Externe Festplatte Kaufen?

Dieses Thema im Forum "Plauderecke - unsere Lounge für Offtopic Themen" wurde erstellt von Mikhail, 06.03.2007.

  1. #1 Mikhail, 06.03.2007
    Zuletzt bearbeitet: 06.03.2007
    Mikhail

    Mikhail Forum Stammgast

    Dabei seit:
    22.09.2006
    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Samsung R60 Plus Diazz
    Hallo.
    Ich hatte vor, mir eine externe Festplatte zu kaufen.
    ich dachte an 3,5 ,weil die zwar größer sind dafür aber um einiges günstiger angeboten werden.

    Ich war eigentlich von Western Digital Mybook überzeugt.
    Habe aber dann bei amazon gelesen ,dass die festplatte sehr laut ist und ausserdem sehr stark vibriert .da die entkopellung sehr schlecht ist,werden alle vibrationen auf die tischoberfläche übertragen. noch mehr lärm.

    wollte hier mal fragen, wer welche externe festplatte hat bzw. was zu einzelnen festplatten sagen kann?

    Hat vielleicht jemand einen Mybook und kann seine erfahrungen dazu schildern.

    Einsatzbereich:
    Wäre wohl datensicherung, sprich: Audio,video ,bilder ,dokumenten usw.

    Reicht eigentlich USB2.0 oder ist firewire um einiges besser?

    Danke

    P.S. Das wichtigste sind die daten,also ein Festplattenabstürz ist das Schlimmste!!!
    Haben vielleicht manche festplatten von xy hersteller eine höhere wahrscheinlichkeit abzustürzen?

    Das mit Lautstärke,ist meiner meinung nach ,so einer sache:

    Falls kein Lüfter vorhanden ist,schädigt die hitze die Festplatte => Absturzrisiko steigt
    von daher ist wahrscheinlich eine festplatte mit gar keinen lüfter auch nicht die beste lösung
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 deuterianus, 06.03.2007
    deuterianus

    deuterianus Ultimate Member

    Dabei seit:
    10.08.2006
    Beiträge:
    1.827
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bor.nrw.de
    Mein Notebook:
    Dell Latitude E6400
    Zu den Herstellern konkret kann ich nichts sagen. Ich habe mir vor über einem Jahr eine bei Lidl im Sonderangebot gekauft. Geäuse von Targa mit einer Seagate Barracuda IDE-Festplatte. 100mm-Lüfter unten drin. Die Festplatte wird nie sonderlich besonders warm und ich bin generell zufrieden. Dagegen verbrenne ich mir schon die Finger, wenn ich nur an die ext. Festplatten von 2 Kollegen denke. Schlecht entkoppelt sind die auch noch, da tanzt die Maus auf dem Tisch ^^

    Was die Übertragung angeht:
    USB 2.0 ist i.d.R. 20 % schneller als FireWire ( USB: 480 mbit <-> FW: 400 mbit).
    Es gibt aber auch schon FW800, das ist dann doch deutlich schneller. Wenn du einen FW800-Anschluss hast, spricht im Grunde nichts gegen eine FW800-Festplatte (Preise kenne ich gerade nicht. dooyou weiß da sicher mehr ;) ). Für den Hausgebrauch ist USB allerdings völlig ausreichend.


    MFG
     
  4. bene

    bene Ultimate Member

    Dabei seit:
    16.06.2006
    Beiträge:
    1.136
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Inspiron 6400
    Effektiv ist Firewire im Allgemeinen schneller würd ich mal behaupten. Allerdings wird man da wohl eher nicht in Bedrängniss kommen, weil von den theoretischen 60MB/s bei USB2 vllt die Hälfte ausgenutzt wird. Die Festplatten kommen da gar nicht nach mit lesen/schreiben.

    Mich würd ein Lüfter eher stören. Generell sollten Festplatten so gebaut sein, dass diese nicht zu warm werden. Ich hab bei mir inzwischen drei Stück in Betrieb und bei keiner Probleme deswegen.

    Du kannst dir zum einen ein Gehäuse extra kaufen und dann die entsprechende Platte dazu (hab ich bei einer gemacht) Da würde ich dir Samsung empfehlen. Schön günstig, leise und ich hab bisher nur gute Erfahrungen gemacht. Die hier hab ich bspw bei mir drin: http://geizhals.at/deutschland/a141464.html Das entsprechende Gehäuse sollte dann nochmal mit 30€ zu buche schlagen.

    Zum andern kannst du dir auch eine fertige Platte kaufen. Hab ich mir jetzt erst zwei Stück bei mir gekauft. Gabs/gibts im Angebot: 300GB für 89€. Gehäuse war irgend ein NoName-Teil, es sind aber WD-Platte drin. Die sind sogar noch leiser als die Samsung (was mich gewundert hat) und ich hab auch gar keine Probleme mit Vibrationen.
     
