fastgeschenkt.at ?!?

Dieses Thema im Forum "Plauderecke - unsere Lounge für Offtopic Themen" wurde erstellt von Neewbie, 15.07.2010.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Neewbie, 15.07.2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15.07.2010
    Neewbie

    Neewbie Forum Newbie

    Dabei seit:
    15.07.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hallo Leute!

    Ich bin zufällig auf fastgeschenkt.at gestoßen und bin eeetwas skeptisch. Die Seite ist recht neu und dürfte recht ähnlich wie swoopo.de funktionieren.

    Da ich bei euch einen Forenbeitrag zu swoopo.de gesehen hab, dachte ich mir vielleicht hat auch schon jemand von dieser Auktionsplattform gehört.
    Die Angeboten scheinen ja sehr verlockend zu sein: Eine Sony Cybershot Kamera um nur 95€ statt 400€ und ein Ipad sogar um nur 85€ statt 900€ !!!:eek:
    Aber wie kann so etwas rentabel sein? :confused:


    lg,

    Neewbie
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Fuzz, 15.07.2010
    Zuletzt bearbeitet: 15.07.2010
    Fuzz

    Fuzz Ultimate Member

    Dabei seit:
    29.04.2009
    Beiträge:
    1.311
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Austria, Vienna
    Mein Notebook:
    Inspiron 6400, E6400, X200T
    Indem Leute wie du das große Geschäft ihres Lebens vermuten, bestellen, bezahlen, die Ware nie erhalten. Noch Fragen?

    Bei solchen Themen frage ich mich immer wies möglich ist, dass einige so wenig betriebswirtschaftliches Verständnis haben. Ziel jedes Unternehmers ist es u.A. Gewinn zu erwirtschaften. Wie soll er denn das machen, wenn er die Sachen unter Wert verkauft? Damit ist eigentlich alles gesagt.


    €:
    sry, vorher nicht gesehen, dass es sich um Auktionen handelt (+ Impressum ist auch vorhanden). Sollten solche Preise als Fixpreise auf einer Seite zu finden sein, dann ist aber auf jeden Fall Vorsicht angebracht!

    Das ist momentan ein Startup. Der braucht mal "Kundschaft", die bietet. Schlussendlich rechnet er damit, dass er mit den gesammelten Geboten (jedes kostet 0,50€) und dem Preis, den der Gewinner bezahlt über den Marktpreis kommt --> Gewinn (abzüglich der FK für Versand, Homepage, etc.).

    Vom Prinzip her arbeitet die Seite mit "Sunk Costs". Da jedes Gebot etwas kostet, hast du schon in den Artikel investiert. Je mehr du schon investiert hast, desto leichter schiesst du noch mehr Geld nach (in Form von weiteren Geboten). Das kann dann soweit gehen, dass du völlig irrationale Beträge bietest. Wenn dus mal ausprobieren möchtest: hier gibts etwas mehr Lesestoff.

    PS: ich habs schon probiert. 1€ für 2,80€.
     
  4. #3 Sternschnuppe, 15.07.2010
    Sternschnuppe

    Sternschnuppe Forum Stammgast

    Dabei seit:
    13.12.2007
    Beiträge:
    350
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Sony Vaio VGN-Z55
    Das läßt sich ja auch ganz leicht verdeutlichen: Es wird immer mehr als eine Person bieten, es kann aber nur eine Person gewinnen. Das heißt, alle anderen haben bezahlt, ohne IRGENDWAS dafür zu bekommen. Natürlich kann - theoretisch - einer das Höchstgebot haben, der nie vorher geboten hat und somit auch noch kein Geld in die Seite investiert. Wahrscheinlicher ist es aber, daß man erstmal unglaublich viel Geld reinsteckt und eben nicht der Gewinner ist.

    Jeder, der bei Ebay schonmal mitgesteigert hat, wird auch schonmal verloren haben. Und das auch gerne mal, nachdem man in den letzten Sekunden immer noch ein bißchen mehr und noch ein bißchen höher geboten hat. Der Unterschied ist nur: Bei Ebay zahlt man nur, wenn man auch gewinnt. Bei dieser Seite zahlt man für jedes einzelne Gebot, auch wenn man am Ende nicht gewinnt.
     
