Dell Inspiron 6400 - Festplatte klackert

Dieses Thema im Forum "Dell Forum" wurde erstellt von takapuna, 28.09.2006.

  1. #1 takapuna, 28.09.2006
    takapuna

    takapuna Forum Newbie

    Dabei seit:
    28.09.2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Habe nun seit einer Woche den Dell Inspiron 6400 und bin im grossen und ganzen zufrieden. Was jedoch enorm nervt, vorallem bei ruhiger Umgebung, ist das störende klackernde Geräusch der Hitachi-Festplatte:mad: Dieses leise Klackern tritt unregelmässig alle paar Sekunden auf und die Diode, dass etwas auf der Festplatte geschrieben oder gelesen wird, läuchtet dann auch kurz auf. Kann ja nicht sein dass das normal ist? Hat eventuell jemand das selbe Problem? Wie kann man das beheben? Auch wenn ich nichts am Computer tätige und nur der Desktop zu sehen ist, gibt das Gerät ein leises Klackern von sich. Bitte unbedingt um Rat, ansonsten werde ich mal DeLL anrufen oder das Notebook retournieren.:(
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. selim

    selim Forum Benutzer

    Dabei seit:
    14.09.2006
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Ich weiß es gehört hier nicht hin. Kann dir auch nicht helfen, aba bsit du sonst mit dem 6400 zufrieden. Kannst du mit der X1400 auch gute Spiele spielen? Wie lange hält der Akku?
    MFG
    Selim
     
  4. #3 takapuna, 03.10.2006
    takapuna

    takapuna Forum Newbie

    Dabei seit:
    28.09.2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    ja sonst bin ich zufrieden. hatte zuvor noch keinen notebook. edles design wie ich finde. zur leistung der grafikkarte kann ich nichts sagen, da ich noch nie damit gespielt habe. allerdings hat es einige nutzlose programme bereits vorinstalliert (u.a. im Autostart), welche du besser deinstallierst oder vom autostart rausnimmst, da es die leistung extrem verlangsamt.
     
  5. bene

    bene Ultimate Member

    Dabei seit:
    16.06.2006
    Beiträge:
    1.136
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Inspiron 6400
    Versuch mal irgend ein System von CD zu starten bspw Knoppix oder WindowsPE, dann sieht du schon mal ob es am Laptop oder der Festplatte, oder ob es an der Windowsinstallation liegt. Ich vermute mal eher, dass da irgend ein Programm ist, das regelmäßig auf die Festplatte zugreift.
    Wie du ja schon sagtest, sind da viele unnütze Programme drauf. Gerade McAffee ist so tief im System verwurzelt, dass man es gar nicht komplett weg bekommt. Vielleicht kannst du dir auch mal überlegen, ob es sich lohnen könnte, Windows komplett neu zu installieren. Hab ich noch am gleichen Tag gemacht, als es ankam ;)
     
  6. #5 takapuna, 03.10.2006
    takapuna

    takapuna Forum Newbie

    Dabei seit:
    28.09.2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Danke für deinen Tipp. Aber wie kann ich Windows neu installieren? Habe ja keine CD von Dell erhalten. Ausserdem würden dann alle Daten auf dem Laufwerk C: verloren gehen, da ich jetzt alle meine persönlichen Daten vom alten PC rüberkopiert habe. Oder hast du eine Idee wie ich das Laufwerk D: grösser machen kann, damits da drauf mehr Platz für meine Daten hat? McAffee habe ich ebenfalls bereits deinstalliert. Hatte am Anfang Systemabstürze wegen diesem Programm. Jetzt läufts. Wie kann ich aber McAffee restlos vom System entfernen?
    Das einzige was ich bereits versuchte wegen dem Festplatten-Klackern war die Resource CD von Dell laufen zu lassen. Doch er hat da keinen Fehler auf der Festplatte gefunden. Ich glaube aber fast dieses nervige Klackern ist normal bei dieser Hitachi-Festplatte. Wenn ich das gewusst hätte, hätte ich bestimmt einen andern Notebook gekauft.
     
