Fehlercode Medion P6630

Dieses Thema im Forum "Alle anderen Hersteller" wurde erstellt von themar#, 11.08.2012.

  1. #1 themar#, 11.08.2012
    Zuletzt bearbeitet: 11.08.2012
    themar#

    themar# Forum Newbie

    Dabei seit:
    05.07.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    DE
    Mein Notebook:
    HP dv6-6136eg
    Hallo Gemeinde,

    das Notebook von Medion, Akoya MD 98560 (P6630) ist herunter gefallen und schweigt seit dem. JA, es ist ein ALDI-Gerät. Allerdings nicht bei Aldi gekauft, sondern online.. . Spar dich kaputt... .

    Aber zum Gerät:

    Einziges Anzeigen von Leben ist nach dem Einschaltversuch ein Syncronblinken der Wlan LED und der Einschalttaste. Beim Einstecken des Netzteilsteckers beginnt der Ladezyklus des Akku (Accu LED orange) . Danach erlischt die orange LED und nur noch das Blinken des EIN/AUS Knopfes mit der WLAN LED geht weiter. Blinkfrequenz ungefähr 5 sek aus und 0,5sek ein.

    Kann jemand helfen?

    Ich verdächtige die DC Einheit im Notebook. Also das Teil, wo der Netzteilstecker reinkommt, der Ein/Aus Schalter drauf und die USB-Anschlüsse mit dran sitzen. Zugegeben, er riecht nicht, ist nicht schwarz und zum Zeitpunkt des Fallens war der Netzstecker nicht mal drin, allerdings lief das Notebook.

    Allerdings bin ich kein Baugruppenwechsler. Das heisst, ich möchte nicht anfangen, ein Teil nach dem Anderen zu besorgen, zu wechseln um dann festzustellen, upps das war es nicht.

    Ferndiagnosen sind ja immer schwierig, aber vllt. hat / kennt jemand den Zustand und kann helfen... .

    Danke im voraus

    mfg theMar#
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 eraser4400, 12.08.2012
    eraser4400

    eraser4400 Ultimate Member

    Dabei seit:
    09.04.2009
    Beiträge:
    2.804
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    VAIO FW31M / Air 13" 2nd Gen.
    Von wo herunter gefallen ?
    Aus welcher Höhe ?
    Wie aufgekommen ?
    Auf welchem Untergrund ?
    War er an ?

    Ich geh von HDD Crash und/oder Rissen in der Mainboardplatine aus.
     
  4. #3 themar#, 12.08.2012
    themar#

    themar# Forum Newbie

    Dabei seit:
    05.07.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    DE
    Mein Notebook:
    HP dv6-6136eg
    Hallo Erazer,

    Danke für Dein Angebot, zu helfen.

    Zunächst zu deinen Fragen.

    Aus 1,20 m flach auf Laminatboden mit 2mm Trittschalldämmung - also harter Untergrund. Ob er nun auf eine Ecke fiel, oder parallel kann ich nicht sagen.

    Ja, das Gerät war an. Lief im Akkubetrieb. Hatte aber in dem Sinne nichts zu tun. Ob die Festplatte defekt ist, habe ich noch nicht geprüft. Habe sie ausgebaut. Habe auch CD-Rom und RAM nacheinander ausgebaut. Keine Änderung. Ich will ja erst einmal erreichen, dass das Book auflebt. Der Lüfter läuft nicht an, das Display flackert nicht, da brauchts noch kein RAM oder Daten.
    Mit Accu, auf Accu ohne Accu gestartet. Immer das Gleiche. Blaues Blinken. Einziges weiteres Lebenszeichen, welches ich so nicht kenne - wenn ich 5 - 10 sek auf dem Einschaltknopf drücke, hört das Blinken wieder auf.

