Festplatte zu heiß?

Dieses Thema im Forum "Notebook Technik" wurde erstellt von Adonay, 24.06.2005.

  1. Adonay

    Adonay Forum Freak

    Dabei seit:
    24.06.2005
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    R70 Despina + WD Scorpio 250GB
    6818

    Hallo!

    Hallo zusammen!

    Habe mir gestern ein Noteook, Gericom 1st Supersonic Pcie, gekauft...

    eigentlich super das Teil, aber:

    Gestern abend habe ich ihn neu aufgesetzt und während des Softwareinstallations-Marathons ist die Plattentemp bis auf 59° hochgeklettert bei ca. 22-25° Raumtemperatur...dasselbe vorhin beim defragmentieren. momentane Temp während ich euch schreibe 54°

    es ist eine Hitachi HTS548080M9AT100
    80GB
    5400 u/min

    Ist das nicht viel zu heiß?

    Sind Samsungs besser bzw. kühler?
    Kann am Dienstag günstig eine bekommen dann würd ich die rausschmeißen?

    Habe noch keine Ahnung von Notebooks und hoffe ihr könnt mir helfen!

    Danke!

    Gruß, Adonay.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. TomW

    TomW Ultimate Member

    Dabei seit:
    06.06.2005
    Beiträge:
    2.308
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    IBM T60
    6821

    hi,

    54 Grad sind etwas viel, aber es kann auch am Notebook liegen, das es eben für die Platte keine ausreichende Lüftung zur Verfügung stellt. Die Samsung Platte in meinem X20 liegt vielleicht mal bei knapp 40 Grad, aber mehr hatte ich noch nicht. Müsste höchstens mal einen Defrag anschmeissen, aber im Moment habe ich es leider nicht.

    grüsse
     
  4. Adonay

    Adonay Forum Freak

    Dabei seit:
    24.06.2005
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    R70 Despina + WD Scorpio 250GB
    6822

    Ich kenn mich da ja nich so aus aber vielleicht sagt euch das etwas, mein book hat irgendwie ein Quanta KN1 sagt das was über die Kühlung aus?
     
  5. Adonay

    Adonay Forum Freak

    Dabei seit:
    24.06.2005
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    R70 Despina + WD Scorpio 250GB
    6824

    @multikon

    sollte ich mir lieber ne 4200er einbauen?

    :-?
     
  6. TomW

    TomW Ultimate Member

    Dabei seit:
    06.06.2005
    Beiträge:
    2.308
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    IBM T60
    6827

    hi,

    ruf' am besten gleich beim Support und frage nach, 59 Grad wie ich gerade sehe, halte ich für die Lebensdauer der Platte nicht sonderlich förderlich. Aber da ist Gericom gefordert, du hast immerhin ein Seriengerät. Wieder eine lahme 4200er einzubauen wäre nicht so der Reisser. Hör mal nach, was der Support sagt.

    grüsse
     
  7. TomW

    TomW Ultimate Member

    Dabei seit:
    06.06.2005
    Beiträge:
    2.308
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    IBM T60
    6830

    mhh.. welche ausser Sony ?

    Also die meisten Notebooks aktueller Serie haben 5400er Platte drin. 4200er sehe ich meist nur bei Niedrigpreisangeboten.

    Die Geschwindigkeiten müsste man vergleichen, obwohl die Zugriffszeit natürlich durch die
    Umdrehungszahl auch beschleinigt wird. Ich habe hier noch eine 40 GB 4200er, die ist ne lahme Kröte gegen die im X20.

    grüsse
     
  8. #7 charLy®, 25.06.2005
    charLy®

    charLy® Forum Benutzer

    Dabei seit:
    02.06.2005
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    6848

    Ich weiss das ich hier eigentlich gar nicht schreiben sollte (wollte nur mal "vorbei schauen") da moch andere Antworten von mir ausstehen....sorry. Konnte die letzte Zeit nicht so wie ich gern....aber hoffe das es sich nun bald bessert :-(

    Da es aber scheinbar niemanden mit "echten Temperatur Erafhrungen (zu Laps) gibt...will ich es mal versuchen.
    Zuerst die Fakten:
    1.) ALLE meine Laps bsiher, habe ich über längere Zeit (und dort STÄNDIG) in den Tropen (=zu Hause) benutzt!
    2.) Bei (fast) ALLEN meinen Laps (außer einer alten 10GB Toshiba aus einem alten VOBIS) sind die HD "Schnellläufer", also 5400 und die Hersteller tun sich da wenig (im INSPIRON ist ne IBM hier im LATITUDE ne Fujitsu).
    3.) ALLE HD wurden ungewöhnlich HEISS (nicht nur warm), so das man sie nicht sofort berühren kann, aber laut Sevice (wenn man es mal erwähnte) ganz normal.
    4.) NIEMALS wäre ich bisher auf die Idee gekommen die Temperatur zu "hinterfragen", schon gar nicht solange ich von Laps keine Ahnung hatte (da die Platten wohl WESENTLICH heisser werden als PC HDs)

    Hinzu kommt noch das ich aus gesundheitlichen Gründen die Laps (auch zu Hause) überwiegend im Bett nutze, also nicht gerade sehr umsichtig mit dem "Untergrund" bin...inzwischen :cool:
    Und nun kommt das wesentliche, die (Kern)Aussage:
    Mit den Festplatten gab es (bisher) noch NIE Probleme, egal wie heiss sie wurden. Im aller ungünstisgten Fall schaltet der Rechner ab, fährt runter, aber das hatte ich selbst bei Lüfterproblemen (beim INSPIRON lief über lange Zeit einer der Lüfter nicht mehr auf Voll) kaum.
    Die hohe Luftfeuchtigkeit in den Tropen, ist für Laps natürlich genau so tötlich wie für ALLE Geräte, wenn man sie ihr aussetzt, aber die Temperaturen haben noch nie gestört.....es gab da keinerlei Schäden.
    Richtig ist sicher auch was im Preissigment hier über HDs geschrieben wurde, (wobei man nur lächeln kann, was hier 1500.- als "hochpreissig bezeichnet wird... :roll: ) denn die Typen sind da kaum unterschiedlich, eben dann nur kleiner/älter in preiwerteren Modellen.

