Dell Inspiron 5150 - Akku lädt nicht mehr

Dieses Thema im Forum "Dell Forum" wurde erstellt von NorbertP, 08.02.2010.

  1. #1 NorbertP, 08.02.2010
    NorbertP

    NorbertP Forum Newbie

    Dabei seit:
    08.02.2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Mein Notebook:
    5 x Dell Inspiron 5150 ;-)
    Hallo,

    ich habe hier einen 5150 und der Akku wird nicht mehr geladen, wenn ich das Netzteil anschliesse. Wenn ich den Akku in einen anderen 5150 reingebe, wird dieser geladen und ich kann meinen Laptop wieder benutzen. An was liegt das? Das Netzteil habe ich auch schon getauscht und hat auch Spannung drauf wenn ich diese mit einen Messgerät prüfe. Im Bios steht wenn ich es anstecke "AC Adapter: Unkonwn".
    Ich habe mein Notebook schon komplett zerlegt und vermute nun, da ja bei Dell Netzteilen über den 3ten Pin ein serielles Protokoll gefahren wird, dass hier etwas nicht stimmt. Am Akku Anschluß liegt auch Spannung an wenn der Akku entnommen ist und das Netzteil angesteckt.

    Hat hier schonmal jemand Erfahrung mit einem solchen Fehler?
    Vielen Dank im Vorraus!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Mad-Dan, 08.02.2010
    Mad-Dan

    Mad-Dan Ultimate Member

    Dabei seit:
    16.02.2009
    Beiträge:
    6.762
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Irgendwo im Dänischen Wohld
    Mein Notebook:
    MacBookPro 13
    Welches Betriebssystem hast du aktuell drauf?
     
  4. #3 NorbertP, 08.02.2010
    NorbertP

    NorbertP Forum Newbie

    Dabei seit:
    08.02.2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Mein Notebook:
    5 x Dell Inspiron 5150 ;-)
    Hallo, ich benutzte WinXP Professional. Aber der Fehler passiert ja schon im Bios, unabhängig vom Betriebssystem. Man kann bei Dell direkt im Bios den Ladezustand des Akkus abfragen und dort sieht man auch welches Ladegerät (Type z.B. 90Watt oder 130Watt) angeschlossen ist. Dort sieht man auch das ein Adapter angeschlossen ist aber das Bios erkennt Ihn nicht und lädt daher auch den Akku nicht. Auch das oft vorhandene Problem "wackler" im Power Stecker kann ich auschließen. Gruß Norbert
     
  5. #4 PeeBee, 20.02.2010
    Zuletzt bearbeitet: 20.02.2010
    PeeBee

    PeeBee Forum Newbie

    Dabei seit:
    23.06.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    D - Wuppertal
    Mein Notebook:
    Dell Latitude D600 610 820
    Hallo Norbert.

    Ich habe diese Probleme mit den Latitude D600 . Frage vorab : Ist das ein Netzteil der PA-10 bzw. PA-12 Reihe ?

    Beim D600 und anderen Geräten der Latitude D Serie kann es immer wieder zu diesen Problemen kommen. In der Tat sitzt in den Netzteilen ein kleines serielles Eprom (Sieht aus wie ein Transistor), welches mitteilt, was für ein Netzteil gerade angeschlossen ist.
    Das ganze gehört zum Smart Battery System von Dell.
    Nun kann es verschiedene Ursachen haben, das diese Informationen nicht mehr gesendet bzw. empfangen werden.
    Zum einen kann das Eprom im Netzteil defekt sein. Wenn sich der Akku mit einem anderen Netzteil laden läßt, ist dies sehr wahrscheinlich der Fall.
    Andererseits kann die Ladebuchse einen Defekt haben. Dann sollte der Akku aber geladen werden können, wenn das Notebook in einer Dockingstation betrieben wird. Ansonsten kommt wieder die Meldung, das kein Ladeadapter erkannt wurde und man nur noch abschalten kann.
    Im schlimmsten Fall, so bei mir, ist wohl ein Bauteil auf dem Mainboard defekt.
    Ich habe leider noch nicht herausfinden können, welches, habe aber den "Battery Charger" MAX1645B im Verdacht.
     