  7. bene

    bene Ultimate Member

    Dabei seit:
    16.06.2006
    Beiträge:
    1.136
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Inspiron 6400
    Wann hast du das Notebook denn gekauft? Also ich hab bei direkt nach dem kauf bei Dell nochmal angerufen und gesagt, dass ich gern noch eine Windows-InstallationsCD hätte. Die haben sie mir sofort und kostenlos zugeschickt.
    Wie man McAffee komplett löschen kann weis ich nicht. Ich weis auch nur aus Erzählungen, dass es, ebenso wie Notron, eigentlich nicht möglich ist komplett zu löschen. Ich hatte ein mal so ein Software drauf und ich halte nichts von davon. Wie gesagt, bei mir hat sich das durch eine Neuinstallation erledigt.

    Klackert die Festplatte auch, wenn die RessourceCD läuft und du da gerad nichts machst?

    Und noch wegen anderes NB, wenn du es gewusst hättest, bei Dell kannst du dir den Hersteller der Festplatte leider nicht aussuchen. Ich hab bspw eine von Toshiba drin.
     
  8. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 takapuna, 03.10.2006
    takapuna

    takapuna Forum Newbie

    Dabei seit:
    28.09.2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    ok, dann werde ich mal bei Dell anrufen und die Windows-Installations-CD verlangen. Gehen bei einer Neuinstallation eigentlich alle Daten verloren, die auf dem C: drauf sind?
    Wie ich in Erinnerung habe, hat die Festplatte nicht geklackert, als die Resource CD eine Diagnose der Festplatte machte.
     
  10. bene

    bene Ultimate Member

    Dabei seit:
    16.06.2006
    Beiträge:
    1.136
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Inspiron 6400
    Wenn du eine komplette Neuinstallation machst, dann gehen die Daten verloren, weil du die Festplatte formatiern solltest. Wenn du die CD bzw eigentlich DVD von Dell bekommst, dann würd ich erst mal nochmal aller Daten sichern (DVD oder externe Festplatte) und dann die Festplatte nochmal komplett neu einrichten. Wenn du ja die DVD hast, dann brauchst du zumindest die Recovery-Parition nicht mehr, dann hast du auch schon wieder ein bisschen mehr Platz (allerdings sind dann so weit ich weis auch noch die ein oder anderne Programme von Dell weg, denen ich aber keine Träne nachgeweint hab). Ich hab auch zusätzlich noch die Diagnosepartition gelöscht, weil das hab ich ja schon auf der Ressoruce-CD.

    Also ich hab meine Festplatte von Grund auf neu eingerichtet und zwar genau so wie ich es wollte. Allerdings solltest du, bevor du alles platt machst den Grafikkartentreiber runterladen, wenn du eine Karte von Ati (bzw inwzischen ja AMD :D ) hast, zumindest waren die Treiber bei mir nicht auf der Ressource-CD drauf.

    Und wenn es nach einer Neuinstalltion immer noch klackert, dann hast du allen Grund bei Dell anzurufen. :eek:

    Ich würd jetzt aber erst mal vielleicht nochmal die Diagnoseprogramme starten um nochmal zu schauen, ob es da klackert.
     
Thema:

Dell Inspiron 6400 - Festplatte klackert

Die Seite wird geladen...

Dell Inspiron 6400 - Festplatte klackert - Ähnliche Themen

  1. Dell Inspiron 1525 Laptop Akku Defekt ?

    Dell Inspiron 1525 Laptop Akku Defekt ?: hab schon nach einen halben Jahr probleme mit dem Akku gehabt... vll auch mein unwissen und überstürztes laden immer wieder... Hab nun letzten...
  2. dell 9400inspiron

    dell 9400inspiron: habe mir dell9400inspiron gebraucht gekauft und bin sehr zufrieden. dazu habe ich eine LogiLink IBO105 maus. nun meine frage: kann es sein dass...
  3. DELL Inspiron 15 7000

    DELL Inspiron 15 7000: Hallo, ich bin Student und würde mir gerne ein DELL Inspiron 15 7000 zulegen. Es ist der einzigste 15zoller der mir in diesen Preisbereich...
  4. Kaufberatung - Dell Inspiron?

    Kaufberatung - Dell Inspiron?: Hallo Leute, nachdem mein DELL XPS1530 sich nun offensichtlich entgültig verabschiedet hat, muss ein neues NB her... Nachdem ich mit Dell...
  5. Inspirion Serie Dell Inspiron 1564 findet mein Wlan Modem nicht

    Dell Inspiron 1564 findet mein Wlan Modem nicht: Habe mir da einen gebrauchten Dell Inspiron angeschafft.. habe mal geschaut ob da alles funktioniert, konnte per Wlan eine Verbindung herstellen...