Desktop Ersatz für (AMD Phenom X4, 3.4GHz) mit Dockingstation

Dieses Thema im Forum "Fragen vor dem Notebook Kauf" wurde erstellt von Soundy, 11.12.2011.

  1. Soundy

    Soundy Forum Freak

    Dabei seit:
    07.06.2007
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Linz, OÖ
    Mein Notebook:
    Zukunft: Mobile Workstation
    Hallo,

    Ich plane meinen derzeitigen Desktop Rechner (AMD Phenom II X4, 965, 3.4GHz, 6GB RAM) gegen einen leistungmässig gleichwertigen Laptop zu ersetzen, wobei dieser täglich zwischen Heimbüro und Arbeitsplatz mitgenommen wird. Eine Dockingstation MUSS daher möglich sein, Akkulaufzeit und Gewicht ist nicht so wichtig, jedoch ein SEHR gutes Display und eine angenehme Tastatur, ggf. auch gutes Touchpad.

    So, nun zum Fragenkatalog:

    Wie hoch ist dein Budget?
    -> bis ca. 1500 EUR

    Kannst du Angebote für Forschung und Lehre wahrnehmen?
    -> Nein

    Welche Displaygröße bevorzugst du?
    -> max. 17 Zoll, lieber darunter, hohe Auflösung ist ein Muss.
    -> Ich bin derzeit 1920 x 1080 von eimem 24" TFT gewohnt.
    -> Externer Monitor wird zuhause sowieso dran gesteckt.

    Bevorzugst Du ein mattes oder ein spiegelndes Display?
    -> Aus eigener Erfahrung eher MATT, da ich GLARE-Displays nicht leiden kann.

    Wofür soll das Notebook voraussichtlich verwendet werden?
    -> Grafikbearbeitung, Officearbeiten, Internet, usw.

    Willst du mit dem Notebook spielen?
    -> NEIN, ich spiele auf dem Rechner nie, ausser "Tetris & Co." (lach).

    Willst du das Notebook häufig mobil nutzen?
    -> Eher NEIN, da ich für unterwegs ein Netbook verwende, da kleiner und leichter.

    Welche Ansprüche an die Akkulaufzeit stellst du im Officebetrieb bzw. beim DVD schauen?
    -> Da ich es kaum mobil nutze, nicht so wichtig.

    Bist du auf das Notebook angewiesen, d.h. benötigst du zuverlässigen Service (Vor-Ort-Service / Garantieerweiterung)?
    -> Sehr gute Verarbeitung und Haltbarkeit muss gewährleistet sein.
    -> Vort-Ort-Service, Garantierweiterung brauche ich nicht, zu teuer. ;-)

    Welche Anschlüsse benötigst Du?
    (USB 2.0, USB 3.0, Firewire, VGA, DVI / HDMI / Displayport, Thunderbolt Gigabit LAN, eSATA, ExpressCard, Dockingport, n Wlan, Bluetooth,...)?
    -> USB 3.0 ist ein Muss für externe HDD, VGA (DVI wäre schön), WLAN N, Dockingstation ist absolut wichtig, Bluetooth wäre schön.


    Ganz wichtig: Das Notebook muss meinem Eingangs erwähnten Rechner die Stange bieten können, da ich damit sehr gerne und auch sehr flüssig arbeiten kann. Zuhause kommt mein externer Monitor an das Gerät, im Büro arbeite ich nur am Notebook-Display.

    Gebt mir bitte mal ein paar Empfehlungen, damit ich mal eine ungefähre Ahnung habe, was heute so aktuell ist, da ich meinen letzten Laptop für eine Bekannte vor gut 2 Jahren gekauft habe und nichtmehr am Laufenden bin.

    Danke für eure Tips und Anregungen!

    Viele Grüße,
    Jürgen
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 2k5.lexi, 11.12.2011
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
  4. #3 Mad-Dan, 12.12.2011
    Mad-Dan

    Mad-Dan Ultimate Member

    Dabei seit:
    16.02.2009
    Beiträge:
    6.762
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Irgendwo im Dänischen Wohld
    Mein Notebook:
    MacBookPro 13
    Dell Latitude und Precision wären hier interessant, da beide Docking lösungen bieten!
     
  5. #4 Soundy, 07.01.2012
    Zuletzt bearbeitet: 08.01.2012
    Soundy

    Soundy Forum Freak

    Dabei seit:
    07.06.2007
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Linz, OÖ
    Mein Notebook:
    Zukunft: Mobile Workstation
    Danke für eure Tips!

