Dell Studio 15->Der absolute Horror

Dieses Thema im Forum "Dell Forum" wurde erstellt von quattrogmbh, 03.04.2009.

  1. #1 quattrogmbh, 03.04.2009
    quattrogmbh

    quattrogmbh Forum Benutzer

    Dabei seit:
    03.11.2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Studio 1537
    Hallo,
    da ich nun schon seit ca. 2 Monaten nur Ärger mit meinem Studio 1537 hab dachte ich das wird vielleicht einige Leute interessieren die sich auch so ne Schrottkiste kaufen wollen.
    Meine Leidensgeschichte:
    1. Anfang Februar
    Inbetriebnahme des Laptops.
    Die ersten zwei Fehler waren eine Medien-Leiste die nicht einwandfrei hergestellt war (Buttons die durchsichtig sind sahen aus wie verschmutzt) und einem "Pixelfehler" auf dem Display (weiß bis heute nicht genau was das war, habe einige Tage später das Display mit einem feuchten Brillenputztuch abgerieben und danach waren die Punkte komischerweise weg... Es waren aber keine Verunreinigungen die auf der Scheibe waren, sondern defintiv dahinter)
    Daraufhin rief ich kurze Zeit später beim Support an und es wurde mir zugesichert das sie sich um die Sache kümmern. Einen Tag später bekam ich einen Rückruf das die Medien-Leiste ein Serienfehler hätte (der hängende Auswurfknopf, der aber damals noch gar nicht auftrat) und sie erst auf neue Ersatzteile warten müssten. Ich nahm dies zur Kenntnis und mir wurde ein Austausch des Displays zugesichert.
    2. Ca. eine Woche nach Erhalt des Laptops
    Nun fing der schlimmste Fehler an der auch noch bis heute anhält! Ich bekam in Vista eine Meldung das der Anzeigentreiber zurückgesetzt wurde und dies teilweise mehrmals an einem Tag.
    Daraufhin rief ich wieder den Support an und mir wurde gesagt ich solle doch die Treiber-CD mit der Systemdiagnose laufen lassen. Dies tat ich daraufhin auch und es stellte sich heraus das die Festplatte ebenfalls defekt war. Daher ging Dell davon aus das diese den Fehler verursacht.
    Ende der Woche bekam ich daher Besuch von einem Techniker der aber gar keine neue Festplatte dabei hatte und auch ansonsten eine ziemliche chaotische Arbeitsweise hatte. Er hatte nur ein Ersatzdisplay dabei, musste aber feststellen das der Inverter-Fehler der in der Diagnose angezeigt wurde daher kam das dieser nicht vorhanden war da LED-Beleuchtung des Displays.
    Zum Glück hatte ich mir eine neue bessere Festplatte schon bestellt und er konnte dann wenigstens diese einbauen.
    Als Dankeschön hinterließ er mir noch einige feine Kratzer auf dem Displaydeckel...
    3. Mitte/Ende Februar
    Nachdem der Fehler mit dem Anzeigentreiber nach Austausch der HDD wieder auftrat sollte nun das Mainboard getauscht werden, da zwischenzeitlich nicht nur die Meldung kam sondern auch einige Bluescreens aufgetreten waren.
    Dies geschah dann schlussendlich auch Mitte März, da ich zwischenzeitlich im Urlaub war.
    4. Mitte März bis heute
    Ein paar Stunden nachdem der dieses Mal freundliche und kompetente Techniker weg war hatte ich wieder mehrere Bluescreens hintereinander. Daraufhin rief ich tags darauf wieder die Hotline an (die Nr. kannte ich mittlerweile auswendig...) und es wurde mir gesagt das ich beim nächsten Bluescreen bestimmte Log-Dateien per Mail zu Dell schicken soll. Nur trat die nächsten Tage nur noch zweimal ein schwarzer Bildschirm ohne irgendwelche Meldungen auf. Und dies sowohl auf meinem internen Display, als auch auf meinem externen Monitor der über VGA angeschlossen ist.
    Also wurde vom hilflosen Support einfach noch ein Mainboardtausch vorgeschlagen. Dem stimmte ich widerwillig zu, da ich vorher schon ca. eine Woche lang versucht hatte entweder ein Austauschgerät oder mein Geld zurück zu bekommen.
    Ich schlug daraufhin vor auch gleich die Medienleiste auszutauschen, da diese ja immer noch defekt war und außerdem noch die Tastatur, da die Leertaste äußerst seltsame Quietschtöne von sich gab.
    Mittwoch dieser Woche hatte ich dann zum dritten Mal Besuch von einem Techniker und es wurde das Mainboard sowie die Tastatur getauscht. Die Medienleiste hatte Dell laut Aussage des Technikers einfach nicht mitgeschickt.
    Dieser Techniker hinterließ mir noch eine schönere Spur seiner Reparaturen, in Form einer Macke an der silbernen Abdeckung in die auch das Touchpad integriert ist direkt über dem Laufwerksschlitz.
    Dies bemerkte ich am Abend und rief Tags darauf wieder bei Dell an, ein Austausch des Teils wurde mir zugesagt, aber ich hatte daran kein Interesse mehr, da der zweite Mainboardtausch auch keinen Erfolg hatte und ich schon wieder mehrere Bluescreens hatte.
    Daraufhin wurde mir angeboten doch mein Gerät 1-2 Wochen zu Dell zu schicken und reparieren zu lassen. Da ich auf mein Laptop angewiesen bin war dies keine Option für mich. Außerdem sah ich nicht ein Vor-Ort-Service zu buchen und jetzt 2 Wochen ohne Laptop da zu stehen.
    Ich schlug vor mir stattdessen mein Geld zurückzugeben in dem ich den Laptop zurückschicke. Dies wurde verneint mit dem Hinweis das noch ein weiterer Reparaturversuch von Nöten ist und dieser in ihrem Haus erfolgen müsste. Dies schluckte ich erstmal und wollte mich kundig machen.
    Beim nächsten Anruf schlug ich abermals vor mir das Geld zurück zu geben, da ich mich informiert hatte und mittlerweile wusste das ich laut Gewährleistungsrecht berechtigt vom Kauf zurückzutreten (verständlicherweise hatte ich an einem Austauschgerät kein Interesse mehr...).
    Heute bekam ich dann den Rückruf und mir wurde mitgeteilt das ich ein überholtes Laptop bekommen soll. Dies hatte ich aber ausdrücklich vorher ausgeschlossen. Deswegen wies ich den Mitarbeiter nochmal auf mein Recht hin mein Geld zurück zu verlangen und er informierte sich nochmal und teilte mir daraufhin mit dass das Laptop erst zur Prüfung (er wusste selber nicht was diese für einen Sinn macht) eingeschickt werden muss und ich dann nach der Prüfung eventuell mein Geld wieder bekomme...
    Dies war mir natürlich zu dürftig, da ich dann damit rechnen kann das ich entweder meine Kiste wieder zu bekommen oder ein runderneuertes Gerät. Wobei ich mit keinem von beiden einverstanden bin, weil ich das Laptop mittlerweile nicht mehr sehen kann und einfach nur mein Geld wieder haben will um mir etwas gescheites zu kaufen.

