Erfahrungsbericht Sony VAIO FS195VP (CH-Version)

Dieses Thema im Forum "Sony VAIO Forum" wurde erstellt von stausi, 08.03.2005.

  1. stausi

    stausi Forum Master

    Dabei seit:
    28.01.2005
    Beiträge:
    509
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Basel - Schweiz
    Mein Notebook:
    Sony Vaio S3HP.SW1
    1190

    Sony VAIO FS195VP (CH-Version)
    ==============================

    hier mein Erfahrungsbericht zum Vaio FS, welches ich vorherige Woche gekauft habe.


    Wie bei Sony üblich ist die Verarbeitung gut, das Gehäuse ist solide und knarrt auch nirgendwo. Der Akku ist hinten am Gerät angebraucht und hat ein kleines bisschen Spiel, welches man mit ein, zwei Schichten Klebeband an der richtigen Stelle, sehr einfach beseitigen kann. Die Lage ausserhalb des Gehaeuses, bietet jedoch den Vorteil, dass der Akku durch die geringe Hitzebelastung eine hoehere Lebenserwartung hat. Dadurch relativiert sich die kurze Akkulaufzeit von nur 2 - 2 1/2h wenigstens ein bisschen.

    Die Tastatur bietet ein angenehmes Schreibgefühl und alle Tasten sind auch dort wo sie hin gehören. An das Touchpad muss ich mich jedoch erst noch gewöhnen, weil die Oberfläche ein wenig rau ist und mir noch Schwierigkeiten bei der Bedienung bereitet.

    Das Display ist das beste, welches ich bisher gesehen habe. Die Farben sind kräftig und die Ausleuchtung ist gleichmässig. Ausserdem ist es sehr hell, so dass man damit auch draussen bei hellen Sonnenlicht arbeiten kann. Für gewöhnlich habe ich die Helligkeit auf ca.60% heruntergeregelt, da dies angenehmer für die Augen ist. Bei Akkubetrieb regelt die Energieverwaltung die Helligkeit selbst herunter. Das Display dürfte der Hauptgrund sein, wieso die Akkulaufzeit für ein Centrino Notebook ungewöhnlich kurz ausfällt. Der Sonoma- Chip hat auch eine um über 25% höhere TDP und einen schnelleren SpeedStep Modus von 800Mhz, was für zusätzlichen Mehrverbrauch sorgt. Sony bietet als Zubehör einen stärkeren Akku mit 7200mAh (FS-Serie 4400mAh) an, leider ist der mit 400 Euro noch sehr teuer. Trotz des höheren Energieverbrauchs und der damit entstehender Hitze ist der Lüfter kaum wahrnehmbar. Nur bei intensiven Einsatz des Prozessor, z.b. bei Spielen läuft dieser dauernd in gleichmässiger Geschwindigkeit, die Lautstaerke empfinde ich jedoch nicht als stoerend, Laermwahrnehmung ist jedoch sehr subjektiv und jeder hat hier eigene Vorstellungen wann ein Geraeusch als stoerend empfunden wird.

    Von der Ausstattung her ist alles dabei, was man heutzutage von einem Notebook verlangen kann. Die USB 2.0 sind leider alle zusammen auf der rechten Seite, ein zusätzlicher Port an der hinteren Seite wäre praktisch gewesen. Ebenso finden sich Firewire und MS-pro Slot und der externe Monitoranschluss auf der rechten Seite. Einzig die Anschlüsse für Kopfhörer und Mikrofon finden sich vorne, direkt unterhalb des Schalter für die Aktivierung der WLAN Schnittstelle. Auf der linken Seite befindet sich das DL-DVD und ein einzelner PC-Card Slot. Die Harddisk und die Speicherbänke sind hinter verschraubten Abdeckungen schnell und einfach zugänglich. Bei der FS195 Serie ist anstatt der 2x256MB nur ein einzelner 512MB DDR PC2700 verbaut. Ein Upgrade auf 1024MB ist somit günstiger. Ein TV-Ausgang fehlt leider. Wieso Sony auf diesen bei den neuen Baureihen verzichtet ist mir unerklärlich.

