Festplatte unwiderruflich bereinigen

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Softwarethemen" wurde erstellt von dette, 21.09.2014.

  1. dette

    dette Forum Freak

    Dabei seit:
    16.06.2011
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bonn
    Mein Notebook:
    Asus P50IJ
    Hallo,

    ich möchte nun mein altes Asus Laptop verkaufen und die Festplatte so reinigen, dass keine Daten mehr wiederhergestellt werden können.

    Im Netz fand ich diverse Programme wie Secure Eraser und Acitve Kill Disk. Nach den Beschreibungen sollen sie ja die Daten unwiederruflich löschen, aber stimmt das auch? Ist hier jemand im Forum, der sich mit dem Thema tatsächlich auskennt?

    Mit freundlichen Grüßen

    Dette
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Brunolp12, 21.09.2014
    Brunolp12

    Brunolp12
    Moderator

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    11.497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Mein Notebook:
    Thinkpad SL510 & iBrett
    Die Frage ist, wie sicher du löschen willst. Meiner persönlichen Ansicht nach wird das oft etwas zu hoch gehängt. Wenn du keine Sicherheit auf "Geheimdienst- Level" willst, dann reicht bei HDDs (nicht SSDs) imho:
    Daten weg kopieren / sichern (wirst du eh wollen), dann löschen (Papierkorb natürlich leeren), dann alle Partitionen defragmentieren, dann die Systemwiederherstellung des Notebooks (vom Hersteller) ausführen (sollte man sowieso tun).

    Was man wissen muss:
    Es kann sein, daß damit die meisten Dateien & Dokumente nicht mehr komplett wären, aber hierbei wären allerdings wahrscheinlich noch diverse Blöcke deiner Daten auf dem Datenträger vorhanden und könnten angesehen werden. Deshalb kommt es natürlich sehr drauf an, was du genau auf der Maschine gespeichert hast.

    Für mehr gibts ja dann einen Haufen Tools, die die Sektoren gezielt mit leerem/sinnlosem Inhalt überschreiben (selbst das soll nicht 100% unwiederherstellbar sein(?)).
     
  4. dette

    dette Forum Freak

    Dabei seit:
    16.06.2011
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bonn
    Mein Notebook:
    Asus P50IJ
    vielen Dank für deine Antwort - auch wenn ich ein Durchschnittsbürger bin, möchte ich nicht, dass Briefe oder Fotos von jemand Fremden wieder hergestellt werden können.

    Dass es viele Tools gibt, die gezielt Sektoren unwiderrufbar löschen, habe ich gesehen, aber vllt. hat jemand Erfahrungen hier, welches Tool wirklich gut ist und nicht doch wieder etwas Herstellen lassen.

    Danke für eure Mühe.
     
  5. #4 strazzi1965, 21.09.2014
    Zuletzt bearbeitet: 21.09.2014
    strazzi1965

    strazzi1965 Forum Freak

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Wenn Du etwas Geld dafür ausgeben willst, empfehle ich Acronis TrueImage. Das hat einen Drive Cleaner mit integriert, der nach verschiedenen internationalen Standards löscht. Damit kann niemand mehr etwas rekonstruieren. Wenn Du kein Geld in die Hand nehmen willst dafür, aber ähnlich komfortabel und vor allem genauso sicher löschen willst, empfehle ich gparted:

    GParted -- A free application for graphically managing disk device partitions

    Gruß
    strazzi1965

    Noch was vergessen: Medien, die mit diesen Tools gelöscht wurden, lassen sich weder durch PhotoRec und TestDisk noch durch andere Tools wiederherstellen, die mit Datei-Headern arbeiten.
     
  6. #5 Brunolp12, 21.09.2014
    Zuletzt bearbeitet: 21.09.2014
    Brunolp12

    Brunolp12
    Moderator

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    11.497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Mein Notebook:
    Thinkpad SL510 & iBrett
    Hinter dem "unwiderrufbar löschen" steckt eigtl garkein großes Geheimnis. Meines Wissens erreichen diese Tools das, indem sie die Sektoren (die evtl. noch deine Daten halten) mit irgendwelchen anderen Mustern überschreiben (wie bspw Nullen), teilweise tun sie das sogar mehrmals, um die Sicherheit weiter zu erhöhen. Das geht damit eben eleganter, zuverlässiger und automatischer als beim oben von mir beschriebenen Weg. Für "forensische Methoden" ist das Endergebnis dann aber theoretisch (mit größerem Aufwand) immer noch wiederherstellbar.