  6. #5 NorbertP, 22.02.2010
    NorbertP

    NorbertP Forum Newbie

    Dabei seit:
    08.02.2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Mein Notebook:
    5 x Dell Inspiron 5150 ;-)
    Hallo, ich habe schon mehrere Netzteile probiert, habe insgesammt 5 Stück von den Dell Inspiron 5150 zur Verfügung, bei einigen Geräten erkennt er zumindest ein 90 Watt Netzteil (PA10) und hat nur Probleme mit den 130 Watt Netzteilen, bei den anderen wird überhaupt nichts mehr erkannt. Eine Dockingstation gibt es leider für den 5150 nicht. Den 3 poligen Anschlußstecker habe ich schon überprüft, dieser funktioniert einwandfrei.
    Vielen Dank - für den Tip - ich werde mal versuchen über den MAX1645B etwas herauszufinden. Servus Norbert
     
  7. #6 NorbertP, 22.02.2010
    NorbertP

    NorbertP Forum Newbie

    Dabei seit:
    08.02.2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Mein Notebook:
    5 x Dell Inspiron 5150 ;-)
    Hallo, ich habe vergessen zu erwähnen das das Notebook ohne aufgeladenen Akku gar nicht funktioniert. Ich kann das Gerät nur anschalten wenn ein Akku eingelegt ist und dieser auch geladen ist. Nur mit Netzteil lässt es sich erst gar nicht einschalten.
     
  8. #7 ferox1183, 24.02.2010
    Zuletzt bearbeitet: 25.02.2010
    ferox1183

    ferox1183 Forum Newbie

    Dabei seit:
    24.02.2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Birkenwerder
    Mein Notebook:
    Dell Latitude E6400, HP Dv5000
    Hi,

    Ahh gut, dass es noch mehr Leidensgenossen gibt. Habe das identische Problem mit einem Latitude E6400.
    Da ich derzeit in der Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration stecke habe ich vermehrt das Glück gehabt diverse Netzteile und Akkus zu testen.
    Zum Problem selber, beim Einschalten kommt die Meldung ich solle ein orginal 65 Watt Netzteil anschließen. Im Bios steht 'AC Adapter: Unkonwn'.
    Dachte ich mir so hmm im Betrieb habe ich ja sicherlich die Chance mal ein Paar Netzteile zu testen. Bin alles durch von 65-130 Watt. Immer die selbe Meldung. Akku in einem baugleichen Modell geladen. Nun bin ich schon ein halbes Jahr auf der suche und habe mich durch die weiten des Netzes gesucht. Eine mögliche Lösung ist ein Biosflash, nur wie soll das gehen beim starten des Setups wird mit eine Meldung eingeblendet ich solle orginal Akku und Netzteil anschließen. Anschließend wird Das Setup beendet. Nun bin ich auch schon drauf gekommen das ganze mal unter DOS zu machen. Jedoch meldet er da, 'can not run under a protected environment'. Auch nicht geklappt. Diverse einstellungemn zum schützen im Bios deaktiviert aber keine Lösung des Problems. Jetzt bin ich mir durch diese ganzen Test recht sicher das es die Ladeelektronik sein muss. Jedoch will ich noch nicht aufgeben, da es recht viele Leute mit diesem Problem gibt hoffe ich das es doch irgendwie eine Lösung gibt.
    Ich hoffe ich konnte mit meinen Erleuterungen und dieser Erkenntnis weiter helfen und hoffe das vielleicht doch jemand einen Tipp hat.

    mfg
    ferox1183
     
  9. #8 Dell Schrauber, 25.02.2010
    Zuletzt bearbeitet: 25.02.2010
    Dell Schrauber

    Dell Schrauber Forum Master

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Mein Notebook:
    Apple MacBook pro, Dell Z600
    @ferox

    Dein E6400 hat noch Garantie?? Dann ruf mal bei Dell an. Da wird Dein Mainboard getauscht. Die Buchse ist das Übel.:cool:
    Sechs Monate nach einer Lösung suchen nenne ich hartnäckig aber bei Dell anrufen ist in Deinem Fall die einzige Lösung. Selber löten scheidet wegen der Garantie aus.

    An alle anderen die das Problem mit verschiedenen Notebooks haben. Wenn Eure Akkus und Netzteile an baugleichen Geräten funktionieren liegt es mit 99,9%´tiger Wahrscheinlichkeit an Euren Mainboards. ;)
    Die Jenigen unter Euch die noch Garantie oder Gewährleistung haben sind fein raus und können bei Dell anrufen. :)
    Die ohne Gewährleistung oder Garantie könnten die Buchse tauschen oder tauschen lassen.
    Man kann allerdings keine 100% Erfolgsgarantie geben.

    Gruß vom Dell Techniker.
     
