Empfehlung für neues Dell-Notebook (viel Performance für VMWare)

Dieses Thema im Forum "Fragen vor dem Notebook Kauf" wurde erstellt von flagg, 30.08.2009.

  1. flagg

    flagg Forum Newbie

    Dabei seit:
    30.08.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hallo Forum,

    ich benötige die nächste Zeit ein neues Notebook (aktuell reicht mir die Performance meines Dell Latitude D830) nicht mehr aus.


    Ich habe folgende Anforderungen an das neue Gerät:

    - (Wichtigster Punkt) Performanter Umgang mit virtuellen Maschinen (VMWare) - aktuell zwei VMWares Windows Server 2008 (Datenbank und Applikationsserver) und Windows Vista (als Client) die beide gleichzeitig "performant" laufen sollen
    - Muss von der Größe / Gewicht noch transportabel sein, da Außendiensttätigkeit
    - Wenn möglich hohe Laufzeit mit Akku
    - Windows 7 als Betriebssystem (ich denke ab Oktober lieferbar)
    - Graphische Effekte aus Windows 7 (oder Vista) sollen in den virtuellen Maschinene (speziell Client) dargestellt werden können (z.B. Kundenpräsentationen)


    Folgende zwei Modelle habe ich mir bei Dell online konfiguriert:


    Precision Mobile Workstation M4400 Advanced (Preis 2637 Euro)

    Prozessor: Intel® Core™ 2 Duo T9600 (2.8GHz,6MB L2 Cache, 1066MHz) [Im Preis enthalten]

    Frage Aufpreis lohnenswert: Intel® Core™ 2 Extreme Quad-Core QX9300 (2.53GHz,12MB L2 Cache, 1066MHz) [zuzgl. 820,00 € oder 29 €/monat1]

    Arbeitsspeicher: 8GB, 800MHz DDR2 Dual Channel (2*4096) requires 64bit OS [Im Preis enthalten]

    Graphikkarte: 512MB Discrete nVidia FX1700M Graphics Card (with 512MB dedicated memory) [Im Preis enthalten]

    Festplatte: 250GB Serial ATA (7200RPM) Hard Drive (Free fall sensor) [Im Preis enthalten]

    Frage Aufpreis lohnenswert: 256GB Standard Mobility Solid State Drive [zuzgl. 600,00 € oder 22 €/monat1]

    Akku: Primary 9-cell 85 W/HR LI-ION Battery : [Im Preis enthalten]

    Display: 15.4in Widescreen WUXGA (1920X1200) Truelife with RGB LED [Im Preis enthalten]

    UMTS: Germany Internal Dell Wireless 5530 MiniCard Tri-band HSDPA 7.2/HSUPA 2.0 + GPS [Im Preis enthalten]


    Precision Mobile Workstation M6400 Base (Preis 2698 euro)

    Prozessor: Intel® Core™ 2 Duo T9600 (2.8GHz,6MB L2 Cache, 1066MHz FSB) [Im Preis enthalten]

    Frage Aufpreis lohnenswert: Intel® Core™ 2 Extreme Quad Core QX9300 (2.53GHz,12MB L2 Cache, 1066MHz FSB) [zuzgl. 820,00 € oder 30 €/monat1]

    Arbeitsspeicher: 12GB, 1066MHz DDR3 SDRAM Memory (2*2048+2*4096) [Im Preis enthalten]

    Graphikkarte: 512MB NVIDIA Quadro FX2700M (with 512MB dedicated memory) [Im Preis enthalten]

    Aufpreis lohnenswert: 1GB NVIDIA Quadro FX3700M (with 1GB dedicated memory) [zuzgl. 450,00 € oder 16 €/monat1]

    Festplatte: 320GB SATA (7200RPM) Hard Drive (Free Fall Sensor) [Im Preis enthalten]

    Display: 17in WUXGA UltraSharp Display (1920x1200) Resolution with CCFL LCD Panel [Im Preis enthalten]


    Zu welchen Hardwarekomponenten oder welchem Modell würdet Ihr aus eurer Erfahrung raten?

    Vielen Dank für eure Hilfe,
    Reinhard
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. fs005

    fs005 Forum Master

    Dabei seit:
    01.03.2008
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Quadro FX1700M/FX3700M? Wozu braucht Du die denn? Von einem Quad würde ich eher abraten, die aktuellen Latitudes/Precisions haben auch ohne diesen schon genug Temeratur- & Lüfterprobleme. Für Kundenpräsentationen vielleicht eher ein mattes Display wählen - das ist allerdings Geschmackssache.
     
  4. flagg

    flagg Forum Newbie

    Dabei seit:
    30.08.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hi,

    die Graphikkarten habe ich mir rausgesucht (oder ggf. waren nur diese möglich) damit die visuellen Effekte (von Vista und Windows 7) genug Power bekommen - diese sollen ja auch in den virtuellen Maschinen möglich sein.

    Wenn es Probleme mit der Temparatur gibt wären also die T9600 in Ordnung.

    Bei Präsentationen hängt das Notebook meistens am Beamer, damit wäre das Display auch "fast" egal.

