Erfahrungsbericht 14 Tage FS 115z

Dieses Thema im Forum "Sony VAIO Forum" wurde erstellt von ulluch, 10.03.2005.

  1. ulluch

    ulluch Forum Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2005
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    1245

    Hallo zusammen,

    jetzt geb ich auch nochmal einen kurzen Post zu Besten. Ich bin vor einer Kaufentscheidung immer dankbar um alles was ich so lese, deswegen nochmal ein paar Zeilen von mir. Möglicherweise wiederhole ich dann das eine oder andere was hier schon gesagt wurde, aber egal

    Ich besitze das FS115z seit 2 Wochen, habe es bei einem Vaio Fachhändler in München gekauft (http://www.traininx.de/vaio/)

    Händler:
    Hat mir trotz großer Nachfrage das Notebook für einen Tag zurücklegen lassen – sehr nett. Die Beratungswilligkeit lässt nach dem Kauf natürlich schlagartig nach... naja, wirklich gebraucht habe ich Ihren Service auch noch nicht.

    Notebook:
    Display:
    Müssen wir glaub ich gar nicht drüber reden. Einfach das beste auf dem Markt, ist auch von der Konkurrenz unbestritten. Wozu man das braucht? Keine Ahnung, es vermittelt einfach ein gutes Gefühl wenn man davor sitzt. Widescreen: Sehr praktisch, nicht nur zum Filme gucken, und in der 15,4‘‘-Ausführung voellig ausreichend. Ärgerlich in diesem Zusammenhang: Wenn man das Display dimmt fängt es an zu summen. Das ist insofern ärgerlich, als das dies ein technisches Problem des Spannungswandlers ist, welches heute einfach keines mehr sein dürfte – egal ob HighEnd oder LowCost. Zur Beruhigung: es ist in Verbindung mit Alltagslärm im Büro und meistens auch zu Hause nicht zu hören. Wenn man nachts ganz alleine auf dem Sofa sitzt, der Kühlschrank gerade nicht kühlt und man das Ohr über den Laptop legt, dann hört man es. Hier im Forum wurden schon alternative Wege beschrieben, das Display zu über die Graphikkarteneinstellungen zu dimmen – ist natürlich umständlich und spart auch keinen Strom.

    Festplatte
    Schafft 4200 U/min, also nicht die schnellste, dafür aber ziemlich groß. Von den 100 GB sind ca. 18 in irgendwelchen Partitionen versteckt. Kann man sicherlich beheben, mach ich vielleicht mal wenn ich mehr Muße für sowas habe. Außerdem ist sie extrem leise.

    Arbeitsspeicher:
    512MB DDR 2. Korrespondiert also nicht wirklich mit der Sonoma-Technologie (533MHZ FSB). Im Moment habe ich aber mit keiner Anwendung ein Geschwindigkeitsproblem, also werde ich das Nachrüsten wohl verschieben, bis die Bausteine etwas billiger geworden sind.

    Graphikkarte:
    GF6200 Go mit TC Technologie. Ich bin nicht so sehr der Spieler. Wer das ist sollte sich vielleicht einfach keinen Laptop kaufen? Mir war wirklich nicht bewusst, dass dieses Thema mit soviel Leidenschaft diskutiert wird... Ist doch nur eine besch.. Karte? Die Benchmarktests, die im Netz veröffentlicht werden, gehen so weit auseinander, dass ich dem einfach keine Beachtung mehr schenke. Laut Aussage anderer Forumsmitglieder laufen aktuellste 3D-Spiele aber völlig problemlos (Doom3, NFSU). Ich kann als Erfahrung nur DTM2 nennen (ist wohl kein Maßstab?) – das läuft aber völlig ruckelfrei. Das letzt mal gespielt habe ich so vor 2 Jahren, und war sehr angetan davon, was sich im Notebooksegment dort alles getan hat.

