Dell Kundendienst

Dieses Thema im Forum "Dell Forum" wurde erstellt von Dragpol, 24.12.2007.

?

Eigene Erfahrungen

  1. Wandlung

    2 Stimme(n)
    40,0%
  2. Geld zurück

    3 Stimme(n)
    60,0%
  1. #1 Dragpol, 24.12.2007
    Dragpol

    Dragpol Forum Benutzer

    Dabei seit:
    24.12.2007
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Vorweg gesagt, teuer und am Ende eine Katastrophe.

    Anfang November 2007 trat ein Hardware-Fehler an meinen 2400,- Euro teurem XPS 1710 Notebook auf.

    Was passierte dann?
    Ein Anruf bei Dell und sofort sagte man mir, nachdem der Fehler analysiert wurde, für den nächsten Tag den Reperaturdienst zu.

    Klasse dachte ich, besser geht es nicht!:)
    Er kam auch, wechselte die Grafikkarte aus und verschwand, der Fehler jedoch nicht!

    Insgesamt kam viermal der Reperaturdienst und tauschte noch mal die Grafikkarte, das Mainboard, den Prozessor und die Kühlung.
    Am Ende ging fast nichts mehr an meinem Rechner.

    Nach dem letzten Besuch sagte man mir, der Rechner wird gewandelt.
    Man würde mir einen neuen XPS 1730 zusenden.

    Prima dachte ich, was für ein Service!

    Nach meinem ersten Anruf bis hierhin waren bereits fast 2 Wochen vergangen.

    Es dauerte jetzt noch mal knapp 14 Tage, bis die Zusendung des neuen Gerätes überhaupt von der entsprechenden Abteilung aufgenommen wurde.
    (auf eine schriftliche Bestätigung warte ich auch trotz Abforderung immer noch):(

    Hier sagte man mir dann als Liefertermin den 12.12.07 zu. Naja dachte ich, dauert hat am Ende auch vier Wochen, aber geht ja noch! Passiert bei anderen Firmen ja auch.
    Ich bekam eine Bestellnummer und konnte mich nun über den aktuellen Bestellstatus informieren.

    Ca. eine Woche vor Lieferung ging ich dann mal kurz drauf, und oh Schreck, das Lieferdatum wurde geändert, und zwar auf den 31.12.07.
    Ich muß dazu sagen, dass ich auf meinen Rechner angewiesen bin und über meine Gefühle in diesem Moment möchte ich hier weiter nichts sagen.

    Jetzt erfolgten Anrufen bei der Hotline. Mal bekam ich die Auskunft der Rechner ist schon in der Produktion, mal, dass die Lieferung beschleunigt wird usw..
    Alles Aussagen, die niemals stimmten!

    Dell kümmert sich uberhaupt nicht um Privatkunden, gibt definitiv falsche Auskünfte, um ein aus der Leitung zu bekommen. Geforderte schriftliche Mails und Rückrufe sagt man zu, hält sie bis auf einem Fall jedoch nicht ein, eine wirkliche Sauerei.

    Mal sagt man mir, es liege am Weihnachtsgeschäft, mal liege es an fehlender Software (?), mal sagt man, dass man keine Ahnung habe und ich halt warten müsse. Zack, so einfach ist das!
    Heute ist der 22.12.07!

    Bis Gestern hatte sich mal wieder Dell telefonisch bei mir melden wollen ( keine Angst, hat er nicht) , ich schaute also mal wieder in den Bestellstatus und siehe da, es ist was passiert!

    Neuer, voraussichtlicher Liefertermin ist der 16.01.2008!!!!:mad:

    Leute, ich habe kein Bock mehr auf diese Firma! Danke Dell !

    Ach ja, wenn man zur Zeit ein XPS bestellt, dauert das laut HP und / oder Telefonservice rund 3 Wochen!?:confused:

    Dann kann ich entweder nicht rechnern oder Kunden mit defekten Geräten werden brutal ans Ende geschoben!?

    Ich habe mir in meiner Not bereits einen neuen Destop-Rechner beim Media Markt gekauft, damit ich überhaupt noch arbeiten kann, was dementsprechend gekostet hat.

    Da ich im Januar geschäftlich ins Ausland fliege und dafür ein Notebook benötige, stehe ich kurz davor, auch hier noch mal inverstieren zu müssen. Am Ende hätte ich mir gleich einen neuen XPS kaufen können und das kanns ja wohl nicht sein, oder!?

    Ich werde weiter berichten, wie es mit DELL weitergeht!:D

    Gruß
    J.L.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 2k5.lexi, 24.12.2007
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
    1) Ich weiss nicht was du erwartest. Grade dass Dell 4x einen Techniker zu dir schickt um das Dingen schnellstmöglich wieder ans Laufen zu bekommen spricht doch grade für Dell. Dass du dann einen Fehler hast, der anscheinend nicht bekannt ist und sich auch durch das Auswechseln mehrer Komponenten nicht erreichen lässt ist dann wohl scheiss Pech.

    2) Wer ein Business Notebook braucht, sollte sich keine Consumer Daddelkiste zulegen.