    Insofern würde ich es -für private Zwecke- bei einem Tool bewenden lassen, welches nichts kostet, wie zB die Freeware "Eraser". Diese kann auch nachträglich von einem laufenden System aus arbeitend, den freien Speicherplatz überschreiben (sprich: unsicher gelöschte Dateien nochmals sicher überschreiben). Alles andere dann wie oben beschrieben.
     
  7. dette

    dette Forum Freak

    Dabei seit:
    16.06.2011
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bonn
    Mein Notebook:
    Asus P50IJ
    vielen Dank für eure Antworten - das hat mir sehr geholfen - einen schönen Restsonntag wünscht

    Dette
     
  8. #7 Brunolp12, 21.09.2014
    Brunolp12

    Brunolp12
    Moderator

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    11.497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Mein Notebook:
    Thinkpad SL510 & iBrett
    Hinweis:
    Ich halte es für wichtig, nicht nur die "alten" Dateien zu bedenken, sondern auch das System an sich zurückzusetzen. Am besten setzt du das mit der Systemwiederherstellung vom Notebookhersteller in den Auslieferungszustand, sonst können ja noch Kennwörter, Software o.ä. von dir darauf zurückbleiben.
     
  9. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 strazzi1965, 21.09.2014
    strazzi1965

    strazzi1965 Forum Freak

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    @Brunolp12:
    Wenn die Festplatte so beschrieben worden ist, dass sich weder in einzelnen Sektoren Fragmente von Datei-Headern befinden noch irgendwelche Dateifragmente in deaktivierten Sektoren noch Fragmente in reservierten Bereichen, sieht es ganz schlecht aus mit der Rekonstruktion. Dann kann auch forensisch nichts mehr hergeholt werden, weil jegliche Anhaltspunkte (z.B. Zeiger oder Dateitypnummern) fehlen. Und selbst wenn auf einer Platte einige fehlerhafte Sektoren deaktiviert wurden und man daraus noch etwas rekonstruieren kann, sind es lediglich wenige Fragmente, die noch Rückschlüsse auf ehemals gespeicherte Daten zulassen, aber kaum mehr eine sinnvolle (= lesbare) Rekonstruktion des Dateiinhaltes.

    Gruß
    strazzi1965
     
  11. #9 Brunolp12, 21.09.2014
    Zuletzt bearbeitet: 21.09.2014
    Brunolp12

    Brunolp12
    Moderator

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    11.497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Mein Notebook:
    Thinkpad SL510 & iBrett
Thema:

Festplatte unwiderruflich bereinigen

Die Seite wird geladen...

Festplatte unwiderruflich bereinigen - Ähnliche Themen

  1. Kann man in jedes Notebook eine zweite Festplatte einbauen?

    Kann man in jedes Notebook eine zweite Festplatte einbauen?: Kann eine zweite Festplatte in HP 17-p123ng Notebook 17,3" AMD eingebaut werden? ( 222090646188 ) ist die Nummer von Ebay das möchte ich mir...
  2. Vaio (diverse) SVL2413Z1E Festplatte defekt SSD einbauen

    SVL2413Z1E Festplatte defekt SSD einbauen: Hallo! Bei meinem ALL IN ONE PC ist die Festplatte defekt. Nun habe ich eine SSD gekauft. Eine Samsung EVO 750. Nun bekomme ich kein WIN...
  3. ASUS K50AB Notebook Festplatte kaputt

    ASUS K50AB Notebook Festplatte kaputt: Hallo Leute Ich bräuchte dringend mal eure Hilfe. Mein Sohn hat das Laptop schon ein paar Jahre und jetzt muckst die Festplatte sich nicht mehr....
  4. Asus W5F-G003P - Welche Festplatte?

    Asus W5F-G003P - Welche Festplatte?: Hallo zusammen, ich habe ein Asus W5F-G003P geschenkt bekommen, allerdings ohne Festplatte. Nun habe ich noch eine 2,5"-HDD mit 40GB hier...
  5. Vaio (diverse) neue festplatte für sony vio vgn-n31l

    neue festplatte für sony vio vgn-n31l: hallo, ich habe ein gebrauchtes vio pcg 7y1m Laptop ohne Festplatte gekauft und möchte nun eine Festplatte einbauen. leider weiß ich nicht, wie...