    Software:
    Es ist halt ein Sonyprodukt... die ganze Platte ist zugemüllt mit irgendeiner völlig nutzfreien Sonysoftware. Die wird bei mir auch gehen müssen, sobald ich etwas mehr Zeit für sowas habe. Jede Software versucht sich außerdem ständig zu registrieren, aufs Internet zuzugreifen oder sonst irgendwelche Geschichten im Hintergrund zu machen. Das nervt! Ist wohl aber kein FS-115z spezifisches Problem, nur manchmal hat man halt das Gefühl, das Gerät könnte sich auch gut einfach mit sich selber beschäftigen.

    Prozessor:
    Diverse Benchmarktest sollen andere liefern. Ich habe in Foren allerdings gelesen, dass der Prozessor bei optimaler Ausstattung und Konfiguration bis zu 30% schneller sein soll, als der Vorgängerchipsatz – ich lass das mal so stehen.
    Vieldiskutiert: Lüftereinsatz. Ich fasse das Wesentlich mal kurz zusammen: Der Lüfter springt nach 5-20 min an, und geht dann nicht mehr aus. Meine persönliche Wertung: Es stört mich nicht, weil ich Ihn zu 98% des Tages nicht höre...(gut, ich hatte vorher einen Gericom, wenn man den nicht am Tisch festgebunden hat ist er davongeflogen). Ich verstehe zwar auch nicht, warum er im Stromsparbetrieb bei 700MHz einen Lüfter braucht, aber es ist mir halt egal. Einige haben hier berichtet, dass sie sich bei Saturn das Gerät angeschaut haben und das Ohr auf der Tastatur hatten und nichts gehört haben (lustiges Bild) – das nur zur Veranschaulichung der ‚Lärmbelästigung‘.

    Ausstattung & Schnittstellen:
    Der FS115z hat kein Bluetooth, keine parallele oder serielle Schnittstelle (ist wohl zukunftsweisend), keinen Cardreader. Das ist ärgerlich, v.a. weil Sony halt mal wieder nur seine eigenen Geräte (Sonystick-reader ist nat. vorhanden) unterstützt – das ist nach meinem Empfinden eine ekelhafte Art den Elektronikmarkt auf Kosten des Kunden zu erschliessen..naja, für 20 Eur bekommt man einen PCMCIA-Card Reader, damit wäre das zumindest gelöst (oder man kauft sich einen Bluetooth-Dongle – es ist ja nicht so, dass das Notebook das nicht kann, es will halt nur nicht).

    Akku:
    Hält ca. 2,5 Stunden. Man kann wohl welche nachkaufen, die über 4 Stunden halten.

    Fazit:
    Ich denke, ich habe mich vorher ganz gut informiert und deswegen war die Entscheidung eine bewusste, und kein Spontankauf. Man muss zunächst anerkennen, das Sony nunmehr erfolgreich versucht Notebooks für das mittlere (man muss fast sagen untere) Preissegment anzubieten. Die Sonys waren die ersten am Markt mit der Sonoma-Technologie, und besitzen auch ansonsten zukunftsweisende Komponenten. Das Gerät ist leicht und flach, und sieht nach meinem Empfinden sehr gut aus (freu mich jedesmal wenn ich die notebooktasche aufmache) – ich habe einfach ein gutes Gefühl wenn ich damit arbeite. Und letztlich der notebookkauf viel mehr eine emotionale Entscheidung, als wir zuzugeben bereit sind.

    Defizite:
    Schnittstellen (ärgerlich..was kostet das Sony dort den Standard zu erfüllen?)
    Displaysummen
    Lüftergräusch (wobei hier die Relation zu beachten ist!!!)

    Positiv:
    Design
    Display
    Technologievorsprung
    Preis/Leistung

    Hoffe, die Bewertung hilft irgendjemanden bei seiner Kaufentscheidung..
    Viele Gruesse
    uli
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 fs115b_mike, 10.03.2005
    fs115b_mike

    fs115b_mike Forum Freak

    Dabei seit:
    15.02.2005
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    0
    1248

    Hallo Uli,

    sehr schöner Bericht, danke!

    Grüsse

    Mike
     
  4. #3 bricktop, 10.03.2005
    bricktop

    bricktop Forum Benutzer

    Dabei seit:
    05.03.2005
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    1251

    ja, danke für deine Mühe, guter Bericht

    Noch was zum Display:

    Das X-black 2 ist doch einfach nur schlechter als die erste Version. Ein schwarzer Bildschirm ruft an der unterseite einen hellen Schleier hervor. Das Display ist alles andere als eine Verbesserung. Es soll wohl die Spiegelung in "anderer Farbe" darstellen. Also nicht mehr weiß sonder lila.. na toll! Das ist natürlich ein Kaufgrund.
     
