Fragen zu IBM/Lenovo-Notebooks

Dieses Thema im Forum "Lenovo Forum" wurde erstellt von Tolllike, 05.07.2007.

  1. #1 Tolllike, 05.07.2007
    Tolllike

    Tolllike Guest

    Hi Leute,

    ich stehe kurz vor dem Kauf meines ersten Notebooks. Leider bin ich, was Notebooks anbelangt, ein absoluter Frischling und würde mir von Euch gerne ein paar Tips einholen. Ich habe mich bereits hier und da etwas eingelesen und möchte mir vielleicht einen Thinkpad zulegen, weil die Geräte doch eine durchweg gute Qualität haben sollen. Das Notebook soll vor allem außer Haus genutzt werden, und zwar sowohl unterwegs in Bus/Bahn wie auch an der Uni. Ich werde es dabei hauptsächlich für Internet-Recherchen und Office-Arbeiten einsetzen, was aber auch den Einsatz von Multimedia und der einen oder anderen (ausschließlich didaktischen) 3D-Anwendung nicht ausschließt.

    Wie gesagt, die Thinkpads sollen ja bezüglich Verarbeitung und Design/Funktionalität top sein, sodass ich mir wegen der Stabilität und Ergonomie eigentlich keine Sorgen mache. Wichtig wären mir aber noch folgende Punkte:

    - Display: 15" in 4:3, matt (!!!)
    - möglichst lange Akku-Laufzeit (mind. 3h) bei "ausreichender" Leistung
    - erträgliches Gewicht (max. 3kg, besser weniger)
    - und bitte kein Windows Vista :D

    Preislich wären für mich etwa 1100,- EUR drin, wenn´s zu rechtfertigen ist (z.B. durch Garantieverlängerung o.ä.), auch einen Tick mehr. Ich hätte da zum Beispiel das R60 UL1DXGE in engerer Auswahl. Hat jemand Erfahrung mit dem Modell? Stimmt hier das Preisleistungsverhältnis? Was haltet ihr von der GraKa? Ist der T5600er-Prozessor in Ordnung? Wie weit komme ich mit dem Standard-Akku bzw. gibt es vielleicht externe Akkus oder Hochleistungsversionen zum Nachrüsten?

    Da ich mit dem Notebook vermutlich nie spielen werde, brauche ich auch kein Graphikmonster. Aber wie gesagt, die eine oder andere 3D-Anwendung (Molekül-Viewer, 3D-Renderer für CT-/MRT-Datensätze u.a.) würde ich schon gerne nutzen können ohne den ganzen Tag davorhocken zu müssen. Und alltägliche Sachen wie CD-/DVD-Brennen, Dateikomprimierung und dergleichen sollten natürlich auch halbwegs flott laufen.


    Danke schonmal für Eure Hilfe, freue mich über jeden Ratschlag!



    Gruß
    Tolllike
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 2k5.lexi, 05.07.2007
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
    Die Kiste reicht dicke für deine Anforderungen, allerdings haben die normalen R60 nur 1 Jahr Garantie. Wenn du bei den Studentenanbietern schaust findest du vieleicht dein Modell mit 3 Jahren inklusive. Ansonsten hast du eigentlich alle Daten.
    Graka ist okay, wenn auch nicht sonderlich Toll bei spielen, Akkulaufzeit von 4-5 Stunden ist realistisch. Ansonsten gibts noch den großen Akku der etwas übersteht, damit sollten dann auch 5-7 Stunden drin sein. Für die Optimierungen des Energiemanagement nutzt du am besten NHC, für die Lüfterkontrolle (wenn der zu sehr nerven sollte) am besten TPfancontrol.
     
  4. #3 Tolllike, 05.07.2007
    Tolllike

    Tolllike Guest

    Hi Lexi,

    danke für dein Feedback. Kennst Du zufällig einen solchen Studentenanbieter?

    Und was mir eben noch einfällt, kannst Du vielleicht eine gute, stabile Notebook-Tasche empfehlen, eventuell sogar eine, die in einen Eastpak passen würde? Ich würde das Notebook gerne hinten im Rucksack transportieren (macht für mich Sinn, da ich mein Handgepäck gerne mal irgendwo liegen lasse *g*).
     
