FS115Z Erfahrungen

Dieses Thema im Forum "Sony VAIO Forum" wurde erstellt von ThomasReichel, 30.07.2005.

  1. #1 ThomasReichel, 30.07.2005
    ThomasReichel

    ThomasReichel Forum Newbie

    Dabei seit:
    30.07.2005
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    10489

    Ich Poste hier mal meinen Beitrag den ich im Sony-Forum gepostet habe.... hilfi vielleicht dem einem oder anderem bei der Kaufentscheidung !


    Mein ganz persönlicher Erfahrungsbericht

    Vor einiger Zeit habe ich mich entschlossen mein PCG-NV309 gegen ein neues zu tauschen. Ich habe mich für ein FS115Z entschieden und es auch gleich auf 1GB-Ram aufgerüstet.

    Ich war sichtlich erstaunt, dass das gute Stück tatsächlich noch nicht mal mit ner Recovery-CD gliefert wird! Aber gut, war egal, denn der erste Systemstart wollte gleich eine Recovery-DVD brennen. Super dachte ich und schob flux nen Roling aus der Tasche und… ja „Scheiße war´s“! Das Teil wollte nix was RW war und auch nur DVD-R- keine +! OK, dachte ich vielleicht will der für genau diese Aktion (aus welchem Grund auch immer!) ausschließlich eine DVD-R- haben. Hähä… war auch nix! Dieses blöde Teil wollte auch zukünftig nur DVD-R- schlucken! Nun bin ich ja nicht auf den Kopf gefallen und habe nach nem Firmwareupdate Ausschau gehalten. Wozu gibt es denn dieses schöne Updatetool. Höchst erfreut über ein tatsächlich vorhandenes Firmwareupdate nicht nur für den Brenner sondern auch für das BIOS, habe ich alles brav runter geladen und installiert. Als erstes das BIOS…. (War völlig easy) und dann den Brenner. Leider war das auch nix denn er war der Meinung, das PFS-1 schon drauf ist und er nicht von PFS-1 auf PFS-1 Updaten könne. Da ich unmöglich glauben konnte, dass der Brenner „einfach scheiße“ ist, habe ich mir einfach eingeredet, dass das BIOS die Schuld hatte und nun der Brenner auch das ließt und schreibt „was drauf steht“! Aber da bin ich doch Krüger :) und dachte mir einfach wieder, dass ich zu blöd dafür bin und rief die Hotline an. Zwar mit Zähneknirschen weil 0180-5 aber gut. Die Registrierung dauerte 10 Minuten und als es dann zum „richtigem Supportgespräch“ kam, stand schon nach 2 Minuten fest, „Defekt -> Einschlicken!“ ! Ach nööööö…. Leute- kann doch nicht kaputt sein! Leicht angesäuert musste ich einen Recoveryversuch starten in der Hoffnung dass das Problem dann behoben sei. Nix… ! Schnell habe ich das Problem verdrängt und halt nur DVD-R- genommen. Das verdrängen über das Ärgernis „DVD-Brenner“ war auch ganz einfach, denn es tauchte schon das nächste Problem auf. Der PCMCIA-Slot! Dieser wollte meinen Kartenleser absolut nicht Akzeptieren! Nach zahlreichen Selbstversuchen und der Lösung sehr nahe habe ich mich wieder dazu durchgerungen die Hotline anzurufen. Nach einer Zeit Warteschlange war ich dann auch soweit. Ich wollte wissen, wie ich einen Dienst für Windows mit diesen Reovery-DVD´s nachinstallieren kann. Der Supporter war in diesem Fall sehr rasch beim „Plattmachen“ angelangt. Okkkkeee habe ich mich wieder hingesetzt und die Gurke neu Aufgesetzt. Erfreut über das behobene Problem mit der PCMCIA-Card kam mir mein Brenner wieder ins Gedächtnis! Flux mit dem Updatetool nachgeschaut und ………… feeeeeetttttttes Ding! Ne neue Firmware für meinen Brenner! Jaucht´s , freu, hossa! Runter geladen -> ausgeführt -> Ohnmacht! Hat doch nicht dieses irrsinnige Teil schon wieder gesagt, dass (diesmal) PFS-2 schon drauf ist und er nicht von PFS-2 auf PFS-2 updaten könne! Das konnte nicht sein! Natürlich habe ich das erste Update gleich noch einmal versucht, denn dann hätte er ja sagen müssen, dass er schon PFS-2 drauf hat und es keinen Sinn macht auf PFS-1 upzudaten! Aber Oha… wie das? Sagt er mich nicht etwas PFS-1 ist drauf und er kann nicht auf PFS-1 updaten!? Häääää?? Guuut – Brille geputzt und das aktuelle Update wieder aufgerufen und er sagt mir jetzt wieder PFS-2 ist drauf und er kann nicht auf PFS-2 updaten. Ja wat denn nu? Wieder die Hotline angerufen! Nun hieß es zum dritten mal – Kaputt – einschicken! Nix da! Ich habe nur ein einziges Mobiles Gerät zur Verfügung weil ich mir die Teile nicht auf „Lager kaufe“ und somit auch kein Gerät für die Reparaturzeit habe! Ich bin halt auf das Teil angewiesen. Nun kam dann vor einigen Tagen das dritte Update für das gute Stück und boaaaa das hatte funktioniert!!!!! Geiiiilllll! Super! Perfekt! Das Update lief wie Schmitz Katze! Runter laden -> ausführen -> OK -> Update -> Fertig! Seid einer Woche ist der Brenner dann nun soweit, dass er glaube ich gar nicht mehr weis, dass eine CD oder DVD rund ist! Es geht gar nichts mehr! Der ließt ja noch nicht mal Originale CD´s! Ich definiere den Zustand des Brenners als „tot“ – „gestorben“ – „verreckt“ – wie auch immer.

