Dell PP01L - Display fehler

Dieses Thema im Forum "Dell Forum" wurde erstellt von Alvo, 14.10.2007.

  1. Alvo

    Alvo Forum Newbie

    Dabei seit:
    14.10.2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Also als aller erstes will ich mal alle vom Forum hier grüßen, ich hoffe ihr könnt mir alle weiterhelfen...

    Mein Problem ist folgendes, ich habe den oben genannten Notebook von einem bekannten geschenkt bekommen, leider weist er einen defekt auf. Den defekt werde ich uploaden damit ihr seht was ich meine.

    Kann mir jemand sagen wie ich das Problem gelöst bekomme, weil wegschmeißen will ich das ding nicht :(

    grüße und vielen dank im Vorraus
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 4eversr, 14.10.2007
    Zuletzt bearbeitet: 14.10.2007
    4eversr

    4eversr Ultimate Member

    Dabei seit:
    26.04.2006
    Beiträge:
    2.732
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Osnabrück & Haselünne
    Mein Notebook:
    Dell Vostro 3560
    Sieht mir nach einem Kondensatorschaden aus. Einer der Kondensatoren der für die Bildsynchronisation zuständig ist, ist wohl nicht mehr in Ordnung.

    Musst du mal aufschrauben und gucken ob du irgendwo aufgeplatzte Kondensatoren siehst. Eventuell hilft auch, alle Kondensatoren nach und nach mit z.B. einem Haarfön oder Lötkolben gezielt zu erhitzen, dann müsste das Bild temporär besser werden (solange der defekte Kondensator noch heiß ist), wenn du den richtigen(defekten) Kondensator erhitzt hast. Den musst du dann nur noch gegen einen Gleichwertigen austauschen.

    (Die Fehlerhaften Kondensatoren müssten im Grafikbereich auf der Hauptplatine, in der Nähe des Videokabels was zum TFT geht, sein.)
     
  4. Alvo

    Alvo Forum Newbie

    Dabei seit:
    14.10.2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Und wo genau muss ich mir das angucken, im Display hat es nämlich ne Stromversorgungsplatine, und im notebook hat es ja diverse Stormversorungs komponente.
    Ich hab jetzt mal alles aufgeschraubt und kein wirklicher mangel festgestellt :( kann es den auch was mit dem Speicher zu tun haben?
     
  5. #4 4eversr, 14.10.2007
    Zuletzt bearbeitet: 14.10.2007
    4eversr

    4eversr Ultimate Member

    Dabei seit:
    26.04.2006
    Beiträge:
    2.732
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Osnabrück & Haselünne
    Mein Notebook:
    Dell Vostro 3560
    Mit der Stromversorgung selbst hat es nichts zu tun, die Bildsynchronisation ist betroffen. Ich an deiner Stelle würde das Laptop mal soweit auseinanderbauen das es aber noch läuft und dann im laufenden Betrieb mit Haarfön die Kondensatoren auf dem Mainboard erwärmen. Dann siehst du ja direkt auf dem Bildschirm, wann sich das Bild zum positiven verändert.

    Auf diesem Weg konnte ich schon ein Dell- und ein Viewsonic-TFT-Display mit ähnlichem Fehlerbild wieder zum arbeiten bewegen.
     
  6. Alvo

    Alvo Forum Newbie

    Dabei seit:
    14.10.2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    also ein versuch ist es ja wert, aber leider ist das ganze ja in smd, ich weiß net so ganz ob da das erwärmen durch ein föhn mich weiter bringt. ansonsten wäre mir vllt ein service manual von großem nutzen, aber das hab ich leider nicht :(
    wäre schade das ding wegzuschmeißen, deshalb bedanke ich mich für die mühe mir weiterzuhelfen :)
     
  7. #6 4eversr, 14.10.2007
    Zuletzt bearbeitet: 14.10.2007
    4eversr

    4eversr Ultimate Member

    Dabei seit:
    26.04.2006
    Beiträge:
    2.732
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Osnabrück & Haselünne
    Mein Notebook:
    Dell Vostro 3560
    Ja, ich wünsch dir viel Glück.
    Nach meinem Verständnis und meinen bisherigen Erfahrungen müsste es aber tatsächlich an einem defekten Kondensator liegen. Bei einem Viewsonic TFT den ich repariert habe waren die Kondensatoren auch in SMD-Bauweise. Da habe ich den defekten ausgelötet und dann gegen einen kleinen, normalen Kondensator ersetzt (Nicht SMD). Das hat auch geklappt. Aber in deinem Notebook ist eventuell kein Platz für einen normalen Kondensator !? Dann wirds echt knifflig... :)