    Nun ist es so weit das ich mich heute bei einem Anwalt informiert habe was mich ein Brief von ihm kostet. Da dies leider die astronomische Summe von 240€ verschlingt ist dies wohl keine Option.
    So bleibt mir noch das Austauschlaptop zu nehmen und im ebay zu verscherbeln oder die Leute bei der Hotline solang zu nerven bis sie vielleicht einlenken.
    Nach dem Telefonat heute habe ich mir auch schon überlegt ob ich nicht nach Frankfurt fahre und ihnen den Laptop auf die Empfangstheke knall, vielleicht erinnern sie sich dann ja mal daran das es deutsche Gesetze gibt die auch für sie gelten!!!!

    Ansonsten bin ich für jede andere Möglichkeit die jemand kennt dankbar!!! Vielleicht hat ja auch jemand eine Nummer von der Abteilung die für sowas zuständig ist?!

    Gruß Sven
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 2k5.lexi, 03.04.2009
    Zuletzt bearbeitet: 03.04.2009
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
    Dass du dein Gerät nicht innerhalb der ersten 14 Tage zurückgegeben hast ist sicher auf eine Firmenbestellung zurückzuführen.

    Lass die Jungs doch noch eine Reparatur durchführen und dann dein Gerät wandeln (vom Kaufvertrag zurücktreten). Kannst dir ja inzwischen dann was anderes aussuchen.
    Dass dein Gerät ein Einzelfall ist sollte dir ebenso klar sein. Klar - ärgerlich aber sicher kein Serienphänomen.

