Erfahrungsbericht 8920G Einbau 2 HD (WD3200BEKT)

Dieses Thema im Forum "Acer Forum" wurde erstellt von Shakes, 19.11.2008.

  1. Shakes

    Shakes Forum Benutzer

    Dabei seit:
    30.06.2008
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Aspire 8920g
    Hi & Hallo !!

    Ich habe meinem Acer Aspire 8920G eine 2 Festplatte gegönnt und möchte Euch davon berichten.


    1. Modellauswahl

    Das 8920G hat bekanntermaßen eine WesternDigital Scorpio Blue "WD3200BEVT" - 320GB (5400U/min) Festplatte verbaut.
    Um sich nach einer würdigen Schwester umzusehen, lag der gedanke Nahe ein Zwillingsmodell zu erstehen. Nach ausführlicher Recherche hatte ich die Wahl zwischen der o. g. Festplatte oder der WesternDigital Scorpio Black "WD3200BEKT" - 320GB (7200U/min). Ich entschied mich für die Scorpio Black.


    2. Einbau

    Da ich noch nie die untere Abdeckplatte meines Aspire abgenommen hatte, ging ich sehr vorsichtig zu Werke. Nachdem lösen aller Schrauben und dem Versuch der Abnahme der Abdeckplatte (mit zur Hilfenahme der vorgegebenen kleinen Einkerbung), ließ sich die Kunststoffabdeckung nicht bewegen. Ein wenig mehr Kraft zugegeben ließ die Abdeckung wölben und dabei hatte ich schon Angst das sie mir zerbricht. Nach einem lauten Knall, rechts und links der Abdeckplatte (an den Verschraubungen), gab die Abdeckung nach und ließ sich nun vorsichtig abnehmen. Rechts, Links und Unten ist sie sozusagen zusätzlich eingehakt. Diese keinen Haken sind nicht gerade stabil und nur aus dünnen Kunststoff und können sehr schnell abbrechen und somit ist auch beim Wiedereinsetzen der Abdeckplatte äußerste Vorsicht geboten.

    Nachdem das Innere nun frei gelegt war, erkannte ich links unten den freien Platz (Festplattenschacht) für meinen neuen Schatz. Die Scorpio eingelegt und angesteckt, es gab keinen "Klick"-Einraster, somit machte es auf mich einen eher "billigen" und einfachen Eindruck. Die Abdeckplatte des Aspire bietet an diesem Platz einen Mini- Lüftungsschlitz damit warme Luft des Festplatte abtransportiert werden kann. Abdeckplatte wieder vorsichtig eingerastet (aufpassen links & rechts das nichts abbricht!) und fest verschraubt. Das wars vorerst !!


    3. Betrieb

    Nachdem ich das Aspire eingeschaltet hatte, schnell im BIOS vorbeigeschaut und gesehen das die Scorpio ordentlich erkannt wurde. Das Hochfahren von Vista gestaltete sich ganz normal. Wenn da nicht das irre laute Geräusch gewesen wäre. Die neue Scorpio liegt direkt unterhalb und zwar auf der linken Seite der Handablage. Ein sehr lautes und vorallem spürbares Betriebsgeräusch hieß mich willkommen. Das das Aspire nicht flüsterleise blieb war mich mit dem Einbau einer 2 Festplatte schon bewußt gewesen, jedoch war ich nach 5min Betrieb schon richtig genervt. Hinzu kam ein übertragendes vibrieren auf die genannte Stelle und der gesamten Tastatur (alle Tasten vibrierten förmlich!). Ich richtete die neue Scorpio ersteinmal ordentlich ein, legte Partitionen an und formatierte die neuen Laufwerke unter Vista.