  5. #4 ThomasN, 06.03.2007
    ThomasN

    ThomasN Ultimate Member

    Dabei seit:
    09.12.2004
    Beiträge:
    6.868
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sierning - Back home again ...
    Mein Notebook:
    MacBook Pro 5,5
    Das sind die theoretischen Werte ja. In der Praxis erreicht man die aber nicht, da die Geschwindigkeit vom Controller und der Platte bestimmt wird.
    Was man für eine Schnittstelle wählt is im Prinzip egal. Firewire Gehäuse sind aber zumeist teurer. Außerdem hat man Firewire nicht an jedem Rechner, falls man die Platte mal mitnehmen will.
     
  6. Gott

    Gott Ultimate Member

    Dabei seit:
    22.03.2005
    Beiträge:
    4.029
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Mein Notebook:
    Maxdata Pro 8100X
    auf tecchannel.de gab es vor ein paar monaten einen test von externen hdds (my book war auch vertreten)
    fasst alle getesteten platten hatten unter last mit temperaturproblemen zu kämpfen!

    -> ich habe mir jetzt eine icy box + hdd besorgt und bin ganz zufrieden :D
     
  7. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 dooyou, 06.03.2007
    Zuletzt bearbeitet: 06.03.2007
    dooyou

    dooyou Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.10.2005
    Beiträge:
    4.726
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Minga
    Mein Notebook:
    MSI U90
    Ich kann nur jedem (der es sich zutraut) empfehlen, sich das ganze selber zusammen zu bauen. Also ein externes Gehäuse + eine Festplatte (je nach Wunsch). Das ganze ist nicht teurer als eine Komplettlösung von MM, teils sogar günstiger.
    Der Vorteil eines Selbstbaus liegt auch darin, dass man bei einem Defekt die Platte schnell tauschen kann.

    Ein kleiner Bericht dazu gibts von mir im Mac-Forum:
    http://www.notebookforum.at/t12069-tipp-externe-festplatte-fr-den-mac-spiegeln-der-hdd.html

    (Die Performance Daten kann man nicht 1:1 auf Windows umlegen).

    Ich habe ein Kombigehäuse (Firewire+USB) verwendet.

    Allerdings muss ich dazu sagen, wer selten mit seiner externen Platte arbeitet, für den ist die Geschichte vielleicht etwas zuviel Aufwand.

    Edit: Für eine Komplettlösung wäre mein Tipp eine von IOMEGA. Allerdings ist die MyBook-Serie von WD auch sehr ordentlich u. zuverlässig.
     
  9. #7 Thorsten, 07.03.2007
    Thorsten

    Thorsten Ultimate Member

    Dabei seit:
    21.08.2005
    Beiträge:
    6.491
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Sony Vaio FS285M
    HI,

    oder ihr schaut im Auktionshaus vorbei, dort werden meist auch gängige Festplatte, zum Beispile von Samsung, in verschiedenen externen Gehäusen angeboten. Da sparen sich ungeübte die Montage, wobei die Montage nicht wirklich schwer ist, glaube dies kann sogar ein Erstklässler erledigen.:D

    Thorsten
     
Thema:

Externe Festplatte Kaufen?

Die Seite wird geladen...

Externe Festplatte Kaufen? - Ähnliche Themen

  1. Dell XPS L720X und externe WD USB 2.0 Festplatte 3 TB

    Dell XPS L720X und externe WD USB 2.0 Festplatte 3 TB: Hallo Ich habe ein Dell XPS L720X Notebook mit Win 7 Ultimate 64 bit und versuche nun schon die 2te HD mit 3 TB anzushliessen und die USB...
  2. Externe hdd alls systemfestplatte

    Externe hdd alls systemfestplatte: Servus freunde. Ich habe einen fujitsu siemens amilo xi2528 und mir ist ein bierkrug aus dem regal draufgefallen und direkt neben dem touchpad...
  3. Externe Festplatte

    Externe Festplatte: Externe Festplatte Inxtron SK-3500 Hallo, ich würde mir gerne eine externe Festplatte zulegen und habe da eine Frage. Kann ich die Festplatte...
  4. Passende externe Festplatte zu meinem Acer Aspire One?

    Passende externe Festplatte zu meinem Acer Aspire One?: Hallo Note und Netbook Freunde, bin froh eine nette Notebook page gefunden zu haben. Ich besitze das Aspire one netbook, doch leider ist die...
  5. Nach Windows Recovery keine Zugriffsrechte auf Externe Festplatte

    Nach Windows Recovery keine Zugriffsrechte auf Externe Festplatte: Hallo, wie schon im Betreff geschrieben kann ich seitdem ich (mehr oder weniger gezwungen war) eine Recovery durchgeführt habe, nicht mehr voll...