    Beim M6400 wäre es noch möglich Ram zu erweitern, beim M4400 ist man mit den 8 GB wahrscheinlich schon im Endausbau.

    Was mir noch unklar ist:
    - Prozessor - 2 Kerne oder 4 Kerne?
    - Festplatte - ggf. SSD oder besser SATA?
    - Graphikkarte - Reichen 512 MB für meine Anforderungen?
     
  5. #4 fs005, 30.08.2009
    Zuletzt bearbeitet: 30.08.2009
    fs005

    fs005 Forum Master

    Dabei seit:
    01.03.2008
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Da VMWare ja einen kompletten Rechner abbildet stehen dir die Features der Quadro-Karten in einem Gastsystem nicht zur Verfügung, d.h. Du hast dort nur Zugriff auf rudimentäre Direct-3D Funktionen und vor allem kein WDDM-Unterstützung, was Voraussetzung für Aero ist. Für Aero auf dem Host reicht auch die kleinste GPU, also die FX 770M.

    Darüber hinaus kann jedes Gastsystem 2 CPUs bzw. Kerne nutzen. Und wenn dir der Platz reicht ist eine SSD natürlich eine feine Sache.
     
  6. #5 Mad-Dan, 30.08.2009
    Mad-Dan

    Mad-Dan Ultimate Member

    Dabei seit:
    16.02.2009
    Beiträge:
    6.762
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Irgendwo im Dänischen Wohld
    Mein Notebook:
    MacBookPro 13
    Was willst du denn mit 8 bzw. 12 GB Ram?
    Wenn du schon soviel brauchst (was ich nicht glaube - denke max 4 reichen auch) solltest du Ram nicht über Dell bestellen sondern den Ram bei einem anderen anbieter kaufen und Selber einbauen. Spart enorm viel geld!

    Quad Prozzi - Brauchst du nicht. Da reicht der Dualcore.

    SSD ist schon ne Schöne sache die enorm viel Performance bringt (je nach SSD)
    Ist aber immo leider noch ein relativ teures schmankerl. SATA langt eigentlich noch.
    Da du das gerät ja mit rumschleppen willst, würd ich aufjedenfall die finger von der 17 zoll variante lassen. (Schwer,Klobig):D
     
  7. #6 eXcalibur, 30.08.2009
    eXcalibur

    eXcalibur Forum Master

    Dabei seit:
    25.09.2008
    Beiträge:
    540
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen && Thüringen
    Mein Notebook:
    Inspiron 9300 / Latitude E6400
    Ich denke, wenn er via VM einen Server mit DB etc. pp. laufen hat, dann rentiert sich hier denke ich schon ein Quad - aber nur in dem M6400, denn der M4400 hat schon mit den großen DualCore's zukämpfen ;)
    Ram sollten denke ich min. 4GB, wenn nicht sogar wirklich 8GB bzw. dann 8/12GB im M6400 sein. Habe auch des Öfteren bei mir VM's laufen und im nu sind die 4GB voll und ich sehne mich nach mehr - leider zurzeit noch recht teuer :(
    Im M6400 kannst du übrigens zwei Festplatten einbauen, was sich auch spürbar auf die Performance innerhalb und außerhalb der VM bemerkbar macht.


    Grüße,
    eXcalibur
     
  8. Keylan

    Keylan Forum Stammgast

    Dabei seit:
    17.05.2009
    Beiträge:
    296
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Also ich habe selbst ein Precision M4400, und halte es für ein spitzen Gerät, aber ich Würde es niemals mit einem Quad nichmal mit einer T CPU kaufen, die Kühlung hat auch mit einer Sparsamen P CPU und der kleinen 770FX Karte unter last ganz schön zu kämpfen.

    Wenn du so viel Power brauchst, solltest du wirklich zum M6400 greifen das einfach ciel mehr Kühlleistung bringen kann.

    Wie du allerdings in deriner VM die Hardwareunterstützung für Grafinkanwendungen zum laufen bringen willst ist mir Schleierhaft, wenn dir das aber möglich ist ist auch die 770FX volkommen ausreichend solange du nicht auf Externe Monitore willst. Effektiv berechnet wird dann ja doch nur das Bild des aktiven Fensters. Bei mehreren Monitoren wirdst du um eine Dokingstation nicht herum kommen, und was Grafikkarte angeht kann ich ncith sagen was dann benötigt wird (ich würde bei Dell anrufen und mich beraten lassen).

    Arbeitsspeicher und HDD wie gesagt, bei Dell sparen und günstiger selber nachkaufen
     
  9. flagg

    flagg Forum Newbie

    Dabei seit:
    30.08.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hi,

    vielen Dank für eure Antworten.

    Die aktuelle VMWare Workstation kann (meiner Meinung) die Aero-Graphik von Windows Vista / 7 darstellen. Dafür dachte ich wäre eine größere Graphikkarte von Vorteil - falls aus eurer Sicht nicht nötig, nehme ich die kleinere.

    8 GB RAM mindestens sollten es schon sein. Aktuell hat mein 32 Bit Windows XP ca. 3,5 GB RAM zur Verfügung. Meine virtuelle Maschine mit Windows Server 2008 benötigt 2 GB RAM und mein Client ca. 1,5 GB. Damit war jetzt schon immer swappen angesagt (schon ohne Betriebssystem des Notebooks).

    Von der Dockingstation bin ich jetzt schon mal ohne Erwähnung ausgegangen :)

    Auch kaufe ich die komplette Hardware direkt bei Dell - da geht es speziell um Garantie bzw. Garantieerweiterung. Ansonsten wäre es natürlich woanders günstiger.

    Ich bin mir aber nicht sicher, ob das M6400 für unterwegs mit dem 17 Zoll Monitor zu groß / globig ist. Das Notebook sollte sich schon noch transportieren lassen und auch im Flugzeug ins Handgepäck passen ;-)

    Hat jemand das M6400 im Einsatz?

    Schöne Grüße,
    Reinhard
     
  10. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. fs005

    fs005 Forum Master

    Dabei seit:
    01.03.2008
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Selbst wenn es möglich wäre, wäre es irrelevant welche GPU im Notebook steckt da zur Darstellung ausschließlich die virtualisierte Karte genutzt werden würde. Das Gastsystem hat keinen Zugriff auf die verbaute Grafikkarte.

    Im Zweifel würde ich mich einfach für das M4400 entscheiden, weil es doch handlicher ist.
     
  12. #10 flagg, 30.08.2009
    Zuletzt bearbeitet: 30.08.2009
    flagg

    flagg Forum Newbie

    Dabei seit:
    30.08.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hallo,

    was haltet Ihr von folgender Kombination (dazu würde ich mir dann ggf. ein Angebot bei Dell einholen - ist jetzt aber nicht mehr sehr günstig ...)

    Precision Mobile Workstation M4400 Advanced (Preis ca. 4000 Euro)

    Prozessor: Intel® Core™ 2 Extreme Quad-Core QX9300 (2.53GHz,12MB L2 Cache, 1066MHz) [Im Preis enthalten]

    Arbeitsspeicher: 8GB, 800MHz DDR2 Dual Channel (2*4096) requires 64bit OS [Im Preis enthalten]

    Graphikkarte: 512MB Discrete nVidia FX1700M Graphics Card (with 512MB dedicated memory) [Im Preis enthalten]

    Festplatte: 256GB Standard Mobility Solid State Drive [Im Preis enthalten] (ggf. falls möglich noch eine langsame Festplatte anstatt des DVD-Laufwerks)

    Akku: Primary 9-cell 85 W/HR LI-ION Battery : [Im Preis enthalten]

    Display: 15.4in Widescreen WUXGA (1920X1200) Truelife with RGB LED [Im Preis enthalten]

    UMTS: Germany Internal Dell Wireless 5530 MiniCard Tri-band HSDPA 7.2/HSUPA 2.0 + GPS [Im Preis enthalten]


    Von der Leistung / Platzkombination müsste das doch recht gut ausschauen, oder? Meint Ihr das dies auch mit Abwärme / Lüftung noch machbar ist?

    Bei dem Preis könnte man sich fast überlegen, auf zwei Notebooks umzusteigen (eines zum Mitnehmen und eines, wenn "Hardware-Power" nötig ist).

    Schöne Grüße,
    Reinhard
     
Thema:

Empfehlung für neues Dell-Notebook (viel Performance für VMWare)

Die Seite wird geladen...

Empfehlung für neues Dell-Notebook (viel Performance für VMWare) - Ähnliche Themen

  1. Notebookkaufempfehlung für Bioladenbesitzerin

    Notebookkaufempfehlung für Bioladenbesitzerin: Servus, liebe Experten! Ich brauche für eine Bekannte, die einen kleinen Bioladen führt, eine Notebookempfehlung. Sie hatte bisher ein Netbook,...
  2. Empfehlungen für einen Gaming Laptop

    Empfehlungen für einen Gaming Laptop: Hallo, wie im Titel schon steht, bin ich auf der Suche nach einem Gaming Laptop, der aber auch für Schule/Studium benutzt werden soll. Ich wäre...
  3. suche Empfehlung für gutes Uni Notebook

    suche Empfehlung für gutes Uni Notebook: Hallo, ich bin neu hier und hoffe ihr könnt mir weiterhelfen :) Ich studiere seit einem halben Jahr und wollte mir nun ein geeignetes Notebook...
  4. Hätte gerne Kaufempfehlung/en für einen Laptop bis 550€

    Hätte gerne Kaufempfehlung/en für einen Laptop bis 550€: Hallo ich hätte gerne einen neuen Laptop und wollt euch um Rat fragen. Gebraucht wird er für Zuhause und manchmal für die Uni. Muss teilweise...
  5. Kaufempfehlung für MSI Notebook

    Kaufempfehlung für MSI Notebook: Guten morgen, ich wollte mir ein neues Notebook zulegen. Welches mir vom Preis / Leistungsverhältnis am Besten gefällt, ist das von MSI. Bevor...