    4. Geräuschminderung

    Wie unter Punkt 3 beschrieben blieb das sehr unangenehme Betriebsgeräusch meiner neuen Scorpio auch weiterhin. Der Rahmen an diesen Position sowie die gesamte Tastatur war mit einem vibrieren belegt, untermalt mit einem lauten surren und brummen das sich sogar noch verstärkte sobald man die Hand auflegte. Das war für mich nicht zu akzeptieren und ich schaltet das Aspire wieder aus. Wieder gedreht und legte es wieder zur nächsten Operation bereit. Nach sehr vorsichtigen Abnehmen der Abdeckplatte lag nun das Aspire wieder frei. Aus alten Motherboard Tagen meines PC`s hatte ich genug grauen Schaumstoff (weich und hart) zur Verfügung um die neue Scorpio zu dämpfen. Liegt die HD in ihrem vorgesehenden Platz und ist ordentlich angeschlossen, hat sie zur linken Seite hin ein wenig Spiel (ca. 0,6 cm). Diesen Freiraum habe ich mit harten Schaumstoff völlig ausgefüllt. Betrachtet man die HD sieht man auf die geschlossen Oberfläche mit dem Modellaufkleber, die offen Seite mit Elektronikbauteilen liegt nach unten hin. Unter der HD habe ich somit nichts ausgelegt und es so belassen wie es ursprünglich vorgesehen ist (also bitte nichts unter der HD legen!!).
    Wie unter Punkt 3 erwähnt hat die Aspire Abdeckplatte an der Stelle für die 2 Festplatte ein paar "Mini" Lüftungsschlitze. Diese Lüftungschlitze sind auch mit kleinen Punkten behaftet. Diese dienen wahrscheinlich als Abstandspunkte von der Abdeckplatte zur HD hin, damit Wärme abtransportiert werden kann, das hat jedoch den Nachteil das die HD ihre Vibrationen auf dem Rahmen überträgt (durch den bloßen Kontakt). Dreht man später das Aspire wieder herum, so liegt die HD dann auf diesen Schlitzen, bzw. auf den Abstandspunkten direkt auf.

    Zurück zu meinem offenen Patienten. Nachdem ich also den Freiraum auf der linken Seite des Festplattenschachtes mit harten Kunststoff ausgefüllt hatte, wollte ich noch den Kontakt der Festplatte zur Abdeckplatte (wie eben beschrieben), entkoppeln. Da nicht sehr viel Spiel zwischen Festplatte und Abdeckplatte war, brauchte ich einen sehr weichen Schaumstoff der gut nachgab. Auch den Abtransport der Wärme wollte ich nicht verstopfen. Ich schnitt also entsprechend der Festplattenmaße an allen Seiten schmale Schaumstoffstreifen und legte diese an den äußersten Rändern der Scorpio entlang. Ich ließ die Mitte demnach frei und so konnte auch die Wärme von der Festplattenoberfläche durch die Schlitze entweichen. Da der Schaumstoff gut nachgab, war auch das Aufsetzen der Abdeckplatte kein großes Problem. Ich mußte jedoch noch vorsichtiger sein wie vorher, damit mir nichts kaputt ging. Alles fest verschraubt, rumgedreht und angeschaltet.

    Ich war gespannt, machte mir aber wenig Hoffnung und stelle mich auf ein Konzert des Brummens und Vibrierens ein. Nachdem ich mein Aspire eingeschaltet hatte, war ich ein wenig geschockt da ich dachte ein Fehler gemacht zu haben. Hatte ich die Scorpio überhaupt richtig angeschlossen - lief sie überhaupt ??

    Tatsächlich - mein Aspire 8920G mit zweiter Scorpio Festplatte war flüsterleise als wenn es sie nie geben würde. Ich war total happy. Vista startet und ich hörte fast garnichts. Kein Brummen, kein Summen, kein Vibrieren. Ich legte meine Hand auf die Handablage links auf - ich spürte ein ganz leichtes vibrieren. Verglich dieses Gefühl mit der rechten Seite (wo die 1 Festplatte verbaut war) und musste feststellen das die Sorpio Blue mehr zu spüren war als meine neue Scorpio Black.

    Nach ca. 2 Stunden Betrieb stellte ich eine etwas stärkerer Wärmeentwicklung fest wie bei der Scorpio Blue. Für eine 7200U/min Platte ganz normal.


    Leistung:

    (wird nachgereicht - siehe Fazit)


    Fazit: Erst HOP dann TOP !!

    Die WesternDigital Scorpio Black "WD3200BEKT" - 320GB (7200U/min) ist eine ideale Ergänzung für jedes Notebook. Nachdem die störenden Betriebsgeräusche behoben worden sind, begeisterte die neue Scorpio auf ganzer Linie.
    Die ersten Eindrücke bzgl. der Leistung, schnell - sehr schnell !! Das Kopieren von 18,5GB zwischen der Mutterplatte Scorpio Blue zur Scoprio Black verlief zügig und reibungslos. Das Starten von aktuellen Spielen (FarCry 2, Dead Space, Crysis) verlief SEHR schnell. HD Videos (1080p/720p) liefen ohne ständiges weiteres Nachladen wie erste Sahne !! Weitere aussagekräftige Festplattentests mit Screenshots, reiche ich gerne nach.

    Mein Tipp: Die WesternDigital Scorpio Black "WD3200BEKT" ist für alle Belange der richtige Partner. Kaufen !!





