Erfahrungsbericht FS115Z

Dieses Thema im Forum "Sony Testberichte" wurde erstellt von CaseMillennium, 18.03.2007.

  1. #1 CaseMillennium, 18.03.2007
    CaseMillennium

    CaseMillennium Forum Benutzer

    Dabei seit:
    09.07.2005
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Notebook: FS115Z, in Betrieb seit 04.04.2005.

    Der erste Eindruck vom Notebook war damals sehr gut: Das Design gefiel auf Anhieb, das Display liefert ein mit einem Röhrenmonitor vergleichbares Bild und die Verarbeitung schien auch gut zu sein. Die Akkulaufzeit war allerdings wenig überragend, knapp 2 Stunden, mehr war nicht drin.

    Nach ca. 3 Wochen kam dann die erste Ernüchterung: Ein Display-Haken war abgebrochen. Nach intensiver Recherche im Internet war schnell klar, daß das ein Produktionsfehler war.
    Ok, dachte ich mir, schicke ich das Notebook ein. Allerdings hätte ich mich wohl schonmal vorher mit den gesetzlichen Gegebenheiten auseinandersetzen sollen, denn von Seite Sony wird man sicherlich nicht darauf hingewiesen, daß man was falsch macht.

    So habe ich, naiv wie ich war, einfach bei Sony eines Support-Case eröffnet und nach einigem hin und her sollte das Notebook abgeholt und repariert werden. Nur dumm, daß ich mich eigentlich hätte an den Händler wenden müssen und nicht an Sony, weil nur dann die Kosten übernommen werden. Nunja, es schien jedenfalls keiner für nötig zu halten, mich darauf hinzuweisen (wie käme man auch auf die Idee, daß ein Notebook, das seit knapp 4 Monaten auf dem Markt ist, vielleicht noch die 6-Monatige Gewährleistungsfrist gelte....).
    Egal, das Notebook sollte abgeholt und repariert werden - was beim ersten Versuch schonmal gar nicht klappte. Also ans Telefon gehängt und die Abholung für einen der nächsten Tage vereinbart. Da kam auch jemand, hat das Notebook mitgenommen und ......dann kam noch jemand und wollte das Notebook auch mitnehmen - soviel zum Thema Organisation.
    Wie dem auch sei, das Drama hatte seinen Lauf genommen. Erwartungsvoll beobachtete ich den Reparaturstatus.....eine Woche, zwei Wochen, intensive Mail-Kontakte,....drei Wochen, vier Wochen, fünf Wochen, sechs Wochen, ziemlich böse Mailkontakte,... und nach sieben Wochen kam das Notebook wieder zurück - mit neuem Display aufgrund des recht bösen Mailkontaktes (was ganz nett war, den dadurch ist ein Pixelfehler verschwunden) ausgetauschtem Displayhaken und verlängerter Garantie (wenigstens etwas). 20€ hat der Spaß letztendlich gekostet, da Sony das als Garantiefall und nicht als Gewährleistungsfall ansah - naja, es gibt schlimmeres.
    Als ich den reparierten Displayhaken dann sah, war ich zunächst skeptisch, da er genau so wie der alte war. Nach intensiver Überprüfung habe ich dann aber festgestellt, daß offensichtlich die Spannung, die an den Schanieren des Displays anliegt, verringert wurde. Kurzum, der Haken hält seitdem.

    Nach so langer Wartezeit konnte ich dann auch endlich mit dem Notebook vernünftig arbeiten und alles funktionierte so, wie es sollte, bis auf das WLAN-Modul, das erst nach Installation der Intel Treiber funktionierte, und die Graphikkarte, die mit einem hoffnungslos veralteten Treiber arbeitete. Gottseidank funktionierten alle Herstellertreiber problemlos, so daß man das Notebook auf einen guten Stand halten kann.

    Dann kam die nächste Herausforderung: Linux installieren. Nach mehreren erfolglosen Versuchen mit verschiedenen Linux-Derivaten gelang es mir endlich eine Suse-Version zu installieren. Ein bißchen Konfiguration und das meiste funktionierte (WLAN, Netzwerk, 3D-Beschleunigung).

    Seitdem gibt es eigentlich kaum noch was nennenswertes zu berichten: Das Notebook funktioniert einwandfrei, mittelweile hat es 1 GB Speicher bekommen (was irgendwie immer noch nicht ausreicht ) und wird leider immer lauter. Das Display begeistert mich immer noch (mit den Einstellungen im nVidia-Treiber bekommt man sogar ein Bild hin, daß recht farbtreu ist - warum Sony so bescheuerte Standardwerte verwendet wird mir wohl auf Ewig ein Rätsel bleiben)

    Fazit: Nach fast zwei Jahren bin ich, bis auf die Probleme am Anfang, mit dem Notebook sehr zufrieden. Der Support von Sony hat dagegen eine sehr schlechten Eindruck bei mir hinterlassen: Praktisch keine Treiberupdates, Reparaturen dauern ewig.

    Wenn ich demnächst (wenn die G80-Notebooks erhältlich sind) ein neues Notebook kaufe, dann steht Sony trotz allem wieder recht weit oben auf der Liste von Möglichkeiten.

    Case
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R10

    R10 Ultimate Member

    Dabei seit:
    10.09.2006
    Beiträge:
    5.495
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Mein Notebook:
    Sony Vaio Z
    Dank sehr, ein sehr ordentlich Testbericht!
     
Thema:

Erfahrungsbericht FS115Z

Die Seite wird geladen...

Erfahrungsbericht FS115Z - Ähnliche Themen

  1. Macbook Pro Retina 15" + Matlab? Erfahrungsberichte gesucht

    Macbook Pro Retina 15" + Matlab? Erfahrungsberichte gesucht: Hallo liebe Community, ich habe evtl. vor mir bald ein Macbook Pro Retina 15" zu besorgen und wollte daher mich mal umhoeren wie die Erfahrung...
  2. Erfahrungsbericht Chronos 700Z7C-S01

    Erfahrungsbericht Chronos 700Z7C-S01: Nachdem das 700Z7C-S01 jetzt bei mir einen guten Monat läuft, möchte ich hier meine Erfahrungen mit diesem NB mitteilen. Hersteller: Samsung...
  3. Sony VAIO VPC-SE1Z9E/B Erfahrungsbericht

    Sony VAIO VPC-SE1Z9E/B Erfahrungsbericht: Sony VAIO VPC-SE1Z9E/B Hersteller: Sony CPU: Intel Core i7-2640M Festplatte: Serielle ATA 750 GB 5400 U/min Grafikkarte: Intel HD Graphics...
  4. ASUS N55SF-S 1124 V - Erfahrungsberichte - Spieletauglich?

    ASUS N55SF-S 1124 V - Erfahrungsberichte - Spieletauglich?: Guten Mittag liebe Forumcommunity, ich bin gerade auf der Suche nach einem Notebook und bin dabei immer wieder auf das ASUS N55SF-S 1124V...
  5. XPS Serie Erfahrungsbericht DELL XPS15

    Erfahrungsbericht DELL XPS15: Hallo zusammen, da man mir hier aktiv geholfen hat, das richtige Notebook für meine Bedürfnisse herauszusuchen (...