    3) Ich kann das Gejammer grade garnicht nachvollziehen. Klar ist, dass Dell Lieferschwierigkeiten aus unterschiedlichen Gründen hatte und hat.
    Das ist aber keine persönliche Schikane, sondern ein Effekt der durch Just in Time entsteht ,dadurch dass das Lager nicht mehr an den Produktionsstandorten, sondern auf Bahn und LKW ist. Das Cleverste wäre sicher gewesen, sich keine Daddelkiste sondern ein sofort verfügbares Modell auszusuchen.

    So generell find ich es aber einen Richtig Guten Service, dass Dell nach dem 4. Versuch das Notebook komplett austauschen will. Dumm ist halt, dass du ein ausgelaufenes Modell hast, dass nicht 1:1 ersetzt werden kann.
     
  4. #3 Dragpol, 24.12.2007
    Dragpol

    Dragpol Forum Benutzer

    Dabei seit:
    24.12.2007
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Zum Thema Daddelkiste

    Entweder kannst du nicht lesen oder du verstehst nicht warum es hier geht!

    Zum einen ist es völlig egal, ob man einen Kaninchenstall kauft, ein Auto oder ein Laptop!

    12 Wochen für ein defektes Gerät ist nicht akzeptabel, da es gebraucht wird. Das habe ich auch beschrieben!

    Das der Dell-Service am Anfang bis zur Wandlung einwandfrei war, habe ich auch geschrieben! Richtig?

    Es geht um den Ärger der dann anfing!:eek:

    Aber klar, du würdest dir keinen Kopf machen, notwendigerweise ein neues Notebook kaufen und weiter auf die Wandlung warten! Richtig?

    Auch die Art und Weise, wie man mit falschen Info´s abgespeist wird, wären für dich kein Problem!?

    Denk mal drüber nach bevor du antwortest Junge!

    Gruß Dragpol
     
  5. #4 2k5.lexi, 24.12.2007
    Zuletzt bearbeitet: 24.12.2007
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
    Die Frage ist doch, wie du einen Fehler beheben willst, den du nicht kennst und auch per Fern und vor Ort Diagnose nicht herausbekommst.

    Bis dahin is alles okay,wenn das NB getauscht werden soll - Da sind wir uns ja einig.

    Was Dell nun wollte is folgendes: Dir ein Möglichst gleichwertiges Gerät zum Tausch anbieten. Soweit auch okay.

    Problem an der Sache, wie vorher bei einigen NBs anderer Baureihen: Komponenten sind nicht da aber das Wissen meist nur die Werker und nicht der Kundenservice. Also Verspricht dir der Kundenservice ein XPS1730 als ersatz für das 1710, ohne zu wissen, dass es Lieferschwierigkeiten gibt.

    Genau da hättest du sagen müssen, dass du die Kiste schnell brauchst und lieber ein Modell (welches kein XPS ist) nimmst, dass du sofort haben kannst, weil die Bauteile alle da sind. Wenns statt dem XPS dann ein Inspirion gewesen wär oder ein Vostro wär da sicher auch okay gewesen, oder?

    Das kannst du aber vieleicht noch regeln. *Viel Glück und trotzdem Frohes Fest!*



    /edit:

    Sorry, dass das oben ein bischen falsch angekommen ist. Ich bin mit dem Handeln von Dell durchaus zufrieden, da sie das nächst besser Modell der XPS Baureihe anbieten. Wär ja auch super, wenn nicht der STress mit den Lieferschwierigkeiten wär.
    In deinem Speziellen Fall hättest du aber eben besser ein Modell anderer Baureihe genommen.
     
  6. #5 Dragpol, 24.12.2007
    Dragpol

    Dragpol Forum Benutzer

    Dabei seit:
    24.12.2007
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Alles klar

    Auch dir ein frohes Fest und ein erfolgreiches neues Jahr:)

    Gruß Dragpol
     
  7. #6 2k5.lexi, 24.12.2007
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
    Bei uns weiss der Kundenservice auch erst nach dem Mittagessen wo es im Werk an Teilen fehlt ;)
     
  8. #7 Berliner, 24.12.2007
    Zuletzt bearbeitet: 24.12.2007
    Berliner

    Berliner Forum Stammgast

    Dabei seit:
    01.07.2007
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Mein Notebook:
    Dell Inspiron 6400
    Hast Du schon mal probiert Deinen Fall ganz in Ruhe bei Dell zu schildern. Wenn der erste Mitarbeiter keine Lösungsvorschläge hat, hilft es oft ihn zu bitten, mit einem Vorgesetzten sprechen zu dürfen. Normalerweise versucht man bei Dell immer eine für beide Seiten zufriedenstellende Lösung zu finden. Brauchst Du exakt dieses Modell, oder passt eventuell ein anderes Notebook für Deine Anwendungen, welches eventuell sofort lieferbar ist. Wenn Dein Notebook so einen vertrackten Fehler hatte, den Dell dann nicht einmal beseitigen konnte, würde ich ein anderes Notebookmodell bevorzugen. Hast Du mal gefragt, ob man dir in der Zwischenzeit leihweise ein Ersatzgerät zur Verfügung stellen kann. Wenn Du nicht gerade Spieleentwickler bist, wird für berufliche Zwecke fast jedes andere Notebookwelches Dell sofort (ggf. leihweise) hat besser geeignet sein.