  5. #4 fs115b_mike, 10.03.2005
    fs115b_mike

    fs115b_mike Forum Freak

    Dabei seit:
    15.02.2005
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    0
    1252

    Ich habe keinen Vergleich zu den "alten" Displays, aber das Display meines FS115B finde ich brutal gut. Und der helle Schleier, wenn ein schwarzes Bild angezeigt wird, stört mich herzlich wenig, denn so oft schaue ich mir schwarze Bilder nicht an ;-)
     
  6. ulluch

    ulluch Forum Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2005
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    1255

    als ich beim vaio-händer stand war ich mir noch nicht sicher, ob ich den fs155z oder den 317m nehme, dann hat der händler eine dvd mit einem hd-video eingelegt..und die entscheidung war gefallen.
    das display (von summen abgesehen) ist die am wenigsten diskutierte komponente der vaios, und für viele besitzer der wesentlich grund sich für einen vaio zu entscheiden...und die mehrheit hat immer recht! so!
    <argumentationskette ende>
     
  7. #6 testguy, 10.03.2005
    testguy

    testguy Forum Newbie

    Dabei seit:
    10.03.2005
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    1258

    Uli, Deinen Erfahrungsbericht finde ich klasse !

    Bin zwar erst neu hier, und gerade erst etwas am durchsehen, was so geht, aber habe ein tolles Gefühl, dass hier doch über das eine oder andere Problem mit Herstellern und Geräten hingewiesen wird. Prospekte und Produktankündigungen sind das eine, Praxiserfahrung mit dem Noti was anderes.

    In diesem Sinne finde ich Deinen Artikel cool, weil du sehr anschaulich Deine ganz eigenen Erfahrungen und Eindrücke schreibst - Thumb Up!!
     
  8. #7 Forrest, 10.03.2005
    Forrest

    Forrest Forum Benutzer

    Dabei seit:
    07.03.2005
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    1265

    Hideho..

    also sehr guter Bericht.. Ich habe selber nur der 115M aber ansonsten kann ich all dem zustimmen.. Wobei mein Display nicht summt (habe es immer auf kleinster Stufe laufen, ist hell genug finde ich).. Vielleicht höre ich es mit 30 auch einfach nicht mehr *eg* (oder noch nicht) :)

    Ich kann auch nur sagen das ich SEHR zufrieden mit dem Gerät bin und selbst bei UT2004 (alles auf High, 1280*800) keine Probleme bestehen. Bei Doom kann man nicht alles auf High stellen und es unterstützt auch nur 1024*768 aber da läuft es auch flüssig..

    Benchmark könnte ich demnächste mal nachliefern..

    Ansonsten kann ich jedem. der mit dem Book arbeiten möchte und zwischendurch mal ein paar Spiele spielt, das Book uneingeschränkt empfehlen!!!

    Forrest
     
  9. #8 HouseMusicLover, 11.03.2005
    HouseMusicLover

    HouseMusicLover Forum Newbie

    Dabei seit:
    27.02.2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    1275

    Bin vollstens einverstanden mit dem Testbericht bis auf die VAIO-Zubehör Software. Ich find vor allem die Leiste am rechten Bildschirmrand die für mich stylististe Alternatie zum MediaPayer und Picture Viewer von Windows.

    Zum Lüftergeräusch ist anzumerken dass man es wirklich nur bei absoluter Stille hört. Nach dem was Sony zu dem Thema anmerkte bin ich mit denen vollkommen Einerstanden. Ich hab lieber n bissl summen im Hintergrund als ne heisse CPU.
    Da dies mein erstes Notebook ist hab ich auch kein Verhältniss wie's da mit anderen Herstellern aussieht.
     