    Zu deiner Vermutung - Platine... da muß ich dich enttäuschen, sie hat beidseitig keine Risse. Habe also das ganze Notebook zerlegt. Kamen auch keine Platinenteile oder Anderes einzeln heraus. Lediglich vom Gehäuse ein paar Klipse sind ausgebrochen.

    themar#
     
  5. #4 eraser4400, 12.08.2012
    eraser4400

    eraser4400 Ultimate Member

    Dabei seit:
    09.04.2009
    Beiträge:
    2.804
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    VAIO FW31M / Air 13" 2nd Gen.
    Naja, ich dachte da auch eher an Haarrisse die du mit blossem Auge eh nicht zu sehen bekommst, die aber reichen aufgedampfte Leiterbahnen Schachmatt zu setzen. Kommt bei Fall öfters vor, als man so im Allgemeinen hin annimmt...
     
  6. #5 themar#, 12.08.2012
    themar#

    themar# Forum Newbie

    Dabei seit:
    05.07.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    DE
    Mein Notebook:
    HP dv6-6136eg
    Kann man irgend wie prüfen, wie weit der "elektr.Strom" denn kommt? Die Frage ist ja erst einmal, welche Spannung geht bis wohin. Die Platine hat 1,5V der Lüfter 5V; die HDD 5V; DVD 5V und die CPU arbeitet ja meisst mit mehreren Spannungen.

    Es sieht so aus, als liefe nichts mehr.
     
  7. #6 4eversr, 12.08.2012
    4eversr

    4eversr Ultimate Member

    Dabei seit:
    26.04.2006
    Beiträge:
    2.732
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Osnabrück & Haselünne
    Mein Notebook:
    Dell Vostro 3560
  8. #7 themar#, 12.08.2012
    themar#

    themar# Forum Newbie

    Dabei seit:
    05.07.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    DE
    Mein Notebook:
    HP dv6-6136eg
    Das ist ein Vorschlag - Backofentrick.

    Das klingt verrückt, aber der Sturz war auch verrückt und warum sollte man Gleiches nicht mit Gleichem vergelten?!
    Einziges Handycap - wir haben vor 2 Wochen die letzte Wärmeleitpaste entsorgt, da ich nie auf die Idee kam, sie für Notebooks einsetzen zu müssen - und ein PC kommt sicher nicht mehr ins Haus. Aber für einen Test, also Backen (incl. Headpipe) montieren - einschalten - schauen was geht, sollte es reichen, ohne Leitpaste zu werkeln. Wenn ich erkenne, dass sich der "volltote" Zustand ändert, kann ich das Notebook ja bis morgen stehenlassen.

    Es ist dennoch verrückt.
     
  9. #8 4eversr, 12.08.2012
    4eversr

    4eversr Ultimate Member

    Dabei seit:
    26.04.2006
    Beiträge:
    2.732
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Osnabrück & Haselünne
    Mein Notebook:
    Dell Vostro 3560
    Als Ersatzwärmeleitpaste für Tests hab ich auch schon Zahnpasta verwendet ;)
     
  10. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 themar#, 12.08.2012
    Zuletzt bearbeitet: 12.08.2012
    themar#

    themar# Forum Newbie

    Dabei seit:
    05.07.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    DE
    Mein Notebook:
    HP dv6-6136eg
    Verrückt, aber e r f o l g r e i c h !!!

    Kleines Handycap - das Display hat nen brachialen Schaden. Ich werde noch versuchen, ein Bild via HDMI auf den TV zu zaubern - aber dann liegt es im Ermessen der Eigentümerin zu entscheiden, was wird. Ein Display habe ich noch nicht getauscht, aber wer ein Notebook im Backofen repariert, kann sicher auch ein Display tauschen.

    themar#

    @edit

    Habe das Notebook am TV angeschlossen. Die Tastatur läuft nicht. Des weiteren meckert er ein Problem mit der Festplatte.
    Menno, so nah am Ziel und dann sowas. Wird wohl ein neues Notebook werden. Die Festplatte läuft an, schleift auch nicht. Werde sie wohl in mein Notebook verbauen.

