Dsl 16000

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Softwarethemen" wurde erstellt von Luke, 21.11.2006.

  1. Luke

    Luke Forum Stammgast

    Dabei seit:
    14.09.2006
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sonsbeck
    Mein Notebook:
    Acer Aspire 5652WLMI 2GB
    Hallo !

    Die Telekom teilte uns gestern mit, dass sie die Telefonleitung für DSL 16000 bei uns freigeschaltet hat (natürlich haben wir das vorher auch beantragt :) )

    Supi, ich mich schon richtig gefreut und schnell mal in den Settings des Speedport W701V nachgeguckt, welche Bandbreiten uns nun zur Verfügung stehen.

    Download: 10550 kbits / vorher 2078 kbits

    Upload: 1075 kbits / vorher 280 kbits

    Vorher hatten wir eine DSL 2000er Leitung. Wundert euch aber nicht über den geringen Downstream, für DSL 16000er Verhältnisse. Wir wohnen in einer 8000 Seelen Gemeinde und nicht direkt in der Nähe des Verteilers ( Ein Kollege von mir bekommt einen Downstream von 12550 kbits angezeigt) und ausserdem ist der 16000er kbits Wert, sowieso nur ein unerreichbarer Nennwert.

    Ok, "gut" dachte ich mir! Schnell mal eben bei meinem Vater getestet, wie sich denn so die Seiten aufbauen und mit wievielen Kb pro Sekunde er nun downloaden kann! Der Seitenaufbau ging einigermaßen zügig, jedoch machte mir der Download Kopfschmerzen. Die Datei kann man sich testweise von einen angeblich superschnellen FTP T-online Server laden. Mit DSL 2000 hatte ich eine Downloadgeschwindigkeit von 230 kb´s pro Sekunde, was ja auch durchaus normal ist. Mit DSL 16000 dann, kamen wir nur auf einen Download von 50kb pro Sekunde :mad: (ähm lol?)

    Was mich jedoch wunderte ist, dass mein Bruder, der gleichzeitig das "Killerspiel" Counterstrike zockte und ab sofort einen kontinuirlich verbesserten Ping feststellte. (Vorher 70-90, nun 8-30).

    Dann ging ich zu meinem Rechner ( der noch ein paar Wochen hinhalten muss, bis ich endlich mein lang ersehntes NB in Empfang nehmen darf :D ). Da ich sowieso schon ein Handicap habe, durch eine WLan Verbindung mit der ich auf max. 75 % Empfangsleistung komme. Damit hab ich mich aber schon bei DSL 2000 abgefunden, jedoch war ich im Glauben, dass sich der Speed vielleicht noch etwas nach oben korrigiert. Ja Pustekuchen, stattdessen wurde es auch bei mir langsamer. Ich komme maximal auf 70kb pro Sekunde, auch bei guten Servern

    Hat jemand von euch, auch schonmal diese Erfahrung gemacht? Ich kanns einfach nicht glauben, denn theoretisch hätten wir ja fast eine doppelt so schnelle Internetverbindung wie DSL 6000. Oder kann es vielleicht daran liegen, dass unsere Leitung sich erst noch an die neue, schnelle Geschwindigkeit gewöhnen muss? :D Ich weiss, dumme Frage.

    Danke schonmal für eure Antworten.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Joni

    Joni Forum Freak

    Dabei seit:
    18.07.2006
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Acer 5022
    Benutzt du denn viel Wlan, bzw hast du das Ganze an kabel oder WLan ermittelt?

    Ansonsten probier doch mal, ob der T-Online DSL-Speedmanager hilft. Hat bei mir viel gebracht.
     
  4. dooyou

    dooyou Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.10.2005
    Beiträge:
    4.726
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Minga
    Mein Notebook:
    MSI U90
    Also ich wohne in München, mitten in der City und 800m von der Vermittlungsstelle weg. Bei DSL 16000 habe ich auch nicht immer die volle Bandbreite. Das liegt an mehreren Dingen.
    An der Auslastung des Servers wo du den Download machst und zweitens wieviele andere Rechner an deinem Port der von der Telekom geschaltet wurde oder wie man das auch immer nenen mag hängen.

    Wenn du über 2km von der Vermittlungsstelle entfernt wohnst ist es schon kritisch und die Datentransferrate reicht eigentlich nicht für DSL 16.000, so sagt das zumindest mein Provider M-NET. Da kann es zu vielen Übermittlungsfehlern kommen.
     
  5. TomW

    TomW Ultimate Member

    Dabei seit:
    06.06.2005
    Beiträge:
    2.308
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    IBM T60
    hi,

    so richtiges DSL-16000 ist doch im Moment für die meisten nur ein Marketing-Gag. Wie meine Vorredner schon gesagt haben ;) .. nur wenn du wirklich optimal wohnst, klappt das, ansonsten geht die Rate doch schnell in den Keller ..

    grüsse
    Tom
     
  6. #5 JackJack, 21.11.2006
    JackJack

    JackJack Forum Freak

    Dabei seit:
    29.10.2006
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland
    Mein Notebook:
    Sony VPCZ11
    und dann kommts noch drauf an wieviele Leute gerade meinen im Netz surfen zu müssen und von dem Server was runterladen wollen. Ich hab hier DSL 6000 und gestern kam ich mir vor wie mit nem Modem, die Daten kamen gerademal so daher gekrochen...
    wobei ich mir nicht sicher bin obs grad generell langsamer geht, heut morgen bei meiner Zivistelle tat sich im Internet auch nciht wirklich schnell was (und nein ich bin nicht selber am PC, ein Angestellter dort ist rumgesurft und hat was gescuht und rumgemeckert)

    JackJack
     
  7. Luke

    Luke Forum Stammgast

    Dabei seit:
    14.09.2006
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sonsbeck
    Mein Notebook:
    Acer Aspire 5652WLMI 2GB
    Hallo!