    Ich würd dir also empfehlen ein Austauschgerät zu akzeptieren mit der Schriftlichen Zusage, dass du beim nächsten Defektfall deine Kohle wiederbekommst.

    /ps:
    Ich habe mehreren Leuten schon studios empfehlen, bei noch keinem habe ich so eine Geschichte gehört.
     
  4. #3 da_andy, 04.04.2009
    da_andy

    da_andy Forum Freak

    Dabei seit:
    20.03.2007
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Ach so eine ähnliche Geschichte lief mit meinem D630 auch ab. Mein Gerät wurde 5x repariert und der Fehler war immer noch da, da es aber zum Schluß fast alles getauscht wurde, gab es irgendwann Geld zurück. Die Aussage von DELL fand ich auch sehr geil...Zitat: "Sie sind als Kunde für uns einfach zu teuer geworden!"

    Laut dem Support kostet jeder Besuch von dem Techniker um die 250,- + Ersatzteile, da mein Gerät 1279,- inkl. Dock gekostet hat, hat sich für DELL dieser Kauf nicht mehr gelohnt, daher gab es irgendwann Geld zurück.

    Seitdem hatte ich keinen DELL mehr, aber ich würde mir evtl. wieder einen kaufen, der Service ist einfach unschlagbar und wenn alles schief läuft, kann man immer noch sein Geld zurück bekommen.

    mfg
    andy

    PS: beim nächsten Mal wird aber bei mir definitiv ein PC zur Verfügung stehen, nochmal, wie nur ein Laptop für alles, tue ich mir einfach nicht mehr an, die Kisten werden immer anfälliger, ich meine es ist ja auch kein Wunder, wenn man in Polen & Co. die Geräte fertigen lässt, da wird halt an der Qualität gespart und gehofft, dass es dem Kunden nicht auffällt oder der 1-Euro-Sklave guten Tag hat und ein brauchbares Gerät baut.
     
  5. #4 Tanis64, 04.04.2009
    Tanis64

    Tanis64 Forum Freak

    Dabei seit:
    01.03.2009
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    DELL Precision M6300 & M6400
    Ich frag mich immer wieder wie Leute darauf kommen das die in Polen verbauten Geräte qualitativ schlechter sein sollen. Die Fachkräfte dort sind mit sicherheit genau so gut geschult wie die in Irland oder sonst wo.

    MFG
     
  6. winrot

    winrot Ultimate Member

    Dabei seit:
    27.06.2008
    Beiträge:
    1.008
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Rendsburg Schl.-Hols.
    Mein Notebook:
    Medion MD95800 & S5612
    hallo,
    ah ha, so siehst du das also! :)
    mfg.
    ___________
    sonder signatur
    Twoja odpowiedź nie jest prawdopodobnie źle. ale co ja zawsze trochę denerwujące jest angielski podpisu dla mnie i być może dla innych, zwłaszcza jeżeli są one tak długo. przepraszam. sorry
     
  7. atg

    atg Forum Freak

    Dabei seit:
    22.03.2009
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    ich kann das nur Unterstreichen

    Auch ich habe eineige Vetos seit Tagen bei Dell eingereicht. Leider bis jetzt ohne Erfolg beim Dell Kundendienst was nicht zu vergleichen ist mit mit dem Tech. Kundendienst.

    Kann hier auch nachgelesen werden, sie stellen sich auf taub.

    Mehr malige anrufe , emails und dergleichen werden nicht beantwortet.

    Ach ja, ich frag mich dann schon wie gut der Zusammenbau ist in diesem Land. wenn bei einem neuen Gerät, das mit Fettflecken kommt und keine Bedienungsanleitung bei gelegt ist um hier mur einige Mängel zu nennen.


    Siehst du @Robert das ist also kein Einzellfall wie du mir immer unterstellst.