  10. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. ulluch

    ulluch Forum Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2005
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    1285

    ...ganz grundsätzlich halte ich das Displaysummen für einen Mangel im eigentlichen Sinn, d.h. das seitens des Herstellers auch die Pflicht besteht den Mangel zu beheben. Ich werde die Entwicklung weiter verfolgen, ich bin mir sicher Sony bietet bald eine Lösung an, und wenn es darin besteht einen neuen Spannungswandler einzubauen. Aber obwohl ich weiß, dass es dieses Problem gibt, höre ich es einfach nicht...ok, weil ihr es seid erzähl ich euch warum ich es trotzdem weiß obwohl ich es nicht gehört hab... ich bin, nachdem ich das gelesen habe, mit meinem notebook aufs klo gegangen, da ist es, vorausgesetzt ich mache nicht irgendwelche tieffrequenten geräusche, absolut ruhig. bei einem abstand von ohr zu display < 15cm habe ich es tatsächlich gehört..verflixt.
    die lüfterentwicklung ist eine notwendigkeit, die ich einsehe, und übrigens die meiste zeit auch nicht höre. die meisten hier stören sich an dem grundsätzlichen vorhandensein des lüfterbetriebs vielmehr, als an der daraus resultierenden lärmbelästigung.
    die tatsächlichen ärgernisse sind die unbrauchbare grundkonfiguration hinsichtlich vorinstallierter software (aber ihr könnt euch doch selber helfen...?) und die unterdurchschnittliche ausstattung mit schnittstellen - aber das weiß man ja bevor man das gerät kauft...
    letztlich muss dann jeder schaun was er für sein geld bekommt, und da kann man diesmal wirklich nicht behaupten, dass man für die marke Sony über die Maßen drauflegen muss...
    :) :-( :-D ;-) :-O :cool: :-? :oops: :lol: :p :roll: :-x :evil:
     
  12. #10 ThomasN, 11.03.2005
    ThomasN

    ThomasN Ultimate Member

    Dabei seit:
    09.12.2004
    Beiträge:
    6.868
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sierning - Back home again ...
    Mein Notebook:
    MacBook Pro 5,5
    1289

    Seh ich nicht so. Wenn eine entsprechend entwickelte Heatpipe eingesetzt wird, is es nicht nötig dass der Lüfter permanent läuft. Leider besteht dieses Problem auch bei den etwas teureren Modellen anderer Hersteller (Siehe Latitude d610)
     
Thema:

Erfahrungsbericht 14 Tage FS 115z

Die Seite wird geladen...

Erfahrungsbericht 14 Tage FS 115z - Ähnliche Themen

  1. Macbook Pro Retina 15" + Matlab? Erfahrungsberichte gesucht

    Macbook Pro Retina 15" + Matlab? Erfahrungsberichte gesucht: Hallo liebe Community, ich habe evtl. vor mir bald ein Macbook Pro Retina 15" zu besorgen und wollte daher mich mal umhoeren wie die Erfahrung...
  2. Erfahrungsbericht Chronos 700Z7C-S01

    Erfahrungsbericht Chronos 700Z7C-S01: Nachdem das 700Z7C-S01 jetzt bei mir einen guten Monat läuft, möchte ich hier meine Erfahrungen mit diesem NB mitteilen. Hersteller: Samsung...
  3. Sony VAIO VPC-SE1Z9E/B Erfahrungsbericht

    Sony VAIO VPC-SE1Z9E/B Erfahrungsbericht: Sony VAIO VPC-SE1Z9E/B Hersteller: Sony CPU: Intel Core i7-2640M Festplatte: Serielle ATA 750 GB 5400 U/min Grafikkarte: Intel HD Graphics...
  4. ASUS N55SF-S 1124 V - Erfahrungsberichte - Spieletauglich?

    ASUS N55SF-S 1124 V - Erfahrungsberichte - Spieletauglich?: Guten Mittag liebe Forumcommunity, ich bin gerade auf der Suche nach einem Notebook und bin dabei immer wieder auf das ASUS N55SF-S 1124V...
  5. XPS Serie Erfahrungsbericht DELL XPS15

    Erfahrungsbericht DELL XPS15: Hallo zusammen, da man mir hier aktiv geholfen hat, das richtige Notebook für meine Bedürfnisse herauszusuchen (...