    Leistungsmerkmale
    Umdrehungsgeschwindigkeit 7.200 U/min (Nennwert)
    Cache-Größe 16 MB
    Durchschnittliche Latenzzeit 5,50 ms (Nennwert)

    Seek Times
    Zugriffszeit 12,0 ms
    Spur-zu-Spur-Suchzeit 2,0 ms (durchschnittlich)

    Transferraten
    Buffer-zu-Host (Serial ATA) 3 Gb/s (maximal)

    Physikalische Spezifikationen
    Formatierte Kapazität 320.072 MB
    Kapazität 320 GB
    Schnittstelle SATA 3 Gb/s

    Abmessungen
    Höhe 9,5 mm ±0,20 mm
    Länge 100 mm ±0,2 mm
    Breite 69,85 ±0,25 mm
    Gewicht 99 gm

    Akustik
    Ruhezustand 22 dBA (durchschnittlich)
    Suchmodus 0 25 dBA (durchschnittlich)

    Temperatur (metrisch)
    In Betrieb -0 bis 60 °C
    Außer Betrieb -40 bis 70 °C

    Feuchtigkeit
    In Betrieb 8 - 90 % RH, nicht kondensierend
    Außer Betrieb 5 - 95 % RH nicht kondensierend

    Höhe (metrisch)
    In Betrieb -305 bis 3.050 m
    Außer Betrieb -305 bis 12.200 m

    Vibration
    In Betrieb 0,00459 g²/Hz (10 bis 500 Hz)
    Außer Betrieb 0,05102 g²/Hz (10 bis 500 Hz)

    Stromanforderungen
    5 V Gleichstrom
    Lesen/Schreiben 500 mA
    Leerlauf 400 mA
    Standby 50 mA
    Ruhemodus 30 mA
    Powerverlust
    Lesen/Schreiben 2,50 Watt
    Leerlauf 0,85 Watt
    Standby 0,25 Watt
    Ruhemodus 0,15 Watt


    [​IMG]
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Manfel

    Manfel -

    Dabei seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    1.964
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärnbach
    Mein Notebook:
    Sony Vaio VPCSE 2J9E
    Danke für deinen ausführlichen Bericht.
    Ich habe ihn auf deinen Wunsch, mal in die Acer Ecke verschoben
     
Thema: Erfahrungsbericht 8920G Einbau 2 HD (WD3200BEKT)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. acer aspire 8920g festplatte ausbauen

    ,
  2. acer 8920 g Festplatte wechseln

    ,
  3. ssd für acer aspire 8920g

    ,
  4. welche ssd hoehe fuer acer aspire 8920,
  5. 2. Festplatte 8920 wird nicht erkannt vista,
  6. acer aspire 8920g zweite festplatte
Die Seite wird geladen...

Erfahrungsbericht 8920G Einbau 2 HD (WD3200BEKT) - Ähnliche Themen

  1. Macbook Pro Retina 15" + Matlab? Erfahrungsberichte gesucht

    Macbook Pro Retina 15" + Matlab? Erfahrungsberichte gesucht: Hallo liebe Community, ich habe evtl. vor mir bald ein Macbook Pro Retina 15" zu besorgen und wollte daher mich mal umhoeren wie die Erfahrung...
  2. Erfahrungsbericht Chronos 700Z7C-S01

    Erfahrungsbericht Chronos 700Z7C-S01: Nachdem das 700Z7C-S01 jetzt bei mir einen guten Monat läuft, möchte ich hier meine Erfahrungen mit diesem NB mitteilen. Hersteller: Samsung...
  3. Sony VAIO VPC-SE1Z9E/B Erfahrungsbericht

    Sony VAIO VPC-SE1Z9E/B Erfahrungsbericht: Sony VAIO VPC-SE1Z9E/B Hersteller: Sony CPU: Intel Core i7-2640M Festplatte: Serielle ATA 750 GB 5400 U/min Grafikkarte: Intel HD Graphics...
  4. ASUS N55SF-S 1124 V - Erfahrungsberichte - Spieletauglich?

    ASUS N55SF-S 1124 V - Erfahrungsberichte - Spieletauglich?: Guten Mittag liebe Forumcommunity, ich bin gerade auf der Suche nach einem Notebook und bin dabei immer wieder auf das ASUS N55SF-S 1124V...
  5. XPS Serie Erfahrungsbericht DELL XPS15

    Erfahrungsbericht DELL XPS15: Hallo zusammen, da man mir hier aktiv geholfen hat, das richtige Notebook für meine Bedürfnisse herauszusuchen (...