  5. #4 Sternschnuppe, 15.07.2010
    Sternschnuppe

    Sternschnuppe Forum Stammgast

    Dabei seit:
    13.12.2007
    Beiträge:
    350
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Sony Vaio VGN-Z55
    Und was noch dazu kommt:

    Das heißt, es ist nichtmal eine feste Endzeit garantiert - in letzter Sekunde bieten ist nicht, weil sich mit jedem Gebot die Laufzeit wieder verlängert.
     
  6. #5 ThomasN, 16.07.2010
    ThomasN

    ThomasN Ultimate Member

    Dabei seit:
    09.12.2004
    Beiträge:
    6.868
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sierning - Back home again ...
    Mein Notebook:
    MacBook Pro 5,5
    Das Konzept checken doch sicher 90% der Kunden gar nicht und der Laden scheffelt mächtig Kohle.
    Meiner Meinung nach ist das ein Fall für den Konsumentenschutz.
    Außerdem wage ich dem Thread Ersteller mal zu unterstellen, dass er in ner Geschäftsbeziehung zu dem Laden steht.
     
  7. #6 Neewbie, 20.07.2010
    Neewbie

    Neewbie Forum Newbie

    Dabei seit:
    15.07.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Danke für eure Antworten!

    Das System hinter der Seite macht ja doch Sinn ^^ Hab auch noch mal auf der Seite nachgeschaut und auch eine "Erklärung" gefunden. 50c für ein Gebot scheinen ja wirklich nicht viel. aber es läppert sich natürlich - wie ihr ja auch erwähnt habt.

    @ThomasN: wenn du meinst, dass ich Werbung mache: Nein, mache ich nicht. Ich kenn mich bei Internetauktionsplattformen nur so gut wie nicht aus und hab gedacht i-wer kennt die Seite vielleicht schon. Soll keine Schleichwerbung sein oder so!!

    lg,
    Neewbie
     
  8. Fuzz

    Fuzz Ultimate Member

    Dabei seit:
    29.04.2009
    Beiträge:
    1.311
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Austria, Vienna
    Mein Notebook:
    Inspiron 6400, E6400, X200T
    Wenn man wissen will wie das System funktioniert muss man sich doch nur die beendeten Auktionen ansehen. Samsung TV um 160,60€. Nachdem die Gebotsschritte in Höhe von 10Cent liegen, wurde 1606x geboten. Wenn man die Anzahl der Gebote mit dem Preis/Gebot multipliziert kommt man auf 803€ nur für die Gebotsgebühren. Dazu kommen dann noch die 160,60€, die der Gewinner zahlt --> 963,60€ - 699€ (ang. Wert) = 264,4€ Gewinn! Zusätzlich verkauft er noch Gebote, die er ohne Kosten "produziert". So funktioniert das System.

    Vor so einem System kann man eigentlich nur warnen, weil man schnell viel Geld los wird, wenn man nicht weiß wie diese Plattform arbeitet.
     
  9. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Neewbie, 20.07.2010
    Neewbie

    Neewbie Forum Newbie

    Dabei seit:
    15.07.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    nochmals Danke für die ausführliche Erklärung!

    Ich weiß ja jetzt wie das System funktioniert! Mit einem extremen Schnäppchen so 10€ für ein Iphone rechne ich jetzt nicht mehr ^^
    Ob ichs mal ausprobier weiß ich noch nicht... wenn man nicht den Überblick verliert, dann kann man ja schon sparen.

    mhm... ich weiß noch nicht...
    Wenn, dann lass ich was von mir hören!

    lg,
    Neewbie
     
  11. #9 Brunolp12, 20.07.2010
    Brunolp12

    Brunolp12
    Moderator

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    11.497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Mein Notebook:
    Thinkpad SL510 & iBrett
    ich mach hier dicht, wegen Verdacht auf Werbung und des Versuches, den Thread künstlich oben zu halten (insbes nachdem Fuzz eigentlich alles gesagt hat, bedarf es keiner weiteren Postings in dieser Sache).
     
Thema: fastgeschenkt.at ?!?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ähnlich wie swoopo

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.