    ATG
     
  8. #7 Noxistar, 04.04.2009
    Noxistar

    Noxistar Forum Benutzer

    Dabei seit:
    03.08.2008
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Dell Latitude E6400
    [Offtopic]Entschuldige Atg das ich mir mal Luft machen muss , aber dein Schicksal ist noch lange kein Grund in jeden Thread was dazu reinzuschreiben auch wenn weder Modell noch Fehler, noch Serviceleistung im Entferntesten in den Thread passen....Du bist zwar zu bedauern, aber irgendwie nervt es inzwischen.
    Achja: Einzelfall heißt ja nicht das Probleme nur in deinem Fall auftreten würden - es geht darum dass offenbar 100 andere Kunden keine Probleme haben und du einfach ein "schlechtes Gerät" erwischt hast, bzw. der Service dich inzwischen ignoriert ( so scheint es mir jedenfalls - kann ich auch gut verstehn warum das so ist :p )[/Offtopic]

    @quattrogmbh: Es scheint wirklich so zu laufen wie da_andy geschrieben hat - solange es sich für Dell noch lohnt werden sie wohl weiter "überprüfen" und Techniker senden :(
    Dein Fehler mit dem Zurücksetzen des Bildschirmtreibers und Bluescreens hatte ich anfangs auch nachdem ich manuell Vista HP 64bit instaliert hatte. Wenn man z.t. nicht genau die richtige Reihenfolge bei der Treiberinstallation einhält kann es passieren das der hinterher rummuckt. Denke aber das wird bei dir wohl nicht der Fall sein !? ( hast ja inzwischen schon lange das Problem und sicher auch sowas triviales mehrmals ausprobiert... )

    Du tust mir wirklich Leid - mehrere Bekannte haben auch ein Studio 15 und bis jetzt keine Probleme mit dem Laptop gehabt...

    mfg Noxistar
     
  9. atg

    atg Forum Freak

    Dabei seit:
    22.03.2009
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    bist du dir da sicher


    Es kommt darauf an wo das Gerät konfiguriert wurde.

    ATG
     
  10. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 2k5.lexi, 04.04.2009
    Zuletzt bearbeitet: 04.04.2009
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
    Schwachsinn. Totaler Schwachsinn.

    Viel Interessanter find ich die Nummer mit der Treiberinstallation - wenn das alles Schlussendlich ein Userfehler sein sollte lach ich mich schief und kringelig :D

    http://www.notebookforum.at/sony-va...lechter-service-u-schlechte-quallitaet-6.html
     
  12. atg

    atg Forum Freak

    Dabei seit:
    22.03.2009
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Schwachsinn ???

    So nach Rückfrage mit einem Powerseller von Dell Produkten, will ich hier die Firma nicht erwähnen das hab ich ihn versprochen.

    Aussage "Seit dem diese Geräte nicht mehr in Irland zusammen geschraubt werden gibt es häufiger Mängel, die Qualität hat nach gelassen usw."

    So ich kann auch nur das geben was mir anvertraut wurde.


    ATG
     
Thema: Dell Studio 15->Der absolute Horror
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. dell studio 15 lautsprecher tauschen

Die Seite wird geladen...

Dell Studio 15->Der absolute Horror - Ähnliche Themen

  1. Studio Serie Dell Studio 1535 - Black Screen

    Dell Studio 1535 - Black Screen: Hallo, seit einiger Zeit ist mein Display schwarz und Windows fährt auch nicht hoch. In der LED Leiste brennt dauerhaft das...
  2. Dell Studio 1537 Akku ladet nicht / Error Message

    Dell Studio 1537 Akku ladet nicht / Error Message: Hallo zusammen, habe beim Dell 1537 folgendes Problem: Beim Hochfahren zeigt er mir eine Fehlermeldung "Unknown AC Adapter" Weiter mit F1, F2...
  3. Studio Serie DELL Studio 1555 fährt nicht hoch

    DELL Studio 1555 fährt nicht hoch: Hallo zusammen, ich habe nach nunmehr fast 5 Jahren Problemfreiheit den ersten großen "Error" bei meinem DELL Studio 1555 Notebook. Er fährt...
  4. Studio Serie Welche (hintergrundbeleuchtete) Tastatur? (Dell Studio 1558)

    Welche (hintergrundbeleuchtete) Tastatur? (Dell Studio 1558): Ich suche für mein NB eine neue Tastatur, diese soll eine Hintergrundbeleuchtung haben. Laut Dell wäre die Teilenummer D380K. Angebote dafür sind...
  5. Dell Studio 1537 zu langsam??

    Dell Studio 1537 zu langsam??: Hallo @all, ich habe ein Dell Studio 1537 mit einem Prozessor T4200 und 3GB Ram. In letzter Zeit ist der Laptop sehr langsam geworden....