    Bei der 80GB Harddisk bleibt nach Abzug der Recovery Partition und nach der Umrechnung auf wirkliche Gigabytes noch gut 67GB übrig. Man kann jedoch die Recovery Partition löschen und so zusätzlich Speicherplatz freigeben, nachdem man die Partition auf DVD gebrannt hat. Ein Assistent hilft hier, trotzdem ist es ärgerlich, dass Sony hier kein DVD mitliefert. Wer hier Pech hat, muss sich nachträglich eine DVD Recovery Disk bei Sony bestellen, wenn er nach dem Löschen der Partition nur noch eine unlesbare DVD in den Händen hat; eine Überprüfung der DVD nach dem Brennen findet nämlich nicht statt.

    Die Softwarezugaben sind wie üblich grosszügig. Mehrere Programme für Bild- und Videobearbeitung und Verwaltung sind vorinstalliert, die Norton Internet Security Ausgabe bietet leider nur Updates für die ersten 3 Monate. Für fortgeschrittene User, die gerne selber bestimmen, welche Software sie auf ihrem System installieren, ist es ein Nachteil, das man die Softwareinstallation nur als ganzes vornehmen kann.

    Was die Performance anbelangt, kann ich leider keine objektiven Aussagen machen, weil ich keinen Vergleich mit ähnlich ausgerüsteten Notebooks habe. Spiele wie Doom3 oder HL besitze ich ebenfalls nicht. Einzig das CPU Benchmark Tool „Super Pi“ habe ich laufen lassen. Die 1.53min, bzw. 3.15min im Akkubetrieb sind ein guter Wert für ein 1.6Ghz CPU mit 512MB RAM.

    Die CH-Version bietet die Möglichkeit anfangs die Sprache auszuwählen. Diese lässt sich jedoch nicht mehr ändern, auf der Verpackung ist sogar noch extra erwähnt, dass diese nur einmal gewählt werden kann. Bei älteren Vaios konnte man die Sprache nach einer Systemwiederherstellung erneut auswählen. Leider konnte mir selbst der Vaio Support keine gültige Auskunft geben, ob dies mit der neuen Vaios gleich ist. Ein Verkäufer im Fachhandel meinte, dass die Spracheinstellung nach der Auswahl im BIOS gespeichert wird und man auch bei einer Systemwiederherstellung nur noch diese Sprache auswählen kann.

    Insgesamt bin ich mit dem Vaio FS195VP sehr zufrieden und würde es mir wieder kaufen. Sollte jemand Fragen haben, bin ich gerne bereit diese zu beantworten.

    Grüsse vom Rheinknie,
    Martin
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. kevin

    kevin Forum Freak

    Dabei seit:
    03.02.2005
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    0
    1191

    hallo martin,

    danke für den tollen bericht!

    da wir hier im forum schon seit einigen tagen kleine kinderkrankheiten besprechen, würde ich dich bitten beim FS195VP auf folgendes zu achten und eventuell auch darüber zu bereichten:

    - wie ändert sich das geräusch des notebooks nachdem du per tastenkombination die displayhelligkeit von ganz hell jeweils immer eine stufe runterstellst?
    - was kannst du zum lüftergeräusch berichten? wie ändert es sich bei anwendungen mit hohen anforderungen?
    - hattest du schon mal die erfahrung, dass die displayhelligkeit einfach so ohne vorankündigung und völlig automatisch in den niedrigsten bereich (also ganz dunkel) geschalten hat? falls das bei dir der fall ist, probiere mal den bildschirmdeckel hin- und herzubewegen. ein erfahrungsbericht wäre auch hier - falls bei dir dieses phänomen auftritt - interessant!
    - wie lange hält dein akku?

    danke und noch nen schönen tag,
    kevin
     
  4. Manfel

    Manfel -

    Dabei seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    1.964
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärnbach
    Mein Notebook:
    Sony Vaio VPCSE 2J9E
    1205

    Auch von mir ein herzliches Dankeschön für den Top BERICHT und ein Grüzi in die Schwitz ;-)
     
  5. stausi

    stausi Forum Master

    Dabei seit:
    28.01.2005
    Beiträge:
    509
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Basel - Schweiz
    Mein Notebook:
    Sony Vaio S3HP.SW1
    1216

    bitte gerngeschehen, nachdem alle nur ueber die negativen Seiten hier schreiben, wollte ich auch mal die Vorzuege beschreiben

    was fuer ein Geraeusch? da ist nix, gar nix

    der Luefter geht bei hoher Beanspruchung an und laeuft dann auch leise weiter, ich bin in dieser Angelegenheit nicht so sensibel, wie andere. Fuer mich geht das i.O.
    Das wird vielleicht auch der Grund sein, weshalb hier im Forum viele von verschiedenen Erfahrungen mit dem Lueftegeraeuschen berichten, Laerm ist subjektiv!
    Nein, ausser wenn ich in den Akkubetrieb wechsle oder die Energieoptionen veraendere.
    gut 2h, manchmal auch 20-30min laenger, der 7200mAh haelt gut 4h durch.