  10. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 ferox1183, 25.02.2010
    Zuletzt bearbeitet: 25.02.2010
    ferox1183

    ferox1183 Forum Newbie

    Dabei seit:
    24.02.2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Birkenwerder
    Mein Notebook:
    Dell Latitude E6400, HP Dv5000
    Hi Dell Schrauber,

    Danke für die konkrete Antwort. Garantie ist leider nicht mehr drauf als das Prblem auftrat war sie gerade verloschen. Aber das ich ja meistens so bei Elektrogeräten:D. Naja vielleicht kann ich im Internet auch so an ein Mainboard kommen. Gebraucht, ausgeschlachtetes Baugleiches Modell oder vielleicht auch Neu. So lange es sich im Preisramen hält. Ich denke mal wenn ich es zu Dell Schicke denke ich mal wird noch einiges mehr an Kosten auf mich zu kommen. Einbau könnte ich ja selber vornehmen. Habe mal ein E6500 komplett zerlegt. Die Dinger sind recht komplex verbaut.
     
  12. #10 NorbertP, 15.03.2010
    NorbertP

    NorbertP Forum Newbie

    Dabei seit:
    08.02.2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Mein Notebook:
    5 x Dell Inspiron 5150 ;-)
    Netzteilbuchse getauscht - Cursor Blinkt

    Hallo, ich habe mir 2 Netzteilbuchsen besorgt - und bei einem lädt der Akku wieder - bei dem zweiten lädt der akku leider nicht und ich habe hier noch ein weiteres Problem - der Cursor Blinkt beim einschalten oben links - mehr passiert nicht mehr - auch wenn ich die Diagnose starten will blinken zwar die Leds (beim Power Schalter) aber es passiert sonst nichts mehr. Hast du vieleicht auch hier einen Tip? Vielen Dank Norbert
     
Thema: Dell Inspiron 5150 - Akku lädt nicht mehr
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. dell akku lädt nicht

    ,
  2. dell laptop lädt akku nicht mehr

    ,
  3. dell laptop inspiron 1525 tut sich nix mehr

    ,
  4. dell netzteil pa12 akku laden,
  5. dell inspiron 1545 netzteil wird nicht erkannt,
  6. dell laptop lädt nicht,
  7. dell inspiron 1545 akku lädt nicht,
  8. dell inspiron 15 ohne akku betreiben,
  9. akku von dell inspiriert 1525 lässt sich nicht laden,
  10. dell inspiron 1545 auch ohne akku nutzbar,
  11. dell latitude e6400 erkennt keinen akku,
  12. pin laptop dell latitude e6400,
  13. dell latitude e6400 akku pinbelegung,
  14. dell 1545 bios erkennt fremden accu nicht,
  15. dell laptop lädt nicht mehr,
  16. dell akku lädt nicht inspiron 1525,
  17. netzteil dell inspiron 1545 wird nicht geladen,
  18. laptop akku lädt nicht mehr dell,
  19. notebook erkennt ladegerät nicht mainboard,
  20. dell latitude mainbord akku lädt nicht,
  21. dell notebook lädt nicht mehr über dockingstation,
  22. dell laptop dockingstation lädt nicht auf,
  23. dell netzteil lädt akku nicht,
  24. dell inspiron akku lädt nicht mehr,
  25. dell ladegerät läd nicht
Die Seite wird geladen...

Dell Inspiron 5150 - Akku lädt nicht mehr - Ähnliche Themen

  1. Dell Inspiron 1525 Laptop Akku Defekt ?

    Dell Inspiron 1525 Laptop Akku Defekt ?: hab schon nach einen halben Jahr probleme mit dem Akku gehabt... vll auch mein unwissen und überstürztes laden immer wieder... Hab nun letzten...
  2. dell 9400inspiron

    dell 9400inspiron: habe mir dell9400inspiron gebraucht gekauft und bin sehr zufrieden. dazu habe ich eine LogiLink IBO105 maus. nun meine frage: kann es sein dass...
  3. DELL Inspiron 15 7000

    DELL Inspiron 15 7000: Hallo, ich bin Student und würde mir gerne ein DELL Inspiron 15 7000 zulegen. Es ist der einzigste 15zoller der mir in diesen Preisbereich...
  4. Kaufberatung - Dell Inspiron?

    Kaufberatung - Dell Inspiron?: Hallo Leute, nachdem mein DELL XPS1530 sich nun offensichtlich entgültig verabschiedet hat, muss ein neues NB her... Nachdem ich mit Dell...
  5. Inspirion Serie Dell Inspiron 1564 findet mein Wlan Modem nicht

    Dell Inspiron 1564 findet mein Wlan Modem nicht: Habe mir da einen gebrauchten Dell Inspiron angeschafft.. habe mal geschaut ob da alles funktioniert, konnte per Wlan eine Verbindung herstellen...