Der Einstieg in eine Kaufberatung - bitte beachten!

Dieses Thema im Forum "Fragen vor dem Notebook Kauf" wurde erstellt von SchwarzeWolke, 06.04.2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 SchwarzeWolke, 06.04.2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18.05.2015
    SchwarzeWolke

    SchwarzeWolke Ultimate Member

    Dabei seit:
    11.12.2005
    Beiträge:
    4.128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Willkommen in der überarbeiteten Kaufberatung von 2015.
    Euch erwartet unser allseits beliebter und oft kopierter Beratungsfragebogen, den ihr hoffentlich zu Beginn eurer Beratungsanfrage ausfüllt und wir so hoffentlich schnell zu einer Hand voll für euch geeigneter Geräte finden.
    Ausserdem haben wir einige Grundsatzinfos für euch zusammengestellt, welche kurz und knapp die unserer Meinung nach wichtigsten Infos zum Thema Notebookkauf erläutern.
    (Eine Langfassung zu unserer Kurzübersicht ist auf golem.de veröffentlicht:
    Kaufberatung: Worauf es bei einem Notebook ankommt - Golem.de)

    Los geht's:

    1. Punkt (in deinem Kaufberatungsthread als erstes zu beantworten):

    Dazu bitte den Fragen in den Thread kopieren und die Antworten einfügen.
    • Wie hoch ist dein Budget?
    • Kannst du Angebote für Forschung und Lehre wahrnehmen (Bist du: Schüler / Azubi / Student / Lehrer / Dozent / Professor?)?
    • Willst du das Notebook häufig mobil nutzen?
    • Brauchst du ein CD/DVD/Bluray Laufwerk? Muss dieses eingebaut sein oder kann es auch extern sein?
    • Welche Displaygröße bevorzugst du?
    • Bevorzugst Du ein mattes oder ein spiegelndes Display bzw. möchtest Du das Notebook auch unter freiem Himmel nutzen?
    • Wofür soll das Notebook voraussichtlich verwendet werden?
      (Office, Internet, Multimedia (Bilder, MP3, DVD, TV,..), Photo -, Videobearbeitung, CAD, Spielen, Programmieren,...)
    • Willst du mit dem Notebook spielen? Wenn ja, welche Spiele mit welchen Ansprüchen an die Darstellungsqualität?
    • Welche Ansprüche an die Akkulaufzeit stellst du im Officebetrieb bzw. beim DVD schauen?
    • Bist du auf das Notebook angewiesen, d.h. benötigst du zuverlässigen Service (Vor-Ort-Service / Garantieerweiterung)?
    • Welche Anschlüsse benötigst Du?[
      (USB 2.0, USB 3.0, Firewire, eSATA, VGA, HDMI / Displayport, Thunderbolt, ExpressCard, Dockingport, Gigabit LAN, Bluetooth,...)?

    Je genauer die beabsichtigte Verwendung des Notebooks beschrieben wird, desto einfacher ist es ein passendes Notebook zu finden, sofern das Budget dies zulässt.


    2. Hintergrundinformation zum Thema Grafikkarten und Displayauflösung:
    Für Spielenotebooks sind die Grafikkarten am wichtigsten, da die Grafikkarte im Notebook immer der Flaschenhals ist. Für Office Anwender und Multimedia hingegen reicht schon eine einfache Intel Onboard Grafik aus.
    Je höher die Displayauflösung, desto mehr Pixel müssen errechnet werden, desto stärker muss die Grafikkarte sein. Während eine durschnittliche Radeon M7 255 mit 1366x768 Pixeln noch gut klarkommt ist diese für FullHD gnadenlos unterdimensioniert.
    Wenn ihr auf FullHD spielen wollt, solltet ihr eine GTX860/GTX950/FirePro M5100 oder höher wählen. Damit ist nicht gemeint das AMD und Nvidia nur für Lowend/Highend empfehlenswert sind, sondern dies sind aktuell oft empfohlene Grafikchips. Dennoch ist es wichtig sich auch mit dem Zusammenhang CPU und GPU auseinanderzusetzen. Diesen findet ihr im 3. Abschnitt erläutert.
    Mehr Infos und spielespezifische Benchmarks findet ihr hier:
    Welche Spiele laufen auf Notebook Grafikkarten flüssig? - Notebookcheck.com Technik/FAQ