    Gruss,
    Martin
     
  6. #5 fs115b_mike, 09.03.2005
    fs115b_mike

    fs115b_mike Forum Freak

    Dabei seit:
    15.02.2005
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    0
    1218

    Bei mir, und auch einigen anderen, beginnt ein "Summen", wenn man die Displayhelligkeit herunterregelt.
     
  7. Neptun

    Neptun Forum Freak

    Dabei seit:
    09.03.2005
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Asus M51SN
    1221

    Hallo,
    ich kann mich dem Bericht nur anschließen. Ich habe das Notebook ( Deutsche Version FM 115M ) jetzt 2 Wochen und bin sehr zufrieden mit dem Rechner.
    Das Design ist hervorragend, die Technik für diesen Preis OK und vor allem das Display ist mit anderen Notebooks kaum vergleichbar. Es ist so hell, dass man es zum Teil herunterregeln muss, hat genug Reserven um auch mal auf der Terrasse zu arbeiten oder surfen und man kann im Hotel gemütlich mal eine DVD anschauen ohne das man genau den Blickwinkel einstellen muss wie bei anderen Displays. Ich habe auch keine Probleme mit dem herunterregeln des Displays, da pfeift nix. Ich denke mal das dies Einzelfälle sind und somit auch unter die Garantie fallen. Geht mal auf die Sonyhompage der USA, dort gibt es die gleiche Serie mit dem selben Bios, die Bezeichnungen sind etwas anders aber auch FS am Anfang. Die Notebookserie wird also weltweit verkauft. Ich denke mal Sony wird sich wohl nie erlauben Geräte mit Fehlern dieser Art auszuliefern.
    Die Tastatur ist wunderbar, wackelt und klappert nicht.

    Am Anfang war ich auch verwundert, dass der Lüfter pünklich nach so ca. 5 Minuten, ohne eine Eingabe zu machen, anspringt und nicht mehr ausgeht. So habe ich die Hotline mit Email und telefonisch genervt. Ich bekam per Email innerhalb von 6 Stunden eine Antwort in der auf das Biosupdate hingewiesen wurde. ( Bei anderen Hotlines habe ich schon Tage gewartet oder es kam gar nix zurück ). Hat in Bezug auf den Lüfterbetrieb nichts gebracht. Daraufhin habe ich die Hotline angerufen und ohne zu warten sofort einen Ansprechparter bekommen.
    Das Ergebnis über das Lüftergeräusch ist halt für Leute die darauf empfindlich reagieren nicht so schön. Es ist, laut Hotline, nicht damit zu rechnen das der Lüfter über Bios-Update zum Schweigen gebracht wird. Der Lüfter hat nicht nur den Prozessor oder die Grafikkarte zu kühlen sondern auch die anderen Innereien. Es nützt also nix wenn man die Temparatur des Prozessors ( z.B 45° usw. ) als Argument nimmt und die anderen Faktoren außer Acht läßt.
    Die ganze FS-Serie habe die gleiche Lüfterregelung und bei dieser Konstruktion ist das Ganze halt, wie bei vielen anderen Notebooks auch, auf das frühe Anspechen des Lüfters ausgelegt.
    Geht man z.B mit dem Notebook bie diesen Temparaturen nach draußen wird man feststellen daß der Lüfter ausgeht.
    Er ist übrigens kaum zu hören, geht im normalen Alltagslärm unter und selbst abends wenn man neben dem Fersehschauen mal etwas surft ist das ruhige Laufen des Lüfters nicht unbedingt störend. Man hat halt einen Rechner vor sich und kein Handy wo sich wenig tut. Lüfterlose Notebooks gibt es leider noch nicht auf dem Massenmarkt für den Preis.
    Somit habe ich mich mit dem Lüfterbetrieb zwar nicht angefreundet aber ich habe ihn akzeptiert und ich finde halt auch kein anderes Notebook das perfekt ist, dieses Design hat, super Display, super Preis , gute Verarbeitung usw.
    Der Akku hält auch bei mir leider nur 2 Stunden aber ich kann damit leben. Wie gesagt andere Notebooks haben halt 5 Stunden Laufzeit aber nicht dieses Display.
    Wünsche allen nocht viel Spaß mit Euren Notebooks
     
