Festplatten verbinden

Dieses Thema im Forum "Asus Forum" wurde erstellt von sokol, 01.06.2009.

  1. sokol

    sokol Forum Newbie

    Dabei seit:
    01.06.2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Ahoi alle zusammen,


    hab ein kleines problem vor ein paar tagen ist ganz von alleine meine zweite festplatte D: einfach verschwunden, ich habe das erst gestern unter "Datenträgerverwartung" bemerkt

    ich hatte früher nur zwei festplatten, nun habe ich eine und noch zwei nicht zugeordnete.
    wie verbinde ich diese zwei nicht zugeordneten festplatten wieder zu einer. ohh und was partition magic angeht das läuft bei mir nicht ständig so ein Error 117: "Partition's drive letter cannot be identified" fehler.

    ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen.

    bis denne
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 robert.wachtel, 01.06.2009
    robert.wachtel

    robert.wachtel Ultimate Member

    Dabei seit:
    22.05.2007
    Beiträge:
    3.607
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Mein Notebook:
    DELL E6400, Lenovo T500, MBP
    Du sprichst in Rätseln: meinst Du wirklich zwei Festplatten oder zwei Partitionen?

    Waren noch Daten auf der Partition D:?

    Ansonsten die üblichen Fragen: Welches Betriebssystem, welches Dateisystem, welche Version von Partition Magic, etc. pp.

    partition magic 117 - Google-Suche
     
  4. sokol

    sokol Forum Newbie

    Dabei seit:
    01.06.2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    ich habe es irgenwie geschafft, aber nun habe ich ein neues aber viel kleineres problem:
    ich habe windows neu installiert jedoch auf das E: laufwerk. das C: ist nur eine partion.
    nun meine frage kann ich die buchstaben der beiden laufwerke wechseln?
    ich weiss zwar das dies möglich ist aber nur für das laufwerk auf dem windows nich installiert ist. heisst dass somit das ich den laufwerkbuchstaben E: nich ändern kann oder gibt es da einen weg für?

    besten dank
     
  5. #4 Mad-Dan, 02.06.2009
    Zuletzt bearbeitet: 02.06.2009
    Mad-Dan

    Mad-Dan Ultimate Member

    Dabei seit:
    16.02.2009
    Beiträge:
    6.762
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Irgendwo im Dänischen Wohld
    Mein Notebook:
    MacBookPro 13
    Das geht in der Datenträger verwaltung unter windows.
    Du musst dann erst am besten den Buchstaben z oder. sonst einen der weiter weg ist zu ordnen. Wenn E: eigentlich C: sein soll gibst du zuerst E: den Buchstaben Z: Dann kannst du C: zum Buchstaben E: machen und dann machst du Z: zu C: das sollte dann gehen.
     

    Anhänge:

  6. #5 robert.wachtel, 02.06.2009
    robert.wachtel

    robert.wachtel Ultimate Member

    Dabei seit:
    22.05.2007
    Beiträge:
    3.607
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Mein Notebook:
    DELL E6400, Lenovo T500, MBP
  7. #6 eXcalibur, 02.06.2009
    eXcalibur

    eXcalibur Forum Master

    Dabei seit:
    25.09.2008
    Beiträge:
    540
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen && Thüringen
    Mein Notebook:
    Inspiron 9300 / Latitude E6400
    Den Laufwerksbuchstaben für die Systempartition kann man nicht ändern.
    Für die anderen (Daten-)Partitionen bzw. optischen Laufwerke, funktionierts wie Mad-Dan schon schrieb.


    Grüße,
    eXcalibur
     
  8. sokol

    sokol Forum Newbie

    Dabei seit:
    01.06.2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    danke für die antworten aber wie siehts mit PartitionMagic aus?
     
  9. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Brunolp12, 02.06.2009
    Brunolp12

    Brunolp12
    Moderator

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    11.497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Mein Notebook:
    Thinkpad SL510 & iBrett
    lt. google geht das Ändern der Systempartition evtl. über die Registry.

    ich weiß aber nicht, was man sich damit alles zerstören kann (logischerweise sind diverse Verweise & Pfade so eingestellt, wie Du es nunmal installiert hast. Wenn die nicht korrigiert werden, dann geht irgendwas nicht)
     
  11. #9 Mad-Dan, 02.06.2009
    Zuletzt bearbeitet: 02.06.2009
    Mad-Dan

    Mad-Dan Ultimate Member

    Dabei seit:
    16.02.2009
    Beiträge:
    6.762
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Irgendwo im Dänischen Wohld
    Mein Notebook:
    MacBookPro 13
    Eine möglichkeit würde es noch geben.:D

    Du kannst über die WinXP CD booten und in der reperaturkonsole dann per CMD die Laufwerksbuchstaben zuordnen.
    Die Befehle kannst du über help aufrufen, den befehl den du brauchst war glaube ich map.

    Oder halt über die Reg:

    Zitat aus nem anderen Forum:

    Wenn Sie im Festplattenmanager versuchen, den Laufwerksbuchstaben des Boot-Laufwerkes zu ändern, wird das mit der Meldung: "Der Laufwerksbuchstabe des System- oder Startdatenträgers kann nicht geändert werden" verweigert.