    Was für einen Fehler hatte eigentlich Dein Notebook und wie verschlimmerte sich der Fehler nach den Reparaturversuchen? Zum Fehlerbild hattest Du leider sehr wenig geschrieben.

    Wenn Du inzwischen so unzufrieden bist, lasse Dir doch dein Geld zurückgeben. Ich glaube kaum, dass Dell irgendwelche Probleme machen wird. Ich hoffe nur, dass dann ein neues Notebook eines anderen Herstellers nie kaputt geht, da kann es schon einmal vorkommen, dass die erste Reparatur 4-6 Wochen dauert und der Fehler auch nicht beseitigt wurde.
     
  9. #8 Dragpol, 24.12.2007
    Dragpol

    Dragpol Forum Benutzer

    Dabei seit:
    24.12.2007
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Dell

    Das Problem war, dass man sich meiner Probleme letztendlich nicht wirklich ernsthaft angenommen hat.

    Wie gesagt, ich habe z.B. mehrfach darum gebeten etwas schriftliches bezüglich der Wandlung zu bekommen!

    Erst Heute habe ich erneut darum gebeten und habe trotz Zusage nichts bekommen.

    Bezüglich der Rückerstattung hat man mir Heute 1270,- Euro angeboten, was auch in Ordnung wäre.

    Inzwischen ist denen die Sache auch peinlich, keine Frage!

    Bezüglich der ersten Wochen hatte ich auch keinen Streß mit der Sache! Du hast Recht, 4 bis 6 Wochen sind in der heutigen Zeit durchaus normal. 12 Wochen stellen mich jetzt aber vor erhebliche Probleme. Ich denke, dass kann man verstehen.

    Ein anderes Gerät hat man mir u.a. nicht angeboten!

    Ich möchte wirklich nur wieder einen tragbaren Computer, mehr nicht!

    Gruß Dragpol

    Frohes Fest!
     
  10. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 mtxcomputer, 24.12.2007
    mtxcomputer

    mtxcomputer Forum Stammgast

    Dabei seit:
    31.03.2006
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Austria
    Mein Notebook:
    DELL Precision M90
    Ich weiss nicht, was Ihr da alle immer habt.
    Da wird geschrieben man sei darauf angewiesen und Auslandseinsatz und so:
    Warum kauft man scih dann ein Consumer Notebook?
    Fuer sowas gibts Latitude & Precision sowie Business Support.

    LG
    APZ
     
  12. #10 Sternschnuppe, 24.12.2007
    Sternschnuppe

    Sternschnuppe Forum Stammgast

    Dabei seit:
    13.12.2007
    Beiträge:
    350
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Sony Vaio VGN-Z55
    Ich glaube, ich würde die 1270 Euro nehmen und mir davon ein neues Notebook irgendwo anders kaufen.

    Denn, nur eine Überlegung, ich kenne mich damit nicht aus: WENN du jetzt noch dein Gerät ausgetauscht bekommst gegen ein neues, hast du auf das neue dann auch wieder die volle Gewährleistung und Garantie? Falls nicht würde ich mir, vom Service bei Dell ganz abgesehen, lieber ein neues Notebook woanders kaufen, wo die Zeit der Gewährleistung und Garantie wieder bei null zu laufen anfängt.
     
Thema:

Dell Kundendienst

Die Seite wird geladen...

Dell Kundendienst - Ähnliche Themen

  1. Dell Kundendienst - Sprachqualität

    Dell Kundendienst - Sprachqualität: Halloa, hab gerade den Dell Kundendienst angerufen, weil ich ein Produkt zurückgeben möchte. Die Sprachqualität der Verbindung nach...
  2. Dell Vostro 1510 Bildschirmbeleuchtung fällt aus

    Dell Vostro 1510 Bildschirmbeleuchtung fällt aus: Moin, es ist wieder so weit. Der Bildschirm des Displays schaltet die Beleuchtung aus. Im Sonnenschein sieht man den Desktophintergrund, somit...
  3. Dell Inspiron 1525 Laptop Akku Defekt ?

    Dell Inspiron 1525 Laptop Akku Defekt ?: hab schon nach einen halben Jahr probleme mit dem Akku gehabt... vll auch mein unwissen und überstürztes laden immer wieder... Hab nun letzten...
  4. DELL NB bis 2000€

    DELL NB bis 2000€: Hallo zusammen, ich kann mich nicht so recht entscheiden ob ich das DELL XPS 15 mit 512GB SSD nehme oder lieber doch ein Inspirion mit SATA HDD....
  5. Laptop Akku für Dell Latitude E5530

    Laptop Akku für Dell Latitude E5530: Hallo Community, der Akku in meinem Dell Latitude E5530 lädt nur bis 40%. Ab da wird dann nur "Netzbetrieb, Akku wird nicht geladen" angezeigt....