    handycap: und jetzt nur von meinem Notebook geschrieben!
    Habe eine SSD drin und wo das DVD-LW mal war, die alte HD drin. Auf Der HD! läuft alles, was sich sonst auf C:\users\ befindet. Einerseits hätte sonst eine SSD für meine Zwecke nicht gereicht, andererseits lebt die SSD so vielleicht länger.
    Aber!!! Videos auf der SSD kompilieren bringt zumindest meine CPU auf 80% Last. Sonst schläft Diese mit einer HD immer nur vor sich hin... .

    Das ist nun wieder ein anderes Thema.
     
  12. #10 fujitsuC, 13.08.2012
    fujitsuC

    fujitsuC Forum Benutzer

    Dabei seit:
    10.09.2011
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    habe das gleiche bei einem Amilo M 7405.
    Das verhalten identisch.
    Mainboard ausgebaut , CPU, Lüfter und Ram eingesteckt. Strom an, auf eine Stelle am Mainboard mit Finger gedrückt - siehe Bild. Lüfter lief an.
    Beim loslassen der Stelle - aus. Nur kurz getestet, Prozesoren werden heiß.
    Netzteil OK, die Stelle auf der Platine habe ich versucht mit Heißluft nachzulöten, kein Erfolg.
    Die Unterbrechung in der Platine konnte ich nicht auf 1. Leitbahn beschrenken. Der Kontaktloser Bereich war Fingerspitze gross.
    Alle Lötstellen waren sauber.

    Es gibt jetzt ein Paar Ersazteile von.


    Grüsse fuji
     

    Anhänge:

Thema: Fehlercode Medion P6630
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. medion akoya p6630 tastatur ausbauen

    ,
  2. akoya p6630 laufwerk wechseln.

    ,
  3. medion p6630 notebook festplatte wechseln

    ,
  4. medion laptop akoya p6630 tastatur a funktioniert nicht,
  5. medion md 98560 startet nicht,
  6. medion md98560 startet bildschirm schwarz,
  7. medion akoya p6630 festplatte wechseln,
  8. p6630 chipfehler heiss
Die Seite wird geladen...

Fehlercode Medion P6630 - Ähnliche Themen

  1. Vaio (diverse) Ethernet-contr. Fehlercode 28 probleme

    Ethernet-contr. Fehlercode 28 probleme: Hey Leute, im Geräte-Manager habe ich ein Problem mit dem Ethernet-Controller, Fehlercode 28 - Der Treiber für das Gerät wurde nicht...
  2. Hinweis: Du erhälst den Fehlercode 1012 wenn Du Recovery-CD's brennen willst?

    Hinweis: Du erhälst den Fehlercode 1012 wenn Du Recovery-CD's brennen willst?: Hinweis: Du erhälst den Fehlercode 1012 wenn Du Recovery-CD's brennen willst? Vorwort: Hier lässt sich jetzt darüber diskutieren, gehört...
  3. Erfahrung mit LED Fehlercodes?

    Erfahrung mit LED Fehlercodes?: Hallo zusammen, ich hab schon eine Anfrage für den Dell Support vorbereitet, dachte aber ich frage hier auch mal, vielleicht hat ja jemand...
  4. Vaio FZ Audio Harware / Treiber Fehlercode 10

    Audio Harware / Treiber Fehlercode 10: hallo ihr da....:-) ich bin ziemlich ratlos was meinen sound angeht. hab einen sony vaio vgn FZ21M. Seit einer Woche häng ich ohne sound rum....
  5. Presario CQ60 210EG - LAN Karte Fehlercode 10

    Presario CQ60 210EG - LAN Karte Fehlercode 10: Hi Comm Ich versuche derzeit einen Compaq Presario CQ60 210EG für meine Freundin herzurichten. Doch leider funktioniert (?) die LAN Karte nicht...