Empfehlung einer Office Suite

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Softwarethemen" wurde erstellt von Angelika, 06.03.2008.

  1. #1 Angelika, 06.03.2008
    Angelika

    Angelika Forum Newbie

    Dabei seit:
    19.10.2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    hallo,
    ich besitze seit wenigen tagen ein neues notebook, auf dem die 60 tägige Testversion Office Home and Students vorinstalliert ist.

    Ich verwende eigentlich auch nur diese Programme, eben Word, Powerpoint und Exel. One Note ist für mich noch völlig neu, also weiß ich nicht in wie weit ich es in der Zukunft nützen werde.
    Da ich noch Studentin bin und man diesbezüglich die Möglichkeit hat günstiger als Office Home and Student von Microsoft zu bekommen, bin ich am Überlegen mir einer dieser zuzulegen.
    Office Standard 2007 (65€), Office Professional Plus 2007 (80€) oder
    Office Enterprise 2007 (100€)

    Wäre günstiger als das Home and Students, aber das hätte halt den Vorteil, das man es für 3 PC/Notebooks installieren könnte.
    Zur Zeit steht zwar kein zusätzlicher PC/Notebook Kauf an.

    Welches wäre empfehlenswert?
    Ebenso hätte ich auch die Möglichkeit ein Upgrade auf Vista Ultimate um rund 100€.
    Bin mir aber auch nicht sicher, ob das für mich wirklich lohnenswert ist.

    Wie gesagt habe ich ja auch das Notebook erst seit ein paar Tagen und bis jetzt mit der Home Premium zufrieden.

    Vielen Dank und lg Angelika
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R10

    R10 Ultimate Member

    Dabei seit:
    10.09.2006
    Beiträge:
    5.495
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Mein Notebook:
    Sony Vaio Z
    Hi,

    zur Windowsfrage: Welche Version hast du denn momentan? Home Premium? Fürs normale arbeiten brauchste die Ultimate nicht, aber wenn du Dinge wie die Laufwerkverschlüsselung (BitLocker) brauchst vielleicht schon!

    Schau doch mal hier die Windowsversionen im Vergleich - da siehste dann sofort, ob sichs lohnt :)

    LG
     
  4. dooyou

    dooyou Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.10.2005
    Beiträge:
    4.726
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Minga
    Mein Notebook:
    MSI U90
    Wenn du nur Word/Excel und Powerpoint brauchst, was willst du dann mit der Enterprise Version? Wenn du nur einen PC hast u. kein weiterer derzeit dazu kommt, warum eine Version für 3 Rechner erwerben?

    Beantwortet sich eigentlich von selbst. Was man in der Zukunft vielleicht brauchen könnte, weißt du selbst am besten.
     
  5. #4 Angelika, 06.03.2008
    Angelika

    Angelika Forum Newbie

    Dabei seit:
    19.10.2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    hallo,
    ja ich hab vista home premium und denke mir, ich spar die 100 euro und bleibe dabei.

    wegen office:
    keine ahnung, weil ich auch bis jetzt nur mit diesen programmen (word und co.) zu tun hatte.
    nur da ich eben noch die möglichkeit habe diese vergünstigung zu nützen als studentin, wollte ich eben nachfragen.
     
  6. R10

    R10 Ultimate Member

    Dabei seit:
    10.09.2006
    Beiträge:
    5.495
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Mein Notebook:
    Sony Vaio Z
    Ich weiß jetzt nicht, wie das mit dem späteren Wiederverkauf ist... wenn du es, wenn du nach dem Studium fertig bist, mal verkaufen würdest würde ich auf jeden Fall die teurere Version nehmen. Wenn nicht und wenn du die zusätzlichen Programme auch nicht brauchst auf jeden Fall die Standart!


    LG
     
  7. #6 Angelika, 06.03.2008
    Angelika

    Angelika Forum Newbie

    Dabei seit:
    19.10.2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    hallo,
    mein gedanke war ähnlich, also zwar nicht wegen verkaufen, sondern, die home and student variante kostet eben genauso viel wie die enterprise variante, die ich jetzt noch um den preis bekommen könnte.
    und die lizenz wäre natürlich zum privaten gebrauch nach studienabschluss aufrecht.
     