    Da MS keine Änderung des Buchstaben vorsieht, sollte man es eigentlich auch nicht machen. Da aber viele Leute schon danach gefragt haben und mir das in einer Situation schon einmal sehr geholfen hat, will ich hier den Weg beschreiben.

    Ich möchte aber darauf hinweisen, dass es zu vielen Problemen kommen kann und im Extremfall Windows nicht mehr startet. Auf jeden Fall sollten Sie vorher Ihre Daten sichern und eine Rettungsdiskette erstellen.

    In diesen Beispiel wird davon ausgegangen, dass Sie das Systemlaufwerk "C:" in den neuen Laufwerksbuchstaben "F:" abändern wollen.

    Starten Sie REGEDIT.EXE

    Gehen Sie zu HKEY_LOCAL_MACHINE\ System\ MountedDevice

    Hier finden Sie einige Einträge. Suchen Sie den Eintrag mit dem zu ändernden Laufwerksbuchstaben, in diesem Beispiel: "\DOS Devices\C:"

    Klicken Sie diesen Eintrag mit der rechten Maustaste anund wählen Sie "Umbenennen" aus.

    Ändern Sie den Buchstaben in den gewünschten Laufwerksbuchstaben ab. In diesen Beispiel würde der Eintrag jetzt so aussehen: "\DOS Devices\F:"

    Jetzt muss man unbedingt mit einem geeigneten Registry Editor alle Registry-Einträge von "C:" auf "F:" (in diesem Beispiel) umändern, sonst findet das System diverse Dinge nicht mehr (z.B. die Auslagerungsdatei in
    HKLM\System\CurrentControlSet\Control\Session Manager\Memory Management\PagingFiles). Die meisten dieser Referenzen befinden sich in den Dateien "Software" und "System" in "\WINNT\System32\config\".

    Starten Sie den Rechner neu.

    Beachten Sie bitte die folgenden Hinweise: Diese Änderung des Bootlaufwerkes sollte nur von Anwendern durchgeführt werden, die auch die entsprechende Erfahrung haben, es kann dabei zu folgenden Fehlern kommen:

    Einige Programm sind auch noch in Windows mit festen Laufwerksbuchstaben verbunden, so kann es vorkommen, dass Windows diese Programm nicht mehr findet oder sie nicht richtig laufen (das wird wohl auch mit einer der Gründe sein, warum Windows das Ändern des Systemlaufwerks verweigert).

    Es kann passieren, dass Windows nicht mehr richtig startet oder sie sich nicht mehr anmelden können (gerade wenn "Offlinefolder" eingerichtet wurden, können diese nicht mehr synchronisiert werden und Windows meldet sie wieder ab).

    Wenn Sie sich nach der Änderung nicht mehr anmelden können, aber der Rechner startet und an einem Netzwerk angeschlossen ist, können Sie die Änderung über das Netzwerk wieder rückgängig machen. Starten Sie dazu auf einem anderen Netzwerkrechner Regedt32 und laden Sie damit die Registry des entsprechenden Rechners. Da man mit REGEDT32 keine Werte umbenennen kann, gehen Sie hier folgendermaßen vor:

    Klicken Sie den geänderten Eintrag anund kopieren Sie sich die binären Einträge heraus.

    Löschen Sie den Eintrag.

    Erstellen Sie einen neuen binären Eintrag mit dem Namen "\DOS Devices\[Laufwerksbuchstabe]:", wobei Sie [Laufwerksbuchstabe] durch den alten Buchstaben ersetzen.

    Kopieren Sie hier den zwischengespeicherten Eintrag wieder hinein.

    Starten Sie den Rechner neu.

    Zitat ende:
     
Thema:

Festplatten verbinden

Die Seite wird geladen...

Festplatten verbinden - Ähnliche Themen

  1. Vaio (diverse) Festplatten auslesen VPCZ1

    Festplatten auslesen VPCZ1: Hallo zusammen, ich habe ein VPCZ1 (VPCZ13M9E) das leider mechanisch komplett defekt ist (schwerer Sturz). Ich habe nun die "Festplatte"...
  2. Vaio (diverse) Unterstützte Festplatten Sony Vaio PCG F-305

    Unterstützte Festplatten Sony Vaio PCG F-305: Hallo Community, bei meinem Sony Vaio PCG F-305 verabschiedet sich langsam die Toshiba 40 GB Festplatte. Er werden immer mehr defekte Sektoren....
  3. Welche Festplatten-Marke ist normal im Satellite A200 29L verbaut?

    Welche Festplatten-Marke ist normal im Satellite A200 29L verbaut?: Hallo zusammen, ich bin ganz neu hier. Ich habe eine Frage an euch, vielleicht kann mir hier jemand weiterhelfen. Ich habe hier ein altes,...
  4. Brauche dringend Hilfe beim Festplattentausch !?

    Brauche dringend Hilfe beim Festplattentausch !?: Hallo Leute, Bin neu hier und kenne mich noch nicht so gut aus also bitte erklärt es mir einfach:) Ich benütze jetzt schon seit 2 Jahren das...
  5. HP EliteBook 850 G2 - ZWEI Festplatten möglich?

    HP EliteBook 850 G2 - ZWEI Festplatten möglich?: Ich interessiere mich für ein HP EliteBook 850 G2. Jetzt brauche ich zum Einen einen grossen Speicher- platz, zum Anderen hätte ich gerne eine...