    OK –Sony… Ihr habt gewonnen! Ich bin dem Suizit :) nahe! RMA-Nummer habe ich schon nun muss ich nur noch sehen wie ich meine Arbeit ohne das „gute Stück“ machen soll – dann bekommt Ihr´s zur Reparatur.


    Fazit: Für mich ist dieses Gerät ein 100%iger Reinfall!

    Zum Kauf hatte mich die 100GB-Platte, W-Lan intern, DVD+/-RW Double layer-Brenner, Flach, großes (sehr gutes) LCD und natürlich das Design bewegt.

    Zum Nie mehr Sony-Notebook hat mich folgendes Bewegt:

    • Die Akkuleistung kann doch nun wirklich nur ein Scherz sein!?
    • Wenn die Akkuleistung kein Scherz von Sony ist, sondern wirklich ernst gemeint ist, dann der Preis für einen Ersatzakku auf jeden Fall! Dabei MUSS es sich um einen üblen Scherz handeln!
    • Ich nutze das Notebook ca. 10 Stunden täglich. Im März habe ich mir das Teil gekauft und vor einem Monat habe ich eine externe Tastatur gekauft weil ich befürchte, dass sonst die Buchstaben auf der Tastatur alle verschwunden sind. Bei dem Buchstaben „N“ fehlt schon ein Stück und einige Tasten sind schon richtig blank (Buchstaben sind aber noch drauf :) )! So schnell machten sich noch nie Abnutzungserscheinungen bei einer Tastatur bemerkbar wie bei diesem Notebook! Was hat Sony da für Kunststoff benutzt? Alte Dederon-Schürzen aus DDR-beständen?
    • Die „Verschlussnupsis“ über dem Disply …… nenenene leute …. Einmal saubermachen mit nem Zewa und schwup….. war einer der beiden „Nupsis“ ab!
    • Der Sound: Liebe „Sonyleutchen“ … für diesen Sound solltet Ihr Euch in die Ecke stellen und Euch schämen! Gerade da hätte ich von Euch einiges mehr erwartet!
    • Jede Supportanfrage wurde mit - als erstes Plattmachen und wenn nicht geht Einschicken - beantwortet! Liebe Sonyleutchen: Seid ihr euch sicher, dass ihr überhaupt ein richtiges Supportcenter habt? Wenn ja, auf welche Produkte seid ihr geschult? Auf Toaster mit eigenem BIOS?


