Flashdisk verbauen?

Dieses Thema im Forum "Samsung Forum" wurde erstellt von Europrinter, 11.10.2007.

  1. #1 Europrinter, 11.10.2007
    Zuletzt bearbeitet: 11.10.2007
    Europrinter

    Europrinter Forum Stammgast

    Dabei seit:
    13.10.2005
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    DEUTSCHLAND
    Mein Notebook:
    Sony SVZ1311C5E
    Hallöchen,

    wer von Euch hat sowas schon einmal im Notebook gehabt?

    http://www.asmedia.de/index.php?cPath=81_108_101

    Sind die wirklich sooooo schnell wie immer behauptet wird?
    Angeblich sollen die DInger so gut wie keinen Akku brauchen.


    Grüße
    Matze
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R10

    R10 Ultimate Member

    Dabei seit:
    10.09.2006
    Beiträge:
    5.495
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Mein Notebook:
    Sony Vaio Z
    Kommt darauf an, wo du die Geschwindigkeit brauchst. Bei den Zugriffszeiten sind SSDs unschlagbar und auch schneller als die schnellesten SCSI Serverhdds, bei den Übertragungsgeschwindigkeiten liegen sie ungefähr gleich auf mit einer schnellen Laptop HDD mit 7200RPM oder einer mittleren Desktop HDD mit 7200RPM.

    Man kann also schon sagen, dass sie sehr schnell sind und auf jeden Fall ist dies das schnellste Speichermedium für einen Laptop, aber auch das bei weitem teuerste ;)


    SSDs haben eben auch sonst einige gravierende Pluspunkte: Fast unkaputtbar und sehr, sehr stromsparend & lautlos :) :)
     
  4. #3 coolingx, 11.10.2007
    coolingx

    coolingx Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2007
    Beiträge:
    1.026
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Mein Notebook:
    Asus A6vA, Lenovo N500
    Einziger Geschwindigkeitsvorteil sind die Zugriffszeiten, die teilweise echt sagenhaft sind...!!!

    Aber ansonsten was Lese-/Schreibrate anbelangt, da sind sie teilweise sogar langsamer, was man aber nicht wirklich merken wird.

    Wer auf eine Datei klickt und diese SOFORT geöffnet haben will, statt sofort, der kann gerne das 20-fache ausgeben.
    Ansonsten eher unausgereift aufgrund der geringen Speicherkapazität. Lieber noch ein Jahr warten, dann sind die Dinger deutlich größer und vorallem günstiger.
     
  5. #4 falc410, 11.10.2007
    falc410

    falc410 Forum Freak

    Dabei seit:
    11.10.2007
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Samsung X65 Pro Bekumar
    nicht zu vergessen die doch stark begrenzte lebensdauer (waren es 100 000 oder eine million schreibzyklen ? trotzdem eine interessante technik aber in meinen augen noch zu früh um das zu kaufen.
     
  6. #5 Brunolp12, 11.10.2007
    Brunolp12

    Brunolp12
    Moderator

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    11.497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Mein Notebook:
    Thinkpad SL510 & iBrett
    indirekt klang es hier schon an, aber nochmal auf den Punkt:

    SSDs sind beim Lesen wesentlich schneller als beim Schreiben, da fällt der Vorteil geringer aus (oder sogar weg). In einer der letzten CTs war darüber ein ganz interessanter Artikel.

    Der Strom-Vorteil hängt stark vom Notebook-Modell ab, kann auch sein, dass es bei einigen Minuten bleibt.
     
  7. #6 singapore, 13.10.2007
    singapore

    singapore
    Moderator

    Dabei seit:
    27.01.2007
    Beiträge:
    7.433
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Good Old Germany ;-)
    Mein Notebook:
    IBM ThinkPad T40
    Soweit ich den Test in Erinnung haben waren die Geschwindigkeits- und Stromspargewinne in der Praxis vernachlässigbar und die begrenzte Lebensdauer ein Mythos.
    Einzig die Unempfindlichkeit ist beim mobilen Betrieb (Stöße / Schäge / Runterfallen) der große Trumpf der SSDs.
     
  8. #7 falc410, 13.10.2007
    falc410

    falc410 Forum Freak

    Dabei seit:
    11.10.2007
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Samsung X65 Pro Bekumar
    du kannst gerne bei Wikipedia nachlesen, die begrenzte Lebensdauer ist kein Mythos sondern sind die Gesetze der Physik. Lesen kannst du die einzelnen Zellen so oft wie du willst aber irgendwann 'zerfallen' diese nach so und so vielen Schreibzyklen.
     
  9. #8 Brunolp12, 13.10.2007
    Zuletzt bearbeitet: 13.10.2007
    Brunolp12

    Brunolp12
    Moderator

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    11.497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Mein Notebook:
    Thinkpad SL510 & iBrett
    theoretisch korrekt, praktisch gibts aber Lösungen für dies Problem und somit hat singapore Recht. Nachzulesen in der CT 23/06 , Seite 142.

    Kurzform: Flash-Speicher haben eine spezielle Logik, damit eine häufig beschriebene Speicherzelle "entlastet" wird. Die Logik wechselt den für diese Addresse genutzten Speicherblock und verteilt so die Häufigkeit der Zugriffe auf bisher kaum genutzte Bereiche.

    In der Ausgabe 21/07 wird auf diesen damaligen Test nochmal verwiesen, daraus kann ich zitieren: "Selbst nach 16 000 000 Zyklen traten keinerlei Fehler auf".

    Damit muss man allerdings auch sagen, dass man anhand dieses Tests bisher keine Aussage hat, wann ein Flash-Speichermedium ungefähr aufgibt.



    und auch das Fazit der CT hat singapore richtig wiedergegeben (ich hab das Heft extra nochmal zur Hand genommen):

    "Bisher bleibt von den Versprechen für Flash-Speicher allein der Vorteil Robustheit übrig"


    Messtechnisch: Eine HD benötigt zwischen 1,1 (in Ruhe), 3,5 (beim Lesen/Schreiben) bis 5 Watt (beim Anlaufen, also nur kurz), mehr ist da folglich nicht zu sparen. Ne SSD brauchte in der Messung 0,6 bis 0,9 Watt. Diese Werte muss man aber in Relation zum Gesamtverbrauch und der Akkukapazität des Gerätes sehen:

    In der Realität gab es keine nennenswerte stromsparende Wirkung (Unterschiede waren im Bereich von wenigen Minuten, bei einer Akkudauer von über 3,5 Std) - allerdings hängt das Erreichbare auch sehr stark vom individuellen Gerät ab.

    "Als wir Windows Vista auf einer SSD installierten, waren wir zuerst überzeugt, Vista würde rasant booten. Die Stoppuhr belehrte uns jedoch eines Besseren: Die Startzeit verkürzte sich um keinen Deut. Ähnlich verhält es sich auch mit ReadyBoost."




    Ich will diese neue Technik aber nicht madig machen. Kann mir vorstellen, dass mein nächstes NTB in 2 bis 3 Jahren schon mit SSD kommt. Da wird sich sicher recht schnell recht vieles verändern.
     
  10. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 falc410, 13.10.2007
    falc410

    falc410 Forum Freak

    Dabei seit:
    11.10.2007
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Samsung X65 Pro Bekumar
    das die SSD eine gewisse Logik haben habe ich auch gewusst, aber das nach 16 Mio Schreibzyklen keine Fehler auftraten ist auch verständlich. Aber theoretisch müsste doch die max. Speicherkapazität abnehmen oder?
     
  12. #10 Brunolp12, 13.10.2007
    Brunolp12

    Brunolp12
    Moderator

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    11.497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Mein Notebook:
    Thinkpad SL510 & iBrett
    die Frage ist: wann würden sie autreten, die Fehler ? und wieviel Lebensdauer bedeutet der Wert in der Praxis ?

    Die Logik deaktiviert Speicherblöcke, die eventuell nicht mehr intakt sein könnten. Somit wird die Kapazität mit der Zeit immer geringer. Das machen Festplatten ja auch so. Bei hinreichender Kapazität ist das aber kaum zu spüren.
    Denke auch nicht, dass sich da täglich ein Block verabschiedet.

    Ne Platte ist ja seltenst ganz voll, somit merkt man diese Dinge umso weniger, je mehr Kapazität vorhanden ist (dann kann die Logik ja auch besser verteilen).

    Kapazität (und damit sind wir wieder am Anfang) ist bei den aktuellen SSDs aber noch recht teuer.
     
Thema:

Flashdisk verbauen?

Die Seite wird geladen...

Flashdisk verbauen? - Ähnliche Themen

  1. Vaio FS SSD flashdisk für FS315 oder FS415

    SSD flashdisk für FS315 oder FS415: Ich hatte ja in einem anderen Thread eigentlich nach einem neuen Notebook mit LED-Backlight und SSD gesucht. Da es momentan aber offenbar noch...
  2. Latitude x1 flashdisk - möglich - sinnvoll?

    Latitude x1 flashdisk - möglich - sinnvoll?: Hi, ich liebäugle gerade mit dem Latitude X1, weil es klein und lautlos ist. Am liebsten, damit man so ganz ohne bewegliche Teile auskommt,...
  3. Fujitsu Siemens mit Flashdisk-Notebook

    Fujitsu Siemens mit Flashdisk-Notebook: Das Thema ist natürlich nicht neu, aber hier mal wieder was Aktuelles dazu: Klick mich!
  4. Welche Festplatten Größe kann ich maximal in meinem AcerOne AOA150 verbauen?

    Welche Festplatten Größe kann ich maximal in meinem AcerOne AOA150 verbauen?: Hallo Forum Gemeinde, ich wollte Fragen ob ihr wisst welche Festplatten Größe ich maximal in mein Acer One AOA150 verbauen lassen kann und...
  5. Bringt es etwas diese Hardware zu verbauen?

    Bringt es etwas diese Hardware zu verbauen?: Hallo Leute, habe einige Fragen zu meinem Notebook. Ich besitze seit kurzem einen Packard Bell tm86-jo-075ge. Dieses Notebook beherbergt ab...