  8. dooyou

    dooyou Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.10.2005
    Beiträge:
    4.726
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Minga
    Mein Notebook:
    MSI U90
    Dann nimm halt die Enterprise, bei Hardware will man ja auch das maximale für sein Geld. Sollte bei Software ja nicht anders sein. Ich würde mir aber trotzdem die vergünstigte Version für 65 Euro kaufen, wenn du eh nicht mehr brauchst. Es heißt doch immer, Studenten brauchen jeden Euro, deswegen.
     
  9. #8 Angelika, 06.03.2008
    Angelika

    Angelika Forum Newbie

    Dabei seit:
    19.10.2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    das war eben meine frage, wie sinnvoll es wäre.
    aber du wirst schon recht haben, das kann ich nur selbst herausfinden was ich in der zukunft dann brauchen werde.
     
  10. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Hmpf

    Hmpf Forum Benutzer

    Dabei seit:
    05.03.2008
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Samsung X65 Bekumar II
    Ich möchte an dieser Stelle nur mal kurz anmerken, daß OpenOffice das mit Abstand günstigste Office ist (weil kostenlos).


    Die Programme haben nahezu den gleichen Funktionsumfang wie die entsprechenden Gegenstücke von Microsoft, und die Bedienung ist sehr ähnlich (einige Funktionen heißen anders, oder sind an anderen Stellen zu finden, aber gravierend sind die Unterschiede nicht).

    Außerdem werden auch die Microsoft-Dateiformate unterstützt, falls man z.B. mal .doc Dateien öffnen möchte (oder ein in OpenOffice erstelltes Dokument nach Word exportieren).
     
  12. #10 Morpheus_XL, 07.03.2008
    Morpheus_XL

    Morpheus_XL Forum Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2007
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Ich persönliche empfinde die "Standard" Version als die lukrativste unter den Office-Produkten. Diese beinhaltet die IMO wichtigsten Programme wie Word, Excel, Powerpoint und Outlook. Gerade letzteres ist ideal, wenn du mehrere EMailkonten überprüfen und verwalten willst. Selbiges gilt für Termine und Kontakte. Insofern möchte ich das nicht mehr missen, auch im Bezug zu den Vorgängerversionen 2003 und XP.

    Die anderen Versionen sind hingegen rein auf den Business Markt konzipiert, was man schon an den Communication-Tools u.a. merkt.
    Access ist für den Heimanwender eigentlich überflüssig. Publisher hingegen ist ganz praktisch, aber nicht zwingend notwendig...
    InfoPath und OneNote halte ich auch nicht für zwingend notwendig.

    Wenn du die Enterprise-Version aber günstig bekommst, so würd ich gleich zu dieser greifen.
     
Thema:

Empfehlung einer Office Suite

Die Seite wird geladen...

Empfehlung einer Office Suite - Ähnliche Themen

  1. Bitte um Kaufempfehlung zu einer dieser Notebooks (asus,Hp)!!!

    Bitte um Kaufempfehlung zu einer dieser Notebooks (asus,Hp)!!!: Kann mich einfach nicht zwischen diesen beiden notebooks entscheiden: ASUS F550LB-XX082D Gaming Notebook mit Core i5, 8GB RAM, 500GB HDD,...
  2. Empfehlung einer Wandlösung für Monitor?

    Empfehlung einer Wandlösung für Monitor?: Guten Abend, nach dem heute mein Dell Monitor gekommen ist (22 Zoll) :), möchte ich den Monitor doch auf einen Monitorarm montieren. Kann...
  3. Kaufempfehlung? MM Angebot ACER Aspire E 15 (E5-575G-3561)

    Kaufempfehlung? MM Angebot ACER Aspire E 15 (E5-575G-3561): Hallo zusammen, leider bin ich etwas spät dran, da dieses Angebot nur noch heute oder morgen läuft. Wisst ihr zufällig ob man bei einem solchen...
  4. Notebook -1200€ Empfehlung

    Notebook -1200€ Empfehlung: Hi, ich suche für einen Freund nach einem Laptop für maximal 1200€, eher vielleicht etwas darunter. Hier sind meine Kriterien die ich auch nach...
  5. Notebookkaufempfehlung für Bioladenbesitzerin

    Notebookkaufempfehlung für Bioladenbesitzerin: Servus, liebe Experten! Ich brauche für eine Bekannte, die einen kleinen Bioladen führt, eine Notebookempfehlung. Sie hatte bisher ein Netbook,...