  8. kevin

    kevin Forum Freak

    Dabei seit:
    03.02.2005
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    0
    1223

    da hat jemand genauso viel freude mit den notebook wie ich :cool:

    bei den vielen verschiedenen schilderungen der einzelnen user hier im forum bezüglich "display-summen" frage ich mich folgendes: haben einige von uns (ich z.b.) so ein gutes gehör, dass sie das summen wahrnehmen, sobald man die helligkeit runterregelt und hören andere das summen einfach nicht?? das bedeutet jetzt nicht, dass diejenigen ein schlechts gehör haben, um das summen aber wahrzunehmen, ist schon ein ausgezeichnetes gehör von nöten! ich glaube nämlich nicht, dass dieses summen nur bei einigen von uns auftritt, manche hören es halt und manche nicht!
    was denkt ihr?
     
  9. #8 testguy, 10.03.2005
    testguy

    testguy Forum Newbie

    Dabei seit:
    10.03.2005
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    1261

    Martin - geiler Bericht - TOP!!

    Habe ihn mit Genuss gelesen!

    Vieleicht blöde Frage - aber habe mir 'mal die Daten von der FS-115er Serie mir denen der FS-195er verglichen ...

    Wo ist denn eigentlich der grosse Unterschied zwischen den beiden Serien, oder hab' ich da was überlesen?
     
  10. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Jasmin

    Jasmin Forum Benutzer

    Dabei seit:
    11.03.2005
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    1284

    Der Unterschied ist, dass die FS-195er Serie für Geschäftskunden gedacht ist und mit XP Pro ausgeliefert wird. ausserdem gibts die 195er Serie ab 80GB, in der FS-115er gibts noch ein Notebook mit 60GB.

    Ich überleg mir auch gerade so ein notebook zu kaufen. es sieht wirklich edel aus und Preis/Leistung stimmen für mich auch. Was ich ziemlich doof finde ist vorinstallierte, komische Partitionierung dieses Softwarepaket, dass man nur als ganzes draufspielen kann. Das ist echt blöd :-(
     
  12. bob

    bob Forum Benutzer

    Dabei seit:
    06.03.2005
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    1295

    wer wirklich alles ganz genau reichhaltig mit bildern bestückt über das fs 115b wissen will schaut unter Laptoplogic
    mfg bobby

    p.s. auch hier wird der display summton bemängelt, der lüfter schein aber okay zu sein

    editiert von: fs115b_mike, 11.03.2005, 22:56 Uhr
     
Thema:

Erfahrungsbericht Sony VAIO FS195VP (CH-Version)

Die Seite wird geladen...

Erfahrungsbericht Sony VAIO FS195VP (CH-Version) - Ähnliche Themen

  1. Sony VAIO VPC-SE1Z9E/B Erfahrungsbericht

    Sony VAIO VPC-SE1Z9E/B Erfahrungsbericht: Sony VAIO VPC-SE1Z9E/B Hersteller: Sony CPU: Intel Core i7-2640M Festplatte: Serielle ATA 750 GB 5400 U/min Grafikkarte: Intel HD Graphics...
  2. Erfahrungsbericht - Sony VAIO VPCF11S1E

    Erfahrungsbericht - Sony VAIO VPCF11S1E: Auch wenn es hier eine Vorlage für Erfahrungsberichte gibt, gestatte ich mir hier meinen Erfahrungsbericht frei formuliert zu posten. Ich hoffe,...
  3. Erfahrungsbericht - Sony VPC Z11 C5E

    Erfahrungsbericht - Sony VPC Z11 C5E: Sony VPCZ11 C5E über Sonystyle.de Ich habe mir dieses Notebook gekauft, weil man letztes sich verabschiedet hat und ich wieder ein neues...
  4. Erfahrungsbericht Sony VAIO VGN-SR19XN

    Erfahrungsbericht Sony VAIO VGN-SR19XN: Hier mein Erfahrungsbericht zum Sony VAIO VGN-SR19XN: Technische Daten: 13,3 Zoll X-Black III LED-Breit-Display mit 1280x800 Pixel Auflösung...
  5. Vaio FZ Sony Vaio FZ31E - Erfahrungsberichte

    Sony Vaio FZ31E - Erfahrungsberichte: Hi! Hab mich nach langem endlich entschieden und ein Sony Vaio FZ31E bestellt, heute ists angekommen und am nm kann ichs endlich abholen und...