  5. #4 2k5.lexi, 05.07.2007
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
  6. #5 hoppi, 05.07.2007
    Zuletzt bearbeitet: 05.07.2007
    hoppi

    hoppi Forum Freak

    Dabei seit:
    17.06.2007
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    d - nrw/nds
    Mein Notebook:
    FSC Amilo M 1420
    Nimm nicht das Angebot von notebooksbilliger.de! Der Laden ist schon verdammt gut, aber andere sind noch besser von den Konditionen her, bzw. bei technischen Details.

    Hier:
    #1 (lapstars.de)
    Aber vor allen Dingen: #2(identisch zu deinem Link, halt nur für Studenten)
    #3 (cyberport.de)

    Würde mich aber sehr interessieren, wo denn die 3 Jahre Garantie schon dabei sein sollten, also bei welchem Shop das Angebot dann direkt mit 3 Jahre Garantie zu haben ist? :)
     
  7. #6 Tolllike, 06.07.2007
    Tolllike

    Tolllike Guest

    Hey, super...danke für die Links! :)

    Also, sofern es keine bessere Alternative gibt, werde ich wohl beim R60 bleiben. Jetzt muss ich nur noch schauen, ob es von Händler zu Händler Unterschiede in der Ausstattung o.ä. gibt - oder werden die Books bereits vom Hersteller mit festgelegten/modellspezifischen Komponenten geliefert?

    Und was sagt ihr, lohnt sich eine Garantieverlängerung auf 3 Jahre? Immerhin sind das zusätzliche 200-300 Euro und die ThinkPads sollen ja eigentlich relativ langlebig sein bzw. auch längerfristig wenig Probleme machen.


    Gruß
    Tolllike

    PS.: Besitzt hier jemand zufällig ein ThinkPad, vielleicht sogar ein R60?
     
  8. hoppi

    hoppi Forum Freak

    Dabei seit:
    17.06.2007
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    d - nrw/nds
    Mein Notebook:
    FSC Amilo M 1420
    Nunja, wenn du schon 1200€ ausgibst (also schon (Preis+Versand) machen ja ca. 1200), und dann noch die sich anbietende Garantie -wozu du den natürlich richtigen Standpunkt eingenommen hast-, damit erreicht man dann knapp 1.500. Und wenn man dann schon in der Preisklasse ist, wozu dann nicht noch knapp 100 drauf und dann kann man sich schon ein adäquates T60 holen... halt eins mit schon 3 Jahre Garantie, schönem 14" SXGA-Display ... hier die Links:
    #1
    #2 (wäre meine Wahl, da 120 GB HDD)
    #3 (das schon eher weniger, wegen Preis und verbauten Komponenten)

    Wir sind sozusagen also in der genau selben Position. Da muss man für sich entscheiden, ob man auf den Markennamen pocht und dann ein halbwegs gut ausgestattetes (am Markt verglichen) R60 nimmt und dann 1200€ hinblättert, nicht über die Ziellinie mit 3 Jahre Garantie geht, sondern kurz davor mit 15" XGA-Display stehen bleibt und sich auch mit einem 4cm hohen und ca. 3 kg schwerden Gerät zufrieden gibt; oder ein T60 nimmt, was auf jeden Fall mind 1595€ kostet, 3 Jahre Garantie hat, 14.1"-SXGA (wenn ich das soweit richtig gelesen habe).

    Wie man es halt so sieht, es mit seinem Stolz hat... dann kann vielleicht Opa oder ähnliche Personen vielleicht noch 300€ erfragen... ich würde ja gern das T60 kaufen...
     
