Gefährliche Sicherheitslücke im Internet Explorer/ Meldung vom 15.01.10/ca.15:00 Uhr

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Softwarethemen" wurde erstellt von winrot, 15.01.2010.

  1. winrot

    winrot Ultimate Member

    Dabei seit:
    27.06.2008
    Beiträge:
    1.008
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Rendsburg Schl.-Hols.
    Mein Notebook:
    Medion MD95800 & S5612
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 -Ocean-, 15.01.2010
    -Ocean-

    -Ocean- Ultimate Member

    Dabei seit:
    07.06.2008
    Beiträge:
    1.283
    Zustimmungen:
    0
    Man sagt ja immer, der Internet-Explorer wird deshalb oft zum Ziel von Kriminellen, da er so weit verbreitet bzw. so viel genutzt wird.

    Jetzt ist es ja so, dass in naher Zukunft der Firefox häufiger benutzt wird, als der IE. Die Trends belegen dies.

    Also müssen wir in naher Zufunkt vom Firefox wieder auf einen Browser umsteigen, der weniger genutzt wird, da dieser dann auch wieder seltener Ziel von Kriminellen ist... :confused:

    Ne, ich kündige meinen Internetanschluss. Damit bin ich absolut sicher :)
     
  4. winrot

    winrot Ultimate Member

    Dabei seit:
    27.06.2008
    Beiträge:
    1.008
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Rendsburg Schl.-Hols.
    Mein Notebook:
    Medion MD95800 & S5612
    danke dir für deine gedankenvollen zeilen -Ozean-, und hoffe auch nätürlich auf noch weitere zeilen von jemanden anderen, auch um auf dieses thema aufmerksam zu machen solange es besteht (z.b. als push up), bis es sich erledigt hat.
    gruss...
     
  5. purpur

    purpur Forum Benutzer

    Dabei seit:
    15.10.2009
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    hängt das wirklich damit zusammen, wie verbreitet der browser ist?
    dachte eher der IE wäre von grund auf so bes***ssen, weshalb er so anfällig ist.
    naja egal, ich kann mich beim fuchs nicht beklagen.
     
  6. #5 -Ocean-, 18.01.2010
    -Ocean-

    -Ocean- Ultimate Member

    Dabei seit:
    07.06.2008
    Beiträge:
    1.283
    Zustimmungen:
    0
    Es lohnt sich nicht ein Schadprogramm für einen Browser zu entwickeln, der nicht sehr verbreitet ist.

    Aber wer sagt, dass der Firefox nicht auch unzählige Lücken hat, von denen wir nur nichts wissen? ;)

    Benutze selbst den Firefox...
     
  7. purpur

    purpur Forum Benutzer

    Dabei seit:
    15.10.2009
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    ja gut, das stimmt auch wieder.
    ist ja beim mac nicht anders, mein bruder surft seit über nem halben jahr ohne virenprogramm durchs internet. ;)

    aber trotzdem wird dem firefox ja nachgesagt, er sei so sicher.
    ist er also wirklich sicher sicher, oder nur sicher weil er nicht so populär ist? :D
     
  8. #7 -Ocean-, 18.01.2010
    -Ocean-

    -Ocean- Ultimate Member

    Dabei seit:
    07.06.2008
    Beiträge:
    1.283
    Zustimmungen:
    0
    Ich denke, da ist auch viel Panikmache dabei. Kann aber nicht abschätzen wieviel.

    Naja, ich habe die Norton-Internet-Security 2010 (3er Lizenz, was dann pro PC 11 Euro sind). Das geht eigentlich.
     
  9. #8 Fun is live, 19.01.2010
    Fun is live

    Fun is live Forum Master

    Dabei seit:
    18.07.2007
    Beiträge:
    868
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Mein Notebook:
    Lenovo X200t
    Auch ein Firefox hat nicht mehr oder weniger Sicherheitslücken als ein IE, allerdings könnte vorallem FF schneller kritische Lücken schließen, was auch in Zukunft geplant ist.
    FF neue Update Strategie - computerbase.de

    Hinzu kommt, dass der IE noch mehr verbreitet ist (Weltweit), deswegen lohnt sich ein Angriff mehr, vorallem da hauptsächlich Firmen noch einen IE benutzen, --> interessante Daten

    Ich weiß nicht wie relevant es ist, könnte mir aber persönlich vorstellen, dass der IE durch seine starke Durchdringung im gesamten System (Hat einer schonmal IE komplett deinstalliert?) es einen vereinfacht tief ins System einzudringen mit einem Angriff.
     
  10. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Koopa

    Koopa Ultimate Member

    Dabei seit:
    20.11.2009
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Dell Vostro 1310
    IE deinstallieren könnte keine gute Idee sein, sehr viele Programme greifen darauf zu um Online Funktionen zu nutzen. (Zb Steam, Updater für Spiele/Programme,...)
     
  12. purpur

    purpur Forum Benutzer

    Dabei seit:
    15.10.2009
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    das ist glaube ich egal, wenn man firefox installiert hat wird dieser ja als standard-webbrowser eingegeben.
    ich hatte auch schon mehrmals den IE deinstalliert, die programme nehmen dann einfach firefox. steam und alle anderen programme haben noch nie probleme gemacht.
     
Thema:

Gefährliche Sicherheitslücke im Internet Explorer/ Meldung vom 15.01.10/ca.15:00 Uhr

Die Seite wird geladen...

Gefährliche Sicherheitslücke im Internet Explorer/ Meldung vom 15.01.10/ca.15:00 Uhr - Ähnliche Themen

  1. Gefährliche Hintertür in Acer-Notebooks

    Gefährliche Hintertür in Acer-Notebooks: bitte keine Texte aus anderenSeiten kopieren ! (Manfel) Quelle: Heise.de http://www.heise.de/newsticker/meldung/83381
  2. Gefährliche Akkus auch in Lenovo/IBM

    Gefährliche Akkus auch in Lenovo/IBM: http://www.heise.de/newsticker/meldung/78836
  3. ACHTUNG: Sicherheitslücke in HP-Software

    ACHTUNG: Sicherheitslücke in HP-Software: Moin, ich habe gerade hier: http://www.heise.de/newsticker/meldung/91112 gelesen, dass es eine Sicherheitslücke in der "HP Help and Support"...