    [​IMG]
     
  8. Alvo

    Alvo Forum Newbie

    Dabei seit:
    14.10.2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    sooo hiii, da bin ich wieder...

    also hab jetzt genau das gemacht was du mir empfohlen hast...ich hab ein föhn genohmen, den notebook aufgeschraubt und eine weile aufs motherboard drauf geföhnt...es zeigte sich aber keine veränderung, dann hab ich mir das ganze angeschaut und es sieht auch alles i. O. aus...was man ja bei einem Kondensator net erkennt in manchen fällen...
    Jetzt weiß ich leider nicht mehr weiter :(
     
  9. #8 4eversr, 15.10.2007
    4eversr

    4eversr Ultimate Member

    Dabei seit:
    26.04.2006
    Beiträge:
    2.732
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Osnabrück & Haselünne
    Mein Notebook:
    Dell Vostro 3560
    Mhhh, ich wüsste dann auch nicht weiter. Was ich auch schon gemacht habe, statt mit dem Haarfön eine ganze Fläche habe ich gezielt die einzelnen Kondensatoren mit einem Lötkolben erhitzt. (Also bei einem Kondensator wie oben im Bild den Lötkolben mal 4 Sekunden auf den oberen Metalldeckel gehalten... Das könnte man auch noch testen.

    Ansonsten wüsste ich leider auch nicht weiter...
     
  10. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Alvo

    Alvo Forum Newbie

    Dabei seit:
    14.10.2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Gut mit nem schaltplan ist das ganze auch kein problem...aber gezielt ein Kondensator dreffen, da bin ich ne weile dran :(
    hab es mit ner Heißluftpumpe probiert, die normal dafür genützt wird um ic´s auszubauen, eignet sich aber hervorragend um bauteile für kurze momente zu erwärmen, leider ohne erfolg :(
    Ich weiß leider au net weiter...
     
  12. #10 4eversr, 16.10.2007
    4eversr

    4eversr Ultimate Member

    Dabei seit:
    26.04.2006
    Beiträge:
    2.732
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Osnabrück & Haselünne
    Mein Notebook:
    Dell Vostro 3560
    Geht das Flachbandkabel vom Laptop kommend denn direkt an den TFT, oder sitzt im TFT-Bereich auch noch ne Platine? (vom Inverter mal abgesehen). (Vielleicht bringt es ja was das TFT selbst an den äußeren Kanten bzw. von hinten ein wenig zu erwärmen, kommt mir gerade so in den Sinn, vielleicht sind dort ja noch Kondensatoren drin *g* )
     
Thema:

Dell PP01L - Display fehler

Die Seite wird geladen...

Dell PP01L - Display fehler - Ähnliche Themen

  1. Dell Vostro 1510 Bildschirmbeleuchtung fällt aus

    Dell Vostro 1510 Bildschirmbeleuchtung fällt aus: Moin, es ist wieder so weit. Der Bildschirm des Displays schaltet die Beleuchtung aus. Im Sonnenschein sieht man den Desktophintergrund, somit...
  2. Dell Inspiron 1525 Laptop Akku Defekt ?

    Dell Inspiron 1525 Laptop Akku Defekt ?: hab schon nach einen halben Jahr probleme mit dem Akku gehabt... vll auch mein unwissen und überstürztes laden immer wieder... Hab nun letzten...
  3. DELL NB bis 2000€

    DELL NB bis 2000€: Hallo zusammen, ich kann mich nicht so recht entscheiden ob ich das DELL XPS 15 mit 512GB SSD nehme oder lieber doch ein Inspirion mit SATA HDD....
  4. Laptop Akku für Dell Latitude E5530

    Laptop Akku für Dell Latitude E5530: Hallo Community, der Akku in meinem Dell Latitude E5530 lädt nur bis 40%. Ab da wird dann nur "Netzbetrieb, Akku wird nicht geladen" angezeigt....
  5. Latitude Serie DELL E6230: welche WWAN/UMTS-Karte?

    DELL E6230: welche WWAN/UMTS-Karte?: Ich suche für ein DELL E6230 eine passende WWAN/Broadband/UMTS-Karte. Wer hätte nen Tipp, welche genau funktioniert und wo kriegt man die am...