Bootmanager nach Partitionierung zerstört - Nicht mit Bordmitteln wieder herstellbar

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Softwarethemen" wurde erstellt von Rosti, 18.08.2010.

  1. Rosti

    Rosti Forum Freak

    Dabei seit:
    06.09.2006
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Jena
    Mein Notebook:
    VAIO VGN-FE11H
    Seid gegrüßt liebe Notebookfreunde,
    diesmal habe ich ein Problem mit einem Rechner eines Kollegen. Die Suche hier im Forum konnte mein Problem nicht lösen.

    Mein Kollege hat mit Drittanbietersoftware (Acronis Partitionsmanger o.ä.) seine Systempartition (C:\) von Win 7 vergrößert. Dabei griff das Programm auch auf den Bootmanager zu. Nach der Deinstallation des Programmes wurde demnach der Bootmanager so zerstört, dass Windows während des bootens (die vier farbigen Kugeln schwirren umher) abbricht und sofort neu startet. Die automatische Reparaturoption bringt keine Erfolge, da es nach ca. 15 min. zwar anzeigt, dass Windows repariert ist, aber beim nächsten Neustart wieder beim booten abbricht.

    So habe ich die Installations-DVD eingelegt und bei Computerreparatur die Eingabeaufforderung geöffnet.
    Als erstes habe ich kontrolliert, ob überaupt noch die Daten der Windows-Istallation vorhanden waren. Dies war der Fall. Der Windows-Ordner und alle anderen Daten sind definitv unter C:\ vorhanden.
    Ich wollte nun mit bootrec.exe /fixmbr und bootrec.exe /fixboot erstmal den MBR sowie den Startsektor erneuern. Dies hat auch auf anhieb geklappt, jedoch schlug der darauffolgende Neustart wieder fehl (gleiches Problem wie vorher).
    Also wollte ich die Startkonfigurationsdaten mit bootrec.exe /rebuildbcd neu erstellen, doch dies schlug fehl, da keine Windows-Installation erkannt wurde. Der Befehl bootrec.exe /scanos bestätigte diese Aussage (Anzahl gefundener Windows-Installationen: 0).

    Somit habe ich erneut die automatische Reparaturfunktion bei Startproblemen genutzt und mir danach das Diagnosefenster angeschaut. Die Diagnose ergab, dass ein Fehler im Systemprotokoll mit dem Fehlercode 0xc0000225 The boot selection failed because a required device is inaccessible gibt.

    Da ich zum Zeitpunkt der Fehlersuche kein weiteren Rechner hatte, konnte ich noch nicht nach den Fehlercode schauen. Also dachte ich mir den Masterstartcode der Systempartition zu erneuern. So habe ich mit bootsect.exe /nt60 sys C: /force und bootsect.exe /nt60 all C: /force erfolgreich den Masterstartcode erneuert. Jedoch blieb auch so ein Neustart erfolglos.

    Später daheim angekommen, ergab meine Recherche, dass der Fehlercode bei einer (Um)Partitionierung der Systemfestplatte öfters vorkommt. Jedoch blieben die Lösungen, die im technet und beim Microsoft Support genannt werden, erfolglos bzw. eine Lösung wurde noch nicht getestet.

    Ein paar andere Foren empfohlen, die Software EasyBCD oder eine Notfall-CD zu nutzen. Jedoch bin ich immer bei Software von Drittanbietern sehr skeptisch (man sieht ja, was dabei passieren kann...) und würde gerne die Sache mit Bordmitteln lösen.
    Eine Neuinstallation sollte wirklich das allerletzte Mittel sein!

    Ich würde gerne Euren professionellen Rat hören und bin für Tipps sehr dankbar. Wenn Ihr mit EasyBCD o.ä. gute Erfahrungen gemacht habt, dann würde ich das auch probieren. Ich möchte nur nicht noch mehr zerstören als jetzt schon.