    Jetzt muss ich mal nachfragen:

    Dell Latitude bietet doch kein USB 3.0 an, wenn ich mich nicht irre, oder?
    dell Latitude in Notebooks & Tablets/Notebooks | Geizhals Deutschland

    Die Dell Precision wären zwar ganz nett, aber der Preis ist irgendwie... :eek:
    dell Precision in Notebooks & Tablets/Notebooks USB 3.0 | Geizhals Deutschland

    Momentan bin ich am ehesten mit einem Lenovo W520 am überlegen, welches Modell genau weiss ich noch nicht. Was mich aber daran stört (lt. Internetberichten):

    - 1. Stark gebremstes System im Akkubetrieb
    - 2. Dauerhaft laufender Lüfter (ist das bei allen Workstations so?)
    - 3. Eventuell noch der fehlende Ziffernblock (ist aber nicht sooo tragisch).

    Gäbe es noch Alternativen, sagen wir mal bis ca. 1800 EUR maximal?

    EDIT: Kann es sein, dass Lenovo die besten Dockingstation herstellt und die Geräte auch am Schreibtisch sich am wenigstens GROSS machen? Wenn ich mir so die Dockings von HP, Lenovo und Dell durchsehe, kommt mir das so vor..

    Liebe Grüße,
    Jürgen
     
  6. #5 Mad-Dan, 08.01.2012
    Zuletzt bearbeitet: 08.01.2012
    Mad-Dan

    Mad-Dan Ultimate Member

    Dabei seit:
    16.02.2009
    Beiträge:
    6.762
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Irgendwo im Dänischen Wohld
    Mein Notebook:
    MacBookPro 13
    wegen der Preise, schau mal hier!
    Dell Precision Laptops Laptops @ NDC | (United Kingdom)
    das sind Kunden rückläufer die für wesentlich weniger angeboten werden.
    Die Geräte sind Neu mit (voller) Garantie das nennt sich dann Refurbished.
    oder hier:

    Precision-Serie > DELL > Notebooks bei notebooksbilliger.de
    und hier:
    Dell Latitude Notebook saugünstig >> notebooksbilliger.de

    Nein, da eigentlich nur DELL,HP und Lenovo geräte mit Docking anbieten.
    Wobei die HP-Elite und DELL Prec bzw. Lati´s schon ne gute wahl wären.
    Die Lenovos haben leider in den Letzten jahren an Quali verloren (auch die höherwertigen) - Leider!!
    Ansonsten bei 1800€ vllt. noch ein Mac oder Sony Vaio Z
    Sony VAIO Z21M9E/B bei notebooksbilliger.de

    Nöö finde ich nicht, die Dockings von DELL sind m.M.n das Non plus ultra.
    hier mal ein bsp.
    Dell PR15S MediaBase Docking + DVD-RW Latitude E4200 | eBay
     
  7. Soundy

    Soundy Forum Freak

    Dabei seit:
    07.06.2007
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Linz, OÖ
    Mein Notebook:
    Zukunft: Mobile Workstation
    Hallo,

    ich habe mich die letzten Tage viel mit mobilen Workstations beschäftigt und habe folgende Modelle im Auge gehabt, wobei die genaue Konfiguration (CPU, RAM, HDD/SSD, usw.) noch nicht ganz klar ist auch das finanzielle eine Rolle spielen wird.

    Dazu auch meine Entscheidungskriterien:

    - 3. Platz: Lenovo Thinkpad W520

    Kein Ziffernblock, anscheinend Probleme mit lautem und unruhigem Lüfter, starke Drosselung der Leistung im Akkubetrieb

    - 2. Platz: HP Elitebook 8560w

    Ziffernblock vorhanden, geringe Akkulaufzeit, keine Umschaltung der Grafikeinheit auf stromsparendes Onboard-System (Intel Grafik), anscheinend auch nicht unbedingt leise.

    - 1. Platz: Dell Precision M4600

    Sehr professionelles Gerät, lange Akkulaufzeit, Ziffernblock, beleuchtete Tastatur (tolle Idee!), zwei Grafiksysteme, usw.

    Wie würdet Ihr meine derzeitige Reihung sehen? Gibt es bei den Workstations mit Dockingstation, USB 3.0 und einem GUTEN Displays noch echte Alternativen im aktuellen Pool der Geräte?

    Bestimmt kommen nach meiner Entscheidung für ein Gerät noch weitere Fragen, aber das soll es erstmal gewesen sein...

    Viele Grüße,
    Jürgen
     
  8. Soundy

    Soundy Forum Freak

    Dabei seit:
    07.06.2007
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Linz, OÖ
    Mein Notebook:
    Zukunft: Mobile Workstation
    Dell Precision M4600 - welche Grafikkarte?