    Ich gestehe aber, das ich mir in den Anfangsjahren manchmal bei der Hitze (der HD) auch Gedanken machte, inzwischen aber weiss das der Betrieb an sich, die Lebensdauer kaum beinträchtigen kann, egal wie heiss.
    Man bedenke das ich bei Dauerbetrieb und fast doppelter (ständiger!)Raumtemperatur, mit extrem schlechtem Untergrund, dieseErfahrungen machte :cool:
    i.h.i.h.
     
  9. TomW

    TomW Ultimate Member

    Dabei seit:
    06.06.2005
    Beiträge:
    2.308
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    IBM T60
    6853

    hi,

    ja absolut. Mein altes Notebook mit dem Desktop-Prozessor dreht bei den Temperaturen total ab. Im Keller ist alles ok, aber bei an die 30 Grad Raumtemperatur kriegen die Lüfter den Prozessor gar nicht mehr kühl. Das schreibt man echt auf einer ganz gut warmen Tastatur.

    grüsse


    editiert von: TomW, 25.06.2005, 13:06 Uhr
     
  10. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 d_herbst, 25.06.2005
    d_herbst

    d_herbst Forum Master

    Dabei seit:
    19.03.2005
    Beiträge:
    901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Graz - Österreich
    Mein Notebook:
    Samsung x20 1600 III
    6856

    Grüße!

    Offen bar hat Charly bis dato immer riesen Glück gehabt, UND er legt nicht sonderlich viel Wert auf seine Daten, denn ein Termaldefekt ist einer der häufigsten Gründe warum eine Festlpatte den Geist aufgibt, und eine Datenrettung danach ist schwierig und kostspielig.
    Ist sage die Festpatte ist zu heiß! Stelle sie mal in den Keller wo es kühl ist und schau was passiert- am besten du gibst ihr ein wenig Gas, zB mit defragmentieren.
    Es kann sein dass die Festplatte defekt ist, so etwas kann man mit Knoppix zB feststellen...
    Auf jeden Fall mal alle Daten sichern, das ist das erste!

    mfg

    PS: Samsung baut im allgemeinen sehr kühle Festplatten, mit ein Grund warum sie fast alle Tests gewinnen!

    editiert von: d_herbst, 25.06.2005, 13:27 Uhr
     
  12. Adonay

    Adonay Forum Freak

    Dabei seit:
    24.06.2005
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    R70 Despina + WD Scorpio 250GB
    6895

    Habe mittlerweile mit Gericom gesprochen die haben das bei sich ausprobiert und angeblich erreicht deren Testgerät maximal 50°
    Das einzige was die mir anbieten konnten war Abholung des Geräts wenn das dann wieder kommt sind die 2 Wochen Rückgaberecht vom Blödiamarkt abgelaufen!
    Bin dann gestern zum Markt und wollte mir ein Austauschgerät holen aber leider hatten die keins mehr jetzt muß ich erstmal am Montag in nem andern MM gucken wo ich das kriege und werd dann testen wie (heiß) es dann läuft...

    Meint Ihr ein Biosupdate könnte helfen ihm Bezug auf die Lüftereigenschaften?
    (Weiß jemand wie man das Bios Update mit dieser .ima Datei überhaupt macht?

    Soll ich mir ne Samsungplatte einbauen wenns wieder zu heiß wird?

    Vielen Dank!
     
Thema:

Festplatte zu heiß?

Die Seite wird geladen...

Festplatte zu heiß? - Ähnliche Themen

  1. Y580 Festplatte wird heiß

    Y580 Festplatte wird heiß: Habe Ashampoo HDD Control 2 installiert und das meldet mir alle paar Minuten mit schrillem Geläute dass die HDD 53 Grad hat und besser gekühlt...
  2. Kann man in jedes Notebook eine zweite Festplatte einbauen?

    Kann man in jedes Notebook eine zweite Festplatte einbauen?: Kann eine zweite Festplatte in HP 17-p123ng Notebook 17,3" AMD eingebaut werden? ( 222090646188 ) ist die Nummer von Ebay das möchte ich mir...
  3. Vaio (diverse) SVL2413Z1E Festplatte defekt SSD einbauen

    SVL2413Z1E Festplatte defekt SSD einbauen: Hallo! Bei meinem ALL IN ONE PC ist die Festplatte defekt. Nun habe ich eine SSD gekauft. Eine Samsung EVO 750. Nun bekomme ich kein WIN...
  4. ASUS K50AB Notebook Festplatte kaputt

    ASUS K50AB Notebook Festplatte kaputt: Hallo Leute Ich bräuchte dringend mal eure Hilfe. Mein Sohn hat das Laptop schon ein paar Jahre und jetzt muckst die Festplatte sich nicht mehr....
  5. Asus W5F-G003P - Welche Festplatte?

    Asus W5F-G003P - Welche Festplatte?: Hallo zusammen, ich habe ein Asus W5F-G003P geschenkt bekommen, allerdings ohne Festplatte. Nun habe ich noch eine 2,5"-HDD mit 40GB hier...