Festplattenlaufwerkprobleme bei Betriebssysteminstallation

Dieses Thema im Forum "Lenovo Forum" wurde erstellt von Dimaticon, 14.07.2008.

  1. #1 Dimaticon, 14.07.2008
    Dimaticon

    Dimaticon Forum Newbie

    Dabei seit:
    14.07.2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Guten Tag!

    Ich habe vollgendes Problem und zwar habe ich mir letzte Woche den Lenovo 3000 N200 gekauft und als ich jez das Betriebssystem (windows XP Proffesional)draufspielen wollte hat er die Installation immer abgebrochen weil er kein Festplattenlaufwerk finden konnte,seitdem bin ich total verzweifelt und weiß nicht was ich dagegen machen soll,allerdings ist in dem Notebook eine Festplatte integriert.Wenn jemand schonmal solche Erfahrungen mit dem Notebook gemacht hat,dann bitte helft mir.:(:(
    Danke im voraus

    Gruß Dimaticon
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Gott

    Gott Ultimate Member

    Dabei seit:
    22.03.2005
    Beiträge:
    4.029
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Mein Notebook:
    Maxdata Pro 8100X
  4. #3 Dimaticon, 14.07.2008
    Dimaticon

    Dimaticon Forum Newbie

    Dabei seit:
    14.07.2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Danke für die schnelle Antwort,aber ich kann damit wenig anfangen da ich ein Computerleihe bin,könnten sie das für mich ein wenig ausführlich beschreiben damit ich,das als Anfänger auch begreife
    Danke
    MFG Dimaticon
     
  5. #4 ThomasN, 14.07.2008
    ThomasN

    ThomasN Ultimate Member

    Dabei seit:
    09.12.2004
    Beiträge:
    6.868
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sierning - Back home again ...
    Mein Notebook:
    MacBook Pro 5,5
    da gehts darum wie das System auf die Festplatte zugreift.
    Du hast ne SATA Platte drin. Das ist die Datenübertragungsschnittstelle. Früher war IDE Standard. SATA unterstützt AHCI, was das genau ist ist nicht von Belang. Man kann SATA nun im Betriebsmodus AHCI oder IDE ausführen. Wenn IDE ausgewählt ist, erkennt XP die Festplatte. Für AHCI muss man Treiber in die CD intergrieren, beispielsweise mit n-lite.

    Wie du beim Hochfahren ins Bios deines Computers kommst steht in der Betriebsanleitung. Dort suchst du nach dem Punkt für den Festplattenzugriff und stellst von AHCI auf IDE um, bzw. auf den 2ten Betriebsmodus, falls IDE nicht angeboten wird. Danach die XP CD rein und es passt.
     
  6. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Festplattenlaufwerkprobleme bei Betriebssysteminstallation