    Danke erstmal für eure Antworten! Den Zugriff auf den Router, um zu sehen wieviel kbits wir nun haben, habe ich vom Rechner meines Vaters gemacht. Der geht ganz normal übers LAN Kabel ins Netz. Über den Speedmanager höre ich heute das erste mal was :D , in wie fern hat es denn eine Leistungssteigerung gebracht ?

    Wie bereits erwähnt, hat ja ein Kollege aus unserem Dorf einen angezeigten Downstream von 12550 kbits, was nach seiner Aussage einen Download von max 1 MB ! pro Sekunde ausmacht! (Je nach Server und Auslastung, versteht sich :) ).

    Deshalb rechne ich doch mindestens mit einer Downloadgeschwindigkeit einer 6000er Leitung, aber das konnte ich bisher knicken. Desweiteren habe ich mir schon Gedanken über eine neue Konfiguration des Speedport W701V gemacht, indem ich einfach mal die im Router befindliche Firewall deaktivieren werde, um zu sehen, in wie fern sich der Speed ändert. Ich habe auch schon daran gedacht, einfach mal das WLAN zu deaktivieren, um zu sehen, wie es sich dann verhält. Wir sind maximal mit 3 PC´s zu Hause im Internet, wovon eigentlich immer nur 2 Stück täglich Zugang haben. Der dritte Rechner ist so gut wie nie online.

    Habe den Speedtest bei mir übrigens durch diese HP gemacht, http://www.wieistmeineip.de/. Also als wir die 2000er Leitung hatten, kam ich auf maximal 1440 kbits. Nach der Umstellung auf 16000er DSL kam ich auf 2000kbits Downstream. Ich meine das merkt man schon vom Speed her, aber WLAN nach dem Standart von 802.11 B dürfte doch schon ein bisschen schneller sein, auch mit max 75 % Sendestärke.

    Hmmm, ich werde mal weiter beobachten, bevor der T-Online Support eingeschaltet wird.
     
  8. dooyou

    dooyou Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.10.2005
    Beiträge:
    4.726
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Minga
    Mein Notebook:
    MSI U90
    Lass doch die Telekom ne Datei an dein ADSL2+ Modem schicken um deine Leitung und die maximale Bandbreite zu testen. Ist doch am einfachsten.

    Zumindest M-Net kann das.
     
  9. #8 Realsmasher, 22.11.2006
    Realsmasher

    Realsmasher Ultimate Member

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    3.739
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland
    Mein Notebook:
    Lenovo T400
    wenn bei mir die verbindungsqualität nurnoch "befriedigend" ist (60-70% qualität), dann bekomme ich auch nurnoch 1mbit/s

    allerdings bekomme ich bei 70-80% noch 5,5mbit.

    wird aber vo modul zu modul verschieden sein.

    auf jedenfall ist der wert für 75% wlan nicht sooo schlecht.
     
  10. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Luke

    Luke Forum Stammgast

    Dabei seit:
    14.09.2006
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sonsbeck
    Mein Notebook:
    Acer Aspire 5652WLMI 2GB
    Nunja, wenn man bedenkt durch wieviel Wände das Signal bei uns muss. Ich sitze bestimmt Luftlinie mehr als 10 Meter davon wech :D ! 75 % hab ich auch nur bei bestem Wetter, sonst trudel ich zwischen 60 und 70 % rum, was einen schon tierisch aufregen kann. :D

    Ich würde mir ja keine Sorgen machen, wenn das Speed beim Wlan nur so schlecht wäre, aber das trifft ja auch auf die LAN Kabel Verbindung zu :( .
     
  12. dooyou

    dooyou Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.10.2005
    Beiträge:
    4.726
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Minga
    Mein Notebook:
    MSI U90
    Siehe mein Posting.
     
Thema:

Dsl 16000

Die Seite wird geladen...

Dsl 16000 - Ähnliche Themen

  1. Dsl Flat 16000

    Dsl Flat 16000: Hallo ich brauche eine dsl flatrate ohne telefon mit mindstens 16.000kbits (wenn nicht möglich 6.000) für max 15€ im monat
  2. 16000er DSL Leitung - aber reicht die WLAN Übertragung dafür???

    16000er DSL Leitung - aber reicht die WLAN Übertragung dafür???: Hab gelesen, dass wenn man einen 16000 er DSL Anschluss hat, das normale "NETZWERKKABEL" nicht ausreicht. Man braucht dieses Cat5 Kabel. Wie...