  9. #8 Tolllike, 06.07.2007
    Tolllike

    Tolllike Guest

    Naja, theoretisch könnte ich ja auch mal bei Dell reinschauen und mir ein eigenes Notebook zusammenstellen, aber dazu habe ich wahrscheinlich weder die nötige Kenntnis noch die Zeit (schreibe in sechs Wochen mein Staatsexamen *urks*). Mit dem T60 habe ich auch schon geliebäugelt, aber die längere Garantie, der neuere Prozessor und die Gewichtsersparnis allein sind mir, ehrlich gesagt, keine 400,- EUR Wert, zumal das R60-UL1DXGE gleich mit 2024 MB RAM kommt. Es hat übrigens auch ein SXGA(+)-Display (im Gegensatz zum T60-UD0FDGE)!


    Jetzt habe ich aber nochmal eine Frage. Welche Modelle werden/wurden eigentlich von IBM und welche von Lenovo gefertigt? Ich habe kürzlich gelesen, dass die Geräte von Lenovo hier und da doch etwas an Qualität eingebußt haben sollen, vor allem, was das Gehäuse und die Tastatur angeht. Stimmt das?
     
  10. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 robert.wachtel, 06.07.2007
    robert.wachtel

    robert.wachtel Ultimate Member

    Dabei seit:
    22.05.2007
    Beiträge:
    3.607
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Mein Notebook:
    DELL E6400, Lenovo T500, MBP
    Lenovo fertigte schon Jahre vor der Übernahme die Geräte für IBM.
     
  12. #10 Tolllike, 06.07.2007
    Tolllike

    Tolllike Guest

    Ok, habe gerade mit einem Händler gesprochen, er meinte, dass die IBM-ThinkPads noch dem alten Qualitätsstandard entsprechen. Mit Abstrichen ist offensichtlich erst bei den neuen Lenovo-Modellen zu rechnen.

    Wie auch immer, ich hole mir jetzt wohl das R60-UL1DXGE. Mit RAM-Aufrüstung auf 2024 MB, 3 Jahre Bring-In-Garantie und Versandkosten komme ich, je nach Riegel, auf etwa 1350,- EUR (bei Lapstars.de oder Cyberport.de). Kennt jemand zufällig einen noch günstigeren Online-Händler? Gerade was die Preise für die Garantieverlängerung betrifft gibt es ja große Unterschiede (zwischen 130,- und 230,- EUR!).

    Und gibt es etwas, worauf man bei der Auswahl der RAM-Speicher achten muss bzw. Hersteller, die man vermeiden sollte?


    Vielen Dank nochmal für Eure Hilfe!
     
Thema:

Fragen zu IBM/Lenovo-Notebooks

Die Seite wird geladen...

Fragen zu IBM/Lenovo-Notebooks - Ähnliche Themen

  1. 2 Nootebooks zur Auswahl - Fragen

    2 Nootebooks zur Auswahl - Fragen: hat sich erledigt.
  2. Bin an Dell Latitude E7450 (oder ähnlichem) interessiert - Ein paar Fragen.

    Bin an Dell Latitude E7450 (oder ähnlichem) interessiert - Ein paar Fragen.: Liebe Laptop Kenner, mein vorläufiger Wunsch-Laptop ist der Folgende: Dell Latitude E7450 Core i7 14" Zoll IPS-Panel (oder gleichwertig)...
  3. Vaio (diverse) Support? Und Treiberfragen

    Support? Und Treiberfragen: Hi, Ich hab hier ein älteres Sony Vaio. Auf der Unterseite ist die Modellbeschreibung PCG-91111M Dieses Modell finde ich allerdings nicht...
  4. Kaufberatung Medion Erazer oder Acer Aspire Nitro + Fragen zu Zubehör

    Kaufberatung Medion Erazer oder Acer Aspire Nitro + Fragen zu Zubehör: Hallo liebe Community. Ich stehe kurz vor dem kauf eines Notebooks und kann mich einfach nicht zwischen zwei Modellen entscheiden. Folgende...
  5. Fragen zu Dell Latitude 6540 vor dem Kauf

    Fragen zu Dell Latitude 6540 vor dem Kauf: Hallo, ich hätte ein paar Fragen zum Dell Latitude 6540 (i7-4810 und 15.6 Zoll Display). Ich habe im Netz recherchiert, will aber bei ein paar...