Ethernet / Switch mit Multicast, IGMP v3 - für THome Entertain

Dieses Thema im Forum "Plauderecke - unsere Lounge für Offtopic Themen" wurde erstellt von Brunolp12, 05.02.2011.

  1. #1 Brunolp12, 05.02.2011
    Zuletzt bearbeitet: 05.02.2011
    Brunolp12

    Brunolp12
    Moderator

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    11.497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Mein Notebook:
    Thinkpad SL510 & iBrett
    Habe grade THome Entertain zur Probe hier (= Fernsehen über DSL der Deutschen Telekom) - und nun ist es endgültig soweit:
    Inzwischen wollen so viele meiner Geräte ins Internet (Fernseher, BluRay Player, PS3 und eben der MediaReceiver fürs "Entertain" Programm, Laptop sowieso).
    Jetzt muss ich vom Router mit nem langen Ethernet Kabel zu meiner "Audio / Video / Daddel" Zentrale und dort würde ich gern das Netz aufsplitten. Dazu gibt es ja Switches, kein Problem - sind auch nicht besonders teuer, die Teile. Aber für die 100% reibungslose, saubere Einrichtung speziell des Media Receivers muss es ein Switch sein, der sog. Multicast bzw. IGMP v3 unterstützt.

    Hat jemand Erfahrungen? Oder wenigsten Zugriff auf Informationen, solche Geräte zu finden? Per google habe ich bisher einen Zyxel gefunden. Obs 4 oder 8 Anschlüsse sind, ist erstmal egal. Aber: der Preis einer solchen Komponente sollte unter 100 Euro bleiben, sonst find ich lieber eine andere Lösung.
    Bei meinen Recherchen treffe ich überwiegend auf ältere Informationen. Ist dies heute vielleicht doch einfach kein Thema mehr?

    Das Problem:
    viele nehmen einfach irgendeinen Switch und behaupten: bei mir gehts!
    Das ist dann zwar im Einzelfall richtig, aber trotzdem nicht die wirklich saubere Lösung, sondern eben einfach Glück. Die Multicast Pakete fluten dann nämlich das Netz auf allen Ausgängen des Switches. Während ein 100% passender Switch die betreffenden Pakete nur an den MediaReceiver durchleitet.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Brunolp12, 24.07.2012
    Zuletzt bearbeitet: 24.07.2012
    Brunolp12

    Brunolp12
    Moderator

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    11.497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Mein Notebook:
    Thinkpad SL510 & iBrett
    Nach dem Motto "was lange währt...":
    Inzwischen ist ein SMC GS10C Switch zu mir unterwegs.
    Für 75 Euro sollte er das bieten, was man fürs "switchen" von Entertain ip/tv Paketen benötigt.
    Werde mich da mal einarbeiten, wenn die Lieferung im Haus ist.

    Eine der wenigen Alternativen wäre noch netgear gewesen, aber man liest auch von Problemen bei der Konfiguration in Zusammenhang mit multicast / igmp. Ansonsten sind Lösungen immer noch rar, besonders unter 100'Euro.
     
  4. #3 Mad-Dan, 25.07.2012
    Mad-Dan

    Mad-Dan Ultimate Member

    Dabei seit:
    16.02.2009
    Beiträge:
    6.762
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Irgendwo im Dänischen Wohld
    Mein Notebook:
    MacBookPro 13
    Ich hätte sonst gesagt, ein Gebrauchtes Cisco Switch, ab und an findet man die Günstig in der Bucht und zu Cisco muss man ja nichts sagen.
     
  5. #4 Brunolp12, 25.07.2012
    Brunolp12

    Brunolp12
    Moderator

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    11.497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Mein Notebook:
    Thinkpad SL510 & iBrett
    jau. Danke.
    Cisco oder Zyxel oder ein paar 3comms hätten die Möglichkeit wohl auch gehabt. Aber die Kosten waren mir neu für meine "Spielerei" dann doch zu hoch.

    Letztlich -wenn alles klappt- werde ich damit ja bloß den Fernseher vernetzen und dann die Möglichkeit haben, den als streaming- Client laufen zu lassen.
    Weiterhin will ich mit einer iPad App den Fernseher bedienen, so daß ich ohne ir- Fernbedienung auskomme :p
    Da muss man sich dann schon überlegen, was einem dieser "Schnickschnack" wert ist.
     
  6. #5 Mad-Dan, 25.07.2012
    Mad-Dan

    Mad-Dan Ultimate Member

    Dabei seit:
    16.02.2009
    Beiträge:
    6.762
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Irgendwo im Dänischen Wohld
    Mein Notebook:
    MacBookPro 13
    ich habe mein Samsung TV und meinen Samsung BR Player an der Timecapsule.
    Die ist dann per Lan an die Fritzbox geschaltet.
    Bis jetzt alles Tutti.
    In der Firma haben wir die Cisco Switches sind echt tolle Geräte.
     
  7. #6 Brunolp12, 25.07.2012
    Zuletzt bearbeitet: 25.07.2012
    Brunolp12

    Brunolp12
    Moderator

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    11.497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Mein Notebook:
    Thinkpad SL510 & iBrett
    bei mir kommen eben noch die besonderen Bedürfnisse von IPTV / THome Entertain dazu.
    Somit brauche ich einen Switch, der ein wenig mehr kann als die günstig angebotenen Geräte.
    Für so nen richigen "Profi Switch" war ich andererseits zu geizig und hab auch Angst, daß dann die ganze Zeit der Lüfter bläst, in der Wohnung.
    Dieser SMC scheint auch noch lüfterlos zu sein, wenn ichs richtig sehe.
    Die großen "Business- Switche" lüften ganz ordentlich und stehen in irgendeiner Abstellkammer in einem Rack (zumindest kenn ich das oft so) ...
     
