fragen zum Notebookkauf

Dieses Thema im Forum "Fragen vor dem Notebook Kauf" wurde erstellt von freaKa, 29.10.2008.

  1. freaKa

    freaKa Forum Newbie

    Dabei seit:
    29.10.2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hiho

    Ich studiere seit dem Wintersemester Wirtschaftsinformatik und wollte mir ein Notebook anschaffen, habe aber nicht sehr viel ahnung davon!

    was sollte ich also beachten? oder was könntet ihr mir empfehlen?

    was ich suche:

    - Es sollte 15,4" haben
    - lange akkulaufzeit
    - nicht zum spielen, nur für officeanwendungen
    - preis bis 500€


    ich habe mal kurz geschaut und bvbin auf folgende gestoßen:

    TOSHIBA SATELLITE L300D-12U Allrounder-Book!!

    HP Compaq Presario CQ60-100eg 15,6" 1366x768 Pixel mit HDMI!

    ASUS X50Z-AP053C 15,4" Notebook - Notebooks - 15,4" Display Telepoint Elektrohandelsges. - Vechta

    diese 3 habe ich mir mal angeschaut... sind die zu empfehlen doer ratet ihr mir ganz davon ab? gibt es andere vorschläge?

    wäre über eine hilfe sehr dankbar!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 2k5.lexi, 29.10.2008
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
  4. #3 jimjupiter, 30.10.2008
    jimjupiter

    jimjupiter Forum Master

    Dabei seit:
    22.10.2007
    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Mein Notebook:
    Dell Latitude D630
    Ein Wirtschaftsinformatiker...

    Da kann ich auch was mitreden... bin ja selber einer...

    Wird das NB dein einziger Computer oder hast du für daheim noch ein Standgerät? Wenn nicht, dann kann ich dir gleich sagen, dass dir das auf Dauer zu fad wird. Bei meinem ersten Gerät hab ich mir auch gedacht, dass es ein reines Arbeitsgerät sein wird und ich darauf nie Spiele zocken oder Filme schaun werd.... schwerer Irrtum!

    500 €ier ist leider ein ziemlich kleines Budget, ab 1.200,- könnte man schon Businessgeräte empfehlen, die qualitativ besser sind und auch vom Service her Vorteile bieten.

    Fürs Studium selbst brauchst du wirklich nur ein Office-Gerät. Die meisten Programme, mit denen du zu tun haben wirst verbrauchen nicht mehr Leistung als eine Office-Anwendung. Das Einzige, wo mir fehlende Leistung bei meinem alten Gerät aufgefallen ist, ist die Kompilierung von größeren Programmen. Da hatte mein alter Rechner schon eine Zeit lang dran zu knabbern. Bei grafiklastigen PDFs oder wenn man sich Animationen zusammenbastelt, was bei den 100 Präsentationen im Studium wohl öfters vorkommt weil eine bewegte Präsentation einfach besser ankommt, ist eine gewisse Grafikleistung auch nicht von Nachteil.

    Das nur so ein paar Gedanken zu den Hardwareanforderungen. An und für sich empfehle ich ja immer Dell, weil ich von der Qualität und dem Kundenservice einfach begeistert bin. Der Service ist gerade bei Geräten, bei denen man nur wenig selber reparieren kann, nicht ganz unwichtig. Um 500,- gibt es aber leider keinen Dell, nicht mal zu Studentenkonditionen. Bei Dell gehts erst ab 800,- los.

    LG JJ.
     
  5. Bechy

    Bechy Forum Freak

    Dabei seit:
    08.10.2006
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    halloo,
    ich befinde mich zur zeit in etwa der gleichen situation. mein limit ist auch ca bei 500€.

    je nach dem wieviel mein altes (HP Pav. dv9043e, 17") einbringt ;)

    habt ihr noch einen Tip für mich, mein HP war in nun fast 2 Jahren 3 für ca 3 Wochen weg, bzw ist jetzt das dritte Mal weg. Im November läuft dann die Garantie aus und da verkaufe ich es.

    Aus diesem Grund wollte ich halt nicht unbedingt wieder ein HP. Wobei sonst nichts war und ich sehr zufrieden mit dem Teil war. Verarbeitung usw...

    Aber ich finde,HP hat wirklich gute Angebote, Preis und Leistung sind Ok.
    Ich brauche es auch nur fürs Studium, Office, bissl Grafik und ab und zu mal einen Film. Also ein reines Office Notebook. (Hab erst Med-Informatik studiert und nun Lehramt.)

    mfg, bechy
     
  6. #5 SchwarzeWolke, 30.10.2008
    SchwarzeWolke

    SchwarzeWolke Ultimate Member

    Dabei seit:
    11.12.2005
    Beiträge:
    4.128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Das ist eben das Problem: Wenn ihr wenig Geld ausgeben könnt, wird der Hersteller eben an anderen Sachen sparen und bei Notebooks rächt sich sowas öfters (in deinem Fall dreifach).