    Danke schon mal für Eure Vorschläge!
    Rosti
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Mad-Dan, 18.08.2010
    Mad-Dan

    Mad-Dan Ultimate Member

    Dabei seit:
    16.02.2009
    Beiträge:
    6.762
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Irgendwo im Dänischen Wohld
    Mein Notebook:
    MacBookPro 13
    BCDedit läuft ohne Probleme.
    Die Reperatur option unter win7 sollte man ruhig mehrmals ausführen hintereinander.
    Das es nicht immer gleich beim 1ten od. 2ten mal geht ist normal.
     
  4. Rosti

    Rosti Forum Freak

    Dabei seit:
    06.09.2006
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Jena
    Mein Notebook:
    VAIO VGN-FE11H
    Hallo Mad-Dan,
    danke für deine Antwort.
    BCDedit ist aber doch der Befehl zum editieren des Bootmanagers unter der Eingabeaufforderung. Das brachte übrigends auch keine Erfolge...
    Meintest du vllt. EasyBCD?

    Mein Kollege hat sicherlich schon 4 - 5 mal die automatische Reparaturfunktion durchlaufen lassen. Mit den zwei mal von mir komme ich auf mindesten 6 mal automatischer Reparaturfunktion....
    Ich hab zwar an anderen Rechnern schon erfolgreich mit der Reparaturfunktion schon Probleme lösen können, aber diesmal scheit es problematischer zu sein...
     
  5. #4 Mad-Dan, 18.08.2010
    Mad-Dan

    Mad-Dan Ultimate Member

    Dabei seit:
    16.02.2009
    Beiträge:
    6.762
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Irgendwo im Dänischen Wohld
    Mein Notebook:
    MacBookPro 13
    Ja meine ich.:D
     
  6. Rosti

    Rosti Forum Freak

    Dabei seit:
    06.09.2006
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Jena
    Mein Notebook:
    VAIO VGN-FE11H
    Gut, dann werde ich das mal, wenn mein Kollege wieder Zeit hat, ausprobieren. Ich bin trotzdem über weitere Tipps, wie man das Problem mit Bordmitteln lösen könnte, dankbar. Schließlich macht eine Software wie EasyBCD auch nichts anderes als Dateien zu erneuern oder überschreiben. Das sollte man doch auch per Hand hinbekommen...
     
  7. #6 deuterianus, 18.08.2010
    deuterianus

    deuterianus Ultimate Member

    Dabei seit:
    10.08.2006
    Beiträge:
    1.827
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bor.nrw.de
    Mein Notebook:
    Dell Latitude E6400
    Ich denke, das Problem ist nicht der Bootmanager. Schließlich fängt der PC ja an, Windows zu laden. Wenn dabei ein Fehler auftaucht, ist meistens eine Systemdatei des Betriebssystems beschädigt (oder auch die HDD, aber davon gehen wir mal nicht aus). Wenn hier die Systemreparatur oder eine Systemwiederherstellung (falls es Wiederherstellungspunkte gibt) nichts hilft, muss man wohl oder übel das System neu aufsetzen.
    Nach dem Fehlercode aus dem Anfangsbeitrag könnte ich mir z.B. einen Beschädigten Systemtreiber vorstellen.


    MFG
     
  8. Rosti

    Rosti Forum Freak

    Dabei seit:
    06.09.2006
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Jena
    Mein Notebook:
    VAIO VGN-FE11H
    Danke für deine Antwort.

    So genau kann ich auch nicht sagen, ob es der Bootmanager ist, aber das wäre meine logische Schlussfolgerung gewesen.
    Wie schon beschrieben, gibt mir bootrec.exe /scanos ja aus, dass es keine Windows-Installation findet. Somit dachte ich an einen fehlerhaften eintrag im Bootmanager, der von der Partitionssoftware erstellt wurde. Daher wollte ich den Bootmanager ja mit bootrec.exe /rebuildbcd erneuern, jedoch geht das nicht, da eben keine Windows-Installation gefunden wird.... (Teufelskreis)
    Die Systemwiederherstellung kann auch nicht genutzt werden, da auch hier die Systemwiederherstellungspunkte nicht gefunden werden.
     
