Gelten Hardwareanforderungen 1:1 auch beim Notebook?

Dieses Thema im Forum "Notebook Technik" wurde erstellt von crate, 21.05.2007.

  1. crate

    crate Forum Freak

    Dabei seit:
    01.05.2007
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    hallo, ihr kennt doch die Hardwareanforderungen auf der Rückseite von PC-Gamesverpackung, die ein minimum und ein empfohlenes System vorschlagen. Gilt dies genauso bei notebooks, oder laufen auf notebooks bei gleichen komponenten die spiele schlechter?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 ThomasN, 21.05.2007
    ThomasN

    ThomasN Ultimate Member

    Dabei seit:
    09.12.2004
    Beiträge:
    6.868
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sierning - Back home again ...
    Mein Notebook:
    MacBook Pro 5,5
    meist sind auf den Verpackungen die Angaben für Desktop PCs gemacht.
    Oft steht auch dabei dass das Produkt nicht auf Notebookchipsätzen läuft, bzw. getestet wurde.
    bei dem Vergleich von P4 zu Pentium M war ungefähr den halbe P4 Takt muss der PM haben.
    Bei den Core2Duo is das schon anders. Die gibts ja für Desktop und Laptop.
     
  4. #3 2k5.lexi, 21.05.2007
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
    wenn du über den Daumen peilst kannst du Notebookgrafikkarten in ihrer Leistungsfähigkeit 1 Stufe schlechter einschätzen. Das sollte dann umgefähr hinkommen. Was die Prozessortaktungen angeht: Rechne die Geschwindigkeit deines Prozessors mal 1.5, das kommt dann auch grob hin.
     
  5. dooyou

    dooyou Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.10.2005
    Beiträge:
    4.726
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Minga
    Mein Notebook:
    MSI U90
    Geil, ich hab 3,4 GHz:D
     
  6. #5 2k5.lexi, 21.05.2007
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
    Es ging doch um die Rechenleistungen, oder? Dass man diese nicht in Taktfrequenzen ausrechnen kann wissen wir beide. Trotzdem haut der Vergleich ab der Pentium M Generation hin.
     
  7. dooyou

    dooyou Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.10.2005
    Beiträge:
    4.726
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Minga
    Mein Notebook:
    MSI U90
    War doch nur ein Spass:p
     
  8. #7 winterdaniel, 25.05.2007
    winterdaniel

    winterdaniel Forum Benutzer

    Dabei seit:
    25.05.2007
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leibnitz
    Mein Notebook:
    Sony VAIO A317M mit 1gb RAM
    sry dass ich frage aber was haben die jungs von intel da reingegeben dass das ding bei gleicher taktfrequenz soviel besser ist? o_O
     
  9. #8 Realsmasher, 26.05.2007
    Realsmasher

    Realsmasher Ultimate Member

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    3.739
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland
    Mein Notebook:
    Lenovo T400
    die frage ist warum der pentium 4 so schlecht war.

    der pentium M (und auch die core duos ein wenig) basiert eigentlich auf dem alten pentium 3.

    bei amd sah es ja genauso aus, aber schon viel länger : deutlich weniger mhz, aber trotzdem schneller.
     
  10. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. R10

    R10 Ultimate Member

    Dabei seit:
    10.09.2006
    Beiträge:
    5.495
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Mein Notebook:
    Sony Vaio Z
    Ich habe mich auch immer gefragt warum Intel die Pentium 4s immer auf so wahnsinnige Takfrequenzen, wie 3,8 GHz eingestellt hat.

    Ich hatte 3,6 und meinen Computer hätte man mit einem startetenden SpaceShuttle verwechseln können, wegen der Kühlung...
     
  12. #10 ThomasN, 26.05.2007
    ThomasN

    ThomasN Ultimate Member

    Dabei seit:
    09.12.2004
    Beiträge:
    6.868
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sierning - Back home again ...
    Mein Notebook:
    MacBook Pro 5,5
    Intel hat beim P4 mit der Netburst Architektur sehr auf Taktfrequenz gesetzt. Das geht natürlich zu Lasten der Hitze, kanz klar.
    Da der Pentium M und die daraus folgenden Core Architekturen aber alle eine Weiterentwicklung des P3 waren, haben sie sich eh nochmal gerettet.
    AMD hat es schon viel früher beherrscht, bei wenig Takt viel Leistung raus zu holen, nur durch Optimierungen.
    Ich hab in meinem Desktop noch einen Pentium D drin. Der is ja auch auf der P4 Architektur basierend. Zum Glück in nem BTX Gehäuse mit enstprechend verbesserter Kühlung (Quer eingebauter vergrößerter Lüfter).
     
Thema:

Gelten Hardwareanforderungen 1:1 auch beim Notebook?

Die Seite wird geladen...

Gelten Hardwareanforderungen 1:1 auch beim Notebook? - Ähnliche Themen

  1. Unterschiede zwischen einem matten und einem verspiegelten Display

    Unterschiede zwischen einem matten und einem verspiegelten Display: Ich würde gerne mehr über den Unterschied zwischen ein Glare-Typ- und Non-Glare-Typ Display wissen. Sichdas eine spiegelt und das andere nicht...
  2. Latitude Serie E6400 - welche Probleme gelten als gelöst?

    E6400 - welche Probleme gelten als gelöst?: Hi Leute, wie einige sicher schon mitbekommen habe liebäugele ich mit dem Kauf eines E6400 von Dell. Abschreckend wirke da die vielen...