    Hallo,

    Ich habe mich nun zu 98% für ein Dell Precision M4600 entschieden und überlege gerade, welche Grafikkarte ich mir einbauen lassen soll. Zur Auswahl stehen:

    - AMD FirePro M5950 Mobility Pro Graphics with 1GB GDDR5
    - NVIDIA Quadro 1000M with 2GB GDDR3
    - NVIDIA Quadro 2000M with 2GB GDDR3

    Anwendungsgebiet ist nicht das Spielen (bin überhaupt kein Zocker), sondern eher normaler Officebetrieb bzw. Einsatz als Recording-System (Audiobereich) mit mehreren angeschlossenen Monitoren bzw. auch zum Bearbeiten von Videos (derzeit eher noch Anfängerstatus).

    Kurz und knapp wünsche ich mir den GLEICHZEITIGEN (!) Betrieb von folgenden Monitoren (durchaus mit verschiedenen Auflösungen, also nicht nur Klonen des Bildes) direkt am Gerät bzw. über eine Dockingstation (die für mehrere Anschlüsse ja notwendig ist):

    - 1x Internes Display
    - 2x Externer Monitor (über DVI-Anschluss)
    - 1x Externes Grosspanel bzw. Fernseher (über HDMI, ggf. mit Ton)

    WICHTIG: Das Notebook Display MUSS/SOLL immer aktiv sein, geht das bei beiden Grafikkarten-Arten?

    Habe ich das auch richtig verstanden, dass die AMD 5 Displays kann bzw. die NVidia 4 Displays gleichzeitig?

    Ist Optimus (also das stromsparende Umschalten auf Onboard Grafik) bei beiden Grafikkarten machbar bzw. gleich effizient?

    Kann ich bei einer Dell-Dockinstation eigentlich DVI-Ausgang UND Displayport eventuell gleichzeitig belegen und damit die Anzahl der Displays steigern?

    So, genug der Fragen, ich warte mal auf eure Antworten und bedanke mich im Vorfeld schon recht herzlich, weil ich echt nicht weiss, welche Grafik ich nehmen soll.

    Viele Grüße,
    Jürgen
     
  9. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 2k5.lexi, 13.01.2012
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
    Die Fire müsste bis zu 6 Monitore ansprechen können, ob das jedoch technisch umgesetzt ist wirst du bei Dell herausfinden/erfragen müssen.
     
  11. kbon

    kbon Ultimate Member

    Dabei seit:
    08.01.2009
    Beiträge:
    1.720
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Vaio SR21M/S > MacBook 5.1
    Wenn du viel Wert auf ein sehr gutes Display legst, und eh in Betracht ziehst, eine etwas teurere Grafikkarte zu verwenden, könnte die Option für das IPS RGB Display des M4600 vielleicht interessant sein. Je nach dem was für eine Basiskonfiguration des M4600 du gewählt hast, wäre der Aufpreis gar nicht so exorbitant hoch (in der günstigsten Version ~350€ + 96€ für "Basis" Upgrade + x€ für die NVIDIA Quadro. Für ~1800€ Netto bekommt man aber schon volle Paket, teuerste Konfiguration ).
     
Thema:

Desktop Ersatz für (AMD Phenom X4, 3.4GHz) mit Dockingstation

Die Seite wird geladen...

Desktop Ersatz für (AMD Phenom X4, 3.4GHz) mit Dockingstation - Ähnliche Themen

  1. 17" Office/Internet-Notebook für 400-500 € als Desktopersatz

    17" Office/Internet-Notebook für 400-500 € als Desktopersatz: Hi! Das alte Sony Vaio einer Bekannten hat den Dienst quittiert und nun muss etwas Neues her. Das Gerät war von 2008/2009 und hatte ein helles und...
  2. Neues Notebook (Desktop Ersatz)

    Neues Notebook (Desktop Ersatz): Hallo, ich nutze seit Jahren ein Dell M6400 und war bisher sehr zufrieden mit dem Laptop. Aber jetzt wird es wohl langsam Zeit für etwas neues....
  3. Desktop-ersatz

    Desktop-ersatz: Eigentlich war ich schon immer eher der Desktop Typ. Ich kann mich am Schreibtisch mit großem Monitor und vollwertiger Tastaut samt Maus besser...
  4. Desktop-Ersatz bis 800€

    Desktop-Ersatz bis 800€: Hallo zusammen =) Ich bin auf der Suche nach einem Notebook, mit dem ich so ziemlich alles machen kann, sprich: Spiele, Filme schauen, Office...
  5. 17" Notebook als Desktopersatz - Wortmann? HP Probook? Fujitsu?

    17" Notebook als Desktopersatz - Wortmann? HP Probook? Fujitsu?: Hallo, ich suche ein Notebook als Desktopersatz für meine Frau. Die 15"-Bildschirme findet sie zu klein, daher soll es ein 17"-Notebook werden....