einfacher lap top für cad und adobe

Dieses Thema im Forum "Fragen vor dem Notebook Kauf" wurde erstellt von lotta, 26.05.2009.

  1. lotta

    lotta Forum Newbie

    Dabei seit:
    25.05.2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    hello!

    Langsam wird es zeit für einen neuen lap top, da mein alter inspiron 6000 von dell langsam aber sicher den geist aufgibt und allgemein auch zu langsam ist.
    nun habe ich mich nochmal online von dell beraten lassen und bin natürlich auch einmal in einen saturn gerannt um zu gucken was es so gibt, aber ehrlich, ich bin überfordert.
    ich studiere nun architektur und brauch einen lap top, der cad programme meistert, sowie die halbe adobe family, ohne dabei halb abzusacken. ansonste arbeite ich mit office. ich spiele keine spiele, nehme ihn nur ab und zu mit in die fh, bildschirm sollte so um die 15 zoll haben (17 ist zu groß). ich muss damit mühelos ins internet gehen könne und musik hören wäre auch nicht schlecht. die akkulaufzeit sollte wenn möglich wenigstens am anfang 2 - 3 stunden sein.
    mein budget geht so um die 600 euro und da ich studiere interessieren mich natürlich auch die studentenangebote.

    vielleicht kann mir hier jemand eine entscheidungshilfe geben, bzw. ein paar vorschläge machen. freuen werde ich mich auch über einfach angaben, wie zb. wie groß nun der prozessor, grafikkarte, arbeitsspeicher etc sein muss, damit ich nicht auf mörderangebote reinfalle, die mir supreviel von diesem und jenem anbieten, und schlussendlich brauch ich es gar nicht.

    ich sag jetzt schonmal danke!!!!!!!!!!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 SchwarzeWolke, 26.05.2009
    SchwarzeWolke

    SchwarzeWolke Ultimate Member

    Dabei seit:
    11.12.2005
    Beiträge:
    4.128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    CAD und einfacher Laptop ist eher ein Paradoxon :D.

    CAD ist eine der Dinge, die einen Hochleistungsdesktop bei genügend komplizierten Problemen an den Rand der Leistungsfähigkeit bringt.

    Da du aber studierst, wird sich das wohl noch im erträglichen Rahmen halten.

    In welchem Semester bist du und was genau bearbeitest du in deinen CAD-Programmen und welche benutzt du?
     
  4. #3 Schripsi, 26.05.2009
    Schripsi

    Schripsi Ultimate Member

    Dabei seit:
    07.09.2004
    Beiträge:
    6.090
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    midtownVienna.at
    Mein Notebook:
    Acer One A150X (mit UMTS)
    Das Gleiche hab ich mir auch als Allererstes gedacht.
     
  5. F-rouz

    F-rouz Ultimate Member

    Dabei seit:
    28.06.2006
    Beiträge:
    2.484
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern, Deutschland
    Mein Notebook:
    Sony Vaio VPC-Z12
    Naja, also für recht einfache Konstruktionen reicht teilweise sogar noch ein angestaubter alter Desktop mit Singlecore und Onboard Grafik...
    Sobald man allerdings "ernsthaft" mit CAD arbeitet und deutlich komplexere Dinge bastelt, ist eine Quadro FX oder FireGL doch sehr von Vorteil.
    Dann musst du vor deinen Preis allerdings noch eine eins oder doch besser eine zwei setzen.
    Die entscheidende Frage ist hier also wohl nur wie professionell ihr in eurem Studium schon mit CAD arbeitet - eventuell hilft es da einfach mal die Hardware der Kommilitonen anzusehen bei denen die Anwendungen so schnell laufen wie gewünscht.
    Weil nur anhand der Angabe "CAD" kämen hier wohl erstmal hauptsächlich Profigeräte für 2000 Euro und mehr als Empfehlung in Frage.
     
  6. #5 Schripsi, 26.05.2009
    Schripsi

    Schripsi Ultimate Member

    Dabei seit:
    07.09.2004
    Beiträge:
    6.090
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    midtownVienna.at
    Mein Notebook:
    Acer One A150X (mit UMTS)
    Von einem Extrem ins andere ... :)
    CAD ist vielleicht noch nicht ganz so arg, aber ein "einfaches Notebook" für die Adobe-Programme? Das macht mir schon mehr Sorgen.
     