    HP würde ich jetzt nicht verteufeln, deren Business-Schiene ist grundsolide und der Service ist da auch sehr gut. Du bist nur das Paradebeispiel, dass HP schon zwischen Consumer- und Businessmodell unterscheidet.

    Daher würde ich dir dringend raten (dem Threadersteller ebenso), irgendwie noch ein wenig Geld zu sparen oder aufzutreiben.

    Sonst eben die Vorschläge von Lexi berücksichtigen!
     
  7. Bechy

    Bechy Forum Freak

    Dabei seit:
    08.10.2006
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hallo,

    danke für deine Antwort.

    Mein jetziges HP Notebook war für mich oberste Preisklasse. Es hat 1500€ gekostet.
    Und für diesen Preis habe ich eigentlich erwartet, dass es wenigstens 1 Jahr durchhält... hat es nicht.
    Naja, klar HP kann man da nur indirekt verantwortlicht machen, das Board ist kaputt gegangen, hätte auch bei einem anderen Notebook passieren können. Aber egal, das ist hier nicht die Frage.

    Die Frage ist, bekommt man etwas solides für ca 500€? Das man mit den 500€ keinen Hochleistungrechner bekommt, ist uns allen klar.
    Und ich möchte halt mit den 500€ nicht am Service oder so sparen, sondern an der Leistung. Mir würden ca 2x 1,8Ghz , 2048 Ram und ca 100GB Festplatte reichen. Und ich hoffe einfach darauf, dass es länger wie 2 Jahre hält.

    Viele Grüße,
    Bechy
     
  8. #7 2k5.lexi, 30.10.2008
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
    Du machst einen Grundlegenden Denkfehler:

    HP Pavillion = Billigkisten, auch wenn sie viele €uros kosten
    HP Business = eher teure und qualitativ hochwertige Kisten.

    Klar hast du recht, Passieren kann immer mal was, aber dass An der Qualität gespart wird beiden Leistungsdatenmonsten ist keine neue Erkenntnis.

     
  9. freaKa

    freaKa Forum Newbie

    Dabei seit:
    29.10.2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Habe jetzt ein neues empfohlen bekommen, was wohl allgemein sehr schln verarbeitet sein soll...

    Samsung R60-Aura T2390 Minoh

    was sagt ihr dazu?
     
  10. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 2k5.lexi, 31.10.2008
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
    Aus jeden Fall solider als die 3 Geräte ganz oben.

    DA scheints aber grade Lieferengüässe zu geben: Lieferzeit +10 Tage
     
  12. Bechy

    Bechy Forum Freak

    Dabei seit:
    08.10.2006
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Danke für den Text.

    Ok, das sehe ich ein. Bin momentan auch der Meinung, dass ich keine super, schicke Entertainment Kiste brauche. Das Notebook muss laufen, laufen, laufen. Die Leistung muss auch nicht das non-plus-ultra sein. Photoshop, CorelDraw,... müssen parallel laufen. Aber das hat's schon bei meinem Alten (2x 1,6 / 1024MB Ram).
    Welche Hersteller/REihe könntet ihr mir empfehlen? Wo ich mir dann ein Gerät zwischen 500-600€ aussuche ;)

    Viele Grüße und einen schönen Feiertag an die, die ihn haben ;) Dem REst einen schnellen Feierabend...

    ciao
     
Thema:

fragen zum Notebookkauf

Die Seite wird geladen...

fragen zum Notebookkauf - Ähnliche Themen

  1. Notebookkauf Fragen

    Notebookkauf Fragen: Also ich hab nicht sonderlich viel ahnung von Notebooks bauche aber dringend einen für die Uni!war auch schon in einigen Geschäften aber die...
  2. Einige Fragen zum Notebookkauf

    Einige Fragen zum Notebookkauf: Hallo zusammen, ich bin nun kurz davor mir ein Notebook zu kaufen und hatte mich eigentlich schon für das acer aspire 5652 entschieden...
  3. Allgemeine Fragen zum Notebookkauf

    Allgemeine Fragen zum Notebookkauf: Noch ein paar allgemeine Fragen zum Notebookkauf, abseits von der spezifischen Modellwahl: 1. Marke Bisher hatte ich einen FSC Amilo. Der war...
  4. 2 Nootebooks zur Auswahl - Fragen

    2 Nootebooks zur Auswahl - Fragen: hat sich erledigt.
  5. Bin an Dell Latitude E7450 (oder ähnlichem) interessiert - Ein paar Fragen.

    Bin an Dell Latitude E7450 (oder ähnlichem) interessiert - Ein paar Fragen.: Liebe Laptop Kenner, mein vorläufiger Wunsch-Laptop ist der Folgende: Dell Latitude E7450 Core i7 14" Zoll IPS-Panel (oder gleichwertig)...