    3. Spiele und CPU Anforderungen:
    Zuerst mal - Spiele werden Anspruchsvoller was die CPUen angeht. Trotzdem sollte eine Verhältnismässigkeit von Grafikkarte und CPU gewahrt bleiben. Es bringt garnichts wenn CPU oder GPU zum Flaschenhals werden. Während die Mittelklasse Grafikkarten bis zur GTX860/Firepro M5100 Serie noch wunderbar von einem i3 oder i5 mit Daten versorgt werden können, sollte für größere Grafikkarten (und entsprechend anspruchsvolle Spiele wie z.B. Battlefield 4 Multiplayer, Farcry4, GTA5, Witcher 3) ein Quadcore wie der i7 gewählt werden.
    Es kommt schlicht auf die Programmierung von einzelnen Spielen an, weswegen wir im Fragebogen ausdrücklich nach den geforderten Spielen fragen.
    Auch hierzu gibt es wieder zwei mehr oder weniger aussagekräftige Tests zu Intels aktueller und der Vorgängergeneration:
    Intel Sandy Bridge Prozessoren im Gaming Test - Notebookcheck.com Tests
    Intel Ivy Bridge Guide for Gamers - Notebookcheck.net Reviews


    4. Spiele und Arbeitsspeicher (RAM):
    Bisher gibt es nur extrem wenige Gründe(Anwendungen) 16GB Ram in einem Spiele Notebook unterzubringen. Die meisten Spiele sind mit 4 Gb Ram mehr als zufrieden, auf jeden Fall reichen aktuell noch 8GB Ram. Gleiches gilt für Office und Video Anwender. Für 16GB Ram gibt es grundsätzlich keine Rechtfertigung, zudem sind die Speicherpreise stark gesunken und Arbeitsspeicher kann bei fast allen Notebooks ohne Probleme getauscht bzw. erweitert werden.


    5. Displays in Notebooks:
    Jahrelang haben wir als Berater in der Kaufberatung auf miese und bestenfalls mittelmäßig Notebookdisplays hingewiesen. Mit zunehmendem Siegeszug der Touchscreens in den Mobilgeräten ändert sich dankenswerter weise diese Entwicklung hin zu höherwertigen Displays.
    Dennoch sind gute Displays in klassischen Notebooks ohne Fettfinger-Displays weiterhin selten.
    Hier kommt es bei der Auswahl sehr um Vorlieben und vor allem um die Nutzung des Geräts an.
    In einem extrem mobilen Gerät ist ein gutes Display deutlich wichtiger als bei einem Desktop Replacement.


    6. Videobearbeitung:
    Videobearbeitung ist ein sehr weit gefächertes Gebiet. Da wir bei Notebooks von einem vergleichsweise schwachen System im Vergleich zu einem Desktop ausgehen fallen die Hardwarespezifikationen offensichtlich erstmal seltsam aus.
    Die größte Bremse bei Aufwändigem Videoschnitt ist, wenn Quelle und Ziel auf einer einzigen Magnetplatte liegen. Abhilfe kann hier eine SSD oder ein System mit 2 Festplatten für Quelle und Ziel sein. Generell sind alle Notebooks für Videoschnitt geeignet, wobei Farbtreue aufgrund von Punkt 5. in der Regel nicht gegeben ist.


    7. Preis/Leistung und Qualität generell:
    Die Berater von notebookforum.at beziehen in ihre Wertung der Geräte auch Erfahrungswerte von Langzeiterfahrungen mit einzelnen Geräteserien und Herstellern, sowie den Treibersupport, die Servicelaufzeiten für nicht Standard Defekte (Display, Mainboard o.Ä.) sowie die Kundenzufriedenheit basierend auf der C'T Notebookservice Umfrage der letzten Jahre mit ein.
    In unserer Betrachtungsweise für Qualitativ gute oder nach Preis/Leistung gute Geräte muss das Gerät ein aus Herstellerservice, Verarbeitungsqualität, Treibersupport, Kühlsystemstruktur usw. für den Käufer zufriedenstellendes Gesamtpaket ergeben.
    Für einen Eindruck in die Notebook Servicewelt empfehlen wir diese Artikel:
    C'T Serviceumfrage Notebooks von 2008
    Wer hilft wirklich? - Notebook-Service unter der Lupe | heise Video
    Diese Artikel sind leider nicht mehr aktuell, die Ranglisten haben sich in den letzten Jahren jedoch nie gravierend geändert.
    Hier noch was allgemeines aus einem anderen Forum, das es sehr gut auf den Punkt bringt:
    NOTEBOOK: Consumer- vs. Business-Notebooks - oder: Plastikschrott vs. Qualität - netzwelt.de Forum
    7a. Gebrauchtgeräte:
    Grad bei Kaufgesuchen mit niedrigem Budget kann es sinnvoll sein sich nach gebrauchten highend Businessgeräten wie Dell Latitudes, Thinkpad T Serie oder HP Elitebooks umzusehen.
    Zwei solcher Kaufgesuche mit Rückmeldung der Käufer habe ich für Euch mal rausgesucht:
    Neues Notebook gesucht / 500 €
    DELL Latitude für die Arbeit (Uni)