    Für das Geld, was ich dieses Notebook investiert habe muss ich sagen: „Das ist das Geld nicht wert!“ Für die Kohle kaufe ich zukünftig bei Dell! Dort bekomme ich … wie sagt man schön…. „mehr für´s Geld“ und man könnte dann auch Überlegungen anstellen einen Ersatzakku zu kaufen der dann nicht wie bei Sony 400 Euro („Powerakku“) kostet!

    Gestern hat mich eine gute Frau im Auftrag von Sony angerufen und mich über meine Meinung bezüglich meiner Supportanfrage befragt. Die gute Frau hatte gesagt, dass sie alles weiterleitet damit sich ein „Manager“ um mich kümmert :) … schauen wir mal…

    editiert von: ThomasReichel, 30.07.2005, 21:19 Uhr
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 HouseMusicLover, 11.08.2005
    HouseMusicLover

    HouseMusicLover Forum Newbie

    Dabei seit:
    27.02.2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    11149

    Na dann wünsch ich dir viel Spaß mit deinem Dell-Notebook.

    Mein FS115Z läuft seit März ohne jegliches Zicken wie am ersten Tag.
    Ich hatte mich ür ein VAIO entschieden, weil ich auf was Langlebiges und stylisches setze und nicht auf einen PC, bei dem erstens der Lüfter nach einem Jahr der CPU-Temperatur hinterher-hächelt und zweitens ich mich schämen muss einen unförmigen schwarzen Plastik-Klumpen aus der Notebooktasche zu ziehen.

    Bei DELL kriegst du vieleicht Mehr (Austattung) für Geld aber dafür weder Qualität noch Design.
    Und die Austattung funktioniert ohne Qualität so gut wie Regen ohne Wasser!

    ABER wenn du darauf keinen Wert legst, ist DELL auf jeden Fall die richtige Wahl.

    Viel Spaß :-D
     
Thema:

FS115Z Erfahrungen

Die Seite wird geladen...

FS115Z Erfahrungen - Ähnliche Themen

  1. Grafikkarte austauschen (FS115z)

    Grafikkarte austauschen (FS115z): Moin, ich hab ein FS115z und wollte mal fragen ob es möglich ist die Grafikkarte (6400go) gegen ne grössere auszutauschen. Nvidia oder Radeon is...
  2. Frage zu: Sony Vaio FS115Z aufrüsten!?!

    Frage zu: Sony Vaio FS115Z aufrüsten!?!: Moin, ich möchte mein Notebook bis aufs Maximum Aufrüsten und dazu brauche ich eure hilfe bei einigen dingen! Original Daten vom Laptop:...
  3. Erfahrungsbericht FS115Z

    Erfahrungsbericht FS115Z: Notebook: FS115Z, in Betrieb seit 04.04.2005. Der erste Eindruck vom Notebook war damals sehr gut: Das Design gefiel auf Anhieb, das Display...
  4. Gummifüße FS115Z

    Gummifüße FS115Z: Eine der Gummifüße meines FS115Z ist verloren gegangen, kann man diese bei Sony extra bestellen?
  5. Sony Vaio FS115Z Grafikkartenwechsel?

    Sony Vaio FS115Z Grafikkartenwechsel?: Hallo, wollte nur aus infomationstechnischen Gründe wissen ob man in das FS z.b. eine 6400 oder 7400 nvidia einbauen könnte? danke sauger