  7. #6 F-rouz, 27.05.2009
    Zuletzt bearbeitet: 27.05.2009
    F-rouz

    F-rouz Ultimate Member

    Dabei seit:
    28.06.2006
    Beiträge:
    2.484
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern, Deutschland
    Mein Notebook:
    Sony Vaio VPC-Z12
    Naja, als ich das erste mal in der Schule CAD gelernt habe haben wir dort inklusive der Prüfungen alles auf Desktops mit (wenn ich mich noch richtig erinnere) P4 1,7 Ghz, 512 MB RAM und zugehöriger Onboardkarte von Intel erledigt. Ging auch, aber da war auch die größte Herausforderung Vierecke mit Kreisen nach korrekten Vorgaben zu verbinden und zu bemaßen :D
    Ich kenne aber auch Leute die beruflich mit wirklich anspruchsvollen CAD-Modellen arbeiten (Audi...), dort wird jeder einzelne Takt der vorhandenen Highendhardware auch gebraucht - und irgendwo dazwischen wird wohl die Anforderung von unserem Threadersteller liegen, die Frage ist eben nur wo.

    Edit: Und bezüglich der Adobe-Programme:
    Ich habe hier den direkten Vergleich zwischen CS4 auf meinem Desktop mit i7 (--> Signatur) und meinem Laptop mit T2400 2x1,83 Ghz und 2 GB RAM, der ungefähr die Leistung eines aktuellen Einsteigerlaptops mit Dualcore haben dürfte.
    Dazwischen liegen einfach mal Welten. Da ist der Desktop bei Premiere fast mit dem rendern fertig bevor der Laptop das Programm geladen hat :D
     
  8. #7 Schripsi, 27.05.2009
    Schripsi

    Schripsi Ultimate Member

    Dabei seit:
    07.09.2004
    Beiträge:
    6.090
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    midtownVienna.at
    Mein Notebook:
    Acer One A150X (mit UMTS)
    Genau das meinte ich, wenn man ernsthaft mit diesen Programmen arbeiten möchte. Für zwischendurch eine kleine Fotoretusche tut's jedes Notebook - da benötige ich aber dann auch kein Photoshop dazu. Von mehrseitigen InDesign-Dokumenten oder aufwändigen Illustrationen ganz zu schweigen.
     
  9. kbon

    kbon Ultimate Member

    Dabei seit:
    08.01.2009
    Beiträge:
    1.720
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Vaio SR21M/S > MacBook 5.1
    Ganz in die hohen Grafikkartendimensionen muss man allerdings nicht gehen. Architektur und Design Studium werden meistens viel zu überschätzt. Selbst mittelgroße Architekturbüros kommen problemlos ohne FireGL oder QuadroFX aus. Eine mittlere Grafikkarte reicht für deine Zwecke aus. Bei größeren Projekte muss man vielleicht 1-2 Minuten länger warten, bis die Objekte generiert ist, aber das nimmt man glaube ich in Kauf, wenn man dafür 1000€ sparen kann. Die Menschen sind viel zu ungeduldig geworden =)

    Für schnelles Arbeiten mit den Adobe Produkten kommt es ja (wie schon erwähnt wurde) auf die CPU und weniger auf GraKa an. Da reicht ein Core2Duo eigentlich auch aus, ab 2.0GHz und 3MB L2 Cache. Muss ja nicht gleich ein Porsche sein, ne Mercedes E-Klasse tuts auch gut genug =) Außerdem sind alle Designer u. Architekten die ich kenn "so langsam" bei der Arbeit, dass man die Prozessorleistungsunterschiede kaum merken würde (nichts gegen dich ^^).
    Brauchst du denn wirklich die komplette Adobe Palette?
     