  9. #8 2k5.lexi, 19.08.2010
    Zuletzt bearbeitet: 19.08.2010
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
    Hast du mal geschaut ob du über ein Tool z.b. PC Tools File recover o.ä. überhaupt noch Daten finden kannst?
    Evtl wäre eine Neuinstallation auf den alten Pfad noch eine möglichkeit relativ unkompliziert wieder an das alte System zu kommen?


    Es gab auch noch ne Möglichkeit die Bootloader mit Umweg über Linux zu verbiegen.
    UNAWAVE - Tripleboot XP und Vista und Windows 7


    PS: ich muss zugeben, dass ich auf dem Gebiet kein Spezialist bin. irgendwie hats immer geklappt - auch wenn ich nicht weiss was ich gemacht hatte =)
     
  10. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Rosti

    Rosti Forum Freak

    Dabei seit:
    06.09.2006
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Jena
    Mein Notebook:
    VAIO VGN-FE11H
    Da ich mit der Vermutung, dass mein Kollege den MBR oder Startsektor zerschossen hatte, hingegangen bin, hatte ich natürlich keine File Recovery Software dabei. Ich habe aber, wie oben beschrieben, in der Eingabeaufforderung auf C:\ zugegriffen mir den Inhalt von C:\ anzeigen lassen. Alle System- wie auch Privatdaten waren vorhanden. Also gehe ich davon aus, dass durch die Partitionierung halt eine oder mehrere Dateien vom Bootmangager zerstört wurden.
    Wie gesagt: Windows will ja booten (die bunten Bälle schwirren umher) und dann bricht der Vorgang ab und der Rechner startet neu.


    Sehr mutig! :D
     
  12. #10 2k5.lexi, 19.08.2010
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
    dann vergiss den MBR oder die Boot.ini.
    Du hast ein Systemtreiber Problem. Haste mal den abgesicherten Systemstart probiert?


    Wegen mbr krams: es waren immer meine eigenen PCs und ich habe "seit anbeginn der Zeit" eine USB Platte die mindestens doppelt so groß ist wie die Platten in den PCs ;) Immer erst sichern, dann spielen. (ok einmal nicht- und dann kam Murphy :D)
     
Thema: Bootmanager nach Partitionierung zerstört - Nicht mit Bordmitteln wieder herstellbar
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. allgemeiner fehler des start managers

    ,
  2. bcdrec rebuildos kein windows gefunden

Die Seite wird geladen...

Bootmanager nach Partitionierung zerstört - Nicht mit Bordmitteln wieder herstellbar - Ähnliche Themen

  1. Vaio AR Problem beim booten: Bootmanager fehlt

    Problem beim booten: Bootmanager fehlt: hallo, und zwar hab ich vollgendes problem, ich habe letzte woche mein notebook ausgeschlatet über den powerknopf aus dem laufenden betrieb da...
  2. kann bootmanager von vista nicht fixen

    kann bootmanager von vista nicht fixen: hallo zusammen, habe mir xp auf (mitlerweile schon) partition e installiert und kann jetzt nichtt den bootmanger von vista fixen.
  3. Bootmanager/Startmenü

    Bootmanager/Startmenü: Hallo zusammen, ich hatte für kurze Zeit Windows XP in einer zweite Partition, neben meinem Standartbetriebssystem Windows Vista, installiert....
  4. bootmanager sartet nicht

    bootmanager sartet nicht: servus, ich habe ein F3JP mit vista und hab auf der Partion D:\ xp installiert. nun hab ich das problem das er nur noch in xp hochfährt und...
  5. Welcher Bootmanager?

    Welcher Bootmanager?: hi, ich besitze ein samgung r55 chedsuma und wollte mir ein zweit system installieren und dies mit bootmagic starten. will halt das bei dem einen...