 20.09.2008
    night88

    night88 Forum Newbie

    Dabei seit:
    09.09.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hallo,
    ehrlich gesagt bin auch echt enttäuscht von diesem Forum, auf alle meine Fragen, die ich gestellt habe in der letzten paar Tagen, habe ihc keine einzige Antworten bekommen!!
    ....!wtf!
    SUPER FORUM!
    - night88
     
  12. #10 robert.wachtel, 20.09.2008
    robert.wachtel

    robert.wachtel Ultimate Member

    Dabei seit:
    22.05.2007
    Beiträge:
    3.607
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Mein Notebook:
    DELL E6400, Lenovo T500, MBP
    Mal ganz abgesehen davon, dass das nicht stimmt ist das jetzt aber wirklich OT.
     
Thema: BIOS-Probleme mit Latitude E6400
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. dell e6400 TPM konfigurieren

    ,
  2. dell latitude e6400 reset password

    ,
  3. tpm chip ausbau batterie

    ,
  4. dell latitude e6400 bios aufrufen,
  5. BIOS notebook e6400,
  6. dell latitude tpm aktivieren bios
Die Seite wird geladen...

BIOS-Probleme mit Latitude E6400 - Ähnliche Themen

  1. Vaio FW Vaio VGN-FW21Z hat Bios-Probleme

    Vaio VGN-FW21Z hat Bios-Probleme: hallo,ich hab ein Problem: SONY VAIO VGN FW21z Windows 7 Pro/64 bit Da mein Ersatzakku mit der Bezeichnung SONY VGP-BPS13A/S Laptop nicht...
  2. Vaio NS Sony Vaio VGN-NS12M BIOS-Probleme

    Sony Vaio VGN-NS12M BIOS-Probleme: Hallo, ich bin neu im Forum und sag daher erstmal Hallo NotebookForum Gemeinde!^^ Um zu meinem Problem zu kommen: Ich habe einen Sony...
  3. Laptop Akku für Dell Latitude E5530

    Laptop Akku für Dell Latitude E5530: Hallo Community, der Akku in meinem Dell Latitude E5530 lädt nur bis 40%. Ab da wird dann nur "Netzbetrieb, Akku wird nicht geladen" angezeigt....
  4. (Mysterium) Dell Latitude e5530 springt nicht an

    (Mysterium) Dell Latitude e5530 springt nicht an: Hallo! Ich habe oben genanntes Notebook in der Bucht defekt gekauft. Leider lässt sich das Gerät nicht so schnell wieder herrichten wie...
  5. DELL Latitude 6410 (refrubished)

    DELL Latitude 6410 (refrubished): MOIN, scheinbar hat man mich beschi...sen, gekauft vor 1 1/2 Jahren, nach dem Tod meiner Frau sind leider auch einige schriftliche Unterlagen...