  10. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. lotta

    lotta Forum Newbie

    Dabei seit:
    25.05.2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    uiuiui, hier wird das wort "einfach" ja ganz gründlich durchgekaut.....

    so, habe jetzt eine liste meines profs gefunden, was der schlepptop so grob haben sollte:
    Prozessor: Mobilprozessor, z.B. Intel Core 2 Duo 7300 Mobile mit 2 GHz
    RAM-Speicher: 1–2 GB
    Grafikkarte: z.B. Nvidia Geforce 8600Mobile GT oder Nvidia Quadro Fx Variante
    Bildschirm: 15" TFT mit mind. 1400 x 1050 Pixel oder 17" Variante,
    es werden auch Modelle mit Nummernblock angeboten (sinnvoll für
    Vectorworks)..
    Akku: hohe Akkulaufzeiten
    Festplatte: 80 GB oder größer

    ich selber arbeite mit vectorworks, cinema 4d. manchmal allplan, photoshop, indesign, illustrator, sagen wir mal so. bildschirmgröße, 17 habe ich mir überlegt ist doch ganz sinnvoll.
    ich habe den ASUS X61SL-6X038C gefunden, der ungefähr den angaben entspricht, ich kenne asus gar nicht, kann mir jmd, davon abraten oder raten oder einen anderen vorschlagen? vielen dank
     
  12. #10 eraser4400, 27.05.2009
    eraser4400

    eraser4400 Ultimate Member

    Dabei seit:
    09.04.2009
    Beiträge:
    2.804
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    VAIO FW31M / Air 13" 2nd Gen.
    Sagen wir mal so:

    Asus ist (nur auf den Notebookbereich bezogen ) was für den "wilden Jungen", der Gamen und Angeben will, einfach perfekt !

    Dem es nix ausmacht, dass die brachiale und komischerweise sau günstige Leistung seiner "Höllenmaschine" im nach und nach das Book unterm hintern wegschmelzt...

    Für dich weniger zu empfehlen.

    Übrigens, für Maxon's Render-und Animationswunderwerk sollte -wenn du in Echtzeit den OpenGL Modus mit aktiv. Kantenglättung verwendest- die Grafikkarte auf dem Gebiet ordentlich was bieten können, das muss aber nix FireGL oder Quadro -mäßiges sein, zu jeder "professionellen" Karte gibt es ein Pendant im Konsumerbereich mit EXAKT dem selben Chip.

    Der enorme Preisunterschied bei den Karten liegt -man glaubt es kaum- nicht am hammermäßig tollen Treiber oder der Hardware, sondern am Service, der mit solchen Produkten miterworben wird.:D

    Und der hat's wirklich in sich.
     
Thema:

einfacher lap top für cad und adobe

Die Seite wird geladen...

einfacher lap top für cad und adobe - Ähnliche Themen

  1. Vor 5 Jahren wars viel einfacher....

    Vor 5 Jahren wars viel einfacher....: Hallo miteinander :-) Erstmal bin ich sehr froh, dass ich euch gefunden habe! Ich habe recht viel gelesen hier, aber bin trotzdem nicht viel...
  2. FSB, Prozessor, Latenz, Sockel... früher fand ichs einfacher

    FSB, Prozessor, Latenz, Sockel... früher fand ichs einfacher: Liebe Notebookforum-Menschen, hab mir vor kurzem ein Dell Inspiron 1720 bestellt, und bin nun schon am zweifeln, ob nicht ein 1721er besser...
  3. Einfacher Laptop

    Einfacher Laptop: Hi ich suche einen Latop der (fast) keine Anforderungen erfüllen muss ausser: 80GB Festplatte WLan Card Reader+USB-Schnittstellen...
  4. Suche Chipset Treiber für Vaio VGN-A417m für Windows 7

    Suche Chipset Treiber für Vaio VGN-A417m für Windows 7: Hallo liebe Leute, da wir ja alle mit der Zeit gehen müssen habe ich auf mein betagtes Notebook (VGN A417m/AuslierferungsBS: Windows XP) Windows...
  5. Suche Notebook für Office surfen und unaufwendige Spiele

    Suche Notebook für Office surfen und unaufwendige Spiele: Ich suche schon seit längerem nach einem neuen Notebook da mein altes lenovo thinkpad langsam den Geist aufgibt. Meine erwartungen wären...