    8. Abschlussbemerkung:
    Wir sind uns durchaus bewusst, dass es nicht alltägliche Anwendungsgebiete gibt, wo die Anforderungen an das Gerät von den oben beschriebenen allgemeinen Betrachtungen abweichen. Wir gehen davon aus, dass uns die Nutzer dieser Spezialanwendungen ihre speziellen Anforderungen an eine besondere Gehäusestabilität, besonders viel Arbeitsspeicher, besonders gute Displays oder eine besondere CPU offenlegen, so dass auch hier die Beratung zu einem zufriedenstellenden Ergebnis führt.


    9. In eigener Sache:
    Wer sich auf der Arbeit zwischen Frühstückskaffee und Mittag bis hier hin durchgebissen hat kann sich sicher sein, dass inzwischen Mittag vorbei und beinahe schon Feierabend ist. Dennoch wäre es für uns sehr toll, wenn ihr uns 2 abschliessende Bitten erfüllen würdet:
    - Wenn die Beratung abgeschlossen ist und ihr euer Geräte in den Händen haltet - bitte hinterlasst uns ein Feedback in euer Kaufberatung.
    - Bitte hinterlasst ein Feedback im unten verlinkten Thread zur Diskussion der Kaufberatung. Gern auch mit Kritik - nur so können wir unsere Arbeit bzw. diesen Einstieg in die Kaufberatung stetig an eure Bedürfnisse anpassen.

    Und weil für uns PC-affinen Nachteulen auch endlich mal Feierabend ist werden wir jetzt schnell alle gesammelt Pizza bestellen und ausserdem billigen Rotwein köpfen um beides auf der Couch in unseren Kellern zu geniessen. Herrlich - so ein Computerfreak-Leben :D

    Grüße und viel Spaß bei Uns
    wünschen die ehrenamtlichen Berater von notebookforum.at


    Letzte inhaltliche Überarbeitung:
    1.4.2014: Link Netzweltforum ​
    16.12.2014: Link auf Golem nach der Einleitung.​
    18.05.2015: 7a. Gebrauchtgeräte. eingefügt​
    18.05.2015: Diverse Zahlen, Links, Bezeichnungen usw. aktualisiert​

    24.6.2013 - Tippfehler entfernt.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 R10, 08.10.2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 09.10.2009
    R10

    R10 Ultimate Member

    Dabei seit:
    10.09.2006
    Beiträge:
    5.495
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Mein Notebook:
    Sony Vaio Z
Thema:

Der Einstieg in eine Kaufberatung - bitte beachten!

Die Seite wird geladen...

Der Einstieg in eine Kaufberatung - bitte beachten! - Ähnliche Themen

  1. Suche Allrounder mit ein wenig Einstiegs-Zocker-Performance

    Suche Allrounder mit ein wenig Einstiegs-Zocker-Performance: Hey Leute!! Ich hab mal frech von wem anderen die Fragen übernommen und adaptiert aber ich glaube damit gibt man am besten den...
  2. Einstiegsgehälter Uni Abschluss Informatik Berlin

    Einstiegsgehälter Uni Abschluss Informatik Berlin: Tag die Damen und Herren. Heute hab ich mal ein ganz anderes Thema für euch. Für mich steht Anfang April der Uni Abschluss und der Location...
  3. Fake-Test Seiten - Eine Schande für das Internet?!

    Fake-Test Seiten - Eine Schande für das Internet?!: Hallo Leute, Ich muss jetzt einfach mal hier Dampf ablassen. Ich bin zwar erst seit kurzer Zeit hier dabei, aber ich denke, dass ist nicht so...
  4. Kann man in jedes Notebook eine zweite Festplatte einbauen?

    Kann man in jedes Notebook eine zweite Festplatte einbauen?: Kann eine zweite Festplatte in HP 17-p123ng Notebook 17,3" AMD eingebaut werden? ( 222090646188 ) ist die Nummer von Ebay das möchte ich mir...
  5. Probleme mit meiner Maus

    Probleme mit meiner Maus: Hallo, Ich hab mal eine Frage. Und zwar hab ich mittlerweile eine neue Maus seit 4 Wochen einen Razer Orochie 2013. Folgendes Problem: seit heute...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.