  8. #7 Mad-Dan, 25.07.2012
    Mad-Dan

    Mad-Dan Ultimate Member

    Dabei seit:
    16.02.2009
    Beiträge:
    6.762
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Irgendwo im Dänischen Wohld
    Mein Notebook:
    MacBookPro 13
    Ja das stimmt schon mit dem Lüfter.
    Klar unter den Punkten natürlich "nicht" Wozi geeignet.

    :)
     
  9. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Brunolp12, 25.07.2012
    Brunolp12

    Brunolp12
    Moderator

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    11.497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Mein Notebook:
    Thinkpad SL510 & iBrett
    Ich werd dann nochmal berichten, wenn ich alles konfiguriert habe.

    Denke mal, THome Entertain haben allmählich doch auch ein paar mehr Kunden.

    Ich bin zumindest ganz zufrieden damit (vllt. mal davon abgesehen, daß das Bild mit ewiger Verzögerung ankommt und das Bild mit Kabeltuner bei meinem TV immer noch ein bisschen besser aussieht).
     
  11. #9 Brunolp12, 28.07.2012
    Zuletzt bearbeitet: 28.07.2012
    Brunolp12

    Brunolp12
    Moderator

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    11.497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Mein Notebook:
    Thinkpad SL510 & iBrett
    Gestern kam mein "Spielzeug", der SMC GS10C Switch:

    Bezahlt habe ich 75,90 Euro - Gerät passt soweit:
    Hat ein Blechgehäuse mit intern verbautem Netzteil (also keine zusätzliche "Wandwarze").

    Kein Lüfter (also geräuschlos) und - für Wohnraum- Anwendung auch ganz nett:
    Man kann die Leuchtkraft der Status- LEDs für die Ports in der Helligkeit konfigurieren (und das sogar in Abhängigkeit von der Uhrzeit).
    Das Flackern bei Traffic kann in einer Wohnraumumgebung ja stören.

    Das Ganze ist voll managebar, über ein Web- Konfigurations- Tool. Mit den Möglichkeiten kam ich schnell an Grenzen meines Fachwissens, zumal das Ganze ein wenig unübersichtlich gestaltet ist. Es war also eine mehrstündige Fummelei... aber so ists eben.

    "Auf- gePatcht" habe ich: BluRay Player, Entertain- Receiver, PS3 und TV Gerät (+ Eingang/Verbindung zum Router) - da kommen schon ein paar Geräte zusammen, die vernetzt sein wollen (teils auch "könnten, aber nicht müssen" - wie gesagt, ein bisschen ists Spielerei).

    Meine "Bildsignal-" TCP/IP Pakete werden bei entsprechender Multicast/igmp Konfiguration nun richtig zur SetTopBox durchgereicht und ich habe auch bei HD Sendern bisher keine Probleme festgestellt.

    Man sieht an den LEDs, daß die MultiCast Pakete nicht das übrige Netz fluten (das, was viele Switches eben noch falsch machen), sondern wirklich nur am Port der DSL- Fernseh- Receiver- Box landen.
    Das war ja der Sinn der ganzen Aktion: wenn schon Switch, dann sollte das Netz sauber konfiguriert sein.

    Edit:
    schade, wenn ich alle Geräte anhänge und einschalte (mehr oder weniger ohne Traffic), dann bleibt das Fernsehbild doch immer noch hängen. Grummel. Das wird wohl noch Tüftelei.:eek:
     
Thema: Ethernet / Switch mit Multicast, IGMP v3 - für THome Entertain
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. switch multicast igmpv3 rack

    ,
  2. cisco igmpv3 switch

    ,
  3. ethernet switch igmpv3

    ,
  4. smc switch igmpv3,
  5. igmpv3 switch
Die Seite wird geladen...

Ethernet / Switch mit Multicast, IGMP v3 - für THome Entertain - Ähnliche Themen

  1. Vaio (diverse) Ethernet-contr. Fehlercode 28 probleme

    Ethernet-contr. Fehlercode 28 probleme: Hey Leute, im Geräte-Manager habe ich ein Problem mit dem Ethernet-Controller, Fehlercode 28 - Der Treiber für das Gerät wurde nicht...
  2. Vaio (diverse) Vaio Vpcej-Ethernet Problem

    Vaio Vpcej-Ethernet Problem: Morgen Gemeinde, hoffe hier kann mir jemand helfen. Habe mir einen neuen Sony Vaio Laptop gekauft. Genaue Produktbezeichnung "vpcej2e1e"....
  3. Vaio (diverse) VPCEB3E1E Ethernet erkennt LAN-Kabel nicht

    VPCEB3E1E Ethernet erkennt LAN-Kabel nicht: Hallo leute, ich hoffe ich find hier eine lösung um unnötige Reparatur evt. zu vermeiden. Mein o.g. Vaio erkennt, seit wann weiss ich nicht weil...
  4. Asus Netbook 1011PX Treiber Ethernet Lan Treiber Problem

    Asus Netbook 1011PX Treiber Ethernet Lan Treiber Problem: Hallo Forumgemeinde, ich habe bei meinem Asus 1011PX Netbook Windows 7 Professional installiert soweit hat alles geklappt. Nach der...
  5. SAMSUNG GT8000 Ethernet Treiber

    SAMSUNG GT8000 Ethernet Treiber: Hallo, habe ein Samsung GT8000 geschenkt bekommen und Windows XP Home installiert. Das funktioniert soweit ganz gut - ausser: ich kann kein LAN...