Frage zu Akku und CPU-Temperatur im 6715s

Dieses Thema im Forum "Hewlett Packard Forum" wurde erstellt von foxhunter, 17.08.2008.

  1. #1 foxhunter, 17.08.2008
    foxhunter

    foxhunter Forum Benutzer

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    HP 6715s
    Hallo zusammen,

    das 6715s ist ja mein erstes richtig 'neues' Notebook, zwangsläufig mit einem neuen Akku.

    ICh verwende das Gerät überwiegend stationär, daher hängt es meistens am Netzteil.

    Ist es für den Akku schädlich, wenn er montiert bleibt? Lässt er da auch irgendwann nach und verliert an Leistung, wenn ich ihn mal brauche?

    Wenn ich das so richtig deute, schaltet die Laderei ja sowieso ab, wenn der Akku voll ist. So deute ich jedenfalls die Batteriemeldungen im Vista und auch die LEDs am Gerät.


    Zweite Frage:

    Ich verwende Core Temp um mir in der Systemtray die CPU-Temperatur(en) anzuzeigen.

    Im normalen Betrieb (also z.B. während ich hier tippe, liegt die Temperatur bei 40-45 Grad auf beiden Kernen. Sobald das Gerät aber was zu tun bekommt, kann es auch mal auf Werte zwischen 50 und 60 Grad hoch, danach gehts relativ zügig wieder runter.

    Ist dieses Verhalten normal?

    Ansonsten bin ich mit dem Gerät sehr zufrieden.

    Danke
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 2k5.lexi, 17.08.2008
    Zuletzt bearbeitet: 17.08.2008
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
    Okay... Crashkurs Elektronik.

    Transistoren brauchen keinen Strom und haben keine Verlustleistung. Ausnahme: Wenn sie die Schaltzustände wechseln.

    Ein CPU besteht aus nem Haufen Transistoren. Also wirklich viele. Mehrere Millionen! Transistoren!
    Jetzt kennst du sicher die Taktfrequenzen von CPUs (z.B.2 GHz). Das ist die Geschwindigkeit wie schnell die Transistoren der CPU schalten. Wie schnell das genau ist, ist fürs Verständnis unwichtig.

    Jetzt ist es so, dass es Stromsparmechanismen in den CPU gibt. Einer davon ist die Reduzierung der Schaltgeschwindigkeit wenn der CPU langweilig ist; Wenn die CPU stress bekommt schaltet sie sich einfach wieder auf schnell.

    Zusammengesetzt heisst das: Je öfters die Transistoren im CPU schalten müssen, desto mehr Strom brauchen sie für sich selbst und setzten diese teilweise in Wärme um. Also: Je schneller ein Prozessor taktet, desto wärmer wird er. Dass er wirder Abkühlt liegt zum einen am Kühlsystem, zum anderen da er wieder langsamer schaltet, wenn er wieder langeweile hat.

    Ist also alles vollkommen Normal.
    Ich hoffe, dass die Erklärung verständlich war.
     
  4. #3 foxhunter, 17.08.2008
    foxhunter

    foxhunter Forum Benutzer

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    HP 6715s
    Ui, danke für den Crashkurs.

    Ich wusste schon, warum ich nie Elektrotechnik studiert habe ;)

    Aber die Erklärung ist verständlich.

    Fehlt nur noch was zum Thema Akku.
     
  5. #4 2k5.lexi, 17.08.2008
    Zuletzt bearbeitet: 17.08.2008
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
    ich weiss leider nicht wie die Ladeelektronik in deinem Notebook konstruiert ist.

    Fakt ist: Beim Rumliegen verliert ein Akku einen Teil seiner Ladung, egal ob das 10 minuten oder 10 stunden oder 10 Wochen ist (liegt an den Chemikalien aus denen ein Akku gebaut ist)

    De Fakto: Wenn dein Notebook keine Spannung mehr hat wird der akku sich zum Teil selbst entladen und das wird die Ladeelektronik merken beim nächsten einschalten und den Akku wieder voll machen.

    Bei LI-ION Akkus sollte das eigentlich egal sein. sollte! Trotzdem gelten Akkus immernoch als Verschleissteile.

    Fazit: Nix genaues weiss man nicht, die Wissenschaftler streiten sich mit den Marketingleuten und der User bleibt dumm. Da die Lebenszeit sowieso extrem von der Qualität der Akkus und den Umweltfaktoren abhängt ist es eigentlich egal, weil Glücksspiel.

