Entscheidungshilfe für Subnotebook

Dieses Thema im Forum "Fragen vor dem Notebook Kauf" wurde erstellt von Minobu, 01.06.2006.

  1. Minobu

    Minobu Forum Master

    Dabei seit:
    23.11.2005
    Beiträge:
    556
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    DE
    Mein Notebook:
    Macbook Pro 2.2 GhZ
    so nun ich auch mal hier :)

    angeregt durch die 12 zöller diskussion hier im forum, bin ich auf die glorreiche idee gekommen mein vaio a417m zu verkaufen.
    Neues Objekt der begierde soll ein kleines (12-14zoll) subnotebook werden, daß mindestens 4h läuft, besser wären 5h und optimal 6h+ . die absolute gewichts obergrenze soll bei 2,4kg liegen. trozdem soll ein core duo mit intel chipsatz 950 und min 1 gig ram seine arbeit verrichten. ich möchte nämlich hdtv filme selbst mit 1080i noch schauen können. Damit die auch gut aussehen möchte ich nur mit eine widescreen auflösung, wie wxga bzw wxga+. gerne auf einem glänzenden display.
    das ist ja eigentlich alles nicht so das problem. nur meine finanzen :D . ohne mir das genick zu brechen, werde ich so 900-1200€ zusammenkratzen können. falls ich doch eine eierlegende wollmichsau finde ;) , könnte ich sehr ungern um die 1500€ erübrigen. das gibt dann noch mehr probleme mit meiner besseren hälfte :p

    ein paar modelle habe ich mal zusammengetragen:

    MSI Megabook S262 12.1 Zoll (Barebone)

    +Magnesiumgehäuse
    +leise
    -4h akku, großer akku muß beim barebone extra gekauft werden
    ++T2400-2700 möglich
    +2kg gewicht
    +2,6 cm flach
    + DvD DL brenner
    +- kleinstes display
    - am billigsten ca 1000€

    - sieht ganz ok aus
    - muß ich selber zusammen bauen

    Apple MacBook 13,3 Zoll

    - sehr empfindliches plastikgehäuse
    +sehr leise
    +5h (knapp) akku
    +T2400
    -2,4kg gewicht
    +-2,75 cm höhe
    -DvD brenner/superdrive gegen aufpreis
    -512mb ram
    +gutes display
    +- geht so der preis 960-1200€

    +sieht sehr gut aus
    -wird sehr heiß

    Dell Latitude D620 ESSENTIAL Plus 14,1 Zoll

    +- teilweise Magnesiumgehäuse
    +leise
    +8h akku
    +T2400
    -2,4kg gewicht
    -hoch 3,2 cm
    -DvD brenner gegen aufpreis
    -512mb ram
    +- display mit wxga+
    -teuer ca 1400€ in meiner konfiguration

    -sieht nicht gut aus
    -anschlüsse hinten

    Sony Vaio VGN-SZ2M 13,3 Zoll

    +Magnesiumgehäuse
    +leise
    +5h (knapp) akku
    -T2300
    ++ nur 1,85kg gewicht
    +2,2 cm sehr flach
    +1 gb ram
    + gutes display
    -sehr teuer 1580€

    +sieht gut aus
    + geforce 7400 go

    das ist erstmal was mir grob ins auge gefallen ist.

    das msi reizt sehr durch die konfigurationsmöglichkeiten und den preis
    das apple besticht durch akku und qualität.
    das dell lockt mit super akkulaufzeit und wxga+ display
    das sony verführt mit hoher akkuleistung, sehr gutem display, extrem niedrigen gewicht

    tja ich finde alle irgendwie toll. jedes hat was für sich. was gibt es noch für alternativen . das benq s73 hört sich ja ganz nett an, aber das s72 sah sehr nach brotkasten aus. welches schleppi von denen hier gefällt euch? oder habt ihr gan z andere vorschläge?


    thx
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 ThomasN, 01.06.2006
    ThomasN

    ThomasN Ultimate Member

    Dabei seit:
    09.12.2004
    Beiträge:
    6.868
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sierning - Back home again ...
    Mein Notebook:
    MacBook Pro 5,5
    ich will mich ja in deine Suche gar nicht so einmischen, allerdings kann ich nicht verstehen warum du beim D620 die Anschlüsse kritisierst. Ich finds nur vorteilhaft dass die Anschlüsse hinten sind. Somit ist es ziemlich neutral ob du links oder rechtshänder bist, denn ansonsten stören dich die Anschlüsse immer auf irgendeine weise.
     
  4. murli

    murli Forum Newbie

    Dabei seit:
    20.05.2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hi! bin vor selbiger Entscheidungsqual (Sony vs. Mac) gestanden :) Habe mich dann übrigens fürs MacBook entschieden. Allerdings hätte ich whsl das Sony vorgezogen, aber a) möchte ich auf OS umsteigen, b) gefällt mir das Design des Sony nicht. Außerdem habe ich nun für 140 EUR Aufpreis 2 GB Ram und bin mit Garantieverlängerung auf 3 Jahre immernoch unter dem Preis fürs Sony.

    Wenn für dich Windows als Betriebssystem auch o.k. ist bzw. es dir das Sony vom Design her eh gefällt, würde ich mich wahrscheinlich eher für dieses entscheiden.
    Das MacBook besticht m.E. durch gutes Preis-Leistungsverhältnis, jedoch bekommt man mit etwas Pech einen "fiependen oder mooohenden" Zeitgenossen, außerdem scheint Apple das Temperaturproblem noch nicht völlig unter Kontrolle zu haben (wobei dies nicht störend ist).

    Zu MSI und Dell kann ich allerdings nichts sagen.
     
  5. Minobu

    Minobu Forum Master

    Dabei seit:
    23.11.2005
    Beiträge:
    556
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    DE
    Mein Notebook:
    Macbook Pro 2.2 GhZ
    in meinem nutzungs verhalten sind anschlüsse hinten unvorteilhaft. gerade der lan und die usb anschlüsse hinten ziehe ich 3-4 mal am tag ab. genauso oft muß ich sie auch wieder dran fummeln. da ich mein laptop immer ganz hinten auf dem schreibtisch an der wand habe, ist zwischen display und wand nur ein spalt vom max 1 cm. somit muß ich also jedesmal das komplette notebook vorholen/ankippen etc, nur um die anschlüsse einzustecken. das nervt mich bei meinem sony jetzt auch schon.
     
  6. Minobu

    Minobu Forum Master

    Dabei seit:
    23.11.2005
    Beiträge:
    556
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    DE
    Mein Notebook:
    Macbook Pro 2.2 GhZ
    trotz der großartigen resonanz und einiger unbeantworteter privaten nachrichten ;) habe ich meine entscheidung zwischen dem msi s262 und dem macbook eingegrenzen können.

    das äpfelchen reizt schon, nur vista's efi support soll erst mit dem service pack 1 kommen. bootcamp final erst mit macos x 10.5. dafür müßte man wieder etwas bezahlen. bin mir noch nicht sicher, ob ich bis dahin mit einer halbfertigen bootcamp/paralells lösung leben kann.. muuhen und fiepen soll der kleine ja auch noch recht häufig. hmm

    das msi ist auch schon verlockend. nur das display ist schon ne liga schlechter als bei sony/apple. der gewichtsvorteil ist auch fast dahin, wenn man den großen akku 4400mah akku nimmt. das display ist auch noch nen stück kleiner. hmm

    wohin würdet aus dem bauch hinaus tendieren an meiner stelle? vlt noch warum. thx
     
  7. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 satgar, 15.06.2006
    Zuletzt bearbeitet: 15.06.2006
    satgar

    satgar Forum Master

    Dabei seit:
    04.04.2005
    Beiträge:
    626
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lüdenscheid / Germany
    Test zum MSI: Klick!

    Auch sehr sehr interessant von SONY: Klick!

    Persönlich tendiere ich von deinen genannten zum SONY. Du hast doch eigentlich auch schon fast selber deine Wahl getroffen unbewusst. Wenn du dir mal die Punkte ansiehst bei den NBs die du aufgelistet hast,fällt auf, das nur ein NB keine Schwächen in Bezug auf Akkulaufzeit, Gehäuse oder ähnliches aufweist. Es ist so von den Books das, dass dir am besten gefällt. Nur der Preis ist das einzigste an dem Book,was dich noch stört. Aber nunja,wenn man eben gar keine Kompromisse eingehen will,und einfach das beste haben will,wie du schon sagstet, die Eierlegende Wollmilchsau, dann muss man schon etwas tiefer in die Tasche greifen als sonst. Dafür ist man dann im Nachhinein dann aber deutlich glücklicher mit dem Book.
     
  9. Minobu

    Minobu Forum Master

    Dabei seit:
    23.11.2005
    Beiträge:
    556
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    DE
    Mein Notebook:
    Macbook Pro 2.2 GhZ
    huhu.

    hatte schon einige deutsche und englische tests zum msi gelesen.
    selber zusammenschrauben wollte ich das auch. da dieser test jetzt auch (für mich) bedeutende mängel (lüftergeräusch, verarbeitung) offenlegt, bin ich mir da jetzt gar nicht mehr so sicher.
    ja das sony sz wäre schon perfekt für mich. nur ist leider für mich zu teuer. darauf sparen geht, weil der preisverfall bei meinem jetzigen notebook zu groß wird in der benötigten zeitspanne. finanzierung fällt als student auch aus.
    das neue tx3 ist schon nett. vor allen dingen wegen des oleds. hatte da auch letzte woche nen preview zu gelesen. es scheidet allerdings wegen der single core cpu aus.
     
Thema:

Entscheidungshilfe für Subnotebook

Die Seite wird geladen...

Entscheidungshilfe für Subnotebook - Ähnliche Themen

  1. Entscheidungshilfe für Ultrabooks gesucht

    Entscheidungshilfe für Ultrabooks gesucht: Hallo, habe soeben dieses Forum gefunden, und es hat mir gleich gefallen. Darum habe ich mich mal eben registriert um selbst auch Hilfe zu...
  2. Vaio (diverse) Entscheidungshilfe für (13,3"-14" ) Vaio Notebook

    Entscheidungshilfe für (13,3"-14" ) Vaio Notebook: Hallo, ich möchte mir ein 13,3" oder 14" Notebook zulegen und kann mich zwischen 2 Vaio Notebooks nicht entscheiden. Das Notebook brauche ich...
  3. Kauf 14 Zoll Notebook für digitales Mixing mit Virtual DJ - Entscheidungshilfen

    Kauf 14 Zoll Notebook für digitales Mixing mit Virtual DJ - Entscheidungshilfen: Kauf 14 Zoll Notebook für digitales Mixing mit Virtual DJ - Entscheidungshilfen Hallo zusammen... so nun muss also ein neues Notebook...
  4. Entscheidungshilfe - 2 Notebooks für 800€

    Entscheidungshilfe - 2 Notebooks für 800€: Hey, ich hab vor mir ein notebook für 800€ zuzulegen auf dem man auch mal ein bisschen zocken kann. Ich hab dann auch eins gefunden was mir...
  5. Entscheidungshilfe für Notebookkauf

    Entscheidungshilfe für Notebookkauf: Suche ein Notebook mit glänzendem Display, Größe ist egal sollte gute Grafikkarte haben, ein Blue-Ray Laufwerk und einen HDMI-Ausgang, Preislich...