Dell Latidude D610 Testbericht

Dieses Thema im Forum "Dell Testberichte" wurde erstellt von Manfel, 29.08.2005.

  1. #1 Manfel, 29.08.2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22.07.2007
    Manfel

    Manfel -

    Dabei seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    1.964
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärnbach
    Mein Notebook:
    Sony Vaio VPCSE 2J9E
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. xsky

    xsky Forum Freak

    Dabei seit:
    25.07.2005
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    12434

    Vom "Light Leakage" wird bei Dell wohl keiner verschont.
    Ich finde die hellen Stellen beim Bootbildschirm schon fast normal...hab noch kein Notebook ohne gesehen. Also hab ich den Bootscreen kurzerhand getauscht ;)

    Ansonsten ein sehr schöner Bericht.

    Ein komplett lautloses Notebook fände ich auch für mich noch ganz nett.

    Wenn du weniger als 15' wolltest...was hälst du so vom X1? Oder war das zu klein?
     
  4. #3 ThomasN, 30.08.2005
    ThomasN

    ThomasN Ultimate Member

    Dabei seit:
    09.12.2004
    Beiträge:
    6.868
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sierning - Back home again ...
    Mein Notebook:
    MacBook Pro 5,5
    12443

    naja, das X1 is schon toll, aber erstens wollt ich keine integrierte Grafik, und vor allem ist mir der 12 Zöller zu klein (vor allem die Tastatur), auch wenn WXGA. (gibt ja auch nur nen Port Replikator über USB oder so)
    Wenn dann wär ich eher auf das D410 gegangen, dann aber nur mit Docking Station (kein optisches Laufwerk) und Zustatzschirm, wär dann ja aber leider über 2000¤ mit Studentenrabatt gewesen.
     
  5. #4 geahaad, 31.08.2005
    geahaad

    geahaad Forum Benutzer

    Dabei seit:
    16.08.2005
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    12481

    Vorerst einmal ein Lob für den verfassten Testbericht. Relativ kritisch, dennoch hat man den Eindruck dass du das Gerät weiterempfehlen würdest (soll glaub ich auch so rüberkommen).

    Eine Frage hab ich dennoch:
    Wo hast du offizielle Dokumente zum RAM-Tausch gefunden? Ich hab auf der Dell-Seite schon so oft danach gesucht und weder auf der .de noch auf der .at etwas gefunden.
    Werde meinen bald kommenden D810 nämlich ebenfalls aufrüsten, habe aber "nur" Fan- oder Testseiten mit Beschreibungen gefunden.
    Was offizielles wär halt auch net schlecht, obwohl ich nicht denke, dass es für den halbwegs versierten PC-Bastler zu Problemen kommen könnte.

    Danke & viel Spaß weiterhin mit deinem neuen Spielzeug
    geahaad
     
  6. Thom39

    Thom39 Forum Newbie

    Dabei seit:
    29.08.2005
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    12533

    Hi Namensvetter (ThomasN),

    da hast Du einen sehr guten Bericht ueber das D610 abgeliefert. Obwohl... ich war so sicher, dass ich mir eines anschaffen will. Und jetzt zoegere ich schon wieder. Kannst Du es wirklich empfehlen? Oder wuerdest Du mir raten, doch lieber zu BenQ (7000, S72) oder Samsung (X20/X50/P35) zu greifen? Diese Geraete haben zwar auch ihre Macken, aber sind auch gut verarbeitet, preisguenstig und von der Leistung her staerker als das D610. Allerdings bieten sie keine drei Jahre Vor-Ort_Garantie und damit sorgloses Arbeiten. Das reizt mich ja so an den Dell Latitudes.

    Nun zu Deinem Bericht und meinen Fragen:

    1) Wie aeussert sich das Stoergeraeusch im Kopfhoererausgang des Laptops (Bios A05)?
    Nur wenn Du ueber Kopfhoerer Musik o.ae. hoerst oder auch wenn der Kopfhoererstecker nicht reingesteckt ist? Hoert man diese Geraeusche auch ueber die Lautsprecher? Wenn das Geraeusch wirklich nur auftritt, wenn man mit Kopfhoerer hoert, dann wuerde es mich nicht so stoeren. Hast Du das so in Deinem Bericht gemeint?

    2) Wozu wuerdest Du in Sachen Akkus raten? Lieber zwei 53er Akkus hintereinander nutzen oder die Kombination die Du gewaehlt hast gleichzeitig nutzen?

    3)Ein paar Begriffe im Kapitel zur Festplatte habe ich nicht verstanden: Fusi (meinst Du eine Fujitsu mit 4200 U/min - falls ja, welche hast Du jetzt drin?) - Centrino Hardware Control (ist das ein Zusatzprogramm, das Dell mitliefert? Was mache ich damit?) - I8kFanGui (was mache ich mit dem Tool und wo bekomme ich es?) - FAST (was ist das denn?)

    4) Wenn ich mir ein D610 bestelle und moechte den Brenner auswechseln, kann ich da irgendeinen nehmen? Oder bin ich an die von Dell angebotenen angewiesen? Moechte naemlich gern einen Brenner drin haben, mit dem ich auch DVD-RAMs brennen kann. In den Sinn ist mir da der Panasonic UJ-845 DVD±R/±W Slimline Rekorder gekommen. Angeboten wird er derzeit bei ebay:
    nullSeitentitel: Panasonic DVD RAM Brenner
    Kann mir da jemand weiter helfen? Hat jemand von Euch schon mal einen anderen Brenner eingebaut?

    5) Besonders wichtig fuer mich ist WLAN in Hotspots, auch interenational - fuer die USA benoetige ich eine mit A, fuer Europa eher mit B und G. Welche Karte wuerdet Ihr da empfehlen? Dell oder Intel - gibt es Schnelligkeits- oder sonstige Unterschiede? Sollte ich guenstiger an ein Modell mit der 2200 Karte ran kommen, kann ich die nachtraeglich auch noch selbst aus- und z.B. eine von Dell einbauen?

    6) Die Grafikleistung sollte zur Fotobearbeitung ausreichen. Sollte ich eher die X300 ATI-Version oder die Intel-Share-Version nehmen? Preislich nicht sooo unterschiedlich, aber vielleicht von der Laufdauer der Akkus her?

    Ich weiss, das sind eine Menge Fragen. Aber vielleicht kann mir ja einer (oder mehrere) von Euch helfen, die schon einen D610 haben?!

    Waere super.

    Danke Euch allen schon mal im Voraus.

    Gruss an alle,
    Thom
     
  7. Milki

    Milki Forum Stammgast

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    440
    Zustimmungen:
    0
    12538

    CHC gibts unter: http://www.pbus-167.com/chc.htm
    Es handelt sich dabei um ein extra für dies Platform geschriebenes Programm, mit dem man zum Beispiel die Prozessorspannung verändern kann, um somit eine längere Akkulaufzeit zu erreichen.
    Einfach mal den Bereich mit dem Titel "What is Centrino Hardware Control" durchlesen :)

    Der Akku sollte bei der integrierten Grafiklösung sicherlich länger halten, und diese reicht auch bestimmt aus um nur Photos zu bearbeiten.
    Solange du das NB nicht für 3D Anwendungen verwenden willst (Spiele, CAD) würde ich zur Intel Lösung greifen.

    mfg

    editiert von: Milki, 01.09.2005, 16:13 Uhr
     
  8. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Thom39

    Thom39 Forum Newbie

    Dabei seit:
    29.08.2005
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    12571

    Hi,

    Danke erst einmal fuer die ersten helfenden Worte zu meiner Entscheidungsfindung.

    Eine Frage hab ich noch:

    Habe jetzt ein gutes Angebot, allerdings nur mit einer ATI X300 / XGA-Loesung.
    Sollte ich eher die SXGA+ / X300 ATI-Version oder die XGA/X300 ATI-Version nehmen?
    Kann mir hier jemand den Unterschied nennen?
    Hat das was mit der Qualitaet der Abbildung zu tun? Oder nur mit der Groesse der Abbildung?
    Waere super, wenn Ihr mir da weiterhelfen koenntet.

    Danke Euch!
    Gruss, Thom
     
  10. Milki

    Milki Forum Stammgast

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    440
    Zustimmungen:
    0
    12584

    Bei XGA hast du eine native (und maximale) Aflösung von 1024x768 Bildpunkten.
    Eigentlich Standard bei 15" LCD's im Desktopbereich.

    Bei einem SXGA+ Bildschirm hast du allerdings eine Auflösung von 1400x1050 (korrigiert mich falls ich um ein paar Pixel daneben liegen sollte ;-) )
    Dadurch vergrößert sich deine Arbeitsfläche natürlich enorm, jedoch wird eben auch alles kleiner.

    Persönlich würde ich dir ein SXGA+ Display empfehlen, da du damit mehr Platz hast und zum Beispiel auch deine Photos in höherer Qualität ansehen kannst. (moderne Digicams haben ja alle eine viel höhere Auflösung).
    Falls dir mal die Schrift zu klein sein sollte, kannst du diese ja immernoch im Betriebssystem größer einstellen.
     
Thema:

Dell Latidude D610 Testbericht

Die Seite wird geladen...

Dell Latidude D610 Testbericht - Ähnliche Themen

  1. Dell Latidude 131L

    Dell Latidude 131L: Schönen Guten Tag alle (; ich habe mal eine Frage, Ich besitze ein Dell Latitude 131L mit 2 GB Ram und einer 60 GB Festplatte. z.Z befindet...
  2. Ein kurzer Erfahrungsbericht mit dem Dell Latidude X1

    Ein kurzer Erfahrungsbericht mit dem Dell Latidude X1: 12676 Ich muss vorausschicken, dass ich auch ein Sony Vaio S4/XP nutze. Meine Erfahrungen dazu habe ich im Sony Forum gepostet. Die Nachteile...
  3. Dell Vostro 1510 Bildschirmbeleuchtung fällt aus

    Dell Vostro 1510 Bildschirmbeleuchtung fällt aus: Moin, es ist wieder so weit. Der Bildschirm des Displays schaltet die Beleuchtung aus. Im Sonnenschein sieht man den Desktophintergrund, somit...
  4. Dell Inspiron 1525 Laptop Akku Defekt ?

    Dell Inspiron 1525 Laptop Akku Defekt ?: hab schon nach einen halben Jahr probleme mit dem Akku gehabt... vll auch mein unwissen und überstürztes laden immer wieder... Hab nun letzten...
  5. DELL NB bis 2000€

    DELL NB bis 2000€: Hallo zusammen, ich kann mich nicht so recht entscheiden ob ich das DELL XPS 15 mit 512GB SSD nehme oder lieber doch ein Inspirion mit SATA HDD....