    Ich habe bei längerer Stationären Nutzung (Tage und Wochen) des NBs meinen Akku ausgebaut und nebendran auf den Schreibtisch gelegt, dieser hält nach 4 Jahren Nutzung immernoch gut 80% seiner Maximalkapazität.

    Hier noch der Link zur FAQ: http://www.notebookforum.at/anleitu...ge-ich-den-akku-meines-notebooks-richtig.html
     
  6. #5 coolingx, 17.08.2008
    coolingx

    coolingx Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2007
    Beiträge:
    1.026
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Mein Notebook:
    Asus A6vA, Lenovo N500
    Mein alter Pentium M hat doch schon 140 Millionen
    Der Penryn schon über 400 Millionen
    Xeons gehen knapp in Richtung Milliarde Transistoren....
     
  7. #6 2k5.lexi, 17.08.2008
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
    Klugscheisser 8) habs editiert ;)
     
  8. hosl

    hosl Forum Freak

    Dabei seit:
    27.11.2006
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    Will auch mal Klugscheißen:

    Wenn du schon Transistoren sagtst, solltest du vielleicht Feldeffekt (MOS-FET) dazuschreiben. Bei Bipolar stimmt deine Aussage nämlich nicht. ;)

    lg
     
  9. joms

    joms Forum Benutzer

    Dabei seit:
    10.08.2008
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    compaq 8510p
    Freaks ! :p
     
  10. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 foxhunter, 21.08.2008
    foxhunter

    foxhunter Forum Benutzer

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    HP 6715s
    Um hier nochmal die Frage zum Akku zu beantworten, habe ich mich selbst auf die Suche gemacht und gelesen, daß der Akku zusammen mit dem Netzteil 'intelligent' arbeitet.

    Sofern der Akku nicht weniger als 85% seines Ladezustandes aufweist, wird dieser auch nicht geladen.
    Das habe ich in den letzten Tagen auch kontrolliert und kann es bestätigen.

    Demzufolge kann der Akku im Gerät verbleiben, auch wenn man das Gerät permanent via Netzteil mit Strom versorgt.
     
  12. joms

    joms Forum Benutzer

    Dabei seit:
    10.08.2008
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    compaq 8510p
    Super Neuigkeit,... das gefällt! Aber 85%?
    Das wäre etwas unlogisch, denn, wenn ich meinen Laptop mitnehme,
    dann möchte ich doch, dass er auf 100 % geladen ist, nicht auf 85 !


    Also kann da ja irgendetwas nicht stimmen oder?



    cheers
     
Thema:

Frage zu Akku und CPU-Temperatur im 6715s

Die Seite wird geladen...

Frage zu Akku und CPU-Temperatur im 6715s - Ähnliche Themen

  1. Notebook mit eingebautem Akku - Frage

    Notebook mit eingebautem Akku - Frage: Hallo Leute, hab mir vor kurzem ein Samsung Notebook (QX412) geholt. Hierbei ist der Akku fest verbaut. Daher würde ich gerne den Akku so...
  2. Frage zu Ultrabookakkus. Haltbarkeit?

    Frage zu Ultrabookakkus. Haltbarkeit?: Ich spiele mit dem Gedanken mit ein Ultrabook zu kaufen. Abseits von anderen Dingen, interessiert mich auch die Lebensdauer des Akkus. Es...
  3. Asus UX32VD *neu* Akkulaufzeit Frage!?

    Asus UX32VD *neu* Akkulaufzeit Frage!?: Hallo liebes Forum, ich hoffe jemand von euch kann mir weiterhelfen! Hab mir ein neues ultrabook von Asus gekauft. Die 500gb Festplatte gegen...
  4. Studentennotebook mit langer Akkulaufzeit und mattem Display + weitere Fragen

    Studentennotebook mit langer Akkulaufzeit und mattem Display + weitere Fragen: Moin zusammen! Vermutlich kommt es auch schon an den Ohren raus, aber dennoch muss ich mich der Reihe der "Ich brauche eine...
  5. ASUS EeePC R105D Netbook - Frage AKKULEISTUNG

    ASUS EeePC R105D Netbook - Frage AKKULEISTUNG: Hallo! Vielleicht kann mir hier jemand weiterhelfen, denn ich bin momentan etwas ratlos, wenn